Sie sind hier:

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Ausgabe Februar 2010

Ausgabe März 2010

Ausgabe April 2010

Ausgabe Mai 2010

Ausgabe Juni 2010

Ausgabe Juli 2010

Ausgabe August 2010

Ausgabe September 2010

Ausgabe Oktober 2010

Ausgabe November 2010

Ausgabe Dezember 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


Die Hydropneu GmbH produziert Hydraulikzylindern, Hydraulikaggregaten und hydraulische Steuerungen. Neben der Fertigung von Norm- und Standardzylindern ist die Konstruktion von maßgeschneiderten Hydraulik-Zylindern nach Kundenvorgaben ein Spezialgebiet des Unternehmens.






Wichtige Neuheit!

Die Welt der Fertigung wird ab sofort nicht mehr gedruckt, sondern als multimediale PDF-Ausgabe zum freien Download veröffentlicht. Hier geht´s zu den PDF-Ausgaben. Mehr Infos zur Welt der Fertigung finden Sie hier.






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Die ›Welt der Fertigung‹ gehört mittlerweile zu den Top-Anlaufstellen, wenn Informationen rund um die Metallbearbeitung gefragt sind. Ob CNC-Spezialist, Abteilungsleiter oder Einkäufer – hier finden Fachleute Produkte, um die eigene Fertigung noch effizienter zu gestalten.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige







Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Biegen


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


EMUGE-FRANKEN ist ein Unternehmensverbund der Präzisionswerkzeug-Hersteller EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co.KG in Lauf und der FRANKEN GmbH & Co. KG in Rückersdorf. Seit nahezu 100 Jahren zählt das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Produkten der Gewindeschneid-, Prüf-, Spann- und Frästechnik.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Voyager-Sonden: Seit 40 Jahren im Weltraum unterwegs
Sonnenforschung: Wissenschaftler lüften Geheimnis um das Innere der Sonne
Saurier-Forschung: Panzerechse tarnte sich mit rot-brauner Farbe
Lufttaxi: Deutsches Unternehmen Volocopter wird in Dubai einen fünfjährigen Testbetrieb aufnehmen
Magnonen: Aus Abwärme ökonomisch Strom erzeugen
Schwingquarzproduktion: Hochwertige Uhren werden ultragenau
Supercomputer: Kristalle und Laser machen künftige Rechner wesentlich schneller
Vorsorge: Sollten Bienen aussterben, werden diese durch Drohnen ersetzt
Fake News I: „Energieexperte“ in Sachen Autoabgase auf Abwegen
Fake News II: Die jüngsten Starkniederschläge im Juli stehen im Widerspruch zur gängigen CO2-Erwärmungstheorie
CO2: Es gibt keinen einzigen Beleg für einen maßgebenden Einfluss von CO2 auf die Erdtemperatur
Unnötige Opfer: Viele Afrikaner sterben an Lungen- und Herzkrankheiten, weil wir keinen Strom, Erdgas, sauberes Wasser oder moderne Wohnungen und Krankenhäuser haben
Dekarbonisierung: Der Weg zurück in das Mittelalter
Rückzieher: Merkels Energiewendepolitik wird nach dem Rückzug der USA aus dem Paris-Abkommen stillschweigend aufgeweicht
Krypto-Krimi: Versteckte Hintertür des Netzwerkausrüsters Juniper wurde später von einem externen Angreifer umfunktioniert
Innovation: Mazda baut ab dem Jahr 2019 einen Benziner mit Selbstzündung
Entwicklungssprung: Flexibler Akku auf Kochsalz-Basis entwickelt
Dieseltechnik: Überhitzte Stimmung macht sinnvolle Diskussion unmöglich
Gefahr: Weltweit schwächen Staaten die Cyber-Sicherheit
Farbenfroh: Neues Display setzt auf die Quantum-Dot-Technik
Kinderarbeit: Schreckliche Entwicklung in Afrika infolge der E-Auto-Förderung
Arte: Unglaubwürdige Sendung zum Klimawandel
CO2: 25 bis 50 Prozent der Gebiete unserer Erde mit Pflanzenbewuchs sind während der letzten 33 Jahre grüner geworden
Biotreibstoff: Für die Maisfelder werden gewaltige Mengen Dünger, Pestizide und fossile Treibstoffe benötigt
Öko-Aktivismus: Das grandiose Scheitern einer Politik der vermeintlich nachhaltigen Entwicklung
Klimawandel: Fakten an Stelle von Spekulation und Angstmache
Sensation: Erstmals wurde eine Stratosphäre um einen Exoplaneten entdeckt
DNA-Analyse: Minoer und Mykener waren schon immer mit der Ägäis-Region verwurzelt
Tau Ceti: Lebensfreundliche Planeten um sonnennahen Stern entdeckt
Klarer Kopf: Schon 2007 erkannte Altkanzler Helmut Schmidt, dass der Mensch nicht hinter dem Klimawandel steckt
Nutzlos: Die Energiewende-Kosten sind sinnlos rausgeschmissenes Geld
Autoindustrie: Die Planwirtschaft lässt grüßen
Nachgerechnet: Wer mit Strom fährt, benötigt mehr als doppelt so viel Energie, als wenn er mit Benzin unterwegs wäre
Reichweitenproblem: Umweltministerin legt Dienst-Tesla still
Trend: In den letzten 20 Jahren nahm die Windstärke an den meisten Orten Norddeutschlands leicht ab; der Ausbau der Windenergie kann dafür durchaus mit verantwortlich sein
Energiewendeproblem: Maisanbau für Biogasanlagen lässt Nitratbelastung im Grundwasser steigen
Gefährlich: KI-Experten warnen vor autonomem Kriegsgerät
Stromspeicher: Forscher entwickeln Superkondensator auf Graphenbasis
3D-Druck: Deutschlands Firmen gehören zur Weltspitze
Kaufkraftverlust: Viele Menschen können sich von ihrem Lohn heute weniger als vor 20 Jahren kaufen
Neptun: Ein Planet, auf dem es Diamanten regnet
Sensation: Bisher genaueste Abbildung des 600 Lichtjahre entfernten Überriesens ›Antares‹ gelungen
Ernüchterung: Gibt es auf dem Mond doch kein Wasser?
Umweltbundesamt: Die Werte für Luftschadstoffe sind in den vergangenen knapp 30 Jahren in den Städten stark gesunken
Klimaabkommen-Ausstieg: Mächtige Interessengruppen fürchten bereits um Geld und Einfluss
Tatsache: Die deutsche Bevölkerung atmet heute die beste Luft seit mindestens 100 Jahren
Sensation: Forscher haben auf Planeten des nur 40 Lichtjahren entfernten Sterns ›Trappist-1‹ Hinweise auf Wasser gefunden
Bestattung: Verstorbene könnten künftig auch aufgelöst statt verbrannt werden
Erkenntnis: Tropfstein belegt, dass Amerika schon viel früher besiedelt wurde
Radioblitze: Handelt es sich um Signale einer außerirdischen Zivilisation?
Robust: Rein mechanisch arbeitende Sonde soll auf der Venus landen
Antarktis: Vor 18.000 Jahren hat ein Vulkan ein Ozonloch verursacht
Neudatierung: Neandertaler doch schon früher ausgestorben?
Florence: Der an der Erde vorbeigeraste, 4.4 Kilometer messende Asteroid wird von zwei Monden begleitet
Elektro-Lufttaxi: Lilium sammelt frisches Kapital in Millionenhöhe ein
Fußspurenfund: Theorie der menschlichen Evolution wird infrage gestellt
Tunnelwunder: Die Römer bauten in Jordanien einen 106 Kilometer langen Stollen zur Wasserversorgung
Untergang: Die EZB schlachtet gerade die goldene Gans Deutschland






Die nächste Ausgabe erscheint am 1. Juli 2010

 

Gedanken zur Zeit

Nur Tote haben eine
100-Prozent-Quote


Von Politikern wird die 100 Prozent-Quote gerne angestrebt, um einen gewünschten Zustand zu erreichen. Nur wird von den Handelnden oft übersehen, dass Staaten und die darin eingebettete Wirtschaft nicht linear nach einfacher Ursache-Wirkungskette funktionieren, sondern vielmehr nur schwer und

teils unüberblickbare Wechselwirkungen miteinbezogen werden müssen. Planwirtschaftliches Denken oder rein finanzwirtschaftliche Handlungsmuster sollten daher niemals die alleinige Grundlage zum politischen Handeln sein. Leider wurde und wird dies in der Griechenland-Krise ebenso wenig wie in der Bildungspolitik beachtet. Mehr...

 

Kurzmeldungen

Dostmann: Präzises Laborthermometer im Kugelschreiber-Design vorgestellt. Mehr...

Hexagon Metrology: Precision Center in Wien eröffnet. Mehr...

Prodynamics: Robustes Längenmess-System für die Industrie. Mehr...

Schmolz + Bickenbach: Komplettservice aus einem Guss. Mehr...

Kemper: Solarpark mit Kemper-Nachführsystem in Betrieb genommen. Mehr...

Wer liefert was?: Lieferantensuche nun länderübergreifend möglich. Mehr...

iPoint-Systems: Patentrecherche leicht gemacht. Mehr...

Oxaion: ERP-Software jetzt mit TK-Integration. Mehr...

Siemens PLM: Siemens PLM-Software optimiert Prozesse.Mehr...

MecSoft Europe: VisualMILL for SolidWorks in 64 Bit-Ausführung verfügbar. Mehr...

Carl Zeiss: Messen im großen Maßstab. Mehr...

Bihler: Fertigungstechnologien intelligent kombinieren. Mehr...

 

Branchen-Spotlight

Qualifizieren statt meckern Dirk Hentschel, Ausbilder bei der Huhle Stahl- und Metallbau GmbH, arbeitet gerne mit jungen Menschen. Und junge Menschen mögen ihn. Das Modellprojekt "Wiespaten", in dem er mitarbeitet, setzt neue Maßstäbe, wenn es um die Themen Migration, Integration und Bildung geht. Zwei Jahre finanzieren Wiesbadener Unternehmen die Sprachförderung Jugendlicher mit Migrationshintergrund. Zwei Jahre besuchen diese Jugendlichen freiwillig nachmittags Sprachförderunterricht und alle zwei Wochen "ihren" Betrieb. Dort lernen sie etwas über die Welt des Metallhandwerks und über die Welt der Produktion. Und sie haben - wie ihre Förderer - ganz offensichtlich Spaß daran.

Normierungsaktivitäten für Barcode & RFID „Optical Readable Media (ORM)“ mit Barcode und „Radio Frequency Identification (RFID)“ sind die Schlüsseltechnologien für grundlegende Aufgaben im globalen Handel: Steuerung von Waren, deren Rückverfolgbarkeit rund um die Welt und damit verbunden, der Plagiatschutz. ISO/IEC JTC 1/SC 31 ist die verantwortliche Organisation für die Standardisierung der Techniken der Automatischen Identifikation und Datenerfassung (AIDC) dazu. Jedes Jahr findet hierzu eine Plenarsitzung statt und jedes Jahr hat ein anderes Land die Chance, Gastgeber zu sein.

Systempartnerschaft von Walter und DMG Die beiden führenden Unternehmen, Werkzeughersteller Walter und Maschinenhersteller GILDEMEISTER, geben ihre langfristige Systempartnerschaft bekannt. Mit der Systempartnerschaft ermöglichen die Walter AG und die GILDEMEISTER Aktiengesellschaft den Anwendern beim Kauf einer DMG-Maschine weltweit den Zugriff auf exklusive Werkzeugpakete – abgestimmt auf die zu bearbeitenden Materialien und individuellen Branchen (zum Beispiel Energie, Luft- und Raumfahrt, Werkzeug- und Formenbau). Mit jeder DMG Maschine des Typs DMF, DMC V, DMU 60 – 160 P duoBLOCK wird zukünftig ein hochwertiger Werkzeugkoffer von Walter mitgeliefert.

China – eine Wirtschaftsmacht im Aufbruch China ist die Konjunkturlokomotive der Welt. Das Land hat die Wirtschaftskrise nicht nur besser als andere Länder überstanden, sondern ist im Vorjahr auch stärker gewachsen als erwartet. Für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist die Volksrepublik längst ein großer Absatzmarkt in Asien und weltweit ein wichtiges Partnerland. Weitere positive Impulse für die Entwicklung Chinas erhoffen sich Politik und Wirtschaft von der EXPO 2010 Shanghai China, die unter dem Motto „Better City, Better Life“ steht.

Maschinenbau blickt nach vorn „Wir sehen keinen Anlass, unsere Anfang Februar bestätigte Prognose zu ändern und erwarten eine ‚schwarze Null’ für 2010“, so VDMA Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse zur aktuellen Lage des deutschen Maschinenbaus .

Neues Drehzentrum für die Garp Der Werkzeugmaschinenhersteller Traub lieferte dem Plochinger Bildungszentrum Garp ein modernes Dreh- und Fräszentrum im Wert von mehreren hunderttausend Euro, finanziert aus Geldern der Eugen und Irmgard Hahn-Stiftung. An der CNC-Maschine werden jährlich künftig 100 Lehrlinge aus der Region Stuttgart ausgebildet. Außerdem werden rund 300 technische Fachkräfte, Meister und Industrietechniker ihr Wissen verfeinern. Bernd Walker, Kuratoriumsmitglied der Stiftung: "Wir würdigen damit das ausgezeichnete Renommee von Garp in der Region sowie die Angebotsbreite und Ausbildungsqualität."

Konjunkturfrühling - trotz Aschewolken „Die Stimmung auf der Hannover Messe 2010 war bei den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern – trotz des Vulkanausbruchs und den Folgen des Flugverbots – frühlingshaft-optimistisch“, kommentierte Dr. Hannes Hesse, Hauptgeschäftsführer des VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau) den Verlauf der weltgrößten Industrieschau.

Bestellungen ziehen kräftig an Im ersten Quartal 2010 ist der Auftragseingang in der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie kräftig angezogen. Der VDW meldet, dass insgesamt die Bestellungen von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 43 Prozent stiegen. Die Inlandsnachfrage stieg um 25 Prozent, die Auslandsorders legten um 54 Prozent zu.

 

Laser in die Produktion

Die Entwicklung von Lasertechnologien, deren Integration in Fertigungsprozesse und Prozessketten sowie die Entwicklung der dazugehörigen Systemkomponenten sind Kernkompetenzen und Forschungsschwerpunkte des Fraunhofer IWS Dresden. Das Laserhärten, -fügen und –auftragschweißen sind Technologien, die sich in der industriellen Praxis bereits etabliert haben. Das Fraunhofer IWS bietet mit der von ihm entwickelten Systemtechnik die Möglichkeit, komplizierte Prozesse einfach zu überwachen und den Erfordernissen der jeweiligen Applikation anzupassen. Die Prozess- und Systemtechnik aus dem Fraunhofer IWS trägt damit zur Qualitätssicherung und –dokumentation des gesamten Produktionsprozesses bei. Mehr...

 

Highlights aus der Fertigungswelt

Setzen Automobilhersteller in ihren Produktionshallen universelle Blechbearbeitungssysteme statt Presswerke ein, können sie ihren Montageprozess deutlich flexibilisieren – und gleichzeitig Kosten einsparen. „Der Grundgedanke dieses Konzeptes ist, dass die Bauteile für die Produktion aus ebenen Blechplatinen mit Hilfe von 2-D-Laserschneidmaschinen hergestellt, gebogen und anschließend lasergeschweißt werden“, sagt Klaus Löffler, Experte bei TRUMPF für Produktionstechnik in der Automobilfertigung. Mehr...
Zerspannungsmechaniker, NC-Programmierer oder Mechatroniker – Lehrlinge in Ingenieurberufen müssen oft komplexe Anlagen beherrschen. Ob Fräsen, Drehen, Bohren oder Programmieren: Künftig sollen Lehrlinge am virtuellen Modell üben und Routine erlernen. Mehr...
Leicht, stabil und korrosionsbeständig – faserverstärkte Kunststoffe sind ein idealer Werkstoff für den Boots- und Automobilbau, für die Luft- und Raumfahrt. Die Verarbeitung der Ausgangsmaterialien galt bisher jedoch als aufwändig und teuer. Fraunhofer-Forscher zeigen, wie sich mit Laserlicht faserverstärkte Kunststoffe schnell, sauber, zuverlässig und automatisiert herstellen lassen. Mehr...
 

Die Fräs- und Drehwelt

Die neue Vertikale von Emco In Kooperation mit EMCO Magdeburg erweitert EMCO sein Produktsortiment um eine vertikale Drehmaschine – die EMCO VERTICAL VT 250 mit integrierter Automation für Futterteile bis zu einem Durchmesser von 200 mm.

Bearbeitungszentrum für die Mikrozerspanung Hochgenaue Bearbeitungszentren für die Mikrozerspanung wurden bislang von Forschungsinstituten und einigen Werkzeugmaschinenbauern entworfen – mit wenig Blick für die Herstellungskosten. Um der wachsenden Nachfrage nach einer Maschine zu begegnen, die sehr feine Teilegeometrien in meisterhafter Genauigkeit zu annehmbaren Kosten fertigt, hat Makino sein Präzisionsmikrobearbeitungszentrum iQ300 auf den Markt gebracht.

Neue Toyoda Doppelständerfräsmaschine Lerinc Werkzeugmaschinen & Automation liefert ab jetzt die neuen Doppelständerfräsmaschinen von Toyoda. Die in bewährter, solider Ausführung mit neuester Technologie gefertigten Maschinen stellen auch Anwender mit höchsten Ansprüchen an die Fertigung großerTeile zufrieden. Dafür sorgen unter anderem handgeschabte Flächen und ein aus einem Stück gefertigtes Maschinenbett mit Doppelständer. Lediglich die Brücke wird aufgeschabt und verschraubt.

 

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Die neuen Fräser des Systems DAH von Horn wurden zum Schruppen mit hohen Vorschüben bei niedrigen Schnitttiefen speziell für die Anforderungen im Werkzeug- und Formenbau entwickelt. Ihre Schneidplatten gewährleisten eine gute Aufteilung der Schnittkräfte, die axial wirkenden Platten leiten die Kräfte in Achsrichtung weiter und reduzieren dadurch die Spindelbelastung. Je nach Werkstoff können bei einer maximalen Schnitttiefe von 1,2 mm Vorschübe bis 3 mm/Zahn gefahren werden. Mehr...
Mit einer großen Sortenvielfalt an CBN- und Mischkeramik-Hochleistungs-Schneidstoffsorten ermöglicht der Werkzeughersteller Tungaloy die Präzisions-Bearbeitung unterschiedlichster gehärteter konturkomplexer Bauteile bis 65 HRC als qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Alternative zum Schleifen. Jetzt hat die erfolgreiche BX-Schneidstoffserie Zuwachs bekommen: BXC50 und BXC30 sind beschichtet und erreichen als „Allround-Talente“ hohe Standzeiten. Mehr...
Mit einem neuen HPC-Fräser von Wunschmann erzielt die Werkzeugbau Laichingen GmbH deutlich längere Standzeiten beim Nutfräsen, Besäumen und Umfangfräsen großer Press- und Umformwerkzeuge. Mehr...
Dormer hat eine neue Produktreihe von universell einsetzbaren DIN-Gewindebohrern auf den Markt gebracht, die verbesserte Gewindequalität, höhere Produktivität und reduzierte Kosten pro Gewindebohrung bietet. Mehr...
Durch die Entwicklung einer speziellen Hartmetallsorte erweitert Gühring die Einsatzbereiche von VHM-Gewindebohrern auch auf Stahlwerkstoffe. Resultat ist eine enorme Steigerung der Wirtschaftlichkeit gegenüber den üblicherweise eingesetzten Gewindewerkzeugen aus Schnellstahl. Gleichzeitig liefern die VHM-Gewindebohrer deutlich bessere Gewindequalitäten durch glattere Oberflächen. Mehr...
Schwer zerspanbare Materialien verlangen exzellente Werkzeuge zur wirtschaftlichen Zerspanung. Doch ebenso Werkzeug- und Edelstähle oder Titan- und Sonderlegierungen ringen beispielsweise in der Medizinaltechnik sämtlichen Bearbeitungskomponenten alles ab. Die Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH aus Königsbach-Stein liefert ein umfangreiches Bohrerprogramm aus präzisen und standhaften Werkzeugen, denen nahezu kein Werkstoff „widerstehen“ kann. Mehr...
 

Präzise gegen die Gratwanderung

Das Entgraten ist in der Zerspanung sicher kein Kernprozess. Vielmehr wird es bisher noch als notwendiges Übel betrachtet. Dies führt immer wieder dazu, dass zwar die Zerspanungsprozesse optimal aufeinander abgestimmt sind, jedoch beim Entgraten die Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems sinkt, da dieser Prozess nicht von Anfang an in der Prozesskette berücksichtigt wurde. Mit der EMAG ECM GmbH schließt die EMAG-Gruppe nun diese Lücke und bietet als erstes Unternehmen den gesamten Zerspanungsprozess inklusive dem Entgraten aus einer Hand. Mehr...

 

Die Spannwelt

Zwei-Achsen-Rundteiltisch mit Direktmessystem Seit vielen Jahren werden NC-gesteuerte Rundteiltische in Bearbeitungsmaschinen als zusätzliche Achse eingesetzt. HIRSCHMANN bietet hier bereits seit 1980 ein umfangreiches Programm speziell für die Funkenerosion und gilt damit als Pionier in diesem Bereich. Die Produktpalette wurde nun um einen Zwei-Achsen-NC-Rundteiltisch (AB-Achse) erweitert.

Spannende Argumente Eine Programm- erweiterung, die auf großes Interesse stoßen dürfte: Die GARANT Mehrfachspannschiene macht das etablierte Nullpunkt-Spannsystem GARANT ZeroClamp noch flexibler und leistungsfähiger. Aber auch für Benutzer anderer Spannsysteme bieten einzigartige Modularität, Rüstkostenreduktion, Prozesssicherheit und optimales Preis-Leistungs-Verhältnis spannende Argumente.

Mini-Energieaufwand, Maxi-Wirtschaftlichkeit Nach einem Hydraulikaggregat oder einer aufwendigen steuerungstechnischen Synchronisation sucht man beim neuen Hohlspanner von HAINBUCH vergebens. Er überzeugt Anwender vielmehr mit ökologischen und ökonomischen Qualitäten. Und einer Technik, die wie so oft bei HAINBUCH einfach scheint, aber enorm effektvoll ist. Da der Spanner keine Hydraulik besitzt, entsteht durch sie auch kein Energieaufwand. Den braucht es nur bei der Spannkraftverstellung und die ist sogar während der Bearbeitung möglich. Und das ganz sensibel, prozessorientiert und natürlich an Zerspanungs- und Fliehkräfte angepasst.

Spannfutter mit mechanischem Spanngetriebe Die überarbeitete Baureihe der Präzisionsspannfutter APC von Albrecht enthält jetzt weitere Varianten zum Fräsen, Bohren, Reiben und Gewindeschneiden. Mit Spannbereichen von 3 bis 20 mm sind die Standardausführungen lieferbar. Bei engen Platzverhältnissen erweitern die Bauformen „schlank und kurz“ sowie „schlank und lang“ für jeweils 3 bis 14 mm Durchmesser das Programm.

Retooling für Kuben Prüf- und Funktionskuben dienen Automobilherstellern zum Funktions-Check sowie zur Beurteilung des Designs und der Passgenauigkeit. Auf den Kuben werden die Bauteile der Vorserie aufgenommen, geprüft und solange verbessert, bis sie den Serienstand erreicht haben.

Der T-REX wird modular Der NC-Hochdruckspanner T-REX von ALLMATIC-Jakob zeichnete sich in der Vergangenheit vor allem durch zwei Eigenschaften aus: Zum einen war es seine kleine, kompakte Bauweise, die eine optimale Zugänglichkeit zum Werkstück, vor allem auf der Spindel-Seite, erlaubte. Zum anderen war der T-REX der erste NC-Spanner überhaupt, der aufgrund seiner Gripp-Technologie die Bearbeitung eines Werkstücks, vom Rohteil bis zum Endprodukt, in nur einer Aufspannung ermöglichte.Um den Anwendungsbereich dieses hervorragenden Produkts weiter auszubauen, wurden in einem ersten Schritt weitere Trägerbacken konzipiert, die mit dem Universal Grippset des TITAN-Systems kompatibel sind.

 

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

Infotech Enterprises GmbH, der weltweit größte Vertriebspartner des Softwareherstellers Actify, hat bekannt gegeben, dass ab sofort die neue Version SpinFire Publisher 3.3 der Actify-Produktfamilie verfügbar ist. Mehr...
Die Themen MES (Manufacturing Execution System) und OEE (Gesamtanlageneffizienz) gewinnen für Produktionsunternehmen stark an Bedeutung, denn sie sind zu entscheidenden Faktoren für die Wettbewerbsfähig geworden. Die Komplexität der Themen und die vermeintlich hohen Investitionskosten schrecken jedoch viele kleine und mittlere Unternehmen ab. Dabei wird oft übersehen, dass sich die aufzubringenden Investitionskosten schnell durch die erzielbaren Kosteneinsparungen amortisieren. Mehr...
Die ISD Group präsentierte zur Hannover Messe nicht nur die aktuellen Versionen Ihrer Systemlösungen HiCAD (CAD), HELiOS (PDM) und HELiCON (Produktkonfiguration), sondern auch erste Neuheiten der Versionen HiCAD 2011 und HELiOS 2011, die in der zweiten Jahreshälfte 2010 verfügbar sein werden. Mehr...
Seit kurzem ist die neue Version AutoVue 20.0 von Oracle auf dem Markt, die in Deutschland von der DataCAD Software & Services GmbH vertrieben wird. Mehr...
WorkNC Dental ist eine spezielle CAM-Lösung für die automatisierte Fräsbearbeitung von Kronen, großspannigen Brücken, Implantatstrukturen in der Zahnmedizin. WorkNC Dental erspart unter anderem Produktionszeit, denn die hohe Qualität und Präzision der fertigen Teile machen manuelle Nacharbeit nahezu überflüssig. Mehr...
OGP Messtechnik GmbH – weltweit führender Hersteller von berührungsfreien Multisensormessgeräten – präsentiert mit dem neuen Softwarepaket SmartProfile das erste eigenständige 2D- und 3D-Einpass- und Auswertesystem für die professionelle Auswertung der Form- und Lagetoleranzen nach DIN ISO 1101 und ASME Y14.5M-1994. Im Paket sind alle gängigen Importschnittstellen vorhanden und ermöglichen die Kommunikation mit praktisch allen auf dem Markt befindlichen Messsystemen. Mehr...
Die VX Corporation schon immer als innovatives Unternehmen bekannt wenn es um bezahlbare High-End-Lösungen im CAD/CAM Umfeld ging, stellt eine neue Produktlinie vor. Die neue VX Inovator-Serie beinhaltet 4 Produktpakete mit CAD & CAM Werkzeugen für Anwender die professionelle Konstruktions- & Programmierlösungen für den kleinen Geldbeutel suchen. Mehr...
 

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Kaltfließpressteil statt Drehteil Immer komplexer, schneller und multifunktionaler, so müssen sie sein, die technischen Lösungen welche Konstrukteure und Entwickler in der Automobil- und Elektroindustrie heutzutage entwickeln. Das alles für eine Welt in welcher der technische Fortschritt beständig voran schreitet. Dabei darf bei all den notwendigen technischen Features und der Begeisterung für innovative Produktlösungen das wichtigste Ziel nicht aus den Augen verloren werden – die kostenoptimale Produktion der entwickelten Produkte. Gerade im Bereich der Präzisionsteile aus Metall können hier durch unterschiedliche Produktionsverfahren enorme Kostenunterschiede resultieren.

RSA präsentiert neue Säge-Entwicklung Mit einer neuen Produktentwicklung stellt RSA einen einfachen wie wirkungsvollen Weg vor, Stückkosten in der Rohrbearbeitung drastisch zu reduzieren. Das neue Säge-Zentrum RASACUT MXS erreicht im Dreifachschnitt – je nach Werkstückabmessung – eine Ausbringung bis 11.000 Stück pro Stunde. Im Dreifachschnitt ist die RASACUT MXS für Rohrdurchmesser von 8 bis 20 mm, im Einzelschnitt von 6 bis 45 mm ausgelegt.

Energieeffizientes Nieten Als neue Standardkomponente für die automatisierte Produktion entwickelte die Pfuderer GmbH ein mechatronisches Nietmodul mit integrierter Qualitätssicherung. Gegenüber Nietverfahren mit pneumatischem Antrieb ermöglicht dieses mechanische Verfahren hohe Taktzahlen (60 Takte/min für einen Nietdurchmesser von 4 mm) bei stark reduzierten Energiekosten. Verantwortlich dafür ist der 10-fach bessere Wirkungsgrad von servomechanischen Antrieben gegenüber pneumatischen.

 

Die Schleifwelt

Eine ganze Reihe von cleveren und ungewöhnlichen Neuheiten präsentiert die HAAS Schleifmaschinen GmbH in Trossingen. Die Triebfeder der Innovationen, die teilweise erstmals auf dem Markt angeboten werden, ist immer die gleiche: Erhöhung der Präzision und der Prozesssicherheit sowie Komplettbearbeitung beim Schleifen von komplexen und schwer zu bearbeitenden Werkstücken. Mehr...
 

Die Welt der Messtechnik

Das neue Softwarepaket Cognex 3D-Locate, eine Sammlung leistungsstarker 3D-Visiontools, liefert präzise 3D-Positionsdaten in Echtzeit. Automationsanlagen können dadurch eine größere Vielfalt an Teilen verarbeiten, einschließlich Objekten die schräg oder chaotisch gestapelt vorliegen. Mehr...
Ab sofort bietet das Braunschweiger Unternehmen Aicon ein Interface an, durch das "TubeInspect", ein optisches Messsystem, direkt mit einer Freiform-Biegemaschine gekoppelt werden kann. So lassen sich automatisch Korrekturwerte für umgeformte Rohrleitungen ermitteln und in die Biegemaschine einlesen. Der Einrichtvorgang wird so erheblich verkürzt. Möglich war dies durch eine enge Kooperation mit dem Biegemaschinenhersteller Wafios aus Reutlingen. Mehr...
Hexagon Metrology teilt die sofortige Verfügbarkeit neuer Versionen der motorisierten Messköpfe TESASTAR-m und TESASTAR-sm mit für DEA und Brown & Sharpe Koordinatenmessgeräte. Diese neuen Ausführungen der motorisierten Messköpfe bieten eine Indexierung in Schritten von 7,5 Grad, so dass ein Maximum an Kompatibilität mit vorhandenen Produkten gegeben ist. Mehr...
Die OGP Messtechnik GmbH – weltweit führender Hersteller von berührungsfreien Multisensormessgeräten – stellt mit der neu aufgelegten SmartScope ZIP Advance 250 ein hoch genaues Koordinatenmessgerät vor, das auf Videobasis arbeitet und durch berührungsfreies Messen mehr detaillierte Daten über ein Prüfobjekt liefert als ein taktiles Meßsystem. Mehr...
Mit der neuen optischen Messeinrichtung HCC (Heli Contour Check) der WALTER MASCHINENBAU GmbH ist jetzt das vollautomatische Messen direkt in den Werkzeugschleifmaschinen mit Glasmaßstäben und Fanuc-Steuerung der HELITRONIC-Reihe möglich. Dies spart Zeit, ermöglicht das Messen ohne veränderte thermische Einflüsse auf das Werkstück in der gleichen Aufspannung und bietet so ein genaueres Messergebnis mit einer Wiederholgenauigkeit < 1,5 µm. Mehr...
Mit einem neuen, kompakten und mobilen Sensor stellt Alicona eine weitere Möglichkeit zur optischen 3D-Oberflächenmessung in der Produktion vor. Damit erweitert der Anbieter von hochauflösender optischer 3D Mess- und Prüftechnik die bereits bestehende Palette von Applikationen, die mit dem flexiblen InfiniteFocus Sensorkopf umgesetzt werden. Der neue Sensor zeichnet sich vor allem durch die hohe Geschwindigkeit in hoher Auflösung auch über relativ große Messbereiche aus. Gleichzeitig kann er mobil eingesetzt werden und ist damit sehr industriefreundlich. Mehr...
„Dual Technology“, kurz DT, steht auf dem neuen MicroSpy Topo von Fries Research & Technology (FRT). Diese zwei Buchstaben signalisieren die besondere Stärke des vielseitigen Oberflächenmessgeräts: die Kombination eines Spinning-Disc Konfokalmikroskops mit einem Weisslicht-Interferometer. Damit lassen sich sowohl minimal als auch stärker strukturierte Proben berührungslos, zerstörungsfrei und binnen weniger Sekunden mit Mikro- und Nanometerauflösung vermessen. Konzipiert wurde das optische Messgerät für Anwender in der Forschung und Produktentwicklung sowie der begleitenden Produktionskontrolle zum Beispiel zur Messung von Rauheit, Kontur und 3D-Topographie. Mehr...
Nur enge Toleranzen stellen sicher, dass Zahnräder Kräfte nahezu verlustfrei und geräuscharm übertragen. Die Einhaltung der Toleranzen muss auch messbar sein. GEAR PRO ist eine Zusatzsoftware zur bewährten Messsoftware CALYPSO von Carl Zeiss. Sie führt den Anwender bedienerfreundlich durch den kompletten Zahnradmessvorgang. Grafikunterstützte Eingabedialoge helfen dabei dem Anwender. Mehr...
 

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Hochleistungsmetallbearbeitungsoel von Oelheld SintoCut PE-HE 1000 ist ein Hochleistungs-Metallbearbeitungsoel auf der Basis synthetischer Poly-Alpha-Olefine. Es ist mild im Geruch, absolut scherstabil und extrem alterungsbeständig, praktisch aromatenfrei und enthält selbstverständlich keine Chlor- oder Schwermetall- verbindungen. Aufgrund des excellenten Viskositäts-Temperatur-Verhaltens wird in jedem Temperaturbereich ein optimales Spül- und Kühlvermögen gewährleistet.

 

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

Oberflächen- und Kantenbearbeitung ganz easy Die Otto Dilg GmbH entwickelt und produziert hochqualitative Bürstschleifmaschinen, die höchste technische Sauberkeit aufgrund doppelseitiger Bürstreinigung und Entfettung unterschiedlichster Materialien in einem Arbeitsgang ermöglichen. Gleichzeitig können die Werkstücke – je nach Anforderung abrasiv bearbeitet werden; sogar Dekorschliffe sind möglich. Als „kostenloser“ Nebeneffekt kann zusätzlich – z. B. bei Stanzteilen - sogar eine Entgratung und eine ausgezeichnete Kantenverrundung erfolgen. Die Oberflächenstruktur wird automatisch verbessert. Dies eröffnet hohe Kosteneinsparungs-Potentiale sowie eine deutliche Steigerung der Produktionsqualität. Alle Anlagen werden am Standort Neufahrn produziert, auch das Innenleben entspricht höchsten Qualitätsstandards „Made in Germany“.

Mehr Sicherheit für Reinigung und Montage Ob Fertigung, Wartung oder Wiederaufbereitung von Produkten, vor der manuellen Montage ist die Reinigung der Bauteile meist unverzichtbar. Dabei bieten Werkstückträger, die von der Metallform Wächter GmbH als so genannte Kommissionshorden für die Aufnahme sämtlicher Einzelteile einer Baugruppe ausgelegt werden, entscheidende Vorteile. Diese reichen von der sicheren Reinigung und zuverlässigeren Montage über die Einsparung von Handling und Montagefläche bis zur effektiven Fertigungssteuerung.

Kosten in der Spülbadpflege sparen Über die Anschaffung von Teilewaschanlagen wird in der Industrie nicht lange diskutiert. Doch es ist ein offenes Geheimnis, dass sie häufig mit verschmutzten Spülwasser betrieben werden. Der Grund: Allein das Gerät zur Spülbadpflege kostet meist schon halb so viel wie die Teilewaschanlage selbst. Die Folge: „Wenn das Spülbad einer industriellen Teilewaschanlage nicht kontinuierlich gepflegt wird, kann keine gleichbleibende Qualität der gewaschenen Produkte gewährleistet werden“, weiß Anderl Metzger, Inhaber der MKR Metzger GmbH aus Bayern. Das Spezialunternehmen für die Reinigung von industriellen Prozessmedien hat für diese Problematik nach jahrelanger Forschung nun eine erheblich günstigere Lösung gefunden und sie auch direkt zum Patent angemeldet.

Zunder-Absauganlage in der Blankstahlfertigung In der Fertigung beziehungsweise Entzunderung von Blankstahl entstehen riesige Mengen feinen, sehr abrasiven Zunder-Staubes, der sich negativ auf Maschinenführungen auswirkt. Ganz abgesehen davon, dass das Bedienpersonal einer erhöhten gesundheitlichen Belastung ausgesetzt ist. Doch dies ist ab sofort Vergangenheit. Der Zunder-Staub wird nun mit einer neuen DEBUS-Absauganlage zuverlässig abgesaugt und gefiltert.

 

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Der Abrasiv-Verbrauch ist ein wesentlicher Kostenfaktor beim Betrieb einer Wasserstrahl-Schneidanlage. Aus diesem Grund sind Abrasiv-Systeme, die eine zentrale Überwachung und Steuerung aller beteiligten Systemkomponenten bewerkstelligen eine lohnenden Investition. Das Abrasiv-Management-System AMS III von KMT Waterjet steuert den gesamten Ablauf der Abrasiv-Versorgung jeder Wasserstrahl-Schneidanlage. Von der Bevorratung und Filterung des Abrasivs bis hin zur Überwachung des Schneidprozesses sorgt AMS III stets für optimale Ergebnisse. Mehr...
Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK) erfreuen sich zunehmender Verwendung als Konstruktionswerkstoffe. Konventionelle Bearbeitungsprozesse wie etwa das Wasserstrahlschneiden können den Forderungen nach Automatisierung, Verschleißfreiheit, sowie höheren Schnittgeschwindigkeiten nur bedingt nachkommen. Am Laser Zentrum Hannover e.V. kennt man die Lösung. Mehr...
Dass Festkörperlaser für viele Anwendungen in der industriellen Materialbearbeitung ein unverzichtbares Werkzeug sind, präsentierte TRUMPF auf seinem Technologietag „3-D-Materialbearbeitung mit Festkörperlaser“. Ob Schweißen, Schneiden, Auftragschweißen oder Markieren: Mit TRUMPF Festkörperlasern und Lasersystemen können Bauteile zu geringen Kosten bei gleichzeitig hoher Qualität produziert werden. Weltpremiere feierte auf dem Technologietag die TruLaser Cell Serie 7000, die erstmals mit einem Festkörperlaser ihre hohe Bearbeitungsdynamik beim Schweißen und Schneiden unter Beweis stellte. Mehr...
 

Die Welt der Automation

Wenden, zentrieren, richten, ausschleusen Mit dem "Flex-Conveyor" präsentiert die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH besonders innovative Fördertechnik mit prozessoptimierenden, praxisgerechten Zusatzfunktionen. Der AMI-Flex-Conveyor vereint auf engstem Raum die Funktionen "Ausschleusen", "Wenden", "Zentrieren" und "Ausrichten" von Behältern. Möglich und wirtschaftlich lohnend ist der Einsatz dieser vier hilfreichen Zusatzfunktionen bereits ab einer Förderstrecke von nur einem Meter.

Ganz schön helle Mit der neuen Sensorfamilie BOS 23K, bestehend aus Einweglichtschranke, Reflexlichtschranke, Lichttaster und Lichttaster mit HGA, setzt Balluff neue Maßstäbe in der optischen Objekterfassung. Hohe Reichweiten und kompakte, einheitliche Bauformen sorgen für große Konstruktionsfreiheit im Anlagendesign und dies zu einem günstigen Preis- / Leistungsverhältnis.

Sicheres Greifen von kleinsten Bauteilen Häufiger Alltag in der Greifertechnik: Unebene Spritzgussteile aus Kunststoff mit diversen Ausnehmungen müssen aus der Form gehoben werden. Oder es gilt Rohre sicher zu greifen. Speziell für Bauteile mit hohlen und schwer greifbaren Öffnungen bietet die FIPA GmbH den pneumatischen Dehnungsgreifer „Expander“ an. Ab sofort gibt es diesen auch als Mini-Ausführung zum Handling besonders kleiner Werkstücke mit einem Innendurchmesser von 4,5 bis 8,7 Millimeter.

Konfiguration "on demand" Die individuelle Konfiguration von Bedienpanels ist ein weiterer Leistungsbaustein der GETT Gerätetechnik GmbH. Im Rahmen kundenspezifischer Lösungen bietet der Dateneingabespezialist die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung kompletter Bediensysteme. Teilstandardisierte Komponenten vereinfachen den Lösungsprozess; eine Konfiguration „on demand“ wird so leicht ermöglicht.

Fliegengewicht für Greiferbaugruppen Für das Handling kleiner Kunststoffteile sind raumsparende, leichte Pneumatikgreifer erforderlich, die die Werkstücke auch in hoher Stückzahl sicher und schnell in der Prozesskette verarbeiten. Wo bisher platzraubende Greifer eingesetzt werden mussten, lassen sich jetzt mit dem neuen Mini-Winkelgreifer TFA effizientere Pick-and-Place-Lösungen realisieren. Denn die kleinen Fliegengewichte von Gimatic lassen sich hervorragend in Greiferbaugruppen parallelgeschaltet einsetzen.

Hohe Wiederholgenauigkeit dank Präzisionsarbeit Mit einer Wiederholgenauigkeit von einem Mikrometer ist der My-Com Präzisionsschalter von Baumer der genaueste mechanische Endschalter. Dank robuster Tastspitzen aus Hochleistungskeramik, Chromstahl oder gar sphärisch geschliffenem Rubin misst der My-Com auch in rauer Umgebung zuverlässig und mit gleichbleibender Präzision.

Fixe Markierfamilie Mit Markierungsfeldern von 100 x 80 mm beziehungsweise 200 x 80 mm bereichern die Modelle XF510Sp und XF510Dp die Technifor-Produktpalette von pneumatischen Mikro-Perkussions-Markiermaschinen. Sie sind in ihrer Kategorie die schnellsten in der Welt und können bis zu 10 Zeichen pro Sekunde - doppelt so viele wie die Vorgenerationen - markieren. Sie sind kompakt und bieten mehrere Kommunikationsinterfaces, wodurch sie einfach zu integrieren sind. Die XF510Sp und XF510Dp liefern ideale Lösungen für präzise Markierungsaufgaben in der Serienfertigung im Maschinenbau, der Kraftfahrzeugherstellung, der Metallverarbeitung sowie von Pneumatikkomponenten, elektronischen Bauelementen oder Sensoren.

Tuning für den Marktführer Unangefochtener Marktführer in seiner Branche und das erste lineare Handlingsystem im Werkzeug- und Formenbau – seit 2004 rangiert das Chameleon von Zimmer & Kreim weitgehend konkurrenzlos auf vorderster Position im Markt. Dass sich daran auch so schnell nichts ändern wird, dafür sorgten die Softwareentwickler von Zimmer & Kreim jetzt mit einem neuen Betriebssystem. Damit wird das Handlingsystem noch leistungsfähiger und flexibler.

 

Die Welt der Handwerkzeuge

Unterschiedliche Materialstärken, wenig Platz, staubschwangere Luft und dennoch ist Präzisionsarbeit gefordert, wenn Ausschnitte in die Gondelverkleidungen von Windenergieanlagen einzubringen sind. Die Arbeitsbedingungen beim Schneiden der GFK-Oberflächen sind oft herausfordernd für den Facharbeiter. Doch der Einsatz des richtigen Werkzeugs kann bei dieser Tätigkeit Effizienz und Ergonomie steigern, verspricht das Unternehmen Holger Clasen. Mehr...
Atlas Copco Tools stellt die neuen gesteuerten Druckluftschrauber der Pulsor-C-Baureihe vor. Die Impulsschrauber eignen sich unter anderem für die ergonomische Montage besonders mächtiger Schraubfälle, wie sie in der Baumaschinen-Branche gängig sind. Außerdem offeriert der Hersteller die Hochmomentschrauber der LTP-61-Serie. Mehr...
FEIN präsentiert zwei neue Kernbohreinheiten für effiziente und präzise Kernbohrungen bis 80 Millimeter Durchmesser: die FEIN KBM 80 U mit manuellem Antrieb sowie die FEIN KBM 80 auto mit dem ersten vollautomatischen, digital angesteuerten Bohrvorschub. Dieser garantiert konstante Bohrzeiten und spart bei großen Bohrvolumen Zeit und Kosten. Dazu sorgt er für eine erhöhte Arbeitssicherheit, da nicht manuell in den Bohrprozess eingegriffen werden muss. Die neuen FEIN Kernbohreinheiten decken alle Anwendungsbereiche wie Kernbohren, Spiralbohren, Gewindeschneiden, Senken und Reiben ab und finden im Metall-, Stahl-, Brücken-, Maschinen-, Schiffs- und Behälterbau Einsatz. Mehr...
 

Die Welt der Sicherheitstechnik

Gefahrstoffe ermitteln und beurteilen Ein umfassendes, kompaktes und aktuelles Nachschlagewerk zum Thema Gefahrstoffe hat das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) veröffentlicht. Die IFA-Gefahrstoffliste enthält alle wichtigen Informationen, um Gesundheits- gefährdungen durch Gefahrstoffe zu beurteilen. Sie ist eine kostenlose und praktische Unterstützung für Betriebe, Aufsichtsbehörden, Arbeitsmediziner und andere, die sich mit Gefahrstoffen und Gesundheitsschutz befassen.

Die vollendete System-Idee Die Einsatzfelder der Schutzzaun- lösungen von AXELENT sind vielfältig: Schutzeinrichtungen für automatisierte Roboteranwendungen, Maschinen, Anlagen sowie für den Logistik- und Lagerbereich sind ebenso Anwendungsgebiete wie die Einbringung in Hochregallagern durch Regalrückwände.

Spezialkran ist in der Höhe teleskopierbar Einen Meilenstein in der über 120jährigen Firmenhistorie stellt für das Siegerländer Unternehmen Vetter Krantechnik die Produktion des 75 000sten Schwenkkranes dar. Am 10. Februar diesen Jahres wurde in den neu errichteten Fertigungshallen in Haiger/Hessen ein ganz besonderer Kran fertiggestellt. Denn nicht nur das erreichte Produktionsjubiläum, sondern auch die technischen Finessen dieses Kranes sind weit ab vom Alltäglichen.

Mehr Sicherheit beim Schweißen Die KEMPER GmbH startet eine Produktoffensive. Höhepunkt ist die neue Absaughaube KEMPER VarioHOOD. Diese kann sowohl frei im Raum auf Ständern aufgestellt als auch von der Decke abgehängt werden. Dank ihres modularen Aufbaus lässt sie sich zudem einfach zusammenstecken und bequem auf kleinstem Raum transportieren.

 

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 4242.