Sie sind hier:

Jahrgang 2018

Ausgabe Januar 2018

Ausgabe Februar 2018

Ausgabe März 2018

Ausgabe April 2018

Ausgabe Mai 2018

Ausgabe Juni 2018

Ausgabe Juli 2018

Ausgabe August 2018

Ausgabe September 2018

Ausgabe Oktober 2018

Ausgabe November 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Politikversagen: Bundesweites Dieselfahrverbot für Pendler eine Katastrophe
EU-Copyright-Reform: Verbraucherschützer enttäuscht
Innovation: Winzige Roboter sollen Motoren warten
Terrorbekämpfung: Richtlinien für Upload-Filter werden verschärft
DSGVO: Brave reicht Beschwerde gegen Google ein
Warnung: Ewige Sommerzeit führt zu massiven Problemen
Raumfahrt: Radioquellen als Positions-Referenz festgelegt
Sensation: Jupiter verfügt offenbar über flüssiges Wasser
Rüge: Bundesrechnungshof fordert ein Umdenken in Sachen EU-Subventionspolitik
Stickstoffoxid: Keine gesundheitlichen Gefahren bei Werten unter 900 Mikrogramm nachweisbar
Zensur: Klimaskeptiker werden nicht mehr ins Fernsehen eingeladen
Energiewende: Bundesrechnungshof stellt vernichtendes Urteil aus
Klartext: Offener Brief an die SPD
Sonne: Unser Gestirn war auch im August unternormal aktiv
Experte: Klimazyklen sind auf die Sonne zurückzuführen
Energiewende: 45 Prozent des Stromes müssen stets aus großen Kraftwerken kommen
Internet: WWW-Schöpfer will den Nutzern die Macht über Ihre Daten zurückgeben
Innovation: Software macht individuelle Strickwaren möglich
DSGVO: Facebook droht Milliardenstrafe
Betriebssystem: Microsoft stellt DOS-Quellcode zum Download bereit
Clever: Ein Zauberwürfel, der sich selbst in die korrekte Lage dreht






Bedienerschulung im Training Center von KERN

Wer hochpräzise Teile erfolgreich fertigen will, braucht insbesondere drei Dinge. Erstens: ein Bearbeitungszentrum, das eine µm-genaue Zerspanung erlaubt. Zweitens: einen perfekt abgestimmten Produktionsprozess. Und Drittens: einen Bediener, der im Umgang mit der Maschine geschult ist. Für Letzteres sorgt KERN seit Juni 2018 in einem eigenen Training Center (KTC). Hier wird die Maschinenbedienung ebenso geschult wie die Programmierung – als autorisierter CNC-Schulungspartner von HEIDENHAIN.


Punkt eins – das Bearbeitungszentrum – ist für Fertigungsbetriebe bereits seit Jahrzehnten einfach zu realisieren. Denn KERN legt seinen Fokus bereits seit Gründung der Sparte Maschinenbau auf die Entwicklung und Produktion von hochpräzisen und produktiven Fräsmaschinen. Dazu gehört auch die optimale Abstimmung von Maschine und Steuerung. Dementsprechend hat sich der Maschinenbauer bereits vor 35 Jahren für HEIDENHAIN als bevorzugten Steuerungslieferanten entschieden.

Thomas Mauer, Leiter des KERN Training Center (KTC), sagt: „Unsere Maschinen sind in Kombination mit der TNC 640 unglaublich leistungsfähig und genau.„ Entscheidend dafür ist unter anderem die extreme Auflösung der Highend-Steuerung die laut HEIDENHAIN optional bis zu 0,01µm erreicht. Die höchstpräzisen Maschinen von KERN können das sehr gut umsetzen. „Wir erreichen mit der Pyramid Nano im Prozess zuverlässig 2 µm. Im Einzelfall konnten wir sogar einen Nachstellvorgang von 0,1 µm am Werkstück sichtbar machen„, erklärt Mauer. Als hilfreich für den praktischen Einsatz sei zudem das TNC-Feature „KinematicsOpt„. Damit kann der Anwender die Maschinenkinematik eigenständig optimieren, sodass er zuverlässig die von seinem Kunden gewünschte Präzision produziert.

Punkt zwei – der Produktionsprozess – liegt primär in der Kompetenz des Anwenders. Aber auch hier unterstützt KERN als Technologiepartner mit viel Erfahrung und Kompetenz, die er unter anderem in der eigenen Auftragsfertigung gewinnt und an Kunden weitergibt.

Für Punkt drei – die Bediener – engagiert sich das Eschenloher Unternehmen seit Juni 2018 noch intensiver als bislang. In einem eigenen Training Center (KTC) werden Basis- und Aufbaukurse zur Bedienung der Bearbeitungszentren angeboten. Darüber hinaus sind professionelle Programmier-Schulungen wesentlicher Bestandteil des KTC. Um diese zu ermöglichen, haben sich Thomas Mauer, Leiter des KERN Training Center (KTC), und sein Kollege Christoph Weinmann intensiv von HEIDENHAIN ausbilden und prüfen lassen.

Der Aufwand mündete letztlich in der Zertifizierung KERNs als CNC-Schulungspartner von HEIDENHAIN, was die gegenseitige Wertschätzung auf eine neue Stufe stellt, wie Michael Wiendl, NC-Trainer bei HEIDENHAIN, bestätigt: „Wir haben weltweit 89 zertifizierte Schulungspartner, aber nur wenige davon sind Werkzeugmaschinenhersteller. KERN ist nun einer davon.„

Je nachdem welche Vorkenntnisse der potenzielle Teilnehmer hat, kann er bei KERN einen jeweils einwöchigen Basis- oder Aufbaukurs buchen. Dafür stehen in einem modernen Schulungsraum acht PC-Arbeitsplätze mit TNC 640-Offline-Programmiersoftware zur Verfügung. Als einheitliche Benutzeroberfläche kommt die werkstattorientierte Arbeitsschrittprogrammierung „HEIDENHAIN-Klartext„ zum Einsatz, denn „damit lässt sich übersichtlich programmieren, und es führt den Benutzer – auch dank zahlreicher guter Zyklen – zielgerichtet zu einem funktionsfähigen und sicheren Programm„, bestätigt Kern-Trainer Christoph Weinmann.

Der optische Aufbau der Programmiersoftware ist am PC 1:1 identisch mit der Darstellung am Bedienerterminal. Jeder Arbeitsplatz verfügt über ein Bedienfeld, das dem an der Maschine entspricht. Sogar das Auslösen von Bildschirmbefehlen lässt sich via Touchscreen exakt in der Form erledigen wie an vielen Maschinen.

Da bei KERN jeder Teilnehmer einen eigenen PC hat, ist der praktische Übungsanteil bei diesen Schulungen generell hoch. Laut Kursleiter Mauer ist das auch wichtig, um die zahlreichen Möglichkeiten von HEIDENHAIN-Klartext zu verinnerlichen.

Ist das Programm fertig, wird gemeinsam mit dem Trainer die Simulation betrachtet. In 3D lässt sich die Darstellung beliebig drehen. Das ist insbesondere für neuralgische Zerspanungs-Situationen wichtig, um etwaige Fehler korrigieren und Abläufe optimieren zu können. Für weitgehend unspektakuläre Programmstellen wie Abzeilen bietet HEIDENHAIN einen schnellen Simulations-Vorlauf, der – abhängig von der eingestellten Auflösung – eine vielfache Geschwindigkeit erlaubt.

Ist das Programm mit dem Trainer abgestimmt, wird es auf eine reale KERN Micro Pro übertragen, die direkt hinter dem Schulungsraum steht. Dort richten die Teilnehmer gemeinsam mit dem Trainer die Maschine ein. Christoph Weinmann dazu: „Wir bestücken sie mit den richtigen Werkzeugen, setzen den Nullpunkt und fräsen dann das Bauteil. In der Regel können die Lehrgangsteilnehmer am Ende ihr programmiertes Werkstück in Händen halten und mitnehmen.„ Darüber hinaus bekommen alle Teilnehmer digitale und schriftliche Unterlagen zum Kurs sowie ihre eigenen Arbeiten und Programmabläufe auf einem USB-Stick zum Mitnehmen, so dass sie ihr Training jederzeit nachvollziehen können.

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
KERN Microtechnik GmbH
Olympiastraße 2
82438 Eschenlohe
Tel.: +49 (0) 88 24 / 91 01-0
Fax: +49 (0) 88 24 / 91 01-1 24
E-Mail: kern@microtechnik.com
www.kern-microtechnic.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 85.