Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Ausgabe Januar 2016

Ausgabe Februar 2016

Ausgabe März 2016

Ausgabe April 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe August 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Dezember 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Präzise Dreh- und Feinbearbeitungsteile

Händler, Berater, Hersteller: Der Spezialist für Verbindungstechnik OTTO ROTH hat in seiner mehr als hundertjährigen Firmengeschichte ein breites Produkt- und Serviceportfolio für seine Kunden aufgebaut. Das Unternehmen verfügt nicht nur über mehrere Handelsniederlassungen in ganz Deutschland, sondern auch über ein eigenes Produktionswerk in Buchen im Odenwald.


Die Erfahrung von OTTO ROTH in der Herstellung von Drehteilen reicht zurück bis ins Jahr 1928. Das als Handelsbetrieb gegründete Unternehmen begann damals die eigene Fertigung von blanken Schrauben und Muttern, um den hohen Ansprüchen der Anwender gerecht zu werden. Durch die ausgezeichnete Qualität und Zuverlässigkeit gewann OTTO ROTH immer mehr Kunden, deren Anforderungen immer komplexer wurden, so dass sich der Fertigungsbereich rapide entwickelte. 1980 verlagerte der Spezialist seine komplette Produktion nach Buchen im Odenwald und baute dort einen neuen, hochmodernen Standort auf.

„Die industriellen Auftraggeber kamen mit immer aufwendiger zu bearbeitenden Drehteilen auf uns zu“, erinnert sich Wolfgang Dambach, Prokurist und Werksleiter in Buchen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1980 hat das Werk eine enorme Entwicklung gemacht: Von der Fertigung einfacher Drehteile wie Wellen und Kolben bis hin zu komplexen Bauteilen, die unter anderem gedreht, gefräst, gebohrt, gehärtet, geschliffen und gehont werden. Mittlerweile montiert OTTO ROTH in Buchen immer öfter auch komplette Baugruppen wie zum Beispiel Ventilkomponenten und prüft deren Qualität und Funktionalität.

„Unser Erfolg basiert auf einer in der Branche einzigartigen Fertigungstiefe, einem hochmodernen Maschinenpark und nicht zuletzt unseren qualifizierten Mitarbeitern“, beschreibt Dambach. „Die einzelnen Fertigungsschritte haben wir auf 5.500 Quadratmetern Produktionsfläche optimal aufeinander abgestimmt – das bietet uns und unseren Kunden Prozesssicherheit.“ Hinzu kommt als Vorteil, dass jeder Kunde einen festen Ansprechpartner hat. Speziell bei der Planung und Realisierung individueller Zeichnungsteile setzt OTTO ROTH auf eine enge Zusammenarbeit. „Fertigung nach Zeichnung bedeutet für uns nicht, dass wir die Vorgaben des Auftraggebers kommentarlos übernehmen“, betont Dambach. „Unsere Fertigungsspezialisten suchen stets nach Optimierungsmöglichkeiten.“

Sie stimmen mit dem Kunden beispielsweise ab, ob vorgegebene Zeichnungsforderungen tatsächlich notwendig sind und welchen Einfluss diese auf die Funktionalität des Bauteils haben. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung in der zerspanenden Fertigung können die Experten von OTTO ROTH dem Kunden zudem stets die beste, budgetgerechte Produktionsstrategie anzubieten.

Für die Herstellung von einbaufertigen, rotationssymmetrischen Teilen nutzt OTTO ROTH hochmoderne Bearbeitungstechnologie. Rund 100 Werkzeugmaschinen stehen in Buchen zur Verfügung, überwiegend CNC-gesteuerte Anlagen, sowie einige mechanisch gesteuerte Drehautomaten. Fertigungstoleranzen bis 2 µm sind für das Unternehmen problemlos machbar – damit erfüllt OTTO ROTH selbst strengste Präzisionsanforderungen, wie sie beispielsweise in der Hydraulik herrschen. Um Maßschwankungen zu minimieren, arbeiten die Schleifmaschinen in klimatisierten Räumen. „Die Einhaltung der Toleranzen hat für uns höchste Priorität“, verdeutlicht Dambach. Messsteuerungen in den Werkzeugmaschinen überprüfen die Maßhaltigkeit während der Bearbeitung.

Durch seine hohe Präzision in der Fertigung ist Otto Roth für viele Kunden zum „Preferred Supplier“ geworden. Darüber hinaus legt das Unternehmen großen Wert auf Qualität: Spektralanalysen als Eingangskontrolle sichern die korrekte Spezifikation des Rohmaterials. Regelmäßige Zwischenprüfungen an den Maschinen und im QS-Labor begleiten jeden Fertigungsschritt. Dabei untersuchen erfahrene QS-Mitarbeiter mit Hilfe moderner Prüfverfahren und mehr als 1.000 optischen und taktilen Mess- und Prüfmitteln Härte, Form, Lage, Kontur oder Schichtdicke. Die permanente Qualitätssicherung entlang des gesamten Produktionsprozesses sorgt für eine Lieferqualität nahe 100 Prozent. Optional erhält der Auftraggeber Prüfberichte zur Dokumentation. Die fertigen Teile lassen sich damit bis zum Ausgangsmaterial zurückverfolgen.

Bei der Losgröße ist OTTO ROTH komplett flexibel. „Wir fertigen von wenigen hundert bis zu mehreren zehntausend Bauteilen“, betont Dambach – „bei Zeitdruck auch im Mehrschichtbetrieb.“ In einem automatischen Hochregallager bevorratet der Spezialist größere Mengen Rohmaterial, um auch auf kurzfristige Aufträge flexibel zu reagieren. „Unser Ziel ist es, dem Kunden immer die benötigten Teile zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen – unabhängig von Menge oder Material, hochpräzise und in bester Qualität.“

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
OTTO ROTH GmbH & Co. KG
Rutesheimer Straße 22
70499 Stuttgart
Tel.: 0049-(0)711/1388-0
Fax: 0049-(0)711/1388-233
E-Mail: info@ottoroth.de
www.ottoroth.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

".$mytext."

"); } else { $digits=substr("00000000".$counttotal,-8); echo("

"); if ($myplaintext==0) { for ($i=0;$i<8;$i++) { $digit=substr($digits,$i,1); echo ("\"".$digit."\"/"); } } else { echo($digits); } echo("

\n"); } } if ($myunique) { echo(''); } $fp=fopen($myfile,"w"); if ($fp) { flock($fp,2); fputs($fp, substr("0000000000".$counttotal,-10)." ",11); fputs($fp, substr("0000000000".$counttoday,-10)." ",11); fputs($fp, $today,10); flock($fp,3); fclose ($fp); } ?>