Sie sind hier:

Jahrgang 2018

Ausgabe Januar 2018

Ausgabe Februar 2018

Ausgabe März 2018

Ausgabe April 2018

Ausgabe Mai 2018

Ausgabe Juni 2018

Ausgabe Juli 2018

Ausgabe August 2018

Ausgabe September 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Reinfall: Mannheim will keine weiteren Elektrobusse
EEG: Rückbau von Windanlagen wird nach dem Ende der Subventionen schwierig
Kohleausstieg: Deutschlands Weg in eine Agrarnation
Vorbeugung: Wie man sich gegen Erpressungstrojaner schützen kann
Archäologie: Kolossaler Sarkophag in Alexandria entdeckt
Studie: Großraumbüros fördern nicht die Kommunikation
Astrophysik: Forscher finden weit entfernte Quelle hochenergetischer Neutrinos
Cyberangriffe: Medienunternehmen im Visier von Hackern
Open Hardware: Einplatinenrechner bringen Bewegung in die Hörgeräteforschung
Waffen: US-Regierung macht den Weg für Pistolen aus dem 3D-Drucker frei
Riesenvogel: Frachtflugzeug ›Beluga XL‹ absolviert Testflug
Datenleck: Kanadische Firma für Robotersysteme ging nachlässig mit geheimen Kundendaten um
Viking-Sonde: NASA fand vermutlich bereits vor 40 Jahren auf dem Mars organische Stoffe
Technikwunder: Adaptive Optik ermöglicht bessere Bilder, als das Weltraumteleskop Hubble
Steinartefakte: Die ersten Amerikaner siedelten schon vor über 16.000 Jahren in Texas
Mode: Besonderes Kleidungsstück erlaubt das perfekte Vermessen des Körpers
Abfischbar: Bankkarten können heimlich um kleinere Beträge erleichtert werden
Sonne: NASA entdeckt großes Loch in der Sonne
Titan: NASA vermutet auf Saturn-Mond Leben in besonderer Daseinsform
Energiewende: Argumente gegen den Gang in eine Sackgasse
Aufgedeckt: Polens Beitrag zum 2. Weltkrieg
Irreführung: ZDF-Wetterfrösche haben Probleme, das Wetter für einen Tag vorherzusagen
E-Auto: ADAC-Kostenberechnung mit Aha-Effekt
Feinstaub: Eine Hauptquelle liegt in Nordafrika
Weizenernte: Weltweit ist der Ertrag gestiegen
Erkenntnis: Arktis war vor 9000 Jahren wärmer als heute
Experte: Notenbanken haben Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert
Sensation: See aus flüssigem Wasser auf dem Mars gefunden
Mond: Womöglich gab es vor langer Zeit Leben auf dem Erdtrabanten






Die Musik aus der Hosentasche

Mundharmonikas sind bestens geeignet, ohne lange Vorbereitung Musik zu machen. Wer damit umgehen kann, wird schnell zum Mittelpunkt von Freunden, Arbeitskollegen oder gar Fremden, wenn man aus Freude an der Musik an unterschiedlichsten Orten Lust verspürt, einen Ohrwurm zu spielen. Nicht zuletzt Profis spielen damit Country, Blues- oder Jazz-Stücke mit großem Erfolg. Wer genau hinsieht, wird feststellen, dass diese oft Instrumente der deutschen Manufaktur Seydel in der Hand haben. Das ist kein Wunder, baut das Unternehmen doch seit 171 Jahren Mundharmonikas, die mittlerweile Weltklasseniveau erreicht haben.


Die Mundharmonika ist ein Musikinstrument, das erst relativ spät in der Musikwelt auftauchte. Der Grund ist, dass zum Bau dieses außergewöhnlichen Musikinstruments Kenntnisse der Physik sowie besondere handwerkliche Fähigkeiten nötig sind. Daher ist es kein Wunder, dass die allerersten Exemplare erst in den 1820er Jahren auftauchten. Die ersten Instrumente dieses Typs besaßen wohl nicht einen derartigen Wohlklang, wie ihn heutige Instrumente hervorbringen, weshalb der Volksmund damals die Mundharmonika scherzhaft „Ohrenquäler„ nannte.

Dennoch wurde dieses Musikinstrument rasch ein Verkaufshit, da Mundharmonikas klein sind und der niedrige Preis es fast jedermann erlaubt, sich so ein Musikinstrument zuzulegen. Im Gefolge der damals enorm hohen Verkaufszahlen entstanden in dieser Zeit viele Unternehmen, die sich dem Bau dieses Musikinstruments widmeten. Auf diesen Zug sprang 1847 Christian August Seydel auf, der im sächsischen Städtchen Klingenthal eine Mundharmonikafabrik gründete, die zu einer der größten der Welt werden sollte. Heute darf sich das Unternehmen sogar als weltweit ältester Mundharmonikaproduzent bezeichnen. 171 Jahre Erfahrung konnte das Unternehmen aufbauen und in seine Spitzenprodukte einfließen lassen.

Ohren- und Augenschmaus

Dieser Erfahrungsschatz tritt beispielsweise in der 16-Loch chromatischen Mundharmonika mit vier vollen Oktaven Tonumfang und 64 Edelstahl-Stimmzungen zutage. Ein Musikinstrument der Spitzenklasse, das nicht nur dem Ohr sonder auch dem Auge mit einem professionellen Design schmeichelt, Kenner es daher als Gesamtkunstwerk wohlwollend in die Hand nehmen.

Das Besondere am Bau von Mundharmonikas ist, dass Präzision die oberste Richtschnur zu sein hat, sollen wohlklingende Töne erzeugt werden. Obwohl es unfassbar erscheint, ist es doch wahr, dass das Tausendstell Millimeter darüber entscheidet, ob ein derartiges Musikinstrument gelungen ist oder nicht. Mit dieser Präzision müssen beispielsweise die Stimmzungen gefertigt werden, damit deren Schwingung den erwarteten Ton erzeugt.

Damit nicht genug: Die einzelnen Stimmzungen müssen ein ganz bestimmtes Profil aufweisen, damit der Ton harmonisch klingt. Dieses Profil wird mittels einer Flachschleifmaschine in einen Messing- oder Niro-Blechstreifen eingebracht und dieser anschließend mittels einer Stanzmaschine in die einzelnen Stimmzungen zerteilt.

Erstaunlich präzise

Was sich einfach anhört, ist ein äußerst diffiziler Prozess, bei dem nicht nur das Profil exakt einzuhalten, sondern auch darauf zu achten ist, dass die vorgeschriebenen Stimmzungendicken – die oft nur wenige hundertstel Millimeter betragen – sicher erreicht werden.

Ob dies gelungen ist, ermittelt eine unbestechliche Elektronik, die Missklänge sicher erkennt, wenn die eben fertiggestellten Stimmzungen damit getestet werden. Werden die von Seydel festgelegten Qualitätsansprüche nicht erfüllt, wandern nicht ganz sauber klingende Stimmzungen gnadenlos in den Abfalleimer. Diese Präzision zieht sich wie ein roter Faden durch die Produktion von Seydel-Mundharmonikas. Ähnlich wie in der Produktion eines Autogetriebes kommt es auf die perfekte Ausführung jedes einzelnen Bausteins an, damit eine klaglose Funktion gegeben ist.

Da machen auch die Stimmplatten keine Ausnahme. Auf diese werden später die Stimmzungen aufgenietet. Allerdings in einer Präzision, die im Bereich weniger hundertstel Millimeter liegt. Doch damit ist es noch nicht getan: Ist die Stimmzunge nur um ein hundertstel Millimeter zur Mittenachse des jeweiligen Stimmplattendurchbruchs versetzt, muss korrigiert werden, da sonst deren Schwingung und damit der Ton beeinträchtigt werden.

Für diese Justierarbeit wird das Lichtspaltverfahren herangezogen. Nur dieses Verfahren ist in der Lage, die Stimmzungen unter der Hand geschulter Fachkräfte in kurzer Zeit in die exakte Position zu bringen. Lohn dieses Aufwands ist ein perfekter Klang der späteren Mundharmonika, der das Herz eines jeden Spielers öffnet.

Für höchste Qualität

Doch auch für das Auge wird viel geboten. Seydel-Mundharmonikas entstehen in reiner Handarbeit. Dadurch ist eine besonders schonende Produktion der einzelnen Bauteile gewährleistet. Mit Hingabe werden Bleche ausgestanzt sowie umgebogen, jeder Grat entfernt und die Einzelteile akkurat montiert. Dennoch dauert trotz dieser begeisternden Produktionsweise die Herstellung einer Mundharmonika keine Ewigkeit. Je nach Modell müssen gerade einmal 20 Minuten bis maximal zwei Stunden Fertigungszeit eingeplant werden, ehe eine neue Mundharmonika das Licht der Musikwelt erblickt.

Ein ganz besonderes Highlight der Seydel-Instrumente sind die Stimmzungen aus Edelstahl, die im Vergleich zu Messingzungen eine um den Faktor fünf verlängerte Lebensdauer haben. Verschiedene Modelle sind mit diesen Zungen zu haben und kosten nur einen sehr moderaten Aufpreis.

Absolut erwähnenswert ist zudem, dass jeder Interessent einer Seydel-Mundharmonika sich per Online-Tool seine ganz persönliche Mundharmonika zusammenstellen kann. Dies bedeutet, dass durch die Kombination unterschiedlichster Stimmzungen ein Instrument mit absolutem Unikatstatus geschaffen werden kann, dem ganz besondere Töne entlockt werden können.

Möglich macht dies eine streng modulare Bauweise der Seydel-Mundharmonikas, dank der es möglich ist, Stimmzungen untereinander zu kombinieren. Dies ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal von Seydel, das dieser Manufaktur weltweit wohl niemand nachmacht. Kein Wunder, dass Weltklassespieler sich mit Seydel-Mundharmonikas ausstatten, um ihr Publikum zu verzaubern. Darunter befinden sich so bekannte Namen wie etwa die Blues-Legende Lazy Lester, Wolfgang Niedecken, der Frontmann der Kölner Kultband ›BAP‹ oder der Groove-Meister Tomek Kaminski.

Anschaffung fürs Leben

Für diese Künstler ist der perfekte Klang das wichtigste Kriterium, doch werden diese Spieler sicher auch schätzen, dass es Austausch-Sets gibt, mit denen beispielsweise die nach langem Spielen abgebrochenen Stimmzungen ersetzt werden können. Auf diese Weise wird eine Seydel-Mundharmonika zu einer Anschaffung für das ganze Musikerleben.

Besonders hervorzuheben ist, dass selbst Spitzenmundharmonikas von Seydel absolut bezahlbar sind. Schon für 75 Euro gibt es sehr gute Instrumente. Für rund 1.000 Euro haben Profis alles zusammen, was sie für ihre Auftritte brauchen. Es ist also preislich sehr reizvoll, sich einmal so ein preiswertes Musikinstrument der Spitzenklasse zuzulegen. Womöglich steht am Ende ein Auftritt bei Dieter Bohlen, der einen zweiten Michael Hirte bejubeln kann.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
C·A·SEYDEL SÖHNE GmbH
Robert-Koch-Strasse 1
08248 Klingenthal
Tel.: +49 (0) 37467 - 22548
Fax: +49 (0) 37467 - 22453
E-Mail: info@seydel1847.com
www.seydel1847.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 264.