Sie sind hier:

Jahrgang 2018

Ausgabe Januar 2018

Ausgabe Februar 2018

Ausgabe März 2018

Ausgabe April 2018

Ausgabe Mai 2018

Ausgabe Juni 2018

Ausgabe Juli 2018

Ausgabe August 2018

Ausgabe September 2018

Ausgabe Oktober 2018

Ausgabe November 2018

Ausgabe Dezember 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Verdacht: Werden in China PC-Boards mit eingebauten Spionage-Chips produziert?
Thunderbird: Enigmail verschickt Krypto-Mails unverschlüsselt
DSGVO: Ominöse Firma startet Abzockversuche
Tödlich: Russische Waffe bekämpft autonom Ziele
Entdeckung: Astronomen finden neuen, weit entfernten Himmelskörper
Überraschung: Neutrino-Signale widersprechen der Teilchenphysik
Studie: Roundup trägt zum Bienensterben bei
Clever: Mittelalterliche Baumeister sorgen für wiederkehrende Lichterscheinung im Straßburger Liebfrauenmünster
Saturn: Cassini liefert neue Erkenntnisse
ADAC: Die Kosten für Elektroautos belaufen sich auf mehrere hundert Euro pro Kilometer Reichweite
Rätselhaft: Gewaltiges Bauwerk auf dem Mars entdeckt?
Wikipedia: Offener Brief weist auf Gefahr hin
Klimaschutz: Gegen den Klimawandel und CO2 der Natur kann der Mensch nichts ausrichten
Erneuerbare: Die USA steigen aus
Stromversorgung: Die Länge der Ausfälle nimmt zu
Energiehunger I: China baut im Wochentakt Kohlekraftwerke
Rodungsverbot: Eine richterliche Retourkutsche?
Energiehunger II: Nigeria, Kenia und Senegal bauen neue Kohlekraftwerke
Schildbürgerstreich: Polizei kann nicht mit neuen Sturmgewehren wegen bleihaltiger Munition üben
Cum-Ex-Deals: Schaden liegt im zweistelligen Milliardenbereich
Danheimer: Alternativer Klimabericht
Diesel: Messung auf dem Prüfstand
Reaktortechnik: Innovatives aus den USA
Experte: CO2 war noch nie die Ursache für Temperaturänderungen auf der Erde
CO2-Berichterstattung: Tarnung eines wirtschaftlichen Geschäftsmodells
Entlarvt: Fake-Schadstoff-Messungen an gesperrter Straße
Meeresspiegelanstieg: Die Malediven sind immer noch da
Mahnung: Verbot des Verbrennungsmotors würde die Welt wirtschaftlich um mehr als ein Jahrhundert zurückwerfen
Deutschland: Durchgeknallte übernehmen das Ruder
E-Auto: Blindenverbände erstreiten Warnton
Klimawandel: Zugrundeliegende Temperaturdaten sind völlig unzulänglich






Vakuum-Lösung für die Handhabung von Eiern

Die Lüchinger + Schmid AG ist ein Schweizer Handels- und Produktionsunternehmen für Eier, Eiprodukte, gekühlte Frischprodukte und Tiefkühlprodukte. Am Standort in Flawil werden bis zu 80 Millionen Eier im Jahr von verschiedenen Höfen aus der Region abgeholt, geprüft, sortiert, verpackt, palettiert und ausgeliefert. Seit einiger Zeit unterstützt dazu Vakuumtechnik von Schmalz.


Seit mehr als 100 Jahren bewegt, verarbeitet und handelt das Unternehmen das sensible Gut, heute ist Lüchinger + Schmid AG Marktführer in der Schweiz. Das Unternehmen ist Teil der Micarna-Gruppe, die wiederum zur M-Industrie gehört. Im beschaulichen Flawil im ostschweizerischen Kanton St. Gallen werden im Jahr bis zu 80 Millionen Eier verarbeitet. Rund 140 Mitarbeiter beschäftigt die
Lüchinger + Schmid AG insgesamt. Die zwölf Mitarbeiter der Abteilung Sortierung in Flawil verpacken täglich rund 300.000 Freiland- und Bioeier, die noch am selben Tag in die umliegenden Filialen der Händler geliefert werden.

Die Handhabung und Verarbeitung von Eiern ist entlang der gesamten Lieferkette eine Herausforderung: von der Abholung, über die Verarbeitung bis hin zur Auslieferung. Aufgrund der Frische des Produkts muss sehr schnell gearbeitet werden – Stillstand ist absolut tabu. Nach der Anlieferung prüft eine Maschine die Ware auf Schäden und Verunreinigungen und ordnet die Eier nach Größe in unterschiedliche Verpackungen. Anschließend sortieren die Mitarbeiter die Verpackungen in Gebinde und geben sie zur Palettierung weiter.

Verbesserungspotenzial sah das Unternehmen vor allem beim letzten Handhabungsschritt in Flawil, wenn die verschiedenen Gebinde vom Verpackungsband auf Paletten sortiert werden. Die Mitarbeiter mussten die 15 bis 25 kg schweren Kisten oder Kartons von Hand heben und sauber auf der Palette ablegen – bis zu einer Höhe von 1,80 m.

Mit zunehmender Anzahl der Gebinde wurde diese Arbeit auch für die Mitarbeiter körperlich belastender, eine ergonomischere Gestaltung des Arbeitsbereichs war deshalb unumgänglich. „Die gesamte Micarna-Gruppe legt Wert auf ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze, schließlich sind zufriedene und gesunde Mitarbeiter ein wichtiger Erfolgsbaustein„, sagt Patrick Nyffenegger, technischer Projektleiter bei Micarna SA.

Ein Besuch der EMPACK in Zürich, einer der wichtigsten Schweizer Messen für neue Produkte, Innovationen und Trends in der Verpackungsindustrie, brachte den Anstoß zur Lösung. René Schürch, Leiter Packstelle am Standort Kloten und Dominik Gmür, Leiter Betrieb am Standort Flawil, wurden auf die Schmalz GmbH und deren Produkte zur Handhabung von Gebinden aufmerksam. Die Demonstrationen auf der Messe zeigten das Potenzial der Vakuumtechnik, der erste Kontakt war hergestellt. Gemeinsam mit Patrick Nyffenegger von Micarna SA, beschlossen sie, Schmalz bei der Suche nach einer Lösung für mehr Ergonomie hinzuzuziehen.

Christian Fluri, technischer Berater bei Schmalz, nahm sich der Herausforderung an und lieferte einen Lösungsvorschlag, abgestimmt auf die örtlichen Gegebenheiten. Schmalz punktete mit einem individuell auf Lüchinger + Schmid AG zugeschnittenen Angebot. Christian Fluri nahm bei einem Besuch in Flawil die Gegebenheiten unter die Lupe und präsentierte in der Folge eine flexible und auf den Prozess angepasste Lösung: So sah er in diesem Fall von einer Deckenmontage ab und empfahl stattdessen eine Portalkrananlage für den Arbeitsplatz.

Die Träger nehmen dabei nur sehr wenig Grundfläche ein. An der daran befestigten Aluminium-Krananlage verrichtet nun der Vakuumheber JumboFlex 25 seine Dienste. Ausgestattet ist der Schlauchheber zum einen mit einem kundenspezifisch entwickelten Greifer, um die Migros-eigenen Kisten handzuhaben. Ein integrierter Schnellwechseladapter ermöglicht einen schnellen Austausch der Greifer: So können die Mitarbeiter mit demselben Schlauchheber auch mit Eiern gefüllte Kartons transportieren.

„Die Umrüstung geht schnell von der Hand„, beschreibt Dominik Gmür. Als positiv wertet er auch die Funkfernsteuerung, mit der die Mitarbeiter das Gerät schnell aus- und einschalten können – und so ganz nebenbei wertvolle Energie einsparen.

Großen Wert legt Micarna SA auch auf einen kompetenten After-Sales-Service seiner Lieferanten. Eine weitere Anlage von Schmalz am Standort Kloten läuft seit mittlerweile fast zwei Jahren reibungslos. „Für uns ist es dennoch wichtig, dass wir einen zuverlässigen Ansprechpartner haben und Ersatzteile schnell verfügbar sind. Diesbezüglich ist die Zusammenarbeit mit Schmalz angenehm und unkompliziert„, wertet Nyffenegger. Er beschreibt Service und After Sales als Visitenkarte des Lieferanten, die bei ihm einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Die Anlage wurde von den Mitarbeitern sehr schnell akzeptiert, auch weil sie sehr einfach zu bedienen ist und die Einarbeitung in kurzer Zeit erledigt war. „Das Ziel, die Ergonomie im Ablauf des Palettierens der Eier zu verbessern, konnte definitiv erreicht werden. Wir haben mit dem Schlauchheber bisher ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

Besonders bei Höhen über 1,60 m ist die Anlage eine enorme Entlastung für unsere Mitarbeiter, die nun die Gebinde nicht mehr mit viel Schwung stapeln müssen. Sie können die Kisten jetzt kontrolliert und geführt auf die Paletten heben. Unsere Mitarbeiter sind sehr zufrieden, weil sie körperlich deutlich weniger beansprucht werden und die Prozesse ruhiger und geordneter vonstattengehen, sagt Dominik Gmür.

Viel Lob gibt es auch für die Zusammenarbeit über die gesamte Projektdauer. Es wurden alle Wünsche berücksichtigt und schnelle, unkomplizierte Lösungen gefunden. „Auch der gesamte Informationsfluss von Angeboten, Lieferfristen und der Abwicklung lief einwandfrei„, lobt Gmür die Zusammenarbeit mit dem Vakuum-Spezialisten.

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
J. Schmalz GmbH
Aacher Str. 29
72293 Glatten
Tel.: +49 (0)7443 2403-0
Fax: +49 (0)7443 2403-259
E-Mail: schmalz@schmalz.de
www.schmalz.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 58.