Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Ausgabe Januar 2016

Ausgabe Februar 2016

Ausgabe März 2016

Ausgabe April 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe August 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Dezember 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Schiebetüren sicher schließen

Verriegelungen, die nach dem Vorreiber-Prinzip „Riegel-Zarge„ arbeiten, gibt es bei Ganter schon lange. Um aber eine Schiebetüre geschlossen zu halten, benötigt man ein anderes Prinzip: Die radial wirkende Hakenverriegelung GN 115.8.


Nicht immer verfügen Türen, Klappen oder auch Deckel über Zargen, die sich als Gegenhalter für Schließmechanismen mit Zungen-hemmung nutzen lassen. Mit sogenannten Hakenverriegelungen sind aber auch solche Schließ-Anforderungen problemlos erfüllbar. Hakenverriegelungen bestehen im Prinzip aus zwei Elementen, dem fest fixierten Schließbolzen und dem Haken samt Drehmimik. Die Verriegelung erfolgt dabei radial zur Drehachse, der Drehwinkel beträgt in der Regel 90 Grad nach links oder nach rechts – je nach Montage des Hakens und des zugehörigen Anschlagstiftes.

Durch Verzicht auf diesen Stift ist der Haken sogar um 360 Grad drehbar. Da der Haken mit einer Fangschräge versehen ist, sind Montagetoleranzen kein Problem, die Mechanik schließt bis zu einem seit-lichen Versatz zwischen Drehachse und Bolzen von 4 Millimetern sauber. Auch vertikal zeichnen sich die Hakenverriegelungen von Ganter durch hohe Einbautoleranz aus: der Bolzen ruht in einem Langloch, so lässt er sich um bis zu 10 Millimeter justieren – das wiederum ermöglicht perfekte Verriegelungen auch bei größeren Toleranzen, ohne zeitaufwändige Ummontagen.

Zur Betätigung der Hakenverriegelungen GN 115.8 bietet Ganter drei Optionen an: 1. Abschließbar, durch Zylinderschloss und Schlüssel, mit und ohne zusätzlichem Bediengriff. 2. Nicht abschließbar, ausgestattet mit Dreikant-, Vierkant-, Schlitz-und VDE-Antrieb mit Steckschlüssel und 3. Die Variante mit Stern-, Knebel-, Rändel-, Hebel- oder T-Griff die man von Hand bedient.

Die Gehäuse und Achsen der Hakenverriegelungen bestehen aus Zink-Druckguss, die Bedienelemente aus Kunststoff und alle übrigen Teile aus verzinktem Stahl, natürlich alles RoHS-konform.

Insgesamt lässt sich für nahezu jede spezifische Anforderung die geeignete Hakenverriegelung finden – wenn nicht, dann findet Ganter immer auch eine Lösung außerhalb des Standards.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Otto Ganter GmbH & Co. KG
Normteilefabrik
Triberger Straße 3
78120 Furtwangen
Tel.: +49 (0) 7723 6507-0
Fax: +49 (0) 7723 4659
E-Mail: info@ganter-griff.de
www.ganter-griff.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1321.