Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Ausgabe Januar 2016

Ausgabe Februar 2016

Ausgabe März 2016

Ausgabe April 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe August 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Dezember 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Die nächste Ausgabe erscheint am 1. April 2016

 

Gedanken zur Zeit

Bad Aibling – Bananensoftware
im Eisenbahnverkehr


Auf menschliches Versagen, so wird der Öffentlichkeit erzählt, beruht das Zugunglück von Bad Aibling.

Der damals diensthabende Fahrdienstleiter wurde als Schuldiger an dieser Katastrophe ausgemacht. Ein absolut unqualifizierter Vorwurf, da die Schuld an anderer Stelle zu suchen ist. Mehr...

 
 

Technik für Sportschützen

Spannende und informative Fachzeitschriften, wie die Welt der Fertigung, werden nicht selten gesammelt, um interessante Beiträge stets im Zugriff zu haben. Wem der Regalplatz zu schade ist, nimmt zumindest einzelne Beiträge aus dem Heft. Mit dieser zeitraubenden Sammelarbeit ist nun Schluss. Die Welt der Fertigung gibt es nun auch im PDF-Format zum Download.

Ein Abo für die Heft-Version der Welt der Fertigung kostet im Jahr nur 27.- Euro und kann hier bestellt werden.

Heft 1/2016 wartet mit dem Schwerpunkt ›Waffentechnik‹ auf. Hier wird unter anderem der Werdegang hochwertiger Langwaffen des in Ulm ansässigen Unternehmens Krieghoff vorgestellt. Im Interview erläutert Gerd Schultze-Rhonhof, ein ehemaliger Generalmajor der Bundeswehr und Bestsellerautor, dass Machtinteressen die Triebfeder weltweiter Konflikte sind. Weniger ›German Angst‹, dafür viel mehr ›German Vernunft‹ wünscht sich Friedrich Geppert, Präsident des Bund Deutscher Sportschützen, in seinem Gastkommentar. Um Schweißprozesse zu analysieren, zu kontrollieren und zu verwalten, hat EWM die Software ›ewm Xnet‹ im Portfolio. Mit dem kostenlosen 3D-CAD-Programm ›iCAD Assembler‹ hat das Unternehmen Minitec ein Tool geschaffen, das extrem schnell und sicher zur kompletten Anlagenkonstruktion führt. Strenge Umweltauflagen lassen Unternehmen nach Alternativen zur herkömmlichen Schwallkühlung suchen. Diesbezüglich lohnt ein Blick auf Rother ATS-System. Der besondere Tipp für einen Familienausflug ist diesmal das Waffenmuseum in Suhl. Mehr…

 
Messeführer
Sehr geehrte Leser,
hier finden Sie einen Messeführer, der Ihnen hilft, Ihre Messebesuche zu planen.

8. bis 10. März 2016 in Stuttgart

Die LogiMAT bietet einen vollständigen Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Internationale Aussteller zeigen innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse.

16. bis 19. März 2016 in Augsburg

Die GrindTec 2016 ist eine internationale Fachmesse für Schleiftechnik. Präsentiert werden: Werkzeugbearbeitungssysteme, Schleifmaschinen, Technologie, Maschinenperipherie, Prozesstechnik, Prozessperipherie, Management und Planung, Bildung, Forschung & Entwicklung, Dienstleistung/ Service. Mehr zur Grintec erfahren Sie hier.

4. bis 8. April 2016 in Düsseldorf

Die Internationale Rohrfachmesse Tube zeigt die gesamte Palette von der Rohrherstellung über die Rohrbearbeitung bis hin zur Rohrverarbeitung sowie den Bereich Handel mit Rohren. Das Angebot reicht von Rohmaterialien, Rohren und Zubehör, Maschinen zur Herstellung von Rohren und Gebrauchtmaschinen über Werkzeuge zur Verfahrenstechnik, Hilfsmittel und Mess-, Steuer-, Regel- und Prüftechnik. Pipelines und der Bereich der OCTG-Technologie, Profile und Maschinen sowie das Plastic Tube Forum (PTF) ergänzen das Angebot. Mehr über diese Messe lesen Sie hier.

4. bis 8. April 2016 in Düsseldorf

Die Messe ›Wire‹, die zusammen mit der ›Tube‹ stattfindet, zeigt Maschinen zur Drahtherstellung und Veredelung, Werkzeuge und Hilfsmaterialien zur Verfahrenstechnik sowie Werkstoffe, Spezialdrähte und Kabel. Außerdem werden Innovationen aus den Bereichen Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Prüftechnik und Spezialgebiete präsentiert. Mehr zur Messe lesen Sie hier.

19. bis 22. April 2016 in Karlsruhe

Die PaintExpo ist eine führende Informations- und Beschaffungsplattform für die industrielle Lackiertechnik. Mehr zur PaintExpo lesen Sie hier.

26. bis 29. April 2016 in Stuttgart

Als Weltleitmesse für Qualitätssicherung führt die Control die internationalen Marktführer und innovativen Anbieter aller QS-relevanten Technologien, Produkte, Subsysteme sowie Komplettlösungen in Hard- und Software mit den Anwendern aus aller Welt zusammen. Mehr zur Control lesen Sie hier.

25. bis 29. April 2016 in Hannover

Auf der Hannover Messe präsentieren die Aussteller Produktneuheiten entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. Mit Innovationen in den Kernbereichen Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung stellt die weltweit wichtigste Industriemesse alle zukunftsweisenden Lösungen für die Industrie vor. Mehr zur Hannover Messe lesen Sie hier.

 

Kurzmeldungen

Brady: Neuer Etikettendrucker zum Kennzeichnen. Mehr...

Brammer: MRO-Management optimieren. Mehr...

Cemecon: Lafers und CemeCons erfolgreiche Partnerschaft. Mehr...

Festo: Automatisierung von Festo jetzt auch im Handel. Mehr...

Ganter: Schiebetüren sicher schließen. Mehr...

Gett: Sortiment an Edelstahltastaturen erweitert. Mehr...

Gläser Neuer Katalog für die Technische Sauberkeit. Mehr...

Grundfos: Dosiersets für die schnelle Dosieranwendung. Mehr...

Halder: Bedienerfreundliches Handling für Sportwaffen. Mehr...

Klüber: Wasserbasis-Gleitlacke verbessern Arbeitsschutz. Mehr...

Hommel+Keller: Beschriften auf Rundtaktmaschinen. Mehr...

NSK: Wälzlageroptimierung in der Nutzfahrzeugindustrie. Mehr...

Telemeter: Labornetzteile mit höherer Leistung und höherer Spannung. Mehr...

Schorisch Tralec: Verguss unter Vakuum. Mehr...

Leybold: Lösungen für die TFT-Produktion. Mehr...

Tarakos: TaraVRaward auf der LogiMat zu gewinnen. Mehr...

Geppert: Robustes Flachförderband mit Unterantrieb. Mehr...

SMC: Abbau elektrostatischer Aufladung leicht gemacht. Mehr...

Martin: Partieller Ausgleich für schräge Verbindungen. Mehr...

Blum-Novotest: Interview mit Ralf Eckenstein. Mehr...

Votteler: Innovatives Effektlacksystem. Mehr...

 

Branchen-Spotlight

AMF toppt Rekordumsatz vom Vorjahr Mit einem weiteren Umsatzwachstum von rund fünf Prozent hat die Andreas Maier GmbH & Co. KG (AMF) die Bestmarke vom Vorjahr noch einmal übertroffen.

Mapal spendet 10.000 Euro an SOS-Kinderdorf MAPAL hat zum Jahreswechsel 2015/16 auf Geschenke an Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Der Löwenanteil der ausgeschütteten Spendensumme ging erneut an den weltweit tätigen SOS-Kinderdorf e. V.

Dürr mit Award of Excellence ausgezeichnet Volvo Car China hat die Dürr Ecoclean, Monschau, und deren Schwesterunternehmen Schenck Shanghai Machinery Ltd als "Excellent Supplier" ausgezeichnet.

Walter AG erneut Vorzugslieferant für Bosch Zum dritten Mal bereits konnte der Tübinger Spezialist für Hightech-Zerspanungswerkzeuge das Zertifikat „Bevorzugter Lieferant„ der Robert Bosch GmbH erringen.

Award aller Awards für Bimatec Soraluce Drei Tage, nachdem in Los Angeles der ›Grammy‹ vergeben wurde, fand im Vogel Convention Center in Würzburg die Verleihung des renommierten ›Best of Industry Award‹ 2015 statt. Mit dem Award wurde Bimatec Soraluce in der Kategorie ›Zerspanung‹ ausgezeichnet.

 

Menschen und Meinungen

Einem Krieg liegen stets wohlüberlegte Entwürfe und Strategien zugrunde. Was heute in Europa, Afrika und anderen Teilen der Welt geschieht, ist kein zufälliges Produkt. Dahinter stecken Interessen von Regierungen, die ihre Ziele verfolgen und zu diesem Zweck davor, währenddessen und danach Falschinformationen verbreiten. Gerd Schultze-Rhonhof legt dar, dass dies auch im Fall Deutschlands bezüglich beider Weltkriege Fakt ist. Mehr...
Viele Bürger haben große Angst vor den Schusswaffen deutscher Sportschützen. Für mehr Vertrauen wirbt daher Friedrich Gepperth, Präsident des Bund Deutscher Sportschützen e. V. Mehr...
Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck laden seit Ende 2014 großzügig alle Benachteiligten dieser Welt nach Deutschland und Europa ein. Die kriminelle Schleuser-Industrie dankt es ihnen, und jedes Jahr ertrinken tausende arme Seelen im Mittelmeer, die ihrem Appell folgen. Prof. Dr. Winfried Stöcker, Gründer des Unternehmens ›Euroimmun‹ klagt diese Politik an. Mehr...

Wortmeldungen von Prof. Ehlefurt

 

LEDs erkennen, verstehen, anwenden

LEDs sind schon lange auf dem Markt und sorgen in der Elektronik für die Kenntlichmachung des Zustandes von Anlagen und Maschinen, aber auch für das Erzeugen von Licht am Schreibtisch. Die LED-Technik hat sich sehr gemausert. Wer LEDs ansteuern will, benötigt nur wenig Hintergrundwissen. Mehr...

 

Highlights aus der Fertigungswelt

Wie verhalten sich Tribo-Filamente im Vergleich zu Standard-3D-Druck-Materialien? Und haben gedruckte Teile aus Hochleistungskunststoffen tatsächlich eine niedrigere Abriebfestigkeit als gespritzte Komponenten? Diesen Fragen ging der motion plastics-Spezialist igus jetzt im hauseigenen Testlabor nach. Ein Ergebnis überraschte. Mehr...
Das Traditionsunternehmen Wikus will nicht nur bei den Sägebändern der Beste sein, sondern auch beim Herstellungsverfahren. Für das Richten der Sägebänder hat man sich zur Kapazitätserweiterung daher für zwei Bandrichtmaschinen von Kesel entschieden. Mehr...
Morgan Advanced Materials hat sein Sortiment der bewährten Feuerleichtsteine um einen neuen Typ erweitert: den stärker verdichteten JMHD. Mehr...
Maxwell Technologies kündigte an, dass CAF Power & Automation, sich für einen Ultrakondensator aus Maxwells Produktsortiment entschieden hat. Der Ultrakondensator soll als Standard-Komponente in das Energieschnellladesystem ACR (Rapid Charge Accumulator) von Straßen- und Stadtbahnen eingebaut werden. Mehr...
Vogt realisiert die prozesssichere Lösung einer tauchfreien, automatisierten, produktionsbegleitenden Prüfung für wasser-sensitive Bauteile. Das Fehlerrestrisiko wird durch die automatisierte Prüfung im Rahmen einer Null-Fehler-Strategie minimiert. Mehr...
 

Die Fräs- und Drehwelt

Mobile und stationäre ULTRASONIC-Bearbeitung Der Einsatz der Ultrasonic-Technologie sowie der ganzheitliche Prozessansatz von Sauer ermöglichen die hocheffiziente Bearbeitung von CFK und GFK.

Fertigungssysteme für die Zahnradproduktion EMAG bietet mit den neuen modularen Maschinen der VLC-Baureihe, bestehend aus der vertikalen Wälzfräsmaschine VLC 200 H und der vertikalen Anfasmaschine VLC 100 C, die ideale Lösung, um hohen Anforderungen bei der Zahnradproduktion begegnen zu können.

Zerspanungsleistung auf Höchstniveau Die höchste im Markt verfügbare Zerpanungsleistung in einer Serienmaschine hat die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) mit dem vierspindligen Bearbeitungszentrum ›BA 742‹ im Programm.

 

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Das Unternehmen Franken hat spezielle Fräser für die Trochoidalbearbeitung im Programm. Die Hartmetall-Schaftfräser gibt es in Jet-Cut-Geometrie für Anwendungen in Stahl- oder Gusswerkstoffen und in TiNox-Geometrie für Anwendungen in nichtrostenden Stahlwerkstoffen und diversen Legierungen. Mehr...
Wie einfach es bei der Bearbeitung von Gusseisenwerkstoffen sein kann, Erträge und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, verdeutlicht das Hochvorschubfräsen: Mit dem Frässystem ›Speedmax‹ stellt CeramTec ein Produkt zur Verfügung, das Maßstäbe in Sachen Effizienz und Produktivität setzt. Mehr...
Für eine höhere Produktivität beim Planfräsen bietet ISCAR neue Medium-Feed-Fräser der Reihe HELIDO 1200 mit doppelseitigen Hexagon-Wendeschneidplatten. Anwender realisieren damit ein breites Einsatzspektrum in der Schruppzerspanung. Mehr...
MAPAL hat eine neue CVD-beschichtete Schneidstoffserie entwickelt, die speziell auf die Anforderungen beim Aufbohren aller Gussmaterialien - GJL, GJV und GJS - abgestimmt ist. Mehr...
Die VHM-Micro-Spiralbohrer Walter Titex DB133 Supreme stehen für präzises, prozesssicheres Arbeiten und erheblich höhere Standzeiten. Die von Walter eigens entwickelten Sorten WJ30EL und WJ30ER speziell für Micro-Bohrer gewährleisten höchsten Verschleißschutz. Zudem ermöglicht eine neue Schneidengeometrie eine erhöhte Prozesssicherheit. Und optimierte Baumaße geben selbst bei kleinsten Abmessungen maximale Stabilität. Mehr...
Die Wendeschneidplatten-Bohrplattform ›Top Cut 4‹ wurde von WIDIA für Anwender entwickelt, die eine große Vielfalt an Werkstücken bearbeiten und einen Bohrer für eine Vielzahl von Bohraufgaben und Werkstoffen suchen. Mehr...
Mit den „Rennwagen“ im Bohrersortiment der Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH können Anwender extrem schnell und präzise in die Tiefe gehen. Gerade in schwer zerspanbaren Materialien zeigt die TURBO Linie, was sie kann. Mehr...
 

Standzeitmaximierung ist Serie

Expertenwissen ist nicht zuletzt im Bereich ›Kühlschmiermittel‹ Gold wert, soll der passende Kühlschmierstoff zur jeweiligen Aufgabe mit maximalem Erfolg zum Einsatz kommen. Das Unternehmen Bantleon hat diesbezüglich ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsportfolio im Angebot. Mehr...

 

Die Spannwelt

Top-Schnellwechsel- und Kupplungssystem Ein Schnellwechsel- und Kupplungssystem für Drehmodule der modulog-Reihe von Roemheld erleichtert wesentlich die Gestaltung von sicheren, flexiblen und effizienten Montagearbeitsplätzen.

Kompetenzprogramm für Schleifanwendung Auf der GrindTec in Augsburg, der weltweit führenden Plattform für Schleiftechnik, präsentiert der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme SCHUNK zahlreiche Highlights für effiziente Schleifanwendungen.

 

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

Die DataCAD Software & Services GmbH hat die Verfügbarkeit der neuesten Version 4.1 ihres 3D CAD-Viewers ›Glovius‹ bekanntgegeben. Dieser ermöglicht die Visualisierung von 3D CAD-Daten sowie Digitales Mock-Up (DMU) und überzeugt durch eine besonders einfache Handhabung. Mehr...
NUM wird an der GrindTec 2016 eine Weiterentwicklung seiner Werkzeug-Schleifsoftware ›Numroto‹ präsentieren. Das Unternehmen wird eine Reihe von Erweiterungen zu dem bestehenden Paket vorstellen. Mehr...
Die CNC Software, Inc. und Sandvik Coromant arbeiten gemeinsam an der Integration der Adveon-Werkzeugbibliothek in Mastercam. Dank Adveon werden Mastercam-Nutzer sowohl die Bearbeitungsproduktivität und -sicherheit weiter verbessern als auch die Einrichtzeiten reduzieren können. Mehr...
Herkömmliche Projektmanagementsoftware arbeitet mit Meilensteinen, Zeitpuffern und Prioritätslisten. Wie aber kann man die Komplexität verringern, die Projektdurchlaufzeit reduzieren sowie Planung und Selbststeuerung vereinfachen? Milliarum hat die Lösung. Mehr...
 

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Edelstahlrohrlösungen aus einer Hand Auf der Tube 2016 stellt Schoeller sein breites Edelstahlrohr-Produkt- und Fertigungsspektrum sowie seine technische Beratungskompetenz in den Mittelpunkt.

Schnell und präzise im Chemieanlagenbau Nach Prognosen werden sich die Investitionen in Chemieanlagen weltweit innerhalb von acht Jahren verdoppeln. Für Anlagenbauer bedeutet dies, dass sie Maschinen benötigen, mit denen sich riesige Mengen an Rohren zeiteffizient verarbeiten lassen. Schwarze-Robitec ist diesbezüglich eine Top-Adresse.

Schwarze-Robitec auf der Tube 2016 Rohrbiegelösungen in Zeiten von Industrie 4.0 – unter diesem Motto präsentiert die Schwarze-Robitec GmbH auf der Tube 2016 ihre neue Hochleistungssteuerung ›NxG 2.0‹.

 

WdF: Vorteile für Leser und Anzeigenkunden

 

Die Schleifwelt

Um eine hohe und reproduzierbare Stanzqualität sicherzustellen, sind scharfe Stanzwerkzeuge das A und O. Zudem hängt auch die Standzeit der Schneidstempel neben der Größe und Form des Werkzeugs sowie dem zu stanzenden Material und dessen Dicke auch vom perfekten Schliff ab. Leistungsfähige CNC-Schleifmaschinen zum Fertigen und Nachschärfen von Stanzwerkzeugen präsentiert ANCA auf der Grindtec in Halle 5, Stand 5057. Mehr...
Drebojet-plus-Präzisionsabrichtrollen sind die Weiterentwicklung der auf der EMO 1981 vorgestellten Drebojet-Diamant-Abrichtrolle, die seinerzeit den Begriff Diamant-Fräsabrichten erstmals in der Technik begründete. Die Weiterentwicklung eignet sich für das bahngesteuerte Abrichten und Profilieren von Schleifscheiben. Mehr...
Auf der GrindTec in Augsburg präsentiert das Unternehmen Rollomatic einige seiner hocheffizienten Schleifmaschinen mit neuen Ausstattungsmerkmalen sowie Software-Updates für eine präzise Werkzeugfertigung. Mehr...
Superfinish mit Supfina bringt perfekte Ergebnisse. Das wissen weltweit tausende professioneller Anwender, die seit vielen Jahren erfolgreich die Superfinish-Verfahren und -Maschinen von Supfina einsetzen. Dieses Know-how bietet Supfina auch im Bereich der anspruchsvollen Planfinishbearbeitung an - mit einer konsequenten Neuentwicklung. Mehr...
Unter dem Dach der Emag-Gruppe haben sich viele große Namen der Schleifwelt vereint. Von Reinecker über Kopp und Karstens bis hin zu Naxos-Union – Emag bietet eine große Anzahl von Schleifverfahren für unterschiedlichste Bauteile an, die das Unternehmen auf der GrindTec 2016 vorstellt. Mehr...
 

Die Welt der Messtechnik

Es kann justieren, einstellen und stufenlos die Länge im µ-Bereich messen: Das Precimar LINEAR 800 Messgerät von Mahr ermöglicht im fertigungsnahen Umfeld das präzise Einstellen von Innen- und Außen-Vergleichsmessgeräten, Innenmessschrauben, 2-Punkt-Innenmessgeräten oder auch Feinzeiger-Rachenlehren. Mehr...
Faro hat eine hochgradig flexible 3D-Imager-Anordnung eingeführt. Das Unternehmen wagt damit den Schritt in eine neue Dimension automatisierter Prüfungsprozesse in der industriellen Fertigung. Mehr...
Mit „Plug & Automate“ macht Isra Vision den Einstieg in die dreidimensionale industrielle Bildverarbeitung so einfach wie nie. Die standardisierte 3D-Sensorproduktfamilie bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten aus den Bereichen 3D-Roboterführung, 3D-Inline-Messung und 3D-Formbestimmung. Der Clou: Zur Verwendung der innovativen Technologien ist keinerlei Expertenwissen notwendig. Mehr...
Ob Werkzeughersteller oder Schleifbetrieb, ob für das Messen einzelner Parameter oder für komplexe Messaufgaben – ZOLLER präsentiert auf der GrindTec auf 160 qm sein umfassendes Portfolio an Messtechniklösungen. Mehr...
Der Premium-Hersteller von Längenmesstechnik Mitutoyo bedient den stetig wachsenden Markt von in die Fertigungslinie integrierten Messlösungen mit zwei bewährten Koordinatenmessgeräten: MACH-V 9106 und MACH Ko-ga-me. Mehr...
 

Additiv zur günstigen Gussform

Das Unternehmen Voxeljet hat sich mit seiner innovativen 3D-Drucktechnik einen Namen im Bereich ›Metallguss‹ gemacht. Mit dieser Technik ist es möglich, den Bau herkömmlicher, daher teurer Gussformen zu umgehen und diese direkt zu „drucken“. Mehr...

 

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Schraubverbindungen zuverlässig geschmiert Speziell auf die Anforderungen der Erdölindustrie hin hat Klüber Lubrication die Montagepaste ›Klüberpaste HS 91-21‹ entwickelt.

Kühlschmierstoff ohne Formaldehyddepots Mit dem innovativen Kühlschmierstoff ›rhenus FU 800‹ hat Rhenus Lub ein Fluid im Portfolio, das frei von Aminen, Borsäure und Formaldehyddepots ist. Das Produkt erfüllt höchste Anforderungen an den Gesundheitsschutz und ist außerdem nicht kennzeichnungspflichtig.

 

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

Mit Feinstfiltrierung zum Präzisionsprodukt Für hochwertige Schleifergebnisse ist die Feinstreinigung der Schleiföle unerlässlich. Dieses Aufgabengebiet innerhalb der Hartmetall-, HSS- und neuerdings auch Gussbearbeitung ist die Domäne des modular aufgebauten Filters ›MicroPur‹ von Knoll Maschinenbau.

Innovative Lösungen für die Reinigung Auf der Euroguss präsentierte Mafac Lösungen zur nachhaltigen Reinigung von Gussteilen. Zu sehen war das Wärmeaustauschmodul ›Heat.X‹, das zur Beheizung von Reinigungsmedien entwickelt wurde.

 

FEM im praktischen Testversuch

Die kostenlose FEM-Software ›Z88Aurora‹ der Universität Bayreuth bietet die Möglichkeit, am eigenen Rechner zu Hause FEM-Berechnungen durchzuführen, ohne teure Lizenzen zu kaufen. Der Start wird also leicht gemacht. Doch was ist bei einer Finiten-Elemente-Analyse zu beachten? Welche Schritte sind nötig bis zum „bunten Bild“, dem Ergebnis der FEM? Und welche Schlüsse können aus dem Ergebnis gezogen werden? Mehr...

 

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Das Gravier- und Laserschweißzentrum Reichle GmbH mit Sitz in Bissingen/Teck hat weiter in Lasertechnologie aus dem Hause GF Machining Solutions investiert. Mit dem Kauf eines AgieCharmilles LASER 4000, der zurzeit größten Lasertexturierungs-maschine der Welt, ist es der Firma Reichle nun möglich, auch Bauteile im XXL-Format aus dem Automobil- und Luftfahrtbereich zu bearbeiten. Mehr...
Ein intelligentes Überwachungssystem macht den Auflageleisten-Reiniger TruTool TSC 100 von Trumpf noch attraktiver. In das Gerät, das Schlacke an Flachbettlasermaschinen entfernt, haben die Ingenieure des Unternehmens eine LED-Anzeige integriert, die den Anwender durch schnelles, andauerndes Blinken informiert, wenn die Dichtung schadhaft ist. Mehr...
 

Die Welt der Automation

Automatica steht vor der Türe Auf der AUTOMATICA 2016, vom 21. bis 24. Juni in München, zeigen Roboterhersteller und Systemintegratoren neueste Automatisierungslösungen.

Neues für reglerintegrierte Steuerung Mit der Kombination von Motion-Control- und SPS-Funktionen im Regler schafft Baumüller eine Steuerungsarchitektur, die den Aufbau von verteilter Intelligenz in der Maschine extrem einfach gestaltet und eine unkomplizierte Programmierung ohne zusätzliche Tools ermöglicht.

"Online Change" für sichere Automatisierung Mit der Funktion ›non-persistent Online-Change‹ können einzelne Änderungen in Anwenderprogrammen auf die Steuerung übertragen werden. Pilz stellt diese Funktion auch für Sicherheits-Anwendungen zur Verfügung.

Kabeleinführung leicht gemacht Kabel in Tragarmsystemen müssen sich beim Nachrüsten oder im Servicefall schnell und einfach installieren lassen. Eine pfiffige Lösung für weniger Montageaufwand bietet Rittal mit offenen Tragprofilen seines Tragarmsystems CP 60/120/180.

 

Technik, die Blinde verstehen lässt

Mehr als 500 000 Menschen leben in Deutschland mit einer Sehbehinderung. Weltweit geht ihre Zahl in die Millionen. Für diesen Personenkreis ist weder das Lesen eines Buches noch das Schreiben eines Briefes eine Selbstverständlichkeit. Zum Glück gibt es Firmen, wie etwa die Brailletec gGmbH, die durch raffinierte Produkte den Benachteiligten wichtige Brücken bauen, damit diese ihren Alltag bunter gestalten können. Mehr...

 

Die Welt der Handwerkzeuge

FEIN hat mit der KBH 25 S und der KBH 25-2 U zwei Metall-Bohrsysteme im Portfolio die durch Wirtschaftlichkeit und Flexibilität überzeugen: Sie ermöglichen einen sechsfach höheren Arbeitsfortschritt als beim herkömmlichen Spiralbohren. Mehr...
Aggressiver Abtrag, geringer Kraftaufwand, hohe Standzeiten – und das dauerhaft. Mit der selbstschärfenden Hochleistungslinie ›Ceramicon‹ hat die Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG etwas ganz Besonderes im Portfolio. Mehr...
 

Die Welt der Sicherheitstechnik

Reinigungsbeständige Anhänger und Schilder Die festen ToughWash Schilder und Anhänger von Brady bleiben auch nach mehreren aggressiven Reinigungen intakt und gut leserlich. Diese Kunststoff-Produkte werden in einem speziellen Verfahren gefertigt, das zum Patent angemeldet ist.

Tec-Joint bietet Schutz vor Feuer und Flammen Tagtäglich zerstört Feuer Leben, verursacht hohe Sachschäden und führt zu unwiederbringlichen Verlusten von Werten. Umso wichtiger ist die Verwendung von Werkstoffen und Produkten, die Schutz bieten.

 

Edle Heimat für brillante Waffen

Anhand von Waffen lässt sich nicht zuletzt der technische Stand der Zivilisation ablesen. Waren Waffen früher für Menschen existenziell, um in freier Natur zu überleben beziehungsweise sich Nahrung zu verschaffen, hat sich heute ihr Nutzen verschoben. Sport, Jagd und Friedenserhalt sind gegenwärtig ihre primären Verwendungsarten. Wer die Geschichte von Waffen umfassend kennenlernen möchte, wird vom Waffenmuseum Suhl bestens informiert. Mehr...

 

Die Welt der Fachbücher

Leichter Einstieg in die Elektronik Niemand braucht ein Studium, um sich zum Elektronik-Experten zu entwickeln, der elektronische Geräte repariert, umbaut oder mit neuen Funktionen versieht. Mit dem absolut lesenswerten Buch ›Elektronik-Hacks‹ von Simon Monk bekommen Laien einen stabilen Unterbau, der bis zum souveränen Umgang mit dem Einplatinencomputer ›Arduino‹ führt.

Einspruch gegen die US-Politik Nicht zuletzt die Geschehnisse im 3. Reich geben den Mahnern Recht, dass gerade demokratisch gewählte Regierungen sich bezüglich eines automatischen, staatsübergreifenden Datenabgleichs zwecks Steuergerechtigkeit zurückzuhalten haben. Andreas Lusser mahnt in seinem Buch ›Einspruch‹ zu Datensparsamkeit und drängt auf die Wahrung des Bankgeheimnisses, da für keinen Staat auf Dauer eine rechtsstaatlich bedenkliche Entwicklung ausgeschlossen werden kann.

Kundenbindung leicht gemacht Professionelles und wertschätzendes Verhalten im Kundenkontakt zahlt sich für alle und immer aus. Monica Schori zeigt in ihrem Werk ›Trainingsbuch Kundenkontakt‹ wie man als Dienstleister beim Kunden punktet und sich einen guten Ruf erarbeitet.

Das Geldmonopol als Katastrophe Das staatliche Geldmonopol wird oft als normal angesehen und nicht hinterfragt. Andreas Marquart und Philipp Bagus haben in ihren Buch ›Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden‹ jedoch Fakten zusammengetragen, die zeigen, dass der Bürger in diesem System zum Opfer wird.

Die Wahrheit ist auf dem Rückzug Aktuell werden zahlreiche Zeitungen, Zeitschriften und der öffentliche Rundfunk von vielen Bürgern unter dem Sammelbegriff ›Lügenpresse‹ eingeordnet. Peter Denk hat sich in seinem gleichnamigen Buch aufgemacht zu ergründen, ob diese Vorwürfe zutreffen und wurde in zahlreichen Fällen fündig.

Zuwanderung ist keine Lösung Massive Zuwanderung wird als Königsweg zur Bewältigung des Demographieproblems insbesondere Deutschlands angesehen. Herwig Birg legt in seinem Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ jedoch Zahlen und Fakten vor, die zeigen, dass dies ein grober Irrglaube ist.

Plädoyer gegen die Erbschaftsteuer Natürlich ist Erben gerecht. Erben ist ein stabilisierendes Element für das Wohlergehen einer Gesellschaft. Gerd Maas legt in seinem Buch ›Warum Erben gerecht ist‹ zahlreiche Fakten auf den Tisch, die klar darlegen, dass der von interessierter Seite geschürte Sozialneid gegenüber Erben kontraproduktiv ist. Er plädiert für die Abschaffung der Erbschaftsteuer, um das Lebenswerk tüchtiger Menschen und Familien zu schützen, was nicht zuletzt der Allgemeinheit nützen würde.

Helfer fürs Maschinenbaustudium Wer sich entschließt, Maschinenbau zu studieren, sollte bezüglich der Lehrbücher auf absolute Qualität setzen, um es erfolgreich abzuschließen. Diesbezüglich ein heißer Tipp ist das Buch ›Maschinenelemente 2‹ vom Pearson-Verlag, das umfassend über Getriebe, Verzahnungen und Lagerungen informiert.

Der gute Weg zur Welt der Technik Das selbstständige Erarbeiten der Lösung einer anspruchsvollen Aufgabe ist ohne Unterstützung eines Fachlehrers mit herkömmlich aufgemachten Büchern eine echte Hürde. Anders beim Buch ›Technische Mechanik‹ aus dem Europa-Verlag, in dem zahlreiche farbige Bilder, Beispiele und Lösungen für raschen Lernfortschritt sorgen.

Unternehmen Barbarossa neu beleuchtet Bis heute wird behauptet, Hitler habe die damalige Sowjetunion in einem überraschenden Angriffskrieg überfallen. Diese These wird im Buch ›Der Eisbrecher‹, das von Wladimir B. Resun unter dem Pseudonym Viktor Suworow geschrieben wurde, klar wiederlegt. Demnach war Stalin 1941 auf dem Sprung, ganz Europa zu erobern. Hitler konnte diesen Plan knapp vereiteln, da er dem sowjetischen Angriff um nur zwei Wochen zuvorgekommen ist.

Wichtige Zukunftstrends im Blick Technische Innovationen sind Garanten für wirtschaftliches Wachstum. Viel zu oft beschäftigen sich Unternehmen jedoch nicht oder nur unzureichend mit künftig denkbarer Technik. Sie haben schlicht kein Zukunftsmanagement und werden dann ein Opfer ihrer Versäumnisse. Wer dem vorbeugen will, greife daher zum Buch ›Wie wir uns morgen bewegen werden‹, in dem 88 Innovationen vorgestellt werden, die womöglich schon morgen real sind.

Bürgers schleichende Enteignung Vordergründig ist mit einer Bargeldabschaffung kein Nachteil verbunden. Ulrich Horstmann und Gerald Mann stellen in ihrem Buch ›Bargeldverbot‹ jedoch klar, dass dem nicht so ist und massive Nachteile auf den Bürger warten.

US-Präsidenten als Pokerspieler Wer wissen will, warum die Welt aktuell wieder einem großen Krieg nähergekommt, der findet die Antwort im Buch ›Sie sagten Frieden und meinten Krieg‹ vom US-Autor John V. Denson. Auf 240 Seiten erfährt der Leser, dass US-Präsidenten mit Unterstützung bestimmter Kreise sich am Volk vorbei zu Cäsaren aufschwingen können, die die Welt immer wieder ins Unglück stürzen.

Der Zertifizierungswahn am Pranger Mit Qualität wird irrtümlich das Einhalten einer Norm, etwa der DIN 9000, verbunden. Der Erfinder des Qualitätsgedankens, der Amerikaner Philip B. Crosby, warnt jedoch vor diesem Irrtum und spricht klar aus, dass in aller Regel unqualifizierte „Prüfer“ sich hier nur eine goldene Nase verdienen möchten.

Der Weg zum weit besseren Geld Obwohl wir in der Bundesrepublik keine Währungsreform mit ausdrücklicher Entwertung des Geldes hatten und die Bundesbank beziehungsweise die Europäische Zentralbank stets betonen, die Kaufkraft des Geldes stabil zu halten, hat sich die Kaufkraft unseres Geldes über die letzten sechs Jahrzehnte um unglaubliche 95 Prozent verringert. Thomas Mayer deckt in seinem Buch ›Die neue Ordnung des Geldes‹ Fakten auf, die gerne verdrängt werden. Er nennt Ursachen der Schieflage und mahnt einen Systemwechsel an.

Zum Grafcet im Selbststudium Grafcet ist eine bildliche, neutrale Veranschaulichung, auf welche Weise eine Anlage steuerungstechnisch zu funktionieren hat. Ohne umfassende Einweisung findet man sich hier jedoch nicht zurecht, weshalb das Lehrbuch ›Grafcet‹ aus dem Europa-Verlag ein absolutes Muss ist.

Infamer Kampf um unser Gold Mit Gold unterfütterte Währungen sind wesentlich werthaltiger und stabiler als Währungen, die lediglich vom Glauben an ihre Werthaltigkeit leben. Aktuell besteht jedoch die Gefahr, dass Deutschlands Gold aus der Bilanz der Bundesbank ausgebucht wird. Peter Boehringer kennt die Hintergründe und legt sie in seinem Werk ›Holt unser Gold heim‹ dar.

Wesentliches als Informationsziel Keine Frage, jeder hat seinen Beruf gelernt und kommt im Arbeitsalltag in der Regel zurecht. Kritisch wird es dann, wenn E-Mails, Telefonate oder Meetings eine Informationsflut erzeugen, die sich nicht mehr adäquat bewältigen lässt. Zeit für das Buch ›Überleben in der Informationsflut‹ von Sigrid Hess, um der Herausforderung wirksam zu begegnen.

Gutes Geld gibt´s nur vom Markt Wo kein Wettbewerb stattfindet, breiten sich sehr schnell Willkür und Unrecht aus. Dies gilt auch für Währungen. Thorsten Polleit und Michael von Prollius treten daher in Ihrem Buch ›Geldreform‹ für eine Beendigung des Staatsgelds, hin zu einem Marktgeld ein.

Ein Genozid, der sprachlos macht Von der Türkei, Rechtsnachfolgerin des Osmanischen Reiches, wird der Völkermord an den Armeniern, der während des 1. Weltkriegs stattfand, vehement bestritten. Michael Hesemann weist in seinem Buch anhand im Vatikan gefundener Dokumente jedoch zweifelsfrei nach, dass diese Ungeheuerlichkeit mitnichten eine Begleiterscheinung des Krieges und schon gar nicht die Folge angeblicher Aufstände der Armenier war.

Das MTM-System als Chance Große Unternehmen, wie etwa Miele, Deutsche Bahn, Bosch oder Volkswagen arbeiten schon seit Jahren nach dem MTM-System. Deren Erfolg in der Produktionsplanung bis hin zur instandhaltungsfreundlichen Produktgestaltung dokumentiert den großen Wert dieser Lehre. Das Handbuch ›Industrial Engineering‹ aus dem Schäffer-Poeschel-Verlag ist daher Pflichtlektüre für alle, die ihr Unternehmen ebenfalls auf die Überholspur bringen möchten.

Die Illusion von der heilen Welt Nach einem harten Arbeitstag ist Entspannung bei einem guten Buch sehr erwünscht. Wer Sinn für hintergründigen, politischen Humor hat, dem sei die herrliche Fabel ›Das Parlament der Tiere‹ von Thomas Böhm empfohlen. Hier wird auf köstliche Art und Weise die Demokratie und deren Politbetrieb auf die Schippe genommen.

Servopressen und ihr Potenzial Herkömmliche Pressen sind auf große Stückzahlen, geringe Produktionskosten und einen hohen Durchsatz ausgelegt. Anpassungen auf kleinere Losgrößen oder häufige Produktwechsel sind wegen teils enormer Rüstzeiten mit hohen Kosten verbunden. Abhilfe bieten Servopressen, die sich anschicken, die Blechbearbeitung zu revolutionieren. Diesbezüglich ist das Buch ›Wandlungsfähige Blechumformung‹ aus dem Log_X-Verlag eine lohnende Quelle, um die Vorteile dieser Maschinengattung kennenzulernen.

Eine große Industrienation wankt Deutschland ist schon lange nicht mehr die starke Lokomotive, für die dieses Land immer noch gehalten wird. Hartmut Bachmann gestattet in seinem Buch ›Deutschland - ein Sanierungsnotfall‹ Einblicke hinter die baufällige Fassade eines einstmals kraftstrotzenden Landes.

Ein echtes Juwel für Blender-Fans Die Open-Source-Software ›Blender‹ ist ein extrem leistungsfähiges 3D-Programm, mit dem sich sogar umfangreiche Animationsfilme erstellen lassen. Leider ist der Einstieg in dieses edle Stück Software alles andere als einfach. Da kommt das Buch ›Blender 2.7‹ von Thomas Beck gerade recht.

Die Soziale Marktwirtschaft als Zukunftsmodell Der Grund, warum das heutige Deutschland von der Mehrheit der Bewohner als zu wenig gerecht sowie als nicht mehr sozial empfunden wird, liegt in der Tatsache begründet, dass die Soziale Marktwirtschaft nach den Vorstellungen von Ludwig Erhardt nicht mehr existiert. Gottfried Heller mahnt in seinem Buch ›Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft‹ eine Rückkehr zu diesem System an, da nur dieses in der Lage ist, Wohlstand für alle zu erzeugen.

Freihandel ist kein Königsweg Bundeskanzlerin Merkel sowie viele gewichtige Persönlichkeiten der hiesigen Industrie sind für ein rasches Freihandelsabkommen mit den USA. Sie übersehen dabei die Struktur der Europäischen Union. Warum derartige Abkommen für EU-Mitgliedsländer mit nur rudimentär entwickeltem Industriesektor in Katastrophen münden, ist im Buch ›Warum manche Länder reich und andere arm sind‹ von Erik S. Reinert ausführlich nachzulesen.

Das Alpenklima im Zeitenwandel Der Mensch ist laut den Aussagen des IPCC die treibende Kraft hinter dem Klimawandel. Prof. Dr. Gernot Patzelt unterstützt diese These jedoch nicht und stellt mit seiner Broschüre ›Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen im Vergleich zur Temperaturentwicklung der Gegenwart‹ klar, dass die gegenwärtige Temperaturentwicklung überwiegend natürliche Ursachen haben muss.

Langsamer Selbstmord in Grün Mit seinem Buch ›Öko-Nihilismus 2012‹ ist Edgar L. Gärtner die Kunst gelungen, dem Leser unaufgeregt zu vermitteln, dass aktuell ein schleichender Prozess von interessierter Seite gestartet und am Laufen gehalten wird, der Europa erneut in eine gigantische Katastrophe durch Überfremdung, Energiemangel sowie Kultur- und Freiheitsberaubung seiner Bürger stürzen wird.

Süchtigmachende Produkte erschaffen Dinge, die unkompliziert in der Handhabung sind und helfen, Probleme zu lösen, sind stets Absatzrenner geworden. Ein sehr gutes Beispiel für den Wahrheitsgehalt dieser These ist das iPhone von Apple. Mit seinem Buch ›Hooked‹ tritt Nir Eyal den Beweis an, dass es mit cleveren Produkten zu jeder Zeit möglich ist, den Konsumenten dauerhaft an den „Haken“ zu bekommen. Gerade aus dem Online-Bereich präsentiert er dazu viele Beispiele.

Warum Europa scheitern wird Unser Geld ist zu einer politischen Waffe verkommen die genutzt wird, um politische Ziele zu erreichen. Während die damalige Bundesbank unabhängig von den Begehrlichkeiten einer deutschen Regierung agieren konnte und dadurch die D-Mark zu einem weltweit begehrten Zahlungsmittel machte, wird der Euro heute für größenwahnsinnige Experimente missbraucht. Frank Schäffler warnt in seinem Buch ›Nicht mit unserem Geld‹ vor den Folgen dieser Politik.

Der gute Weg zum Top-Verkäufer Die Verkaufsabteilung ist eine Schlüsselposition eines jeden Unternehmens. Hier müssen Menschen beschäftigt werden, die sich nicht vom täglich oft gehörten Wort ›Nein‹ entmutigen lassen und die dies sogar noch als Ansporn auffassen, noch mehr Ehrgeiz zu entwickeln, um doch noch zum Abschluss zu kommen. Mit seinem Buch ›Nicht gekauft hat er schon‹ spricht Martin Limbeck all diejenigen an, die mehr aus sich herausholen möchten und die Kunst des Verkaufens beherrschen wollen.

Deutschland einig Propagandaland Wer sich schon immer wunderte, dass sich die Meldungen vieler Zeitungen und des Öffentlichen Rundfunks immer öfters gleichen, der findet die Antwort im Buch ›Gekaufte Journalisten‹ von Dr. Udo Ulfkotte. Hier ist beispielsweise zu lesen, dass Bundeskanzlerin Merkel am 8. Oktober 2008 wichtige Medienvertreter sowie Verlagsleiter einlud und diese aufforderte, nicht die volle Wahrheit über die Staatsfinanzen und die Wirtschaftskrise zu berichten. Udo Ulfkottes Buch ist voll von weiteren Beispielen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hat.

Dank Provision in den Untergang In einem gesättigten Markt sind Geschäfte schwierig. Dennoch werden Unternehmen nicht müde, jährlich utopische Wachstumsvorgaben zu verkünden und anzustreben. Eine provisionsgesteuerte Verkaufsabteilung soll dann dafür sorgen, dass die Prognosen eintreffen. In ihrem Buch ›Vorsicht Vermittler‹ legen Jens Hagen, Dörte Jochims und Thomas Schmitt aufrüttelnd dar, dass das Provisionssystem der Grund dafür ist, dass sich insbesondere die Versicherungs- und Finanzbranche mittlerweile immer mehr dem Gebaren der "Ehrenwerten Gesellschaft" angleicht.

Der Hexentanz in der Asse Im Mittelalter wusste jedes Kind, dass Hexen gefährlich sind. Schließlich reiten diese auf Besen und verbreiten üble Krankheiten. Aberglauben spielt auch heute noch eine Rolle. Nur Unwissenden kann man Märchen erzählen, die diese dann als bare Münze nehmen. Gerade beim Thema ›Atom‹ laufen in der BRD viele Märchenerzähler durch die Lande. Da kommt das Buch "Das Märchen von der Asse, Gorleben und anderen Endlagern" von Dr. Hermann Hinsch gerade recht, um die Scharlatane in Sachen Atom zu entzaubern.

Algorithmen – die neue Bedrohung Die überwiegende Mehrheit der deutschen Unternehmen, etwa 82 Prozent, fühlt sich sicher vor Spionage. Angesichts der Enthüllungen der Spionagetätigkeiten alleine des amerikanischen Nachrichtendienstes NSA eine erschreckende Feststellung. Hubert-Ralph Schmitt beschreibt in seinem spannenden Buch ›Raubzug der Algorithmen‹, dass zu Sorglosigkeit wahrlich kein Anlass besteht.

Deutschland in der Hand Irrer Zur Schande Deutschlands ist das Aussprechen von politisch unkorrekten Wahrheiten hierzulande wieder zu einer Mut erfordernden Handlung geworden, bei der man Gefahr läuft, wirtschaftlich und als Mensch unter die Räder zu kommen. Akif Pirinçci hat diesen Mut und kämpft mit seinem Buch ›Deutschland von Sinnen‹ gegen eine Entwicklung an, an deren Ende für Deutschlands Bürger erneut ein Desaster wartet, wie es schon vorherige Generationen erleben mussten.

Tiefgründiges Zaubern mit Zahlen Mit dem Excel-Zauberbuch haben die Autoren J.Fleckenstein, W.Fricke und B.Georgie einen Knüller auf den Fachbuchmarkt gebracht, der zeigt, dass Excel-User auch ohne Einsatz von VBA ans Ziel kommen können.

Europa in kalter Verbrecherhand Das Projekt ›Europa‹ sollte den hier lebenden Menschen Frieden und Wohlstand bescheren. Stattdessen ist ein Abbau demokratischer Strukturen, steigende Verarmung, zunehmende Kindersterblichkeit und der Verfall staatlicher Ordnung zu beobachten. Selbst ein Krieg scheint in Europa wieder in greifbare Nähe zu rücken. Erfolgsautor Jürgen Roth ist den Ursachen auf den Grund gegangen und weist in seinem Buch ›Der stille Putsch‹ nach, dass als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung die sogenannte ›Troika‹ steht.

Der Krieg, der nicht nur Hitler zum Vater hatte In der offiziellen Geschichtsschreibung wird erzählt, dass der Zweite Weltkrieg nur deshalb ausbrach, weil damals Deutschland über Polen hergefallen ist, Polen nur das Opfer sei, Frankreich und England dem bedrängten Polen helfen und die USA die Helfer unterstützten. Der ehemalige Bundeswehrgeneral Gerd Schultze-Rhonhof räumt mit diesem Mythos gründlich auf und belegt mit seinem Buch ›Der Krieg, der viele Väter hatte‹, dass die wahre Geschichte sich ein wenig anders darstellt.

VBA-Programmierung ohne Hürden Office-Programme von Microsoft glänzen mit starken Funktionen, deren Zahl Legion ist. Dennoch gibt es immer wieder Aufgabenstellungen, die noch keinen Niederschlag in einer passenden Funktion gefunden haben. Da kommt das Buch ›VBA-Programmierung‹ von Bernd Held gerade recht. Auf leicht verständliche Art wird erklärt, wie man selbst die vermisste Funktion programmiert.

Inmitten eines Energie-Sees Raus aus der Atomkraft, rein in Wind- und Solarenergie. Weg vom Benzin- und Dieselmotor, hin zum Elektromotor. Was sich ganz vernünftig anhört, entpuppt sich als Schuss in den Ofen, wie steigende Energiepreise zeigen. Dabei ist extrem preiswerte Energie im Überfluss vorhanden. Andreas von Rétyi zeigt in seinem Buch ›Energie ohne Ende‹ auf, wo diese zu finden ist.

Form- und Lagetoleranzen im Griff Form- und Lagetoleranzen werden oft nicht in allen Ausprägungen verstanden. Zu allem Übel werden diese aus Unsicherheit vielmals inflationär verwendet. Die Folge: Werkstücke werden unnötig teuer produziert. Zur Prophylaxe sei das Buch ›Form- und Lagetoleranzen‹ von Dr.-Ing. Walter Jorden empfohlen.

Der Weg zum Kundenverständnis Selbst allerbeste Produkte verkaufen sich nicht von alleine. Ihre Vorteile müssen herausgestellt und dem potenziellen Käufer vermittelt werden. Doch dieser reagiert nicht immer so, wie es erwartet wird. Selbst altgediente Marketingspezialisten haben oft keine Erklärung dafür. Der Grund liegt in ihrer Ausbildung, die vom Modell des ›Homo oeconomicus‹ geprägt war. Dieses Modell ist auch heute noch in den Hörsälen zugegen. Das Buch ›Der unvernünftige Kunde‹ zeigt ein besseres Modell auf, das Marketing-Spezialisten unbedingt kennen sollten.

Ein Schwindel fürs große Geschäft Eine angebliche Klimaerwärmung soll schon bald alles Eis der Pole und Gletscher schmelzen lassen, sodass Staaten, wie etwa Holland und Dänemark oder Teile von Schleswig-Holstein aufhören würden zu existieren. Dieses Szenario wird niemals eintreffen. Den Beweis tritt Hartmut Bachmann an, der in seinem Buch ›Die Lüge der Klimakatastrophe‹ nachweist, dass das Wort ›Klimakatastrophe‹ lediglich von mafiösen Kreisen in Geiselhaft genommen wurde, um ein langandauerndes, großes Geschäft anzustoßen.

Wahrheiten zum Ersten Weltkrieg Der Historiker Christopher Clark hat mit dem Buch ›Die Schlafwandler‹ ein Meisterwerk abgeliefert. Er legt dar, dass Deutschland mitnichten alleine Schuld am Ersten Weltkrieg hat, sondern mehrere Nationen, die im Buch beim Namen genannt werden, teils wesentlich mehr Schuld an diesem Drama hatten. Das geschichtlich wertvolle Meisterwerk sollte zur Pflichtlektüre an deutschen Schulen werden.

Gut geplant ist gut gesteuert Die Steuerungstechnik ist heutzutage ein selbstverständlicher Bestandteil moderner Berufe. Selbst Kraftfahrzeugmechaniker müssen entsprechendes Wissen haben, um komplizierte Motoren warten zu können. Egal ob Auszubildender oder angehender Ingenieur, ohne fundierte Kenntnisse der Steuerungstechnik kein Einstieg in eine lukrative Arbeitsstelle. Das dazu nötige Rüstzeug liefert das Buch ›SPS - Theorie und Praxis‹ aus dem Europa Lehrmittel-Verlag.

Die Wahrheit über das Erdöl Seit Jahrzehnten wird dem Bürger erzählt, dass das Maximum der Ölförderung bald erreicht sei. ›Peak Oil‹ lautet das Zauberwort, das die Angst vor dem kalten Heim und dem stehenden Auto wach hält. Die Wahrheit ist, dass es noch nie so viele neue Ölfunde gibt, wie derzeit. Selbst das angeblich arme Griechenland sitzt auf Unmengen von Erdöl. Sogar leegepumpt geglaubte Ölfelder geben auf geheimnisvolle Weise wieder Öl. Warum das so ist und ›Peak Oil‹ daher als Irrtum durch die Lehrbücher geistert, beweist Hans Joachim Zillmer in seinem Buch ›Der Energie-Irrtum‹. (Mit Video!)

Big Data - Nutzen und Risiken Wer denkt, dass er bedenkenlos seine Daten via Facebook, Twitter & Co. veröffentlichen kann, da er schließlich nichts zu verbergen habe, begeht einen fatalen Fehler, wie das Buch ›Big Data‹ von Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier auf erschreckende Weise aufzeigt. Das massenhafte Sammeln von Daten ist für jeden Einzelnen bedrohlich. Schließlich erschließt sich mit Big Data der wesentliche Wert von Informationen nicht im Zweck, für den sie gesammelt wurden, sondern in deren vielfachen Wiederverwendung.

Kompetent in Sachen Werkstoffe Kein Maschinenbau ohne Kenntnis der dazu nötigen Werkstoffe. Ob Eisenwerkstoffe, Nichteisenmetalle, Kunststoffe oder keramische Werkstoffe, im Buch ›Werkstofftechnik Maschinenbau‹ vom Verlag Europa-Lehrmittel wird das weite Feld der Werkstoffe gründlich erläutert und ausgeleuchtet. Von den Grundlagen der Metallkunde über die Wechselwirkung zwischen Werkstoffeigenschaften bis zur Werkstoffprüfung reicht das Spektrum, dem sich das hervorragende Buch widmet.

Aktiv die Zukunft gestalten Wer meint, dass die Zukunft stets mit unabwendbaren Ereignissen aufwartet, hat keine Chance, je ein mächtiges Instrument in Händen zu halten, das es ermöglicht, die Zukunft nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch ›Survive‹ Wege zu dem Werkzeug auf, das die Zukunft formt.

Tatsachen zum Klimawahn Dr. Wolfgang Thüne, ein Diplom-Meteorologe, den ältere Zuschauer noch als Wettermoderator beim ZDF in Erinnerung haben, stellt in seinem Buch ›Propheten im Kampf um den Klimathron‹ auf knapp 580 Seiten klar, dass in der Klima-Frage ganz andere Interessen im Vordergrund stehen, als das Wohl der Menschheit. Ein aufrüttelndes Buch, das zu lesen sich mehr als lohnt.

Eine Bibel für den Maschinenbau Wer Maschinenbau studiert, sollte dafür Sorge tragen, dass er Arbeitsmittel und Bücher verwendet, die helfen, die knappe Studiumszeit optimal zu nutzen. Alfred Böges Werk ›Handbuch Maschinenbau‹ präsentiert auf über 1500 Seiten Wichtiges und Nützliches, rund um die Welt des Maschinenbaus.

Die Lügen der Migrationsindustrie Der Facharbeiterbedarf lässt Unternehmen nach Zuwanderern rufen. Dieser Wunsch wird mittlerweile politisch missbraucht. Mahnende Bücher zum Thema werden nicht selten wegen angeblicher Volksverhetzung verboten oder geschwärzt. Eine Schande für eine Demokratie! Es lohnt daher ein Blick auf Bücher, die bereits vor vielen Jahren geschrieben wurden und die heutige Miesere voraussagten. Dazu gehört das Buch ›Ausländer - Die wahren Fakten‹ von Bernhard Barkholdt.

Faszination Sonnenuhren Sonnenuhren sind ein faszinierendes Stück Technik. Sie finden sich zahlreich an Kirchengebäuden oder öffentlichen Plätzen. Wer sich selber so einen Hingucker bauen möchte, steht vor besonderen Herausforderungen mathematischer und astronomischer Art. Arnold Zenkert zeigt in seinem Buch Wege auf, unüberwindlich geglaubte Hindernisse zu meistern.

Hartz IV als Geschäftsmodell Der Buchtitel ›Reich durch Hartz IV‹ lässt befürchten, dass die Rede hauptsächlich von arbeitslosen Faulenzern ist, die auf Kosten der Fleißigen kräftig absahnen. Weit gefehlt! Im Fadenkreuz des Buches steht überwiegend eine krebsartig wuchernde Sozialindustrie, die mittlerweile zwei Millionen Beschäftigte zählt.

Z88Aurora Schritt für Schritt erklärt Mit der Freeware Z88Aurora hat die Universität Bayreuth ein leistungsstarkes FEM-Programm auf den Markt gebracht, das primär für die Ausbildung von Ingenieuren gedacht ist, jedoch auch zur Produktentwicklung bestens geeignet ist. Mit dem Buch ›Finite Elemente Analyse für Ingenieure‹ fällt der Einstieg in dieses Programm leicht.

Deutschland auf dem Wühltisch Während die Befürworter eines EU-Superstaates Stück für Stück dabei sind, die Vaterländer zugunsten einer Zentralregierung zu schwächen, werden in der gleichen Zeit still und leise wichtige europäische Industrien an indische, russische, arabische oder chinesische Käufer verkauft. Insbesondere Deutschland ist im Fadenkreuz von Unternehmen, die zumeist nur am jahrzehntelang aufgebauten Know-how interessiert sind.

Ordnung für die ganze Welt Moderne Technik ist ohne Normung nicht denkbar. Nur wenn Maße eingehalten werden, ist garantiert, dass defekte Bauteile problemlos gegen neue Teile ersetzt werden können. Das Buch ›Einführung in die DIN-Normen‹ ist ein kompetenter Ratgeber in Sachen Norm. Über 1000 Seiten stehen bereit, um Fragen zu beantworten, die nicht nur bei der Konstruktion von Maschinen anfallen.

Die China-Falle Wer dachte, dass China einen akzeptablen Weg zwischen Kommunismus und Kapitalismus gefunden hat, der es auch Mittelständlern erlaubt, das gewaltige Potenzial des Riesenreichs für sich zu nutzen, wird mit dem Buch ›Die China-Falle‹ von Jürgen Betram wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Skalarwellentransponder Wellen, die Energie übertragen, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Ob Rundfunk, Handy, RFID-Chip oder Mikrowellengerät, überall wird Feldenergie genutzt, um Sprache und Daten zu übertragen oder Speisen zu erwärmen. Wenn es möglich wäre, Wellen zu finden, die große Energiemengen über große Distanzen transportieren, wäre eine große Hürde für die Energiewende beseitigt. Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl kennt den Schlüssel zur sorgenfreien Energieversorgung: die Skalarwellentechnik.

Kopf schlägt Kapital Wer ein Unternehmen auf Schulden aufbaut, hat in der Regel schlechte Karten, die nächsten Jahre wirtschaftlich zu überleben. Wie es weit besser geht, schildert Prof. Dr. Günter Faltin in seinem Buch ›Kopf schlägt Kapital‹. Der Professor, der an der Freien Universität Berlin lehrt und dort den Arbeitsbereich ›Entrepreneurship‹ betreut, weist anhand realer Beispiele nach, dass es nicht nötig ist, ein prall gefülltes Bankkonto zu haben, um sehr erfolgreiche Unternehmen aus dem Nichts zu erschaffen.

Die Wärmebehandlung des Stahls Moderne Technik ist ohne Stahl undenkbar. Kein Flugzeug würde fliegen, wenn es keine hitzebeständigen Stähle gäbe, die in Triebwerken den hohen Verbrennungstemperaturen trotzen. Moderne Autos wären unbezahlbar, wenn es keine hochbelastbaren Stähle gäbe, die sich zur Produktion verwindungssteifer Fahrwerke eignen. Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple zeigt, was im Stahl steckt und klärt umfassend über seine Eigenschaften auf.

Titanic - warum sank das Schiff im Eismeer? Der Untergang der Titanic ist auch nach hundert Jahren mit vielen Fragezeichen versehen. Jennifer Hooper McCarty und Tim Foecke begeben sich in ihrem Buch auf Spurensuche im Kosmos des Materials, aus dem die Titanic erbaut wurde und weisen nach, warum die Titanic untergehen musste.