Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Ausgabe Januar 2019

Ausgabe Februar 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Krass: Kunstwerke können mit 3D-Druckern gefälscht werden
Beweis: WTC-Gebäude wurden gesprengt!
Zuwanderung: Deutschland gilt unter Migranten als besiegtes Land
Falschmessung: Moderne LED-Scheinwerfer bringen Blitzer durcheinander
Studie: Berufliche, non-formale Weiterbildung zahlt sich nicht mit einem Aufstieg aus
Voyager 2: Raumsonde erreicht Grenze der Heliopause
Lithium: Deutsche Unternehmen greifen nach dem „weißen Gold„ in Bolivien
Urmaterie: Forscher erzeugen im Labor flüssigkeitsähnlichen Aggregatzustand
Mondflug: Chinesen starten Rakete mit Kartoffelsamen und Seidenraupen
Entdeckung: ESA-Sonde fotografiert auf dem Mars einen permanent mit Wassereis gefüllten Einschlagkrater
Interessant: Archäologen rekonstruieren uralte Stadt per 3D-Druck
Klimaintensität: das IPCC rechnet offenbar falsch
Energiewende: Wind und Sonnenkraftwerke sind ein totaler Flop
Scheinriesen: Windkraftwerke standen im Juni 2018 an 93,3 % aller Tage still
Greenpeace: einbringliche Geschäfte mit der Angst
Ahnungslos: Grünen-Chefin Baerbock fällt mit massivem Unwissen auf
Hexentreiben: Das Mittelalter holt uns ein
Stromausfall: Ein lebensbedrohliches Risiko wird als harmlos verkauft
Stromausfall: Teil 2
COP24: Gefährliche Passagen im Kleingedruckten
Batterietechnik: Die Energiedichte im Fokus
Energiewende: Alle sieben Minuten stirbt ein armer Mensch
Verführerisch: Der Mensch liebt die Dichtung
Energiewende: Immer mehr Menschen erkennen die Wahrheit
Energiewende: Der Kampf gegen unseren Wohlstand
Realisten: Taiwanesen entscheiden sich für Kernkraft






Mit UNIBAT offene Fragen klären

Festkörper-Batterien stehen aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften weltweit im Fokus der Forschung. Allerdings ist die Frage nach den besten Materialien für solche Batterien bis dato unbeantwortet. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Analyseprojekt UNIBAT (Untersuchungen irreversibler Änderungen in Festkörper-Batterien) werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Jülicher Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK) dieser Frage auf den Grund gehen.


Die aktuell verbreitetste Batterie-Technologie sind Lithium-Ionen-Batterien mit einem flüssigen Elektrolyt. Festkörper-Batterien hingegen setzen auf einen festen Elektrolyt, etwa aus Keramik, was sie chemisch und von der Temperatur her stabil macht. Grundsätzlich kann eine Festkörper-Batterie im Vergleich daher mehr Energie speichern. Zudem ist sie umweltfreundlicher, wärmeunempfindlicher und kann anders als gängige Lithium-Ionen-Batterien kein Feuer fangen.

"Für die Energiewende und die Umstellung auf ein nachhaltiges Energiesystem hat die Festkörper-Batterie eine wichtige Bedeutung. Sie ist eine vielversprechende Technologie für viele Anwendungen des alltäglichen Lebens, z.B. in der Elektromobilität oder in Hausspeichern, die zur Energiespeicherung in Gebäuden eingesetzt werden können. Sie ermöglicht uns, erneuerbare Energie bedarfsgerecht bereitzustellen. Das Projekt UNIBAT ist hierbei ein wichtiger Schritt zu den Energiespeichern der Zukunft", erklärt der Forschungsstaatssekretär der Bundesregierung, Thomas Rachel MdB.

Zweifelsohne können Festkörper-Batterien jedoch nur dann erfolgreich sein, wenn Phänomene wie Kapazitätsverlust beim Laden bzw. Entladen sowie die noch geringe Stromstärke geklärt werden. Zum Entschlüsseln dieser Phänomene möchte das Forschungszentrum Jülich mit UNIBAT seinen Beitrag leisten: "Grundlegend haben wir das Ziel, das Verhalten unterschiedlicher Werkstoffkombinationen in Batteriekomponenten zu testen", erklärt Dr. Sven Uhlenbruck, Teamleiter Dünnschnitttechnologien im Institut für Energie- und Klimaforschung, Werkstoffsynthese und Herstellungsverfahren(IEK-1). Dazu werden neuartige Beschichtungstechnologien etabliert und erprobt.

"Mithilfe dieser Daten und den daraus resultierenden Erkenntnissen möchten wir clevere Materialkonzepte zur Lösung der gegenwärtigen Probleme entwickeln und so unseren Beitrag für die Batterie der Zukunft leisten", so Uhlenbruck.

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Forschungszentrum Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich
Tel.: 02461 61-0
Fax: 02461 61-8100
E-Mail: info@fz-juelich.de
www.fz-juelich.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 121.