Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Goodies » Sicherheitstechnik

Haix sorgt für Sicherheit am Fuß

Sicherheitsschuhe der Extraklasse

Wer einmal bei einem Arbeitsunfall seinen gesunden Fuß beinahe eingebüßt hätte, kennt den Wert von guten Sicherheitsschuhen und wird seiner Arbeit nie mehr ohne nachgehen. Besonders hochwertige Exemplare dieser Zunft fertigt das Unternehmen Haix.

Schuhe von Haix sorgen für Sicherheit


Sicherheitsschuhe sind stille Retter in der Not. Sie halten die Füße von Feuerwehrpersonal selbst in Flammenhöllen kühl, wehren spitze Gegenstände auf Baustellen vom Fuß ab und bewahren die Zehen vor umfallenden Halbzeugen. Damit dies gelingt, hat Hightech in der Branche des Schuhmacherhandwerks das Zepter übernommen. Nur bestes Equipment ist gut genug, um Leder, Gummi, Stahl und Kevlar zu einem Superschuh zu veredeln.

Besonders gut beherrscht diese Kunst das Unternehmen Haix. Wie so oft, standen Anforderungen aus der Praxis Pate für ein innovatives Produkt. Geschäftsführer und Schuhmachermeister Ewald Haimerl hat 1992 für sich und seine Feuerwehrkameraden praxisgerechte Schuhe für den harten Einsatzalltag ersonnen, die den damals üblichen Stiefeln weit überlegen waren. Die neuen Modelle glänzten mit Rutschfestigkeit, Quetschsicherheit und Hitzebeständigkeit und begründeten den Erfolg des Unternehmens.

Hoher Tragekomfort mit bestem Schutz kombiniert

Keine Kompromisse

Aus den Anfängen dieser Zeit wurden immer mehr Modelle entwickelt, um den Anforderungen auch in anderen Branchen gerecht zu werden. Diesbezüglich gibt es bei Haix grundsätzlich keine Kompromisse. Egal welcher Schuh für welchen Zweck, stets kommen ausschließlich beste Materialien und Produktionsmethoden zum Einsatz. So wird beispielsweise kein Kuhleder, sondern 2,5 bis 3 Millimeter starkes Bullenleder für Haix-Schuhe verwendet, da dieses Leder festere Fasern besitzt, die es scheuerfester machen.

Damit die Schuhe wasserdicht werden, kommt das Edelmaterial ›Gore-Tex‹ zum Einsatz. Das Besondere an diesem Material: Es ist sehr fein gesponnen. Dadurch kann es von Wassertropfen nicht, von Wasserdampf dagegen jedoch sehr wohl durchdrungen werden. Dies macht den Schuh dicht gegen von außen eindringendes Wasser und hält den Fuß selbst bei schweißtreibendem Tun trocken.

Damit diese Eigenschaft auch an den Nähten, die die einzelnen Teile des Schuhs zusammenhalten, erhalten bleibt, wird dort zusätzlich ein Gore-Tex-Schweißband bei 450 Grad Celsius via Heißluft aufgebracht.
Die Sohle besteht aus rutschfestem, ölsicheren und nicht kreidendem Gummi, der Hitze von 250 Grad Celsius bis zu 40 Minuten widersteht. Möglich wird dies, durch eine Gummimischung, die aus 17 verschiedenen Füllstoffen besteht.

Damit die einzelnen Teile eines Haix-Schuhes in rauer Umgebung nicht ihren Dienst versagen, werden diese mit sorgfältig getesteten Fäden und Klebstoffen zusammengehalten. Ein Beispiel: Im Feuer schrumpft Leder. Das ist ein natürlicher Prozess. Die Kon­struktion von Haix-Schuhen ist derart raffiniert, dass bei extremer Hitze nach einer gewissen Zeit die Nähte platzen, bevor es durch zu starkes Zusammenziehen zu (Brand-)Verletzungen am Fuß kommen kann. Träger von Haix-Schuhen können daher die Gefahrstelle ohne schmerzendes Abdrücken des Fußes verlassen.

Modernster Technik für moderne Schuhe


Wer mit Motorsägen hantiert, kann von Haix Sicherheitsschuhe erstehen, die sogar mit Kevlar ausgekleidet sind. Diese widerstandsfähige Faser verhindert das Durchschneiden des Fußes, wenn man bei der Arbeit stürzt und die auslaufende Motorsäge den Schuh trifft. Selbstverständlich sind Schuhe für derartigen Einsatz zusätzlich mit Durchtrittschutz (0,6 Millimeter) und Stahlkappe im Zehenbereich (1,5 Millimeter) ausgestattet.

›MSL‹ nennt Haix ein selbst entwickeltes Verfahren, bei dem ein flüssiger Schaumstoff zwischen Gummisohle und Fußbett eingespritzt wird. Diese Technologie sorgt für einen perfekten Isolationsschutz vor Hitze oder Kälte. Gleichzeitig dämpft der ausgehärtete Schaum den Auftritt. Das schont die Gelenke, bringt zusätzlichen Komfort und ein Plus an Sicherheit.

Für einen hohen Tragekomfort sorgt nicht zuletzt das sorgfältige Ausdünnen des Leders an den Stellen, an denen ein Wundscheuern der Haut beim Laufen droht. Haix-Sicherheitsschuhe sind dank bester Materialien keine Schwergewichte. Wer es noch leichter möchte, der greift zu einem Modell, in dem keine Stahl- sondern eine GFK-Kappe für den Schutz der Zehen sorgt. Überhaupt sind alle Haix-Schuhe unglaublich bequem und passgenau. Kein Wunder, werden doch die Erstmuster per EDV nach neuesten orthopädischen Erkenntnissen entworfen und in einem Prüflabor genauestens auf Schwachstellen überprüft.

Haix produziert jährlich 700.000 Paar Schuhe


Mittlerweile hat sich der hervorragende Ruf von Haix-Sicherheitsschuhen auf der ganzen Welt verbreitet. Feuerwehrleute aus den USA ordern im niederbayerischen Mainburg ebenso, wie kanadische Forstleute oder schwedische Stahlkocher. Selbst die Bundeswehr ist in Afghanistan mit Haix-Stiefeln unterwegs, damit der glühende Wüstensand den Soldaten nicht mehr beschäftigt, als der überall lauernde Feind.

Und was für diese Berufsgruppen optimal ist, kann für den eifrigen Messebesucher nicht falsch sein. Wer zwar mit Business-Outfit unterwegs ist, jedoch auch den besonderen Strapazen weiter Messewege gewachsen sein will, sollte nicht versäumen, diesbezüglich einmal die Haix-Internetseite zu Rate ziehen, denn auch für Manager hat Haix Edles mit Nehmerqualität im Angebot.

Qualität: Bullenleder, Gore-Tex und Kevlar

 

Mehr Informationen zur HAIX GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
HAIX-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH
Auhofstraße 10
84048 Mainburg
Telefon: +49 (0) 8751 / 86 25 - 0
Telefax: +49 (0) 8751 / 86 25 - 25
E-mail: info@haix.de
www.haix.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 6819.