Sie sind hier:

Jahrgang 2017

Ausgabe Januar 2017

Ausgabe Februar 2017

Ausgabe März 2017

Ausgabe April 2017

Ausgabe Mai 2017

Ausgabe Juni 2017

Ausgabe Juli 2017

Ausgabe August 2017

Ausgabe September 2017

Ausgabe Oktober 2017

Ausgabe November 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


Die Hydropneu GmbH produziert Hydraulikzylindern, Hydraulikaggregaten und hydraulische Steuerungen. Neben der Fertigung von Norm- und Standardzylindern ist die Konstruktion von maßgeschneiderten Hydraulik-Zylindern nach Kundenvorgaben ein Spezialgebiet des Unternehmens.






Wichtige Neuheit!

Die Welt der Fertigung wird ab sofort nicht mehr gedruckt, sondern als multimediale PDF-Ausgabe zum freien Download veröffentlicht. Hier geht´s zu den PDF-Ausgaben. Mehr Infos zur Welt der Fertigung finden Sie hier.






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige







Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Biegen


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


EMUGE-FRANKEN ist ein Unternehmensverbund der Präzisionswerkzeug-Hersteller EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co.KG in Lauf und der FRANKEN GmbH & Co. KG in Rückersdorf. Seit nahezu 100 Jahren zählt das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Produkten der Gewindeschneid-, Prüf-, Spann- und Frästechnik.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Kostenfalle: WhatsApp kann Unternehmen teuer kommen
Richtigstellung: Hurrikan Irma war stark, doch nicht der jemals stärkste atlantische Ozean
Diesel: Der Bürger wird in die Irre Geführt
Klangstark: Autolautsprecher werden mit neuem Soundsystem überflüssig
Brennelementsteuer: Die Chronik eines Versagens
E-Auto: Wenig hilfreich im Fall von Naturkatastrophen
IPCC: Kurz vor der Pleite?
Klimawandel: Wo sind die Daten der vorindustriellen Zeit?
Energiewende: Zurück in das Mittelalter
Thyssen-Krupp: Deutschland wird Kohlenstoffbefreit
Elektroauto: Die Physik lässt sich nicht überlisten, weshalb dem Autogas die Zukunft gehört
Nachgerechnet: Industrienationen sind mit Windenergie nicht zu versorgen
Innovation: Russische Ingenieure entwickeln Hoverbike
Datensicherheitstechnik: Nextcloud führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein
Weltraumfahrt: Russland will an NASA-Mond-Raumstation mitbauen
Freigabe: Die von der EU-Kommission bislang zurückgehaltene Studie zur Musikpiraterie ist nun veröffentlicht worden
Lufttaxi: Volocopter hebt in Dubai ab
Handys: Argumente für den Wechsel zu Apple
Tunnelbau: Mikrowellen sollen den Vortrieb erleichtern
Europa: Die Lebenserwartung wird sinken
Sensation: Eislager am Marsäquator entdeckt
Elektroauto: Der Hype in Dänemark und den Niederlanden ist vorbei
Statistik: Wohin geht der Weg für Deutschland?
Drohnen: Führeschein ist seit 1. Oktober für große Drohnen Pflicht
EU-Richtlinie: Open-Source-Software vor dem Aus?
Pluto: Erklärung für klingenartige Strukturen gefunden
Studie: Homo sapiens ist viel älter als gedacht






Zahlenwüsten einfach veranschaulichen

Tabellenkalkulationsprogramme wie etwa Excel sind bestens dafür geeignet, trockene Zahlenwüsten in aussagekräftige Diagramme zu verwandeln. Vielfach ist ein Diagramm leicht und intuitiv zu erstellen, doch manchmal muss man wichtige Regeln beachten, soll das Werk gelingen.


Wer als leitender Angestellter, als Schüler oder als Vereinsvorstand Zahlen anschaulicher machen muss, um Umsatzzahlen, das Bevölkerungswachstum oder die Entwicklung des Vereinsvermögens für jeden transparent zu machen, der nimmt dazu ein Tabellenkalkulationsprogramm zu Hilfe. Ob Excel, Open Office oder Liebre Office, diese Softwaregattung macht das Erzeugen von ansprechenden Diagrammen zu einer Sache weniger Mausklicks.

Es gilt, die vorliegenden Zahlen derart klug in ein schachbrettartiges Raster zu füllen, um die Software in die Lage zu versetzen, möglichst ohne Eingriff eine Zahlenwüste in ein buntes Diagramm zu verwandeln. Die nachfolgenden Beispiele beziehen sich auf Excel 2016, sind jedoch in ähnlicher Weise auch mit anderen Tabellenkalkulationsprogrammen umsetzbar.

Vorgehensweise zur Diagrammerstellung:

Im einfachsten Fall werden Überschriften angelegt, die im darunterliegenden Bereich mit den passenden Zahlenwerten gefüllt werden. Anschließend genügt es, das komplette Zahlenfeld inklusive der Überschriften mit der gedrückt gehaltenen linken Maustaste zu markieren und ein einpassendes Diagramm auszuwählen.

Excel 2016 hat hier den Vorteil, in einer Vorschau sofort das Ergebnis anzuzeigen, das bei der jeweiligen Wahl als Resultat zu erwarten ist. Wie sich zeigt, wird auch die Überschrift der Zahlenreihen berücksichtigt und diese im Diagramm passend zugeordnet. Die Größe des im Diagramm linksstehenden Werts wird von Excel aus der maximalen Zahl gebildet, die im selektierten Bereich vorkommt.


Es fällt auf, dass Excel den markierten Tabellenbereich von links nach rechts durchsucht und die Grafikinhalte des Diagramms in exakt dieser Reihenfolge anordnet, was auch an der Legende zu erkennen ist.

Gefällt das Ergebnis nicht und eine andere Diagrammart soll platziert werden, so genügt es, per rechtem Mausklick auf das bereits vorhandene Diagramm zu klicken und eine neue Vorlage aus dem Kontextmenü unter dem Eintrag ›Diagrammtyp ändern…‹ auszuwählen.


Das Ergebnis wird sofort sichtbar.

Soll die Bezeichnung über dem Diagramm geändert werden, so genügt ein Doppelklick auf den Mustertext, um diesen anzupassen.

Eigene Größenangabe für Achsen:

Soll nun auf der links stehenden Achse des Diagramms eine Skala stehen, die vom maximalen in der Wertetabelle stehenden Zahlenwert abweicht, so muss Excel dies explizit mitgeteilt werden. Dazu genügt es, das Diagramm mit der linken Maustaste anzuklicken und anschließend mit der rechten Maustaste die senkrechte Achse anzuklicken. Nun im eingeblendeten Kontextmenü den Menüpunkt ›Achsen formatieren…‹ wählen.

Unter ›Achsenoptionen‹ sind nun individuelle Einstellungen umsetzbar.

Nicht nebeneinanderstehende Werte nutzen:

Es ist nicht nötig, dass zum Erzeugen von Diagrammen die gewünschten Werte in der Tabelle nebeneinanderstehen. Es genügt, die Werte durch das Halten der STRG-Taste und gleichzeitigem überstreichen der jeweiligen Tabellenbereiche mit gedrückter linker Maustaste komplett zu markieren.


Anschließend kann ganz normal die gewünschte Diagrammart ausgewählt werden.


Auf diese Weise sind auch Diagramme für eine Break-even-point-Analyse sehr leicht erstellt.

Diagramm ausschmücken:

In Excel 2016 gibt es eine interessante Neuheit, die das Erstellen von wirklich ansprechenden Diagrammen mit wenigen Mausklicks erlaubt. Dazu genügt es, das Diagramm anzuklicken, woraufhin drei Felder am oberen rechten Diagrammrand eingeblendet werden. Wird mittlere Icon (Pinselsymbol) angeklickt, so werden Vorlagen sichtbar, die nun für das eigene Diagramm verwendet werden können. Ein Klick auf die gewünschte Vorlage startet den Anpassungsprozess.


Das Ergebnis könnte beispielsweise so aussehen:


Sollte die waagrechte Beschriftung oberhalb der Legende stören, so kann diese entfernt werden. Dies geht jedoch nicht per Klick, sondern muss über die Achsenformatierung bewerkstelligt werden. Im entsprechenden Menüfeld gibt es den Eintrag ›Zahl‹. Durch einen Klick darauf wird ein Bereich sichtbar, der für die Eingabe von Benutzerdefinierten Angaben vorgesehen ist. Hier genügt es im Eingabefeld unter der Bezeichnung ›Formatcode‹ ein Leerzeichen einzutippen, um den unerwünschten Text verschwinden zu lassen, wovon man sich per Klick auf ›Hinzufügen‹ überzeugen kann.


Möchte man die waagrechte Beschriftung jedoch zur Verdeutlichung des Diagramms nutzen, so kann über eine Formatieranweisung dort ein sinnvoller Eintrag erzeugt werden. Dazu müssen nur die Formatierbefehle in der gleichen Weise genutzt werden, wie sie zum Formatieren von Zellen verwendet werden. Beispielsweise kann über #0“VKZ“ eine fortlaufende Beschriftung erzeugt werden, der der Text VKZ (Abkürzung für „Verkaufsziel“) angefügt ist.


Die Möglichkeiten der Textangabe in der waagrechten Achse sind damit jedoch noch nicht ausgeschöpft. Wird eine individuelle Beschriftung gewünscht, so kann auch dies bewerkstelligt werden. Allerdings ist es dafür nötig, eine eigene Spalte für die Achsenbeschriftung einzufügen.


Um diesen Beschriftungstext für die waagrechte Achse zu nutzen, genügt es, diese Spalte in die Auswahl mit aufzunehmen.


Dabei ist zu beachten, dass in manchen Fällen die waagrechte Achse nicht aktualisiert wird. Nun muss jedoch nicht das Diagramm komplett neu erstellt werden, um den Text der neuen Spalte als Achsentext zu nutzen. Es genügt, diese Spalte einzufügen. Dazu ist das Kontextmenü des Diagramms per rechtem Mausklick auf das Diagramm zu öffnen und der Eintrag ›Daten auswählen…‹ anzuklicken.


In der nun erscheinenden Maske den Button ›Bearbeiten‹ im Feld ›Horizontale Achsenbeschriftung (Rubrik)‹ anklicken.


Nun den Button zur Auswahl des Datenbereichs betätigen und die Spalte mit dem Achsentext auswählen. Wichtig ist, dass wirklich nur den Bereich mit dem Datentext markiert wird. Überschriften sind nicht zu erfassen. Andernfalls werden diese auch als Achsentext von Excel genutzt.


Damit nun der Achsentext automatisch an neue Werteeingaben angepasst wird, sind die Zellen der Spalte ›Wert 1‹ mit den jeweiligen Zellen der Spalte ›Achsentext‹ zu verknüpfen. Selbstverständlich müssen die Zellen der Spalte ›Achsentext‹ als „Text“ formatiert werden, damit Excel eine korrekte Formatierung im Diagramm vornimmt.

Tipp: Werden die Zahlenwerte sehr groß, so ist es zweckmäßig den Endwert in einer eigenen Spalte in kleinere Einheiten umzurechnen und dann auf diese Spalte zu verweisen. Im Diagramm könnte dann zum Verständnis ein erläuternder Text, wie etwa „Stück in 1000“ eingefügt werden.

Fehler bei der Diagrammerstellung:

Excel 2016 besitzt leider einen Fehler, der hin und wieder verhindert, dass ein Liniendiagramm korrekt gezeichnet wird. Der Fehler macht sich in der Weise bemerkbar, dass der Startpunkt einer Linie an einer völlig falschen Stelle beginnt. In diesem Fall kann es nützlich sein, das Diagramm in ein Balkendiagramm und anschließend wieder in ein Liniendiagramm umzuwandeln. Der Fehler sollte dann von Excel automatisch erkannt und korrigiert werden.

Fehler erkannt

Anderes Diagramm wählen

Fehler bereinigt

Legende formatieren:

Ist es gewünscht, einen Rahmen um die Legendenangaben zu legen, so genügt ein Rechtsklick auf die Legende, woraufhin ein Kontextmenü eingeblendet wird, mit dessen Hilfe die gewünschten Einstellungen getätigt werden können. Die Rahmenfunktion ist übrigens universell für alle Objekte des Diagramms anwendbar.


Möchte man noch separat die Diagrammlinien mit einem beliebigen Text beschriften, so kann man sich diesen Wunsch über das Einfügen eines Textfeldes erfüllen. Nachdem der entsprechende Button betätigt wurde, verwandelt sich der Mauszeiger und die Einfüllfunktion ist aktiv. Jetzt kann an jeder gewünschten Stelle ein Textrahmen aufgezogen werden, der mit Text gefüllt und farblich angepasst werden kann.

Weitere Textfelder können durch einfaches Kopieren des ersten Textfeldes mit entsprechender Anpassung des Textes in das Diagramm eingefügt werden. Ebenso sind natürlich alle Grafikelemente, wie Pfeile, Sterne oder Banner zur Präzisierung des Diagramms nutzbar.


Das so erstellte Diagramm ist nun für die Nutzung fertiggestellt.

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1560.