Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe September 2013

Neue Steuerung ›ROBOTstarVI‹

Schmankerl zur EMO

Reis Robotics präsentiert zur Messe EMO den bewährten Reis-Vertikalknickarmroboter ›RV30-16‹ und die neue Steuerung ›ROBOTstarVI‹ mit dem neuen reisPAD.


Die bewährte Baureihe RV der Knickarmroboter für Traglasten von 6 kg bis 500 kg wurde neben der Erhöhung der Geschwindigkeiten und Beschleunigungen dahingehend weiterentwickelt, dass durch Kombination von Standardmodulen auch Verkettungslösungen von mehren Maschinen und Stationen realisiert werden können.

Das Haupteinsatzgebiet dieser Anlagen ist die Verkettung von Arbeitsabläufen zwischen zerspanenden Werkzeugmaschinen und Weiterbearbeitungsanlagen, wie etwa automatisches Be- und Entladen, Drehen und Transferieren. Das System wird durch pneumatische oder hydraulische Greifer, Dreheinheiten und Sicherheitseinrichtungen ergänzt. Steuerungskomfort, Rechnerleistung, Schnelligkeit und Präzision eröffnen umfangreiche Möglichkeiten für wirtschaftliche, flexible Automation in allen Industriebereichen.

Ergänzt werden die Verkettungsanlagen mit integrierten Bildverarbeitungssystemen und Materialtransporteinrichtungen über Bänder, Taktkettenförderer und Rollenbahnen. Somit können Werkstücke sowohl sortiert und geordnet, als auch ungeordnet zugeführt und gehandhabt werden.

Mit den Baureihen ›RV‹ bietet Reis auch im Bereich der Verkettung und Handhabung von Produktionsabläufen komplette Lösungen aus einer Hand bei einem sehr günstigen Preis- Leistungsverhältnis an.

Die neue Steuerung besticht durch viele Neuentwicklungen, wie das integrierte CAD/CAM-Interface – Import von CAD-Daten zur Umwandlung in Roboterprogramme oder MyHMI – der Anwender kann die grafische Benutzeroberfläche selbst und individuell gestalten. Selbstverständlich ist der von Reis entwickelte und patentierte Safety Controller auch in die neue Steuerung voll integriert – eine Grundvoraussetzung für die Realisierung von SafeProduction.

Mit IntegratedSafety arbeitet die integrierte frei programmierbare Sicherheits-SPS - zum Schutz von Personen im Arbeitsbereich des Roboters – direkt im von Reis entwickelten und von anderen Roboterherstellern lizenzierten Safety Controller. In Kombination mit der eingesetzten Industrie PC-Technologie unterstreicht Reis Robotics seine hohen Sicherheitsstandards.

„Die Reis Steuerung ROBOTstarVI verkürzt durch den Einsatz von Landessprachen für die Programmierung nicht nur die Lernkurve der Programmierer, sondern beseitigt auch potentielle Fehlbedienungen, so dass neue Anlagen schneller produktiv sind“, so Franz Som, Manager Control Development Software bei Reis Robotics.

ProVis – die grafische, intuitive Programmieroberfläche ist in jeder Robotersteuerung eingebettet und wird automatisch an einen angeschlossenen PC geladen und ausgeführt. ProVis ermöglicht die Programmierung und Visualisierung von Reis Robotern auf PCs.

Reis Robotics stellt dem Kunde wie bisher auch mit der neuen ROBOTstarVI alle Programm-Module und Funktionen ohne Zusatzkosten als All-Inclusive Package zur Verfügung.

 

Mehr Informationen zur Reis Group:

Kontakt  Herstellerinfo 
Reis Group Holding GmbH & Co. KG
Walter-Reis-Str.1
63785 Obernburg
Tel.: 0049 (0) 6022 503 - 0
Fax: 0049 (0) 6022 503 - 110
E-Mail: info@reisrobotics.de
www.reisrobotics.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 1643.