Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Bunte Welt

Events

Fachbücher

CAD/CAM/FEM

EDV

Elektronik

Energiewende

Geschichte

Ingenieurwissenschaften

Klimawandel

Materialkunde

Mathematik

Schulung

Sozialwissenschaften

Steuerungstechnik

Unternehmensführung

Wirtschaft

Zeitgeschichte

Sonstiges

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Interviews

Kaufmannswissen

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Politikversagen: Bundesweites Dieselfahrverbot für Pendler eine Katastrophe
EU-Copyright-Reform: Verbraucherschützer enttäuscht
Innovation: Winzige Roboter sollen Motoren warten
Terrorbekämpfung: Richtlinien für Upload-Filter werden verschärft
DSGVO: Brave reicht Beschwerde gegen Google ein
Warnung: Ewige Sommerzeit führt zu massiven Problemen
Raumfahrt: Radioquellen als Positions-Referenz festgelegt
Sensation: Jupiter verfügt offenbar über flüssiges Wasser
Rüge: Bundesrechnungshof fordert ein Umdenken in Sachen EU-Subventionspolitik
Stickstoffoxid: Keine gesundheitlichen Gefahren bei Werten unter 900 Mikrogramm nachweisbar
Zensur: Klimaskeptiker werden nicht mehr ins Fernsehen eingeladen
Energiewende: Bundesrechnungshof stellt vernichtendes Urteil aus
Klartext: Offener Brief an die SPD
Sonne: Unser Gestirn war auch im August unternormal aktiv
Experte: Klimazyklen sind auf die Sonne zurückzuführen
Energiewende: 45 Prozent des Stromes müssen stets aus großen Kraftwerken kommen
Internet: WWW-Schöpfer will den Nutzern die Macht über Ihre Daten zurückgeben
Innovation: Software macht individuelle Strickwaren möglich
DSGVO: Facebook droht Milliardenstrafe
Betriebssystem: Microsoft stellt DOS-Quellcode zum Download bereit
Clever: Ein Zauberwürfel, der sich selbst in die korrekte Lage dreht






Mit gutem Benehmen auffallen

Wer die Schulzeit hinter sich gebracht hat, möchte sicher schnell Karriere machen und gutes Geld verdienen. Karl Hermann Künneth gibt in seinem Benimm-Leitfaden hilfreiche Tipps, damit dieses Vorhaben gelingt.


Höflichkeit ist zu allen Zeiten eine wichtige Eigenschaft gewesen, nicht zuletzt bei fremden Leuten angenehm aufzufallen. Gerade in der Ausbildung kann derjenige sehr schnell scheitern, der nicht über gute Umgangsformen verfügt. Bereits der erste Eindruck entscheidet darüber, wie man eingeordnet wird. Diese Wertung ist später nur mehr sehr schwer zu korrigieren. In diese Falle laufen jährlich viele angehende Azubis. Ihnen ist nicht bekannt, dass die in der Schulwelt vorherrschenden Regeln in der Berufswelt nicht mehr gelten. Was in der Schule als cool gilt, wird im Beruf oft als No-Go gewertet.

Wer sich vor dem Ende der Schulzeit den Benimm-Leitfaden von Karl Hermann Künneth zulegt, der hat beste Chancen, von der ersten Stunde an als Auszubildender zu punkten. Das Buch ist jedoch auch für Ausbilder geeignet, ihre Azubis auf einen neuen Lebensabschnitt vorzubereiten, der die Basis für den weiteren Berufserfolg legt.

Jeder hat es selbst in der Hand, welchen Weg sein berufliches Leben nimmt. Wer anerkennt, dass Lehrjahre keine Herrenjahre sind, wer lernt, sich durchzubeißen und sich auch nicht querlegt, wenn „unbeliebte“ Arbeiten anstehen, stattdessen stets ein freundliches Gesicht zeigt und sich positiv verhält, der wird als Mitarbeiter geschätzt. Im Buch gibt es viele wertvolle Hinweise, auf was zu achten ist, um Fettnäpfchen zu umgehen.

So wird unter anderem darauf hingewiesen, dass man bereits vor Beginn der eigentlichen Ausbildung Punkte sammeln kann, indem man beispielsweise beim Vorstellungsgespräch mit Informationen über die Firma angenehm überrascht, zum Gespräch mit angemessener Kleidung erscheint, sich vernünftig artikuliert und sich die Namen der zu erwartenden Gesprächspartner einprägt.

Der Autor weist darauf hin, dass das äußere Erscheinungsbild die persönliche Visitenkarte ist. Wird nicht täglich die Wäsche gewechselt, zu große Kleidung sowie Turnschuhe getragen und eine unpassende Frisur gewählt, der hat damit zu rechnen, ein sehr schlechtes Image aufgedrückt zu bekommen. Für Frauen gilt: Sichtbare Piercings, billig riechendes Parfüm und durchsichtige Kleidung sind unbedingt zu vermeiden.

Im Buch wird die Wichtigkeit herausgestellt, die Hierarchie des Unternehmens zu kennen, in dem die Ausbildung durchlaufen wird. Die wichtigen Personen sollte man sich zeigen lassen, damit man sie jederzeit mit dem richtigen Namen und dem richtigen Titel ansprechen kann. Wer Kundenkontakt hat, soll bei jeder Gelegenheit das Firmenlogo sichtbar und an der dafür vorgesehenen Stelle tragen.

Ganz wichtig ist der Rat, auch bei legeren Zusammentreffen im Beruf nicht aus dem Rahmen zu fallen. Gerade bei derartigen Veranstaltungen wird man beobachtet und beurteilt. Im beruflichen Zusammenhang sind private Situationen sehr rar, auch wenn oft ein anderer Eindruck vermittelt wird.

Nicht zuletzt das eigene Fahrzeug gehört auf kritische Dinge abgeklopft. Es sollte stets ordentlich aussehen und das Autoradio nur auf normale Lautstärke gestellt sein. Ein Aufkleber mit dem Text ›Hängt die Bosse‹ oder ähnlichem Inhalt ist garantiert nicht karrierefördernd.

Ebenso wenig bringt Unpünktlichkeit Pluspunkte ein. Unpünktlichkeit signalisiert: »Sie sind für mich nicht so wichtig, deshalb kann ich Sie auch warten lassen.« Egal, wie weit der Weg ist und welche Einflüsse einem pünktlichen Erscheinen entgegenstehen: Verspätetes Eintreffen ist unentschuldbar. Daher müssen stets Zeitreserven eingeplant werden, damit dies nicht passiert. Kommt man dann zu früh zum Treffen, so sollte die Zeit genutzt werden, um sich in der Toilette frisch zu machen, das Äußere zu prüfen und, wenn notwendig, zu korrigieren.

Am Empfangstresen ist Flegeln tunlichst zu vermeiden und Diskretion zu wahren. Wichtig ist zudem, mit einer deutlich vernehmbaren Stimme zu sprechen und ein freundliches Gesicht zu zeigen. Bei einem Gespräch ist dem Gesprächspartner das Gesicht zuzudrehen und es muss in ganzen Sätzen gesprochen werden. Perfekt ist es, wenn der Gesprächspartner mit seinem Namen angesprochen werden kann und die Worte ›Bitte‹ und ›Danke‹ angemessen genutzt werden.

Im Buch kommt natürlich auch das richtige Verhalten beim Grüßen zur Sprache. Es wird erklärt, wer wen zuerst grüßt, dass dabei ein Blickkontakt herrschen muss und mit welchen Worten zu grüßen ist. Da eine Begrüßung in der Regel mit einem Händedruck erfolgt, wird erläutert, was es dabei zu beachten gibt.

Ein ganz wichtiger Buchabschnitt ist der Umgang mit Vorgesetzten. Wer hier bestimmte Regeln missachtet, bekommt ein Problem. Vom Anklopfen über die Sitzhaltung bis zur Kopfbedeckung reicht das Spektrum, wo Fettnäpfchen lauern. Wer jedoch den Abschnitt aufmerksam liest und die dort stehenden Tipps verinnerlicht, kann solchen Gesprächen locker entgegensehen.

Das Buch ›Der Benimm-Leitfaden für Azubis‹ von Karl Hermann Künneth ist ein wirklich wertvoller Ratgeber für junge Leute. Selbst wer denkt, dass er von seinen Eltern optimal erzogen wurde, bestens qualifizierte Lehrer ihn formten und ein toller Freundeskreis einen guten Einfluss ausübte, sollte sich das kleine Büchlein beschaffen. Dort werden viele Fettnäpfchen beleuchtet, die man selbst womöglich noch nicht kennt. Peinlichkeiten werden damit gebannt.

Es gibt im Buch auch etwas zu lachen, da dort reale Gespräche zwischen Azubis und Ausbilder niedergeschrieben wurden. Spätestens hier wird klar, dass so mancher junge Mensch das Pech hatte, in einer Laissez-faire-Umgebung aufzuwachsen, in der er nicht gefordert und geformt wurde. Als angehender Erwachsener hat er jedoch die Chance, sich selbst zu formen, um erfolgreich durchzustarten. Eine hervorragende Hilfestellung dazu gibt es im Benimm-Leitfaden von Karl Hermann Künneth.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Der Benimm-Leitfaden für Azubis
Autor: Karl Hermann Künneth
Verlag: Expert Verlag
ISBN: 978-3-8169-3234-5
Jahr: 2017
Preis: 14,80 Euro
www.expertverlag.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 2040.