Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Ausgabe Februar 2010

Ausgabe März 2010

Ausgabe April 2010

Ausgabe Mai 2010

Ausgabe Juni 2010

Ausgabe Juli 2010

Ausgabe August 2010

Ausgabe September 2010

Ausgabe Oktober 2010

Ausgabe November 2010

Ausgabe Dezember 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Vulkanausbruch: Im Jahre 536 stand der Mensch am Abgrund
Warnung: Kritische Journalisten sollten von Türkei-Urlaub Abstand nehmen
Kommentar: Das deutsche Abitur ist der neue Hauptschulabschluss
ARD: Monatsvergütung in unverschämter Höhe
Fahrverbote: ARD-Dokumentation zeigt den Irrsinn auf
Unfassbar: ARD-Angestellte verursachen im Schnitt Kosten von 113.060 Euro pro Jahr
Eifel-Vulkan: Forscher sind beunruhigt
Kepler-Daten: Planet von doppelter Erdgröße entdeckt
Leistungsbetrug: Lehrerin vergibt nur noch gute Noten
Hausbau: Der 3D-Drucker soll Wohnungen günstiger machen
Weiterbildungsindustrie: Staatsversagen im großen Stil
AfD-Attacken: Extremismusforscher redet Klartext
Ungeheuerlich: US-Pharmakonzerne haben zwischen 1946 und 1948 Experimente an Guatemalischen Bürgern vorgenommen
Fahrverbote: am Ende steht das Verbot, ein eigenes Auto zu besitzen
Diesel-Ertüchtigung: Start-up will herkömmlichen Dieselkraftstoff sauber machen
Kälte: Tesla-Autos stehen reihenweise still
Lächerlich: Die Menschen sind schuld an der Erwärmung der Planeten im Sonnensystem
Danebengeschossen: Mojib Latif mit drei Aussagen konfrontiert
Windstärke: Rückgang seit 1979 um fast 67 Prozent
Fake: Greta Thunberg sprach nicht vor zahlreichen Politikern
Klarstellung: Der Winter 2018/2019 war nicht der Klimaerwärmung geschuldet
Braunkohleausstieg: Offener Brief von Dr. Chudy zeigt den Irrsinn auf
Stromausfall: Windräder sind aus technischen Gründen nicht in der Lage, den Normalzustand wiederherzustellen
Ozean-Studien: Unabhängiger Klimawissenschaftler findet zahlreiche Fehler
Autozukunft: Zeitschrift ›Auto Motor und Sport‹ präsentiert eine ehrliche Rechnung
Klima: Eine Milliarden-Industrie ist auf den Zug aufgesprungen
Klimawandel: Die Sonne verändert die Atmosphäre der Venus






Die nächste Ausgabe erscheint am 1. November 2010

 

Gedanken zur Zeit

Wer den Fleiß nicht ehrt,
ist der Position nicht wert

„Experten“ haben einen Fachkräftemangel in Deutschland ausgemacht. Es ist scheinbar schon ein Mangel, wenn man statt 20 nur noch zehn Bewerber für eine Stelle zur Auswahl hat. Es macht immer wieder sprachlos, wie angesichts von Millionen Arbeitslosen von einem Mangel an Kräften die Rede sein kann.

Nötig ist es vielmehr, dass die Leute eine Top-Ausbildung bekommen, anständige Löhne erhalten, sowie regelmäßig weitergebildet werden, ehe der Ruf nach mehr Zuwanderung erfolgt. Dieser Ruf wird sich nach Umsetzung einer klugen, vorausschauenden und vom Jugendwahn befreiten Unternehmenspolitik dann sowieso als überflüssig erweisen. Mehr...

 

Kurzmeldungen

Fipa: Über 100 neue Produkte - Fipa stellt neuen Katalog vor. Mehr...

Infotech: Software erstellt automatisiert Prüfberichte. Mehr...

Junker: Erfolgreicher Einstieg in die russische Luft- und Raumfahrtindustrie. Mehr...

Chem-Trend: 50 Jahre erfolgreich in der Herstellung von Formtrennmitteln. Mehr...

Vitolon: Neues Einkaufsportal für Industriewerkzeuge. Mehr...

KMT Waterjet: KMT unterstützt Rennwagenprojekt "Scuderia Mensa". Mehr...

Otto Kind: Neues Produktprogramm vielseitig einsetzbarer Stahlmöbel vorgestellt. Mehr...

Parts2clean: Leitmesse für Reinigung findet zum 8. Mal statt. Mehr...

Zwick: Retrofitting von Materialprüfmaschinen lohnt sich. Mehr...

 

Branchen-Spotlight

Zerspanungstechniker/In. wieder Handwerksberuf Am 1. August 2010 trat die neue Ausbildungsverordnung zum Feinwerkmechaniker / zur Feinwerkmechanikerin in Kraft, die nun erstmals auch den Schwerpunkt Zerspanungstechnik vorsieht. Sie war am 7. Juli 2010 veröffentlicht worden.

Metallunternehmer schwören auf Abimeister Reimer Lange, Seniorchef der Gawron GmbH & Co. KG, Metallunternehmer in Norddeutschland, ist vom Northeimer Modell mehr als überzeugt: "Die erste Ausbildung nach dem Northeimer Modell war für uns und den Mitarbeiter ein großer Erfolg. Deshalb machen wir jetzt den zweiten Durchlauf." Der erfolgreiche Unternehmer kennt die Bildungsangebote des Metallhandwerks auf Landes- und Bundesebene gut. Das Northeimer Modell, nach dem Abiturienten oder junge Leute mit Fachhochschulreife nach 3,5 Jahren die Gesellenprüfung und den Meister machen können, ist für ihn der Königsweg zur Ausbildung von Fach- und Führungskräften.

BDI entsetzt über Energiesteuerpläne „Wir sind entsetzt und fassungslos angesichts der Energiesteuerpläne der Bundesregierung. Es widerspricht jeglicher ökonomischer Vernunft, diejenigen, die in den nächsten Jahren den Wachstumskarren ziehen sollen, mit dem Drei- bis Neunfachen an Strom- und Energiesteuern zu belasten.“ Das sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf zum Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums.

China: Magnet für Schweizer Maschinen In den ersten sechs Monaten 2010 hat China inklusive Hongkong sowohl Frankreich als auch die USA überholt und wurde hinter Deutschland zum zweitgrössten Importeur von Schweizer Maschinen. Die eidgenössische Maschinenindustrie exportierte in diesem Zeitraum Waren im Wert von 1,44 Milliarden Schweizer Franken nach China und Hongkong - ein Anstieg von 20 Prozent.

"Wirtschaftsoskar" für HAINBUCH Nach dem letztjährigen "Großen Preis des Mittelstands" kann Spannmittel-Hersteller HAINBUCH seine Preis-Sammlung jetzt erweitern: Das Wirtschaftskomitee Deutschland e. V. hat dem Unternehmen Ende Juli den Goldjupiter verliehen, einen der höchsten Wirtschaftspreise.

Umsatzprognosen weit übertroffen Die Hoffmann Group, Europas führender Systempartner für Qualitäts- werkzeuge, hat die Wirtschaftskrise gut überstanden. Im ersten Halbjahr hat das Unternehmen mit einem Umsatz von 325 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von europaweit 18 Prozent verbucht und damit die eigenen Prognosen deutlich übertroffen. Auch für das zweite Halbjahr 2010 erwartet die Hoffmann Group einen Anstieg der Bestellungseingänge. Vor allem aus der Automobilindustrie sowie durch die wichtige Branchenmesse AMB im September sind starke Impulse zu erwarten. Die Prognose für Dezember 2010 liegt bei 20 Prozent Umsatzwachstum.

Rente mit 67 ist nicht sozial Die Rente mit 67 steht zur Diskussion. Und das ist gut so. Denn die Rentenentwicklung führt dazu, dass nach Meinung von Siegfried Huhle, Geschäftsführer der Huhle GmbH, neu- und umgedacht werden muss. Schon heute haben gerade einmal circa 30 Prozent aller 60 bis 64-jährigen Arbeitnehmer einen Arbeitsplatz. Auch wenn der Prozentsatz in der jüngeren Vergangenheit gestiegen ist: Siegfried Huhle glaubt nicht daran, dass sich an dieser Tatsache noch sehr viel ändern wird. Er glaubt nicht, dass zum Beispiel die für Deutschland so wichtige metallverarbeitende Branche in Zukunft deutlich mehr Arbeitsplätze für ältere Mitarbeiter bieten wird als heute.

Neuer Institutsleiter am IFAM Prof. Dr. rer. nat. Bernd Mayer ist seit dem 1. August 2010 Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen, und verantwortet den Bereich Klebtechnik und Oberflächen. Zugleich übernimmt er die Professur für Polymere Werkstoffe und Oberflächentechnologien im Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen.

Klüber Lubrication ist "Preferred Supplier" Die Robert Bosch GmbH hat vor kurzem Klüber Lubrication den Status Preferred Supplier in der Materialgruppe Lubricating Greases verliehen. Das Preferred Supplier Programm von Bosch ist Teil des Lieferantenmanagements, mit dem Lieferanten permanent bewertet werden. Je nach Materialfeld wählt Bosch anhand festgelegter Kriterien aus, mit welchen Lieferanten bevorzugt zusammengearbeitet werden soll.

Prof. Dr. Jürgen Fleischer kehrt ans KIT zurück Die MAG Gruppe hat dem Wunsch von Prof. Dr. Jürgen Fleischer zugestimmt, seine Tätigkeit als Chairman of the Board bei MAG zum 30.09.2010 zu beenden und an seinen Karlsruher Lehrstuhl zurückzukehren.

PCB-Skandal in Dortmund Beschäftigte des Unternehmens Envio weisen nach Untersuchungen des Gesundheitsamtes Dortmund erhöhte PCB-Werte in ihrem Blut auf. Betroffen sind auch Beschäftigte benachbarter Unternehmen. Für die medizinische Betreuung und gegebenfalls finanzielle Entschädigung der betroffenen Beschäftigten sind die Berufsgenossenschaften zuständig.

Werkzeugmaschinenbestellungen starten durch Im zweiten Quartal 2010 ist der Auftragseingang in der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie weiterhin unerwartet stark um 71 Prozent gestiegen. Einen Schub verzeichnete die Inlandsnachfrage mit 81 Prozent; die Auslandsorders zogen um 66 Prozent an. „Der Auftragsmotor läuft derzeit wieder auf Hochtouren“, kommentiert Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Frankfurt am Main, das Ergebnis.

Ungebremst bergauf Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Juli 2010 um real 48 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit.

VDMA gründet Netzwerk Composite Technology Der VDMA bietet Maschinenbauern, die Technologien zur Herstellung und Qualitätsprüfung von Verbundwerkstoffen (Composites) entwickeln und produzieren, ein neues Netzwerk: Zur Gründung des Forums VDMA Composite Technology haben sich zunächst Unternehmen aus vier verschiedenen Fachverbänden des VDMA zusammengefunden, um eine Plattform für den Austausch untereinander, mit den Anwendern sowie der Forschung zu etablieren. Jochen Zaun, Geschäftsführer der Firma Georg Sahm GmbH & Co.KG, Eschwege, wurde in der Gründungsversammlung zum ehrenamtlichen Sprecher des VDMA Composite Technology Forums gewählt.

 

Der perfekte Einstieg in die Automation

Überall in Europa wo Bearbeitungszentren mit hoher Genauigkeit, Zerspanungsleistung und Langlebigkeit in der anspruchsvollen Einzelteil- und Kleinserienfertigung gefragt sind, ist die Hedelius Maschinenfabrik ein bevorzugter Lieferant. Was lag nun näher für die Hedelius-Entwickler als mit diesen bewährten Tugenden nun auch den Markt der Mittelserienfertigung aufzumischen. Nach intensiver Marktstudie und mehrmonatiger Entwicklungsarbeit präsentiert die Hedelius Maschinenfabrik mit dem Skyworker 305 eine echte Innovation. Mehr...

 

Highlights aus der Fertigungswelt

Ähnlich wie beim Flugzeugbau besitzen kohlenstoffverstärkte Kunststoffe in der Rotorblattfertigung eine große Bedeutung. Sie sind insbesondere durch ihr geringes Gewicht attraktiv. Beim Aufbau von Karbonfaserteilen projizieren die Systeme von LAP die Lage der einzelnen Kohlefasermatten mit Laserstrahlen. Das Ausrichten der Teile mit unhandlichen Schablonen und das umständliche manuelle Einmessen kann entfallen. Außerdem wird die korrekte Lage der Kohlefaserlagen in der gekrümmten Gießform während der Herstellung mit Hilfe der Laserprojektion überprüft. Mehr...
Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie hat das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ein neuartiges, auf dem Metallschutzgas-Schweißen (MSG-Schweißen) basierendes Verfahren entwickelt, bei dem der Lichtbogen durch den Laserstrahl geführt und stabilisiert wird. Mit diesem neuen Verfahren können bis zu doppelt so hohe Schweißgeschwindigkeiten erzielt werden wie beim konventionellen MSG-Schweißen. Mehr...
 

Die Fräs- und Drehwelt

Schilder automatisch in Serie gravieren Die Automatische Schilderzuführung APF (Automatic Plate Feeding) von Gravograph ist eine weltweit neuartige, kostengünstige Lösung zur Seriengravur von Typenschildern, Etiketten und Namensschildern. Das schnell montierte Zubehörteil ist sowohl mit dem CO2 Laserbeschrifter LS100 als auch mit den CNC-Graviermaschinen M40DV und IS400 kompatibel. Es fördert Typenschilder automatisch in den Gravierbereich der Graviermaschine. Das Magazin fasst bis zu 195 Etiketten im Format 20 x 10 bis 120 x 100 mm. Damit ist die Schilderzuführung hervorragend geeignet für den Einsatz in der Serienproduktion.

Doppelte Produktivität Die sogenannte Quattro-Baureihe von Biglia überzeugt durch ein einzigartiges Konstruktionsprinzip: Dank der oben und unten angeordneten Revolver sowie der um 115 mm absenkbaren Gegenspindel kann die Maschine simultan auf beiden Spindeln zerspanen. Sogar das Bearbeiten beider Stirnseiten ist möglich, ohne dass die Revolver Gefahr laufen zu kollidieren. Diese Bauweise spart Platz und verkürzt Neben- sowie Gesamtzykluszeiten.

C 22 U - die Flexible Eine weitere Produktneuheit nach der Vorstellung der C 42, der C 60 und der MT-Reihe (MT steht für Mill/Turn) präsentiert die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Die C22 U. Das Maschinenkonzept ist auf höchstmögliche Flexibilität, in der Tischauslegung, der Spindelvarianz, des Fluid- und Spänehaushaltes und der Aufstellmöglichkeiten ausgelegt. Auch mögliche Ausbaustufen und die Hermle-typischen Automationslösungen wie Paletten- oder Werkstückwechsler sind bereits angedacht.

 

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Die neuen Gewindewirbelköpfe von Horn beeindrucken durch eine kompakte Bauweise, die auch bei den beengten Platzverhältnissen in Langdrehautomaten eine einfache Montage ermöglicht. Dabei erleichtert das modulare Konzept das Anpassen der Köpfe an die jeweiligen Maschinenaufnahmen und die Schnittstellen in den Wirbeleinheiten. Mehr...
Die universelle Standardschnittstelle HSK-T für Drehwerkzeuge wurde für die besonderen Anforderungen von Multifunktionsmaschinen wie Dreh-/Fräszentren oder Fräs-/Drehzentren entwickelt. Der Hohlschaftkegel HSK-T40 ist für die Aufnahme aller Horn-Kassetten mit einer Schnittstelle „System 840“ geeignet und erlaubt damit eine individuelle, modulare Auslegung von Einstechwerkzeugen in Rechts- und Linksausführungen. Mehr...
Die neuen, von INGERSOLL vorgestellten Hochvorschubfräser der Serie SP2L…R (rechtsdrehend) sind eine Ergänzung der Schwerzerspaner der Serien SN2R (45°) und SM2R(60°) mit extrem weichschneidender Geometrie. Der Anstellwinkel dieser neuen Fräserserie beträgt jedoch lediglich 13 Grad. Er bewirkt eine Reduzierung der Spandicke auf weniger als 25 Prozent des Zahnvorschubes und minimiert die beim Fräsen auftretenden Radialkräfte drastisch. Mehr...
Das Herstellen geglätteter und verfestigter Oberflächen mit Rautiefen bis unter Rz 1,0 µm von Werkstücken mit Härten von über 60 HRC ist nun noch wirtschaftlicher möglich: Die neuen, variablen Diamant-Glättwerkzeuge ‚DGW Variabel‘ der Baublies AG glätten innerhalb kürzester Zeit Wellen und Außenkonturen auch dünnwandiger Bauteile. Das bedeutet Präzisions-Hartbearbeitung in einer Aufspannung und mit hoher Geschwindigkeit. Mehr...
Lange Lieferzeiten für Sonderwerkzeuge sind in der Praxis oftmals noch die Regel. Anders beim Werkzeugspezialisten Eckerle & Ertel aus Kinding-Haunstetten: Der hat unter anderem mit einem eigenen Technologiecenter und einem Beschichtungszentrum die Schlüsselparameter seiner Werkzeugherstellung selbst in der Hand und kann dadurch sogar bei VHM-Sonderwerkzeugen mit extrem kurzen Lieferzeiten die Kunden unterstützen. Mehr...
Große Zerspanleistung mit hoher Standzeit verspricht der Dreh-Werkzeugspezialist Schwartz aus Pfinztal mit Werkzeugen aus dem hochflexiblen, bruchfesten Feinstkorn-Hartmetall MICRO 100. In Kombination mit den sehr stabilen Schneidkanten, sauberer Spanabfuhr und neuer innovativer Geometrie sind Werkstücke aus harten und schwer zerspanbaren Materialien schnell, präzise und prozesssicher zu bearbeiten. Mehr...
Mit einem umfangreichen Sortiment an innengekühlten VHM-Bohrern unterstützt der Werkzeughersteller Nachreiner aus Balingen-Streichen Metallbearbeiter der unterschiedlichsten Industriezweige. Im Gegensatz zum Usus der Branche, einen Bohrertyp universell für verschiedene Materialien anzubieten, stimmt Nachreiner seine Werkzeuge in Sachen Substrat, Geometrie und Beschichtung speziell auf die jeweiligen Werkstoffe hin ab. Das macht sie in den unterschiedlichen Applikationen deutlich leistungsfähiger und wirtschaftlicher. Mehr...
Der CoroMill 329 von Sandvik Coromant ist die erste Wahl zum Fräsen von Nuten bis zu einer Tiefe von 18 mm. Erhältlich ist der Fräser in Durchmessern von 10 bis 160 mm. Er ist für das Nutfräsen ausgelegt und eignet sich außerdem für Trennoperationen. Mehr...
Wer komplexe Bauteile mit herkömmlichen Standard-Stechwerkzeugen wirtschaftlich fertigen will, stößt ziemich schnell an die Grenzen. „Trotzdem,“ sagt Siegfried Zisterer, Seniorchef der ZWT Zisterer GmbH in Spaichingen, „probieren es viele Anwender immer wieder, weil sie die höheren Werkzeugkosten für kundenspezifische Profilwerkzeuge scheuen.“ Dabei beweisen die Werkzeugspezialisten von ZWT seit vielen Jahren, dass sich diese höheren Werkzeugkosten sehr schnell amortisieren. Mehr...
Für Bohrtiefen bis 8xD und 12xD sind die Walter Titex X·treme D8/D12 VHM-Spiralbohrer derzeit das Maß der Dinge. Innenkühlung und polierte Spannuten sorgen für einen sicheren Spantransport. Eine optimierte Spitzengeometrie bewirkt in Verbindung mit einer speziellen Doppelkopfbeschichtung eine hohe Zerspanungsleistung und lange Standwege. Mehr...
 

Keine Angst vor Automation

Die Entwicklung von Robotern ist hochinteressant. Immer mehr Funktionen und Fähigkeiten sind ihnen in den letzten Jahren beigebracht worden. Das Unternehmen A-Quadrat stattet seine Roboter gar mit Fähigkeiten aus, die sonst Werkzeugmaschinen vorbehalten sind. Mehr...

 

Die Spannwelt

Nullpunktspannsystem der nächsten Generation VERO-S, so der Name des neuen Rüstzeitenkillers von Schunk, wird das inzwischen zehntausendfach bewährte SCHUNK UNILOCK vollständig ablösen. Besonders pfiffig: VERO-S ist voll kompatibel zum bisherigen System und bietet bei gleichem Preis ein ganzes Paket zusätzlicher Leistungen. Unter anderem steigt die Einzugskraft der neuen Module auf bis zu 40.000 N. Ohne Mehrkosten für den Anwender sind sämtliche Funktionsteile von VERO-S in gehärtetem Edelstahl ausgeführt und damit absolut korrosionsbeständig.

Mit Alufix ins Rennen Eine platzsparende, hoch präzise Vorrichtung, die leicht transportiert und einfach gelagert werden kann, soll zum Justieren der Frontnase eines Tourenwagens eingesetzt werden. Dabei darf das empfindliche Carbon-Werkstück nicht gespannt, sondern lediglich gehalten werden. Witte Bleckede, führender Hersteller von Vorrichtungssystemen, konzipierte eine zusammenklappbare Werkstückaufnahme aus Standardkomponenten des Alufix Baukastensystems.

Spannturm für die Fünf-Achs-Bearbeitung Mit zwei neuen und besonders kompakten Spannsystemen für die Werkstückbearbeitung präsentierte sich die Hilma-Römheld GmbH auf der diesjährigen AMB in Stuttgart. Erstmals zeigte das Unternehmen den Dreiecks-Spannturm TS 80 für den wirtschaftlichen Einsatz in beengten Arbeitsräumen und in Palettenbahnhöfen.

Werkzeugloser Backenwechsel Wer mit dem Spannen und Bearbeiten von Werkstücken kleinerer Losgrößen oder gar Unikaten, die allesamt mit dem klassischen Backenspannfutter erfasst werden können, beschäftigt ist, kennt das Problem längst: Backenwechsel oder Spannaufsatzwechsel. Sobald sie unterschiedliche Werkstückgeometrien spannen müssen und kein NC-Futter mit Komplett-Backenwechsel haben, bleibt nichts anderes, als der herkömmliche Wechsel der Spannbacken. Das bedeutet: Befestigungsschrauben lösen, Spannaufsätze neu positionieren oder kompl. einwechseln und Schrauben manuell wieder anziehen. Vorgänge dieser Art benötigen vor allem eines: Zeit. Röhm zeigt, wie es schneller geht.

 

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

Die Spinne „Boris“ feiert in diesen Wochen als Maskottchen und Markenzeichen von Delcam 25jährigen Geburtstag. Boris entstand an der Universität Cambridge, um an Hand eines lustigen Beispiels zu zeigen, was mit hochentwickelten 3D-CAM-Systemen technisch machbar ist. Programmiert wurde Boris damals mit der Delcam-Software DUCT, auf deren wegweisenden – zum Teil ebenfalls in Cambridge entwickelten – Algorithmen ein Teil des heutigen CAM-Produktportfolios von Delcam basiert, allen voran das im Highend- Bereich positionierte PowerMILL. Mehr...
Die CAM-Lösung hyperMILL der OPEN MIND Technologies AG ist für Autodesk Inventor 2011 zertifiziert. Autodesk, Marktführer bei 2D- und 3D-Konstruktionssoftware, bestätigt damit, dass hyperMILL sich nahtlos in die neue Version der Digital Prototyping-Suite integriert. Mehr...
Die MAZeT GmbH, Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister für Opto-ASICs, Spektral- und Farbsensoren sowie Embedded Computing-Lösungen aus Jena, bietet ab sofort ein Tool zur Simulation kompakter spektral-selektiver Halbleitersensoren für genaue In-line Messungen. Noch während der Machbarkeitsstudie wird so das System mit dem von MAZeT entwickelten Tool simuliert und entsprechend auf die gestellten Anforderungen optimiert. Mehr...
Bislang war es undenkbar in einem Nurbs-basierenden CAD/CAM System mit triangulierten Daten (STL) Konstruktionen zu erstellen. Die neue Version 14.40 von VX CAD/CAM bietet erstmals dem Anwender die Möglichkeit STL-Daten zu verarbeiten. Mehr...
Spanende Metallbearbeitung hat viele Facetten. Nicht nur, dass es verschiedene Verfahren wie Drehen, Fräsen, Schleifen, Hohnen, et cetera gibt, auch die gefertigten Stückzahlen variieren vom Einzelteil bis zur Großserie. Jede Variante stellt spezielle Anforderungen an Werkzeugmaschine und Steuerung. Moderne CNC-Steuerungen bieten daher zahlreiche Funktionen, um dem jeweiligen Bedarf gerecht zu werden. Fanuc macht da keine Ausnahme. Mehr...
 

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Laserschweißen von Titan-Rohren Als Hersteller maßgeschneiderter Edelstahlrohre mit Sonderdurchmessern und –formen beliefert die Michelfelder Gruppe seit Jahren erfolgreich die Automotive-Industrie und die Thermotechnik-Branche. Das neueste Highlight des mittelständischen Rohrspezialisten sind kundenspezfische Rohre aus Titan - aus Präzisionsplatinen gerundet und mit dem Laserstrahl geschweißt.

Perfekte Zuschnittlösung Mit der robusten PSU 450 H stellt Behringer Eisele eine Hochleistungskreissäge in Modulbauweise vor, die der Sägeaufgabe optimal angepasst ist.

Aus 2 mach 1 Einwandfrei verrundete Blechkanten und Zuschnitte ohne Spritzer und Anhaftungen sind für Hobart in Offenburg ein Muss. Bislang wurden dafür zwei Maschinen eingesetzt. Eine Maschine zum Entgraten und Entfernen der Spritzer und eine Maschine für die Verrundung der Kanten. Nun werden diese beiden Arbeitsgänge von der neuen ERNST EG M/Rotation erledigt.

Erweitertes Sortiment an Schneidtischen Für jede Anforderung die passende Lösung: Die KEMPER GmbH hat ihr Sortiment an Schneidtischen komplett überarbeitet und erweitert. Ein Höhepunkt ist der neue "KemTab Flex". Der modular aufgebaute Schneidtisch wird nicht fest verschweißt, sondern gesteckt und geschraubt.

Rapid-Prototyping im Gussbereich Zeit ist Geld – das gilt auch für die Entwicklung industrieller Produkte. In der Konsequenz wird die Spanne von der Idee bis zur Serieneinführung immer kürzer. Zur Umsetzung möglichst kurzer Entwicklungszeiten ist das Rapid-Prototyping ein wichtiges Hilfsmittel. Das Problem: Die Fertigung von Prototypen, Einzelstücken sowie Kleinstserien im CONTURA- und Feingussverfahren war bisher mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden. Die SCHMOLZ + BICKENBACH GUSS GRUPPE setzt in diesem Bereich deshalb seit kurzem verstärkt auf 3-D-Anwendungen.

Qualität setzt sich durch Als erster Schritt in der Produktionskette legt präzises Sägen den Grundstein für qualitativ hochwertige Endprodukte. Der Spezialist für Metall-Bandsägemaschinen MEBA bietet eine Bandbreite hochwertiger Einzelsägen sowie intelligente Gesamtkonzepte an. Auf der EuroBLECH 2010 präsentiert MEBA zwei völlig unterschiedliche Belegexemplare dafür.

 

Die Schleifwelt

Wer rastet, der rostet, heißt es so schön. Insbesondere auf hartumkämpften Märkten bedeutet das Ausruhen auf Lorbeeren in der Regel den Verlust einer führenden Marktposition. Fitte Unternehmen beugen dem durch laufend neu generierte Innovationen vor. So auch das Unternehmen Ewag AG. Mit der "Insert Line" wird dem Schleifmarkt eine Top-Maschine für das Wendeplattenschleifen präsentiert. Mehr...
Die Multigrind CA von Haas– neben den Modellreihen AF und CB – soll das auslaufende HT-Modell substituieren. Die „mittelgroße“ Schleifmaschine weist eine Reihe von wesentlichen Merkmalen auf. Vor allem wurde von der großen Schwester Multigrind CB das Multi-Cube-System mit dem würfelförmigen thermostabilen und schwingungsgedämpften Mineralgussbett und der Achsenanordnung übernommen. Alle Achsen sind symmetrisch ausgerichtet, sodass die Schleifbearbeitung im Zentrum der Maschine stattfindet und keine Kraftüberhänge auftreten. Dies verleiht der Maschine eine hohe Stabilität und Steifigkeit. Mehr...
 

Die Welt der Messtechnik

Rund 60 Oberflächenparameter mit kleinsten Toleranzen bestimmen die Geometrie und damit Standzeit und Bearbeitungsergebnis von Bohren, Fräsern und Gewindewerkzeugen. Für die Qualitätssicherung ist entscheidend, dass der gesamte Umfang des Werkzeugs hochauflösend gemessen wird. Mit dem Einsatz des optischen 3D Messsystems InfiniteFocus von Alicona gelingt es, eine Schneidkantengeometrie mit hoher Oberflächengüte und Maßgenauigkeit zu gewährleisten. Mehr...
Blum-Novotest, ein führender Anbieter von innovativer und qualitativ hochwertiger Mess- und Prüftechnologie, stellt den neuen Messtaster TC63-30 mit innovativer BRC-Funktechnologie vor. Der Taster ist das modulare Gegenstück zum bereits 2009 eingeführten Funk-Messtaster TC60. Mit dem TC63-30 erweitert das Unternehmen sein Angebot um einen Taster in verstärkter Bauform und innovativer Funktechnologie, die in Sachen Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit deutliche Vorteile bietet. Mehr...
Der neueste Autokollimationstheodolit von Leica Geosystems bietet weiterhin höchste Winkelgenauigkeit, kombiniert mit neuesten Technologien und Funktionen. Mit dem Leica TM6100A Industrietheodolit setzt Leica Geosystems in der industriellen Messtechnik einmal mehr neue Standards. Mehr...
Der Süden Deutschlands läuft anderen Bundesländern in Sachen Patentanmeldungen regelmäßig den Rang ab. Auch die Erfindung des ersten NC-gesteuerten Bearbeitungszentrums nahm im Süden der Republik Gestalt an. Gemeinsam mit einem amerikanischen Konzern schuf das Reutlinger Unternehmen Burkhardt+Weber in den 50er Jahren dieses Novum. Die Kompetenz von Burkhardt+Weber liegt heute in der Herstellung genauer Bearbeitungszentren im XXL-Format. Genauigkeit hoch XXL ist auch von dem Koordinatenmessgerät Leitz PMM-F gefordert, das bei Burkhardt+Weber die Qualität großvolumiger Maschinenkomponenten sichert. Mehr...
Dr. Heinrich Schneider Messtechnik, ein führendes Unternehmen aus dem Bereich der Fertigungsmesstechnik, stellt den neuen Digitalen Projektor DP200 zum schnellen und einfachen Messen und Vergleichen von 2D Werkstückkonturen vor. Der Digitalprojektor DP200 vereint die Vorzüge des bekannten Profilprojektors mit der digitalen Bildverarbeitung. Mehr...
ZOLLER »redomatic« ist die perfekte Lösung für das Schrumpfen auf Solllänge sowie für das Messen und Einstellen von Werkzeugen aller Art an einem einzigen Gerät. Das weltweit führende ZOLLER Einstell- und Messgerät mit integrierter Schrumpftechnik zum gleichzeitigen Einstellen von induktiv geschrumpften Werkzeugen auf Länge, besticht durch Präzision, Ergonomie und Prozesssicherheit. Mehr...
Berührungslos, schnell, genau und flexibel – so lassen sich in wenigen Worten die Stärken des neu entwickelten optischen Mehrstellen-Messsystems CORE-DG von WENZEL ScanTec zusammenfassen, welches in der Qualitätssicherung den Arbeitsfluss und den Durchsatz optimieren soll. WENZEL ScanTec, eine Tochter der WENZEL Group, verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen auf dem Gebiet der optischen Messtechnik, die in die Entwicklung eingeflossen ist. Mehr...
 

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Kühlen Kopf bewahren Beim Zerspanen oder Umformen von Eisenguss, Aluminium oder Stahllegierungen entsteht erhebliche Wärme – zum einen durch die Trennung oder Verformung des Metallgefüges, zum anderen wegen der Reibung zwischen Werkstück und Werkzeug. An der Schneide können so hohe Temperaturen auftreten, dass die abgetrennten Späne glühen oder beim Schleifen Funkenflug entsteht. Bei der Verwendung von reinen Ölen besteht in solchen Fällen akute Brandgefahr. Da Wasser wesentlich bessere Kühleigenschaften als Öl besitzt und es die Brandgefahr minimiert, hat sich bei vielen Metallbearbeitungen der Einsatz von wassermischbaren Kühlschmierstoffen bewährt. Castrol hat Passendes im Angebot.

Mit System den Wartungsaufwand reduzieren Unter der Bezeichnung "Klübermatic" bietet Klüber Lubrication jetzt automatische Schmierstoffgeber, befüllt mit hochwertigen Schmierstoffen für eine Vielzahl von Anwendungen, unter eigener Marke an. Die automatischen Geber sorgen für die dauerhafte und damit zuverlässige Schmierung von Reibstellen, unabhängig von der Umgebungstemperatur. So können vorzeitiger Verschleiß von Maschinenteilen durch mangelhafte Schmierung verhindert, die Wartungsintervalle verlängert und Produktionsausfälle reduziert werden.

 

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

Neuer Spänebrecher arbeitet gleichmäßiger Mit einem neuen Spänebrecher setzt die Bürener Maschinenfabrik GmbH technologische Zeichen in der Späneentsorgung an Werkzeugmaschinen. Das hochmoderne Produkt kombiniert die Vorteile der bisher üblichen 1- und 2-Walzenbrecher. Die Besonderheit stellt ein mittleres Gegenmesser dar, das unter anderem das Spänevolumen gleichmäßiger abarbeitet.

Ein neuer Maßstab für die Luftfiltertechnik Mit der neuen Baureihe UNIFIL MD 1M~V100/2M~V100 setzt die auf Luftfilteranlagen und -geräte für die Industrie spezialisierte ILT Industrie-Luftfiltertechnik GmbH erneut Maßstäbe. Mit diesen Modellen wird für den Bereich "filternde (mechanische) Abscheider" eine Lösung angeboten, um Maschinen mittlerer bis großer Bauart abzusaugen, bei denen ein elektrostatischer Abscheider bislang nicht zur Anwendung kommen konnte. Der Einsatzbereich des UNIFIL MD ist ausgesprochen flexibel - auf Basis genormter Einschübe können die unterschiedlichsten Filtereinsätze verwendet werden, um eine Vielzahl von Arten der Luftbelastung zu beseitigen.

Platzsparende 2-Badtechnik von BvL Der Einzug der VDA 19 (Definition für Restschmutzmengen auf Oberflächen) hält Einzug – über die Automobilindustrie kommend, hin zum allgemeinen Maschinenbau sowie der gesamten Industrie, niemand kann sich dem entziehen. Die Gewährleistung der Funktionen von Maschinen, Apparaten und Fahrzeugen wird dem Trend der Material- und Energiekosteneinsparung folgend immer wichtiger. Schon geringste Verunreinigungen können zu Ausfällen von Geräte und Maschinen führen. Garantiekosten und Nacharbeiten werden dann fällig, um nicht noch größeren Schaden anzurichten. Damit es nicht so weit kommt, hat BvL eine Lösung im Angebot.

Reinigen und Entgraten mit Schnee Ob Kanülen, chirurgische Sägen, Skalpelle oder Zahnimplantate - die Biokompatibilität dieser Produkte hängt entscheidend von der rückstandfreien Reinigung und Entgratung ab. Beide Arbeitsschritte lassen sich mit der speziellen CO2-Schneestrahltechnologie der acp GmbH gleichzeitig durchführen. Dabei erfüllt das inline-fähige, trockene und umweltgerechte Verfahren höchste Sauberkeitsanforderungen prozesssicher sowie reproduzierbar.

Die clevere Alternative zur Entsorgung Haben Sie in Ihrem produzierenden Betrieb Abwasser, das Sie nicht in die Kanalisation einleiten dürfen? Was passiert damit? Häufig wird das Abwasser von spezialisierten Firmen abgeholt und fachgerecht entsorgt. Das ist unkompliziert und stört den hausinternen Produktionsablauf nicht. Aber genau an dieser Stelle gibt es erhebliche Einsparpotentiale. Bei hausinterner Aufbereitung lassen sich mehr als 70 Prozent Kosten einsparen. Wer z. B. jährlich 2.000 qbm; industrielle Abwässer aufbereitet statt entsorgt kann in 10 Jahren mehr als € 1.000.000 einsparen. Somit rechtfertigt das Einsparpotential in fast allen Fällen Investitionen in Wasseraufbereitungsanlagen.

Partikelverun- reinigungen auf der Spur Technische Sauberkeit - längst nicht mehr nur in der Automobilindustrie ein Qualitätskriterium. Sauberkeitskontrollen spielen daher nach der Bauteilreinigung eine wichtige Rolle. Und nicht nur da, denn auch durch Montageprozesse sowie beim Transport und der Lagerung können die "kleinen Störteilchen'" auf Bauteile gelangen und später Schäden anrichten. Mit dem Partikelstempel bietet CleanControlling ein einfach zu handhabendes Werkzeug für das zuverlässige und schnelle Partikelmonitoring von Bauteilen, Montageumgebungen und Verpackungen.

 

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Der Laser, der in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, ist branchenübergreifend ein Schlüsselwerkzeug in der Fertigung. Welche Möglichkeiten er für die industrielle Materialbearbeitung bietet, zeigt TRUMPF: „Ob schweißen, schneiden oder markieren: Wir bieten unseren Kunden zahlreiche innovative Lasersystemlösungen, mit denen sie wirtschaftlich produzieren können“, sagt Jens Bleher, Geschäftsführer TRUMPF Laser- und Systemtechnik, Ditzingen. Mehr...
Der extreme Verdrängungswettbewerb in der Dichtungsindustrie stellt die Branche permanent unter Innovations- und Kostendruck. Für diese Problematik bietet das Wasserstrahlschneiden zukunftsfähige Lösungen. Zum Einen lassen sich mit dieser Technik vor allem Prototypen und Spezialanfertigungen wirtschaftlicher als mit Stanzen produzieren, zum Anderen eignet sie sich ideal für die just-in-time-Produktion. Systeme von STM gewährleisten die erforderliche Qualität, Funktionsvielfalt und Effizienz. Mehr...
 

Die Welt der Automation

Prozessüberwachung in Echtzeit Mit der modularen Steuerung SCHMIDT PressControl 5000 RT/HMI können bis zu sechs SCHMIDT Servo-/Torquepressen in Echtzeit gesteuert werden und ab sofort zusätzlich SCHMIDT (Hydro)Pneumatikpressen mit und ohne Prozessüberwachung.

Analoge Steuerungen über PCI/PCI-Express Mit den Analogausgangsmodulen MDA16-2i/-4i/-8i bringt der Messtechnikhersteller BMC Messsysteme GmbH (bmcm) eine Modulserie für isolierte, analoge Steuerungen über den PCI- oder PCI-Express-Bus auf den Markt.

Funksensoren für Feuchte, Temperatur und CO2 Die Funksensoren EE240 von E+E Elektronik sind die optimale Lösung für die kabellose und qualitativ hochwertige Messung von Feuchte, Temperatur oder CO2. Der Sensorspezialist E+E Elektronik erweitert seine Erfahrung in Sensor- und Messtechnik mit modernster Funkdatenübertragung. An jedem Sender können mehrere intelligente Sensoren im laufenden Betrieb angesteckt oder gewechselt werden und auch ein Absetzen der Fühler bis zu 10m ist problemlos möglich. Dadurch eignen sich die E+E Funksensoren speziell für industrielle Anwendungen in denen Sensoren regelmäßig neu kalibriert werden müssen ohne den Betrieb des Netzwerkes zu beeinflussen.

Erfolgreiche Symbiose von Linie und Raum ABB präsentiert ihren ersten aus Linearachse und Gelenkarmen kombinierten Industrieroboter. Hohe Flexibilität und kurze Zykluszeiten zeichnen den IRB 6620LX aus. Konzipiert ist das neue Robotersystem primär für Maschinenbedienung und Materialhandhabung. Bestens geeignet ist es auch für die Motoren-, Achs- und Getriebemontage sowie für das Dickblech- schweißen, Schleifen und Kleben großer Werkstücke. Der skalierbare große Arbeitsbereich und eine Handhabungskapazität von 150 kg steigern die Flexibilität in der Produktion und senken die Investitionskosten im Vergleich zu kundenspezifischen Linearhandhabungssystemen.

Füllstandssensor für verschmutzte Medien Der neue kapazitive Füllstandssensor CFAK 12 von Baumer erkennt leitfähige Flüssigkeiten und blendet dabei Schmutzpartikel und Reinigungsmittelrückstände zuverlässig aus.

DLoG bietet CFast-Technologie in der Serie Als erster Hersteller weltweit stattet die DLoG GmbH Industrie PCs mit CFast-Technologie aus. Mit der schnellen SATA-Schnittstelle sorgt der neue Massenspeicher CFast, als technologischer Nachfolger der CF-Karte, für enorme Bootzeiten, mehr Leistung und Zukunftssicherheit in Industrieanwendungen. Somit bietet der MTC eine extrem performante, stabile Architektur zu überaus attraktiven Listenpreisen, bestätigt mittels einer Vielzahl an Projektzuschlägen im internationalen Umfeld.

Intelligente Ejektoren Statt 6 oder 8 bar nur 4 bar: Die Intelligenten Ejektoren der FIPA GmbH benötigen deutlich weniger Druckluft für das sichere Handling des Werkstücks – unabhängig vom Druck im Druckluftnetz. Damit senken die in drei Baureihen erhältlichen Kompakt-Ejektoren den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent. Außerdem arbeitet die Produktneuheit von FIPA verschmutzungssicher und geräuscharm.

Neuer Hallsensor von Baumer Der neue Hallsensor MTRM 16 von Baumer ist speziell für die berührungslose Impulsdetektion schnell drehender Zahnräder entwickelt worden. Mit seinem robusten Metallgehäuse ist er sehr gut für den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen geeignet. Optimiert wurde er insbesondere auf Anwendungen in Eisenbahngetrieben und erfüllt somit die anspruchsvollen Anforderungen an Sensoren in diesem Bereich.

Highspeed-Video zur Langzeit-Aufzeichnung Hochgeschwindigkeits-Videoaufnahmen liefern in Industrie und Forschung detailgenaue und eindeutige Ergebnisse in der Analyse schnellbewegter Vorgänge. Häufig sind bei Highspeed Videoanwendungsfällen Langzeitaufzeichnungen erforderlich, um sporadische Ereignisse mit extremer Präzision gezielt erfassen zu können. Mögliche Applikationen sind beispielsweise die Beobachtung des Verhaltens von Turbulenzen in Flüssigkeiten und Gasen, von Feinstäuben im Vakuum, sowie Beobachtungen in der medizinischen Diagnostik und Bewegungsstudien im Sport. Auch zur Streckenüberwachung und zur Optimierung von Prozessen in der industriellen Fertigung und Qualitätskontrolle bieten sich Langzeit Highspeed-Aufnahmen an. Die MIKROTRON GmbH zeigt den Stand der Technik.

Induktive Sensoren mit rostfreiem Metallgehäuse Die induktiven Sensoren DuroProx sind im wahrsten Sinne hart im Nehmen. Die Familie umfasst induktive Sensoren im Vollmetallgehäuse mit Schutzklasse IP 69K. Sie wurden von Anfang an für den harten und anspruchsvollen Industrieeinsatz entwickelt.

SERCOS III: Kommunikationsgrenzen überwinden Die Eckelmann AG hat ihrem vielfach bewährten Embedded Controller ExC66 eine SERCOS III-Schnittstelle spendiert. Damit setzt der Wiesbadener Automatisierungsspezialist auf ein zukunftsfähiges Kommunikationssystem, das die Basis für eine schnelle und durchgängige Kommunikation zwischen Steuerungen, Antrieben und I/O-Peripherie ist.

 

Die Welt der Handwerkzeuge

Atlas Copco bietet unter dem Namen „Xtended Life Program“ gebrauchte Hydraulikhämmer von 750 – 10.000 kg Dienstgewicht an. Die Geräte werden im Hydraulikhammerwerk in Essen, Deutschland, fachgerecht überarbeitet. Dadurch entspricht der technische Stand dem neuwertiger Geräte. Kunden bekommen ein Produkt mit quasi normaler Lebenserwartung, originaler Dokumentation und Werksgarantie. Mehr...
Der kraftvolle 1100 Watt Kombi-Bohrhammer CHE 5-45 SDS-max von Flex überzeugt durch seine Handlichkeit und Robustheit. Ideal geeignet zum Bohren und Hammerbohren in Mauerwerk und Beton für Verbund-, Injektions-Ankerbefestigungen und Durchgangsbohrungen. Mehr...
 

Die Welt der Sicherheitstechnik

Sicherheitslösungen aus dem Hause AXELENT Die Spannungsfelder zwischen effektiven Produktionsabläufen, sicheren Anlagen und verbindlich anzuwendenden Richtlinien und Normen sind Kern der Produktpolitik und Entwicklungsarbeit von AXELENT. Hieraus ergeben sich für die flexiblen Schutzeinrichtungen interessante Anwendungsgebiete: Sicherheitslösungen für automatisierte Roboteranwendungen, Maschinen, Anlagen, Lager und Logistik sind ebenso Kerneinsatzfelder der Schutzzaunsysteme wie die Einbringung in Hochregallagern durch Regalrückwände und Einlegegitter. AXELENT präsentiert ein breites Produktprogramm.

Soweit die Füße tragen Ob Einsatz vor Ort oder im Unternehmen selbst. Tag für Tag legen ambitionierte Mitarbeiter bei der Arbeit mehrere Kilometer zurück. Dies sollten sie in möglichst optimalem Schuhwerk tun. Deshalb hat HAIX das AIRPOWER-System erfunden und permanent weiter entwickelt. Es kombiniert die Eigenschaften eines Sicherheitsschuhs mit dem Komfort eines Freizeit- oder Sportschuhs. Passform, Design, Lebensdauer und Sicherheit – die zentralen Vokabeln, wenn es um optimale Eigenschaften eines Sicherheitsschuhs geht.

Gibt Gas! … aber ECOnomisch Mit dem beim Schweißprozess eingesetzten Schutzgas geht man bei DINSE seit jeher sparsam und gezielt um. Alle Schweißgarnituren aus der Produktion des Hamburger Systemanbieters verfügen über eine separate Schutzgas-zuführung. So wird eine optimale Abdeckung beim Schweißprozess sicher gestellt. Unnötige Verluste des Gases bleiben aus. Aber DINSE denkt noch weiter und bringt jetzt den Gasdruckminderer ECO.flow auf den Markt. Mit einer Verringerung des Gasverbrauchs um bis zu 50 Prozent garantiert er eine deutliche Senkung der Gesamtschweißkosten.

Sicherheitsprüfung zum Festpreis Funktionierende Absaug- und Filteranlagen sind in der metallverarbeitenden Industrie für den Schutz der Mitarbeiter sowie eine hohe Produktqualität unverzichtbar. Um dauerhaft ein hohes Niveau an Luftreinheit zu gewährleisten, hat die KEMPER GmbH jetzt ein neues Servicekonzept für Industriekun- den entwickelt. Neben der Garantieverlängerung per Postkarte bietet der Anlagenbauer mit Sitz im westfälischen Vreden vor allem eine gesetzeskonforme Prüfung von Absaug- und Filteranlagen zum Festpreis an.