Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Bunte Welt

Events

Fachbücher

CAD/CAM/FEM

EDV

Elektronik

Energiewende

Geschichte

Ingenieurwissenschaften

Klimawandel

Materialkunde

Mathematik

Schulung

Sozialwissenschaften

Steuerungstechnik

Unternehmensführung

Wirtschaft

Zeitgeschichte

Sonstiges

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Interviews

Kaufmannswissen

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Politikversagen: Bundesweites Dieselfahrverbot für Pendler eine Katastrophe
EU-Copyright-Reform: Verbraucherschützer enttäuscht
Innovation: Winzige Roboter sollen Motoren warten
Terrorbekämpfung: Richtlinien für Upload-Filter werden verschärft
DSGVO: Brave reicht Beschwerde gegen Google ein
Warnung: Ewige Sommerzeit führt zu massiven Problemen
Raumfahrt: Radioquellen als Positions-Referenz festgelegt
Sensation: Jupiter verfügt offenbar über flüssiges Wasser
Rüge: Bundesrechnungshof fordert ein Umdenken in Sachen EU-Subventionspolitik
Stickstoffoxid: Keine gesundheitlichen Gefahren bei Werten unter 900 Mikrogramm nachweisbar
Zensur: Klimaskeptiker werden nicht mehr ins Fernsehen eingeladen
Energiewende: Bundesrechnungshof stellt vernichtendes Urteil aus
Klartext: Offener Brief an die SPD
Sonne: Unser Gestirn war auch im August unternormal aktiv
Experte: Klimazyklen sind auf die Sonne zurückzuführen
Energiewende: 45 Prozent des Stromes müssen stets aus großen Kraftwerken kommen
Internet: WWW-Schöpfer will den Nutzern die Macht über Ihre Daten zurückgeben
Innovation: Software macht individuelle Strickwaren möglich
DSGVO: Facebook droht Milliardenstrafe
Betriebssystem: Microsoft stellt DOS-Quellcode zum Download bereit
Clever: Ein Zauberwürfel, der sich selbst in die korrekte Lage dreht






Sicherer Erfolg mit guten Plänen

Wer meint, dass die Zukunft stets mit unabwendbaren Ereignissen aufwartet, hat keine Chance, je ein mächtiges Instrument in Händen zu halten, das es ermöglicht, die Zukunft nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch ›Survive‹ Wege zu dem Werkzeug auf, das die Zukunft formt.


Die Zukunft macht vielen Menschen zu schaffen. Sie wird vielfach als Bedrohung wahrgenommen und als Schicksal begriffen, dem man schutzlos ausgeliefert ist. Insbesondere Religionen arbeiten geschickt mit den Ängsten vor der Zukunft, die als düster und voller Gefahren beschrieben wird, wenn man nicht nach dem angeblichen Willen eines Gottes lebt. Selbst gestandene Manager lassen sich von Scharlatanen „beraten“, damit ihnen diese Tipps für die Zukunft geben, um gute Geschäfte zu erzielen.

Dabei ist es keine große Kunst selbst dafür zu sorgen, dass das in der Zukunft gewünschte Szenario mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt. Schon ein Landwirt hat die Gabe, die Zukunft zu beeinflussen. Wie? Indem er ganz einfach das Wetter beobachtet und somit den idealen Zeitpunkt zur Aussaat erwischt. Dadurch hat er den Grundstock gelegt, mit höchster Wahrscheinlichkeit in der wenige Monate entfernten Zukunft eine gute Ernte einzufahren.

Dem „modernen Manager“ ist diese einfache Gabe, die Zukunft zu planen, oft nicht gegeben, weshalb die „Ernte“ vielfach mager ausfällt. Hier kommt das Buch ›Survive‹ von Heiko von der Gracht gerade recht. Der Autor versteht es meisterhaft und mitreißend, das Gefühl für die Zukunft zu schärfen. Heiko von der Gracht stellt völlig richtig fest, dass derjenige in Business und Privatleben die Nase vorn hat, der sich mit der Zukunft beschäftigt.

Dabei ist es einfacher als man denkt, die Zukunft zu gestalten. Dies beginnt bereits beim Planen eines Urlaubs, wo man sich überlegen muss, welche Sachen in den Koffer müssen. Wer vergessen hat einen Regenschirm mitzunehmen, stapft in der Gegenwart gewordenen Zukunft eben durchnässt durch die Gegend. Wäre der Schirm mitgenommen worden, käme man mit trockener Haut ins Hotel. Es ist also möglich, auf verschiedene Ereignisse, die in der Zukunft eintreten können, vorbereitet zu sein.

Es lässt sich zwar nicht das Wetter in der weiten Zukunft vorhersagen, doch kann man sich für jedes Wetter rüsten. Gleiches gilt im Geschäftsleben. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch auf, wie man vorgehen muss, um jedem möglichen Szenario gewachsen zu sein. Er empfiehlt dringend, kein Szenario als zu verrückt abzuqualifizieren, um sich damit zu beschäftigen. Also raus aus der Box und den Mut haben, das bislang Ungedachte zu denken, damit man nicht Gefahr läuft ebenso Irrtümern aufzusitzen, wie sie bereits von so manchem Computerpionier Besitz ergriffen hatten. Meinten diese doch allen Ernstes, dass Computer wohl nie in großer Zahl in die Haushalte einziehen werden.

Im Buch wird erläutert, dass das Sammeln von Informationen ein wichtiger Zukunfts-Schlüssel ist. Kein Wunder, dass Geheimdienste jede Art von Information sammeln. Auch kleine Unternehmen sollten dies tun. Wie aktuell erkennbar wird, hat das Unternehmen Loewe diesen Rat nicht beherzt und so einen wichtigen Trend, nämlich den zum Flatscreen, schlicht verpasst.

Signale stets beachten

Heiko von der Gracht gibt in seinem Buch die richtigen Ratschläge, was zu tun ist, wenn sich Signale am Markt bemerkbar machen: Schwache Signale nicht belächeln, sondern mit schwachen Maßnahmen beantworten. Werden die Signale stärker, dann auch die Maßnahmen verstärken. Dies haben hochbezahlte Manager von Unternehmen wie Loewe, Agfa, Leica nicht beachtet und so die Digitalwelt verpasst. Diese Unternehmen haben versäumt ihre Zukunft zu gestalten, weil sie keine Zukunftsmacher in ihren Reihen hatten.

Dazu kommt, dass Manager leider zu oft nicht am Überleben, sondern vielmehr am nächsten Bonus interessiert sind. Sie verschenken dadurch den langfristigen Erfolg. Aus diesem Grund werden selbst Fortune-500-Unternehmen im Schnitt nur 50 Jahre alt, ehe sie geschluckt beziehungsweise fusioniert werden oder eben Pleite machen. Nachhaltig erfolgreiche Manager sind keine Rendite-Junkies, sondern sorgen für langfristige Liquidität und behandeln Ihre Mitarbeiter nicht nach dem Ober-sticht-Unter-Prinzip. Auch dies ein wichtiges Plus, denn zufriedene Mitarbeiter hängen sich für das Unternehmen rein. Zudem profitiert man von Genies unterschiedlicher Ausprägung, die dadurch aufblühen. Wer es schafft diese Genies anzuzapfen und dazu noch die Weisheit der Masse nutzt, der hat die Nase unter Garantie vorne.

Damit ist schon ein sehr guter Grundstein gelegt, die Zukunft positiv zu gestalten. Wer sich dann noch mit einer Handvoll Wenn-dann-Simulationen auf die Wechselfälle des Lebens vorbereitet, wird beim Verfolgen seiner Zukunftsziele nicht aus dem Gleis geworfen. Somit ist die Gestaltung der Zukunft eine Sache, die nichts mit Kristallkugellesen zu tun hat, sondern mit Visionieren, Recherchieren, Simulieren und Detaillieren. Der Erfolg ist nicht in einem Sprung zu schaffen, sondern bedarf vieler kleiner Schritte. Wer auf den Riesenschritt spekuliert, der nie eintritt, wird regelmäßig von denjenigen überholt, die jeden Tag einen kleinen Schritt gehen.

Die Zukunft ist nichts anderes, als das Ergebnis des Zusammenspiels aller Zahnräder in der Gegenwart. Wie sehr dies stimmt, kann man am Beispiel des Flughafens Frankfurt Hahn erkennen, bei dem die Manager das eigentlich undenkbare Szenario des totalen Zusammenbruchs des Luftverkehrs durchspielten. Als dann ein isländischer Vulkan diesen Fall Wirklichkeit werden ließ, war der perfekte Zeitpunkt gekommen, um die Start- und Landebahn von Grund auf zu sanieren.

Dieses Beispiel wiederlegt auch die Aussage, dass bestimmte Entscheidungen alternativlos wären. Wer nicht in Ursache-Wirkungszusammenhängen denken kann, ist zukunftsblind. Wer hingegen Zukunftskompetenz besitzt, hat immer mindestens drei Alternativen parat, da erst bei dieser Zahl die Entscheidungsfreiheit beginnt und Weichen passend zur jeweiligen Situation gestellt werden können.

Ganz wichtig ist es natürlich auch mit Wundern, positiven Überraschungen und glücklichen Zufällen zu rechnen, damit die Zukunft allumfassend gestaltet wird. Schließlich ist Zukunft nicht das, was kommt, sondern das, was heute gemacht wird.

Download

Diesen Artikel können Sie hier im PDF-Format [281 KB] herunterladen.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Survive
Autor: Heiko von der Gracht
Verlag: Redline-Verlag
ISBN: 978-3-86414-468-4
Jahr: 2013
Preis: 19,99 Euro
www.redline-verlag.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 7 - gesamt: 6384.