Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Buntes

Events

Fachbücher

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Additive Fertigung

Automation

Blechbearbeitung

Datenschutz

CAD/CAM

Entsorgung

Gewindeherstellung

Handwerkzeuge

Kennzeichnen

Lasertechnik

Logistik

Maschinenbau

Messtechnik

Schleiftechnik

Schweißtechnik

Sicherheitstechnik

Spannmittel

Steuerungen

Tribologie

Wassertrahltechnik

Zahnradfertigung

Zerspanungswerkzeuge

Sonstiges

Interviews

Kaufmannswelt

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Sato Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Gelegenheiten

Hier sind immer mal wieder besondere Kaufgelegenheiten zu finden. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Die Welt von Geogebra






Interessante Links aus aller Welt

Skandal: Merkel mischte sich bezüglich Neuwahlen in Italien ein und versprach Schuldenerleichterungen
US-Professor: Klimamodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen
Verdacht: USA liefern Waffen an „Islamischen Staat“
9/11: Studie deutet auf Sprengung von WTC 7 hin
Selbstbedienungsladen: EU-Kurzzeit-Kommissare können nach wenigen Wochen Dienst mit 10.000 Euro monatliche Rente rechnen
Raumfahrt: Neuer Raketenantrieb soll Mars-Reise verkürzen
Entdeckung: Rätselhafte Substanz auf dem Mond sorgt für Aufregung
Sensation: Mars-Sonde findet Hinweise für gewaltigen Grundwasserspiegel auf dem Mars
Preiskampf: Intel halbiert Preise für neue High-End-Prozessoren
Datenschutz: Nicht alle Cookies benötigen eine Einwilligung
Brexit: Autoindustrie flüchtet aus Großbritannien
EU-Zukunft? Zentralisierung, undemokratische Entscheidungsstrukturen und Machtbündelung führten 3.700 v. Chr. zum Untergang der Tripolye-Kultur
Armutsbekämpfung: Indien setzt auf Kohlekraftwerke
Zukunftsaussicht: Deutschland versinkt in Stromausfällen
Experten-Studie: Windräder erwärmen das lokale Klima
Schwabe-Zyklus: Die Sonne beeinflusst unser Klima
Geldvernichtend: Die Angst vor dem CO2
US-Windräder: Bereits 2900 Königsadler und 600.000 Fledermäuse als Opfer
Messfehler: Der DWD unterliegt einem Irrtum hinsichtlich der Emsland-Sommertemperaturen
Lächerlich: Politiker verbreiten sozialistische Prozentwerte
Crash: Merkel ruiniert deutsche Wirtschaft
Verhoben: Der tiefe Fall von Nature communications
CO2: Ein Gas, das für das Leben notwendig ist
Forschung: Alter See erlaubt Einblicke in früheres Europa-Klima
Strafzahlung: Uni beachtete intellektuelle Freiheit eines ihrer Professoren nicht
McKinsey: Erneuerbare bedrohen die deutsche Ökonomie und die Energieversorgung
Google: Wie eine Suchmaschine ihre Macht ausspielt
Experte: Klimamodelle sind infrage zu stellen
Interview: Petteri Taalas warnt eindringlich vor der aktuellen „Untergangs-Hysterie“ aufgrund des Klimas
Pat Frank: Klimamodellierer sind nicht darin ausgebildet, die physikalische oder prognostische Zuverlässigkeit ihrer eigenen Modelle zu evaluieren
Experte: Im Prinzip stehen Milliarden teure Windräder zu mehr als 80 % des Jahres still und liefern keinen Strom
Keine Satire! Ein Wirtschaftsprofessor aus Schweden will den Kannibalismus einführen, um das Klima zu retten
Windatlas: Gefälschte Winddaten schädigen Betreiber
Klima-Krise: Betrug oder tragischer Irrtum?
Bedrohte Meinungsfreiheit: Viele „Angepasste“ achten inzwischen penibel darauf, den politisch gewünschten Meinungskorridor nicht zu verlassen






Reinigen mit perfekter Technik

Die Reinigung von Bauteilen ist nach deren Bearbeitung ein selbstverständlicher Vorgang, der so alt ist wie die erste vom Menschen geschaffene mechanische Baugruppe. Genügte zur Zeit der alten Römer und Griechen noch ein sauberer Lappen, um Verschmutzungen zu beseitigen, kann im heutigen Hightech-Zeitalter der Einsatz von Vakuum und Lösemittel nötig sein. Jede Reinigungsaufgabe bedarf einer eigenen Reinigungsstrategie, um vorgegebene Sauberkeitsgrade zu erfüllen. Damit diese zielsicher erfüllt werden, sollten Experten zurate gezogen werden, die sich in der Welt der Reinigungstechnik sicher bewegen. Dazu zählt ohne jeden Zweifel das Unternehmen Pero AG aus Königsbrunn bei Augsburg, das seit über 66 Jahren mit Reinigungs-Innovationen aufwartet.


Abblätternde Lacke, Montageprobleme oder versagende Bauteile – mangelhaft gereinigte Werkstücke zeigen auf unterschiedliche Weise, dass der eingesetzte Reinigungsprozess Lücken aufweist. Das Spektrum ungenügend gereinigter Teile reicht von optischen Auffälligkeiten bis zum lebensgefährlichen Mangel. Derartige Probleme sind vielleicht auch dem Image des Reinigungsprozesses geschuldet, der gelegentlich als „lästiges Übel“ angesehen wird.

Eine fatale Fehleinschätzung, die im Fall bestimmter reklamierter Mängel durchaus existenzbedrohende Dimensionen annehmen kann. Es gilt daher, in der eigenen Fertigung einen effektiven Reinigungsprozess zu installieren, der prozesssicher in der Lage ist, die geforderte Sauberkeit zu erfüllen. Mit einer Dokumentation der erreichten Sauberkeit wird jederzeit nachgewiesen, dass die geforderten Kriterien eingehalten wurden und werden.

Auf dem Weg zu einer passgenauen Reinigung der jeweiligen Bauteile macht es Sinn, sich entsprechende Experten ins Haus zu holen, die beratend zur Seite stehen, um das ins Auge gefasste Ziel prozesssicher zu erreichen. Dazu zählen ohne jeden Zweifel die Spezialisten von Pero. Diese haben einen Leitfaden der Teilereinigung erarbeitet, mit dessen Hilfe sich rasch Lösungen für individuelle Reinigungsaufgaben entwickeln lassen. Von der Beschreibung der zu reinigenden Teile und des aktuellen Fertigungsprozesses, über die Erfassung aller diesbezüglicher Daten, bis zum Nachweis der Wirksamkeit der vorgeschlagenen Lösung reicht dessen Ausarbeitung.

Seiteneffekte eliminieren

Dank einer strukturierten Vorgehensweise werden alle Seiteneffekte entlang des gesamten Fertigungs- und Logistikprozesses erfasst, die womöglich das Endergebnis beeinflussen. Es gilt, beispielsweise eine Rückverschmutzung zu vermeiden, Teile eventuell einer Vor- oder einer Zwischenreinigung zu unterziehen und den Modus zu klären, wie ganze Baugruppen zu reinigen sind, damit diese einbaufertig werden. In diesem Kontext wird festgelegt, welcher Aufstellort sich für die vorgesehene Reinigungsanlage eignet, ob eine Übertunnelung der aus der Reinigungsanlage herauskommenden Teile und ob eine Anbindung an einen Sauberraum nötig ist.

Dieser Leitfaden ist derart ausgefeilt, dass neben der nötigen Teilehandhabung und den einzusetzenden Reinigungsmedien auch eine Bewertung des Projekts erfolgt, was bedeutet, dass der potenzielle Käufer über den echten Nutzen der ausgearbeiteten Lösung informiert wird. Ein wichtiges Kriterium, das jedes Magengrummeln beim Setzen der Unterschrift unter den Anlagen-Kaufvertrag vermeidet.

Hinsichtlich der Reinigungsanlagen ist Pero in der Lage, zwei Technikvarianten anzubieten: Anlagen, die mit wasserbasierten Reinigungsmedien arbeiten und Anlagen, in denen moderne Lösemittel für Sauberkeit sorgen. Die Entscheidung, wo was zum Einsatz kommt, wird mit Blick auf Material, Geometrie des Werkstücks, Verschmutzungsart und Reinigungsziel getroffen. : Pero vergibt für Reinigungsanlagen, die mit wasserbasierten Medien arbeiten, Klarnamen, wie etwa ›Neptun‹, während die Anlagen mit Lösemittelbetrieb in der Typenbezeichnung meist den Buchstaben ›R‹ tragen, dem eine Zahl nachfolgt.

Diese repräsentiert die Größe des in der Anlage nutzbaren Warenträgers. In diesem Kontext steht die Null für die kleinste Warenträgergröße mit den Maßen 380 x 220 x 200 Millimeter (Format eines Schuhkartons), während Anlagen für die Größe ›5‹ eine ganze Euro-Gitterbox mit den Maßen 1 250 x 850 x 970 Millimeter aufnehmen können.

Je nach Bauteil oder Chargenzusammenstellung wird das Warenträgerformat gewählt. Manche produzierenden Betriebe nutzen bereits reinigungstaugliche Warenträger, andere schaffen speziell für das Reinigen solche neu an. In jedem Fall bestimmen die verwendeten Warenträger den Durchsatz beim Reinigen und somit die Wirtschaftlichkeit pro Charge oder Teil. Eine große Flexibilität bei der Verwendung von Warenträgern kann den Durchsatz signifikant erhöhen.

Für jeden Bedarf

So eignet sich beispielsweise die Größe ›R0‹ besonders zum Reinigen von Präzisions-, Uhren- und Schmuckteilen mit bis zu 50 Kilogramm Chargengewicht, während sich die große ›R5‹ zum Reinigen von großen und kleinen Blech-, Stanz- und Biegeteilen empfiehlt, deren Chargengewicht bis zu 1 000 Kilogramm betragen darf.

Die Auswahl der passenden Reinigungsanlage wird nicht zuletzt nach der Art der Verunreinigung getroffen. So können wasserunlösliche Öle, Fette, Harze und Wachse meist am besten mit Lösemitteln gelöst und abgespült werden, während Seifen, Emulsionen, AW-Additive und Graphite in der Regel mit wasserbasierten Reinigungsmedien abgereinigt werden können.

Im Modellprogramm von Pero findet sich zudem der einfache Waschtisch für die manuelle Reinigung einzelner Werkstücke per Kaltreiniger, während das Modell ›Rotimat 1A‹ sich für ähnliche Einzelteile empfiehlt, wenn eine Reinigung mit wasserbasierten Medien möglich ist. Dabei wird das Teil mittels eines Drehtisches in Rotation versetzt und im Spritzverfahren von seinen Verunreinigungen befreit.

Für besonders große Teile hat Pero das Modell ›Robomat‹ im Programm. Dieses Modell ist für Werkstücke mit bis zu zwei Tonnen Gewicht und einer Länge von bis zu drei Metern ausgelegt. Mit bis zu zwei Bädern für – hinsichtlich des pH-Werts – unterschiedlich konzentrierte Medien ist dieses Modell ideal für Anwender mit leicht verölten bis stark verschmutzten Werkstücken unterschiedlichster Geometrie.

Automatische Reinigung

Werden die Stückzahlen der zu reinigenden Teile oder das Chargengewicht größer, empfehlen sich Anlagen mit automatischer Beschickung. Die Teile sollten im Warenträger optimal platziert und fixiert werden, damit die Bauteile von allen Seiten mit Reinigungsmedium beaufschlagt werden. Spezifische Reinigungsprogramme lassen den Warenträger mit unterschiedlichen Drehzahlen und wechselnden Drehrichtungen rotieren, sodass das Medium in die Lage versetzt wird, auch ungünstig gelegene Stellen am Bauteil zu erreichen und abzureinigen.

Insbesondere Teile aus Stahl „widersetzen sich“ immer mal wieder allen Reinigungsbemühungen. Der Grund kann ein bei der spanenden Bearbeitung hervorgerufener Magnetismus des Werkstücks sein, der Späne am Teil festhält. In diesem Fall kann an die Reinigungsanlage ein sogenannter Degausser angebracht werden, der die Teile durch ein schnell wechselndes, starkes Magnetfeld entmagnetisiert. Ultraschall wird in Reinigungsanlagen zugeschaltet, wenn es gilt, tiefe Bohrungen und Kavitäten vom Schmutz zu befreien. Diese Technik basiert auf dem Phänomen von Piezo-Kristallen, beim Anlegen einer Spannung in Schwingung zu geraten.

Diese werden beispielsweise über Stabschwinger in die Reinigungsflüssigkeit übertragen und erzeugen eine Druckwelle. Die entstehende Kavitation erzeugt am Bauteil einen Druckstoß und damit eine mechanische Reinigungswirkung. Üblicherweise werden für Reinigungszwecke Schwingungen erzeugt, die im Bereich von 25 bis 40 kHz liegen. Niedrige Frequenzen werden bei groben Verschmutzungen eingesetzt, höhere Frequenzen eignen sich hingegen besser zur intensiven Reinigung von Oberflächen mit Verschmutzung durch kleinere Korngrößen.

Robuste Konstruktion

Sind Lösemittel zur Teilereinigung nötig, so kommen die Pero-Anlagen ›R0‹ bis ›R5‹ ins Blickfeld. Diese sind ausgesprochen robust konstruiert, da hier mit Vakuum gearbeitet wird. Das Vakuum ermöglicht schnelleres Trocknen der Teile bei niedrigeren Temperaturen. Das schont die Bauteile und das Reinigungsmedium. Die Medienpflege mittels Destillation läuft schneller und effizienter ab. Mit dem Lösemitteldampf aus der Destillation wird auch das Reinigungsmedium in den Tanks effizient auf Reinigungstemperatur erwärmt.

Durch das Vakuum wird die Wirkung des Ultraschalleinsatzes verstärkt, sodass der Reinigungsprozess noch effektiver abläuft. All diese Effekte führen zu gesteigerter Reinigungsleistung, niedrigerem Energieeinsatz und zu kurzen Taktzeiten. Pero-Anlagen verfügen selbstverständlich über integrierte Wartungsprogramme, die für eine automatische Pflege der Reinigungsmedien sowie der Filter sorgen. Dies sorgt für eine gleichbleibend hohe Reinigungsqualität und steigert die Verfügbarkeit der Anlage.

Download

Diesen Artikel finden Sie auch in Heft 6/2019 auf Seite 14. Zum besagten Heft führt ein Klick auf den nachfolgenden Button!

PDF-Heft

Mehr Informationen zu Pero:

Kontakt  Herstellerinfo 
PERO AG P.Erbel Maschinen- und Apparatebau
Hunnenstr. 18
86343 Königsbrunn
Tel +49 - 8231 - 60 11 - 0
Fax +49 - 8231 - 60 11 - 810
E-Mail: pero.info@pero.ag
www.pero-ag.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 48.