Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Ausgabe Januar 2019

Ausgabe Februar 2019

Ausgabe März 2019

Ausgabe April 2019

Ausgabe Mai 2019

Ausgabe Juni 2019

Ausgabe Juli 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Milliarden-Betrug: Organisierte Verbrecher nutzen CO2-Zertifikatehandel für Steuerkarussell
Entdeckt: Mars verliert Wasser durch Besonderheit
Überraschung: Der Mond ist bis heute tektonisch aktiv
OPWC-Bericht: Giftgasangriff im syrischen Duma war inszeniert
Migranten: Einreise per Flugzeug nun bestätigt
Astronauten: NASA macht interessantes Zwillings-Experiment
Stonehenge: Verschollener Bohrkern wiederentdeckt
Kriegsführung: KI-Drohnen werden künftig Luftkämpfe führen
Überraschung: Experiment zeigt, wie Wasser auf dem Mond entsteht
Umgestaltung: Zwergplanet hat womöglich dem Mond bei einem Zusammenstoß das heutige Aussehen gegeben
Studie: Forscher vermuten auf dem Pluto flüssiges Wasser
Integrationsverweigerung: In Duisburg-Marxloh bekommt die islamische Partei BIG 35,71 Prozent der Wählerstimmen
Lebenskatastrophe: Ohne Gold werden Vermögen ausgelöscht
Entlarvend: Deutsche Staatsanwälte dürfen keine EU-Haftbefehle ausstellen
PKW-Maut: Ein Minusgeschäft für den Steuerzahler
Minusgeschäft: Deutschlands Ökostromerzeugung ist unrentabel
Klima-Fakten: Experten referieren über das Klima
DWD: Angstmacher mit Orakel-Gen
Fake: Im Steak stecken keine 70 Liter Erdöl
Umfrage: Grünen-Wähler nutzen das Flugzeug besonders oft
Klimarettungsprojekte: In Wirklichkeit ein Programm zur Desindustrialisierung
Südafrika: Ein Land wird heruntergewirtschaftet
Klimaaktivisten: Wollen sie Deutschland in ein europäisches Venezuela oder gleich in den Libanon verwandeln?
Übersicht: Kaleidoskop der Klimafakten
Märchen: Schilda liegt in Konstanz
Panikmache: Die UN warnt vor einem Artensterben
Enthüllt: Der Club of Rome steuert Fridays for Future
Ölindustrie: Hinwendung zu den „Guten“
Meinung: Radikale Grüne sind die größten Mörder unserer Zeit
Energiewende: Wir reiten ein totes Pferd
CO2-Daten: Eine Kette von Manipulation
Experten: Die globale Erwärmung keineswegs problematisch, sondern insgesamt vorteilhaft
Lächerlich: Klimanotstand in Heidelberg
Nachdenklich: Fakten gegen Klima-Aktionismus
Hochrechnung: Jeder Haushalt in Deutschland wird in 15 Jahren 640 Euro pro Monat für Erneuerbare Energien bezahlen
Statistik: Frühere Warmzeiten zeigen, dass die Erde ihr Klima auch ohne den Menschen ändert
Öko-Neo-Feudalismus: Wie im Mittelalter herrscht wieder eine Art Adelsstand
Lebenserwartung: Es gibt keinerlei nachgewiesene Risiken für die Gesundheit der Öffentlichkeit, falls die Temperatur des Planeten um ein paar Grad steigen würde








Umfassender Service von "Kollege Computer"

Der beliebte Online-Blechteileservice ›Laserteile4you‹ wird noch leistungsfähiger und künftig auch international verfügbar. Er ist vor allem einfach: Bildschirm an, Online-Plattform aufrufen und anmelden, die eigene Zeichnung hochladen, Material und Wünsche eingeben – fertig. Auch lange nach Feierabend, mitten in der Nacht oder am Sonntag. Wenn nach wenigen Sekunden das Angebot kommt, kann die Bestellung mit Liefertermin, Versandart und Bezahlungsmodus sofort ausgelöst werden.


„Heute geht der Trend überall zur Online-Bestellung. Diesen Service wollten wir unseren Kunden auch bei Blechteilen bieten“, weiß Achim Hinterkopf, Geschäftsführer der H.P. Kaysser GmbH + Co. KG in Leutenbach. Das von der Gründerfamilie durch Thomas Kaysser geführte mittelständische Unternehmen bietet die ganze Bandbreite der Blech- und Metallverarbeitung: Von Blechzuschnitten über die komplexe Bearbeitung und Veredelung nebst Montage zu einbaufertigen Baugruppen bis zur Komplettherstellung ganzer Maschinen und Anlagen.

Mit zunehmender Komplexität der Aufgabenstellungen und der Automation wird die Auftragsabwicklung im Unternehmen selbst jedoch immer aufwendiger und teurer. Deshalb sollten neue, zeitgemäße Wege gefunden werden, um die zahlreichen Klein- und Kleinstaufträge abzuwickeln, die von Handwerkern, kleineren Industrieunternehmen, Entwicklungsabteilungen von Unternehmen, handwerklich begabten Privatleuten oder auch Künstlern stammen.

In der Zwischenzeit wird das Portal jedoch immer intensiver durch größere Industrieunternehmen und Konzerne genutzt. In erster Linie ging es darum, aufwendige interne Abläufe wie die Prüfung von Materialverfügbarkeit und Maschinenbelegungen, die Zeichnungsumsetzung sowie Arbeitsvorbereitung und Kontrolle bis hin zu Verpackung und Versand zu verschlanken und so flexibel und kostengünstig wie möglich zu gestalten. Es galt, durch optimalen Service eine Kundengruppe zu behalten und noch stärker an sich zu binden, auf die man traditionell Wert legte. Deshalb wurde „Laserteile4you“ ins Leben gerufen.

Wenn „künstliche Intelligenz“ mit „Industrie 4.0“ spricht

„Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waren schon immer ein kreativer Haufen. Die Leute im Laserteile4you-Team kennen sich mit Computern ebenso gut aus wie mit Produktionsanlagen“, schmunzelt A. Hinterkopf. Das Team konzipierte die Idee einer Online-Plattform, die es gestatten würde, normale Blechteilzeichnungen direkt vom Computer des Kunden hochzuladen und daraus ohne Einschaltung von Personal ein Angebot sowie einen kompletten internen Auftrag zu erstellen.

Da es hierzu nirgendwo eine fertige Lösung gab, beschloss man bei H.P. Kaysser bereits 2009, ein entsprechendes IT Projekt aufzugleisen. Ziel war eine Software, die so leicht wie irgendwie möglich zu bedienen war. Nach Übermittlung der Zeichnung sowie der nötigen technischen Angaben greift das Programm auf die internen Ressourcen des Unternehmens – vom Lager über die Maschinenverfügbarkeiten bis zur Personaleinteilung – zu und erstellt ein Angebot, das hinterlegt wird. Auf dieses kann der Interessent jederzeit zurückkommen und eine Bestellung auslösen. Dabei werden ihm Preise und Termine, die sich zwischenzeitlich verschieben können, nochmals angegeben und sind von ihm zu bestätigen.

Mit Bestellannahme löst das System zugleich die gesamte interne Verwaltung des Auftrags mit allen Planungen bezüglich Lager, Personal, Maschinen aus, so dass der Auftrag termingerecht zusammen mit den „klassischen“ Aufträgen durch die gesamte Prozesskette läuft. Der Unterschied ist nur an den Farben der Laufzettel und – bei Kleinteilen – an den blauen Boxen zu erkennen. Salopp ausgedrückt erfolgt dies durch einen ständigen „Dialog“ der künstlichen Intelligenz der Online-Plattform mit der umfassenden IT-Vernetzung der gesamten Abläufe im Betrieb, ganz nach dem Vorbild des „Industrie 4.0“-Gedankens.

Für den Benutzer so einfach wie möglich

„Wir haben uns viel Mühe gegeben, um das System bedienerfreundlich zu machen“, ergänzt A. Hinterkopf. Die Zeichnungen können entweder in 2D-CAD (DXF-Format) oder in 3D-CAD (STP-Format) erstellt sein. Nach dem Einloggen kann der Nutzer seine Zeichnungen einfach per Drag & Drop hochladen und dazu die nötigen Angaben wie Material, Blechdicke, Stückzahl sowie Terminwunsch, Lieferart, Lieferadresse und Zahlungsart machen. Während das System in der ersten Ausbaustufe noch auf reine 2D-Laserzuschnitte mit Entgratung beschränkt war, wurde es bald auf 3D-Biegeoperationen erweitert.

Mittlerweile wurden auch Stanzlaser-Funktionalitäten eingebunden. Dazu steht mit dem 2D-Grafik-Editor eine leicht verständliche Zusatzsoftware zur Verfügung, die über eine Icon-Galerie diverse Merkmale wie Kiemen, Senkungen, Gewinde, Körnerpunkte oder Beschriftungen anbietet. Nach dem Aufruf seiner Zeichnung, welche die Abwicklung des Blechteils in 2D-Darstellung zeigt, kann der Kunde eines der entsprechenden Icons anklicken, es auf der Zeichnung platzieren und die erforderlichen Zusatzangaben wie Gewindedurchmesser, Positionierung der Kieme o.ä. angeben.

Schon während der Eingabe prüfen leistungsfähige Routinen die Eingaben auf ihre Plausibilität. So wird beispielsweise ermittelt, ob eine gewünschte Laserbohrung in dem betreffenden Material überhaupt eingebracht werden kann oder ob ein Gewinde mit Durchmesser x einer Schraube Halt geben könnte. Zudem sind Beschriftungen durch einen Nadelpräger sowie Stanzmarkierungen möglich. Vor Erstellung des Angebots wird noch geprüft, ob alle eingegebenen Funktionen auch parametrisiert worden sind.

Ständige Weiterentwicklung

„Der Zuspruch seitens der Kunden ist groß und wächst schnell“, freut sich A. Hinterkopf. Da die Software keine menschlichen Eingriffe erfordert, können Bestellungen rund um die Uhr bearbeitet werden. Er müsse selbst immer wieder staunen, wie viele Bestellungen zu so gut wie jeder Tages- und Nachtstunde, an Sonn- und Feiertagen, selbst an Weihnachten und Silvester einträfen. Sie kommen in bunter Mischung von Industriebetrieben, von Handwerkern, die noch nach Feierabend im Büro sitzen oder von privaten Tüftlern. Angesichts dieses Zuspruchs werde das System ständig erweitert. Nach der Ergänzung des Laserschnitts durch Biegeoperationen und der Einbeziehung der bereits beschriebenen Optionen, die vom Stanzlaser durchgeführt werden, arbeite man derzeit mit Hochdruck an der Erweiterung um weitere Funktionen anzubieten.

Internationale Ausweitung

„Nachdem wir uns bisher auf Deutschland beschränkt haben, werden wir unser System jetzt zügig international verfügbar machen“, verrät A. Hinterkopf. Dabei werde man nicht selbst Filialen gründen, sondern das Konzept im Wege eines Franchising örtlichen Partnern zur Verfügung stellen. Dies vermeide unnötig lange Transportwege sowie den mit dem Überschreiten von Grenzen verknüpften Verwaltungsaufwand. Die Partner werde man sorgfältig unter ortsansässigen Mittelständlern aussuchen. Diese müssten über die erforderlichen Qualifikationen und technologischen Kapazitäten verfügen, um den erforderlichen Leistungsumfang darstellen zu können.

Eine erste Implementierung habe man in Rumänien vollzogen, das Portal ist unter Laserparts4you.ro zu finden. Der Partner aus Österreich ist seit Oktober online und hat sich gemeinsam mit dem deutschen Team erstmals auf der Messe EuroBLECH in Hannover vorgestellt. In anderen Ländern suche man nach Partnern.

In Deutschland werde H.P. Kaysser selbst aktiv bleiben, nicht zuletzt auch deshalb, weil die hierbei gemachten Einsatzerfahrungen entscheidend für die Weiterentwicklung des Systems seien.

Mehr Informationen zur H.P. Kaysser GmbH+Co KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
H.P. Kaysser GmbH + Co. KG
Hans-Paul-Kaysser-Straße 4
71397 Leutenbach
Tel.: 0 71 95/188-0
Fax: 0 71 95/188-30
E-Mail: info@kaysser.de
www.kaysser.de
www.laserteile4you.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 173.