Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe Januar 2013

Messen in allen Lagen

Werth IP 40 T und IP 110 T

Mit den Sensorköpfen IP 40 T und IP 110 T erschließt die Werth Messtechnik GmbH das flexible Messen mit Bildverarbeitung an Schwenk- und Drehgelenken, auch für große Koordinatenmessgeräte. Der IP 40 T und der IP 110 T sind kompakte Sensorköpfe mit telezentrischer Optik und integrierter Zoomfunktion.


Der IP 40 T ist mit Vergrößerungen von 4 x oder 15x mit jeweils 40 mm Arbeitsabstand erhältlich. Aufgrund seiner kompakten Bauweise bietet er brillante Bildqualität, bei gleichzeitig sehr flachem Einstrahlwinkel für das Dunkelfeld-Auflicht. Dadurch ist er sehr gut zur Messung von kontrastarmen technischen Kunststoffteilen geeignet. Durch seine geringe Baulänge verliert man in eingeschwenktem Zustand sehr wenig Messbereich.

Der IP 110 T bietet eine Vergrößerung von 1,5x bei 110mm Arbeitsabstand. Diese Eigenschaft prädestiniert ihn zur Messung von tiefer liegenden Merkmalen ohne Kollisionsrisiko.

Beide Messköpfe können sowohl über die automatische Wechselschnittstelle am Renishaw Dreh-/Schwenkgelenk PH10M oder am Werth Schwenkgelenk - direkt an der Pinole des Koordinatenmessgerätes - aufgenommen und gegen schaltende und messende Tastsysteme ausgetauscht werden. Eine leistungsstarke Hellfeld-Auflichtbeleuchtung ist in den Strahlengang integriert. Die in 8 Segment Schaltung ausgeführte Dunkelfeld-Auflichtbeleuchtung ermöglicht die Einstellung bestmöglicher Kontraste.

Das Antastprinzip der Sensorköpfe basiert auf der leistungsstarken Werth-Konturbildverarbeitung mit hochgenauem Autofokus. Dieses ermöglicht das Messen von Regelgeometrieelementen als auch das Scannen von Konturen.

Über eine Wechselkinematik (Patentanmeldung) kann der Auflichtring gegen den Werth Fasertaster ausgewechselt werden. Hierdurch entsteht nun ein dreh-/schwenkbarer Messkopf mit Mikrotaster, der es ermöglicht, berührende Messungen extrem kleiner Geometrien mit kleinsten Antastkräften hochgenau durchzuführen. Der Einsatzbereich von Koordinatenmessgeräten wird erheblich erweitert.

Die Sensorköpfe IP 40 T und IP 110 T sind vollständig in das Werth Multisensorkonzept integriert.

 

Mehr Informationen zur Werth Messtechnik GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Werth Messtechnik GmbH
Siemensstraße 19
Tel.: +49-(0)641-7938-0
Fax: +49-(0)641-7938-719
E-Mail: mail@werthmesstechnik.de
www.werth.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1564.