Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Buntes

Events

Fachbücher

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Interviews

Kaufmannswelt

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Dreckschleuder: Viel beworbene, angeblich klimaneutrale Holzöfen sind Feinstaubquellen
Theorie: Haben Schallwellen eine Masse?
Mars: Beweis für früheres, planetares Grundwassersystem gefunden
Charon: Urzeitlicher Ozean bildete die Oberfläche des Pluto-Mondes
Wohnungspolitik: Neubau-Reihenhäuser im Wert von 500.000 Euro mit voller Ausstattung für kinderreiche Flüchtlingsclans
EU-Urheberrechtsreform: Anbieter für kostenlose Unterrichtsmaterialien im Netz in seiner Existenz bedroht
Skandalurteil: 148 Peitschenhiebe und 38 Jahre Kerker für mutige Menschenrechtsaktivistin
Unausgelastet: 648 Beamte und Angestellte in deutschen Ministerien haben Nebenjob
Klartext: Reiner Kunze fühlt sich im Dunstkreis einer zurückkehrenden DDR
Glücksfall: Meteorexplosion erfolgte über unbewohntem Gebiet
Meeresströmung: Auf dem Saturnmond Europa wird ein unter dem Eis verborgener Ozean vom Jupiter-Magnetfeld in Bewegung versetzt
Sensation: Forscher halten auf dem Mars aktuell Leben in Form von Flechten und Pilzen für möglich
Katastrophe: Komet traf vor 12.800 Jahren die Erde
Skandal: UNHCR gibt an Asylbewerber namenlose Kreditkarten aus, mit denen auch Terroristen pro Monat 500 Euro am Bankautomaten abheben können
Erschütternd: US-Militärbasen dienen als Drehscheiben zum Schmuggeln von Waffen, Gold, Drogen, Bargeld und Kleinkindern!
Studie: Die Co2-Emissionen der privaten Haushalte und der Industrie sind seit 1990 um ca. ein Drittel gesunken
Schüleraufmärsche: Die Gehirnwäsche-Methoden der DDR feiern Wiederauferstehung
Klimawandel: Warum werden Effekte der Sonne dem Menschen zugeschrieben?
Klimagate: Verräterische E-Mails nun veröffentlicht!
Insektensterben: Eine wichtige Ursache ist im Bau von Windrädern zu suchen
Kinder-Protestzüge: Schon lange von interessierter Seite vorbereitet
Zukunftsbild: Vom Laptop zurück zur Brieftaube
Planwirtschaft: Die Autoindustrie wird ausverkauft
E-Auto: Bergarbeiter sterben für den Hunger nach Kobalt






Die Kunst der Kerzenherstellung

Kerzen sind in weiten Teilen der Welt immer noch ein wichtiges Leuchtmittel. Doch das ist noch lange nicht alles. In nahezu allen Religionen spielen sie eine wichtige Rolle für Gottesdienste und Messen. Nicht zuletzt beim gemütlichen Beisammensein werden sie zur Erzeugung einer besonderen Stimmung gerne verwendet. Entscheidend ist, dass man in Sachen Kerzen auf Qualität achtet, um so rußenden Exemplaren aus dem Weg zu gehen. Das Unternehmen Wiedemann im Bayerischen Deggendorf fertigt besonders edle Exemplare.


Obwohl das Feuer schon lange bekannt war, vergingen große Zeitabschnitte, ehe der Mensch Schritt für Schritt Erfindungen tätigte, die es ihm erlaubten, ein angenehmes Licht in seine dunkle Behausung zu bringen. Waren es anfangs in Fett- oder Harz getränkte Stroh-, Hanf- oder Schilfrohre, die man anzündete, folgten bald Öllampen und Wachskerzen.

Die älteste noch erhaltene Wachskerze stammt aus dem 1. Jahrhundert nach Christus. Wachskerzen waren damals richtig teuer, weshalb sie sich nur wohlhabende Bürger leisten konnten. Das änderte sich erst, als Paraffin aus Erdöl erzeugt werden konnte. Kurz danach wurden im Jahre 1839 die ersten Kerzen aus diesem Material hergestellt. Heute werden Kerzen in der Regel in großen Serien hergestellt. Dadurch sind sie für jedermann erschwinglich geworden.

Es gibt drei Arten der Kerzenherstellung: Kerzen können gepresst, gezogen oder gegossen werden. Große Kerzen, wie sie beispielsweise in Kirchen verwendet werden, sind in der Regel gepresste Kerzen. Dazu wird Paraffingranulat in die ­Maschine eingetrichtert, das anschließend zusammengepresst und durch ein Rohr ausgestoßen wird. Der Prozess erinnert an eine Mischung aus Spritzgießen und Strangpressen.

Natürlich ist die Maschine so raffiniert konstruiert, dass mittig zum sich verdichtenden Granulat ein Baumwollfaden eingezogen wird, der später den Docht der Kerze bildet. Die Stirnseiten der gepressten Rohlinge werden anschließend auf einer Maschine auf Länge gearbeitet, wobei eine Seite eine plane und die andere Seite eine ­kegelige Form erhält. Die abgenommenen Späne sind sortenrein und können für die Kerzenproduktion erneut verwendet werden.

Die Chemie im Griff


Je nach Kerzengröße können durch das Pressen zwischen 800 und 1500 Kerzen pro Stunde hergestellt werden. Für die Produktion dieser Menge werden in ­Deggendorf hochautomatisierte Maschinen eingesetzt. Die produzierten Kerzen werden vollautomatisch einer Qualitätsprüfung unterzogen und mit Roboterhilfe in die Verkaufsverpackung einsortiert. Nun gilt es, chemische Prozesse im Auge zu behalten, da diese Wärme erzeugen und die Kerzen noch Stunden nach ihrer Informbringung bedrohen. Nur das besondere Wissen der Kerzenmacher verhindert, dass sich die Kerzen durch die Erwärmung verformen und so zu einem unverkaufbaren Produkt mutieren.

Das wiederholte Übergießen eines Dochtes mit flüssigem Kerzenwachs war früher eine gängige Methode, Kerzen herzustellen. Sie war jedoch starker Qualitätsschwankung unterworfen, teuer und mühselig. Heute erledigen diesen Prozess Maschinen, auf die ein Baumwollfaden gespannt ist, der ohne Unterlass durch ein circa 70 Grad warmes Paraffinbad gezogen wird.

Auf diese Weise entsteht eine Endloskerze, die pro Stunde um etwa einen Zentimeter dicker wird. Wenn die gewünschte Dicke erreicht ist, wird die Kerze vorsichtig abgewickelt und in etwa sieben bis acht Meter lange Stangen zerteilt, die dann wiederum vollautomatisch auf die gewünschte Kerzenlänge zugeschnitten werden. Am Ende des Prozesses werden die Kerzen in ein farbiges Wachs-Bad getaucht, das mit einer etwas widerstandsfähigeren Paraffinart gefüllt ist. Die Kerze erhält so einen gefälligen Farbüberzug und ist zugleich gegen mechanische Beanspruchung besser geschützt.

Übrigens sind weiße Kerzen die am wenigsten rußende Art. Ein farbiger Überzug verschlechtert diese Eigenschaft nur unwesentlich. Hingegen rußen durchgefärbte Kerzen am stärksten. Insbesondere dann, je dunkler die Farbe der Kerze ist. Dies liegt daran, dass der Docht beim Brennvorgang Farbpartikel ansaugt, die schlechter verbrennen und zudem die Flammentemperatur negativ beeinflussen. Auch ein nicht zur Kerzengröße passender Docht führt zu einer rußenden Flamme.

In Kirchen wird das Rußen jedoch in Kauf genommen. In Kirchenkerzen werden extradicke Dochte verwendet, die eine besonders helle Flamme erzeugen. Dadurch kann auch von den hinteren Kirchenreihen das Licht der Kerze erblickt werden. Kerzen müssen übrigens gepflegt werden, sollen sie lange Freude bereiten und wenig rußen. Daher sollte nach dem Ausblasen der Flamme der Docht in das noch flüssige Wachs getaucht werden, um das Nachglimmen zu verhindern, denn dadurch wird der Docht unnötig verkürzt. Bei dicken Kerzen bleibt immer ein Rand übrig, während der Docht nach unten brennt. Irgendwann ist der Rand so hoch, dass zu wenig Sauerstoff an die Flamme kommt. Die Folge ist eine rußende Kerze. Aus diesem Grund sollte der Kerzenrand von Zeit zu Zeit auf die Höhe des Dochts zurückgeschnitten werden.

Wächserner Augenschmaus


Großer Beliebtheit erfreuen sich gegossene Kerzen. Ist es durch Gießformen doch problemlos möglich, jedes Motiv in Kerzenform zu bringen. Ob Rathausturm, Nashorn oder Krokodil, es gibt keinen Gegenstand, kein Gebäude und kein Tier, das man vom Unternehmen Wiedemann nicht als Kerze erstehen kann. Wer besonders ausgefallen Wünsche hat, ist hier ebenfalls willkommen. Hauseigene Künstlerinnen sind in der Lage jedes Motiv in Wachs zu gießen.

Nicht zuletzt für kirchliche Anlässe gibt es von Wiedemann besondere Kreationen. Per Handarbeit werden Kerzen verziert, bemalt und geformt. Insbesondere Kommunionskerzen gibt es in großer Zahl zur Auswahl. Auch hier können besondere Wünsche erfüllt werden. Künstlerhände veredeln Kerzen, dass es eine Freude ist. Talent alleine ist jedoch zu wenig, um aus Wachs Kunstwerke oder einfache Kerzen herzustellen.
Deshalb müssen für den Beruf des Wachsbildners drei Jahre Lehrzeit investiert werden.

Am Ende der Lehrzeit wird im Rahmen einer Abschlussprüfung das erlernte Wissen vor der Handwerkskammer unter den kritischen Augen von Kerzenmachermeistern demonstriert. Die anzufertigenden Prüfungsstücke geben Aufschluss über den hohen Anspruch, den Kerzenmacher an ihre Zunft stellen.

Dass hochwertige Kerzen nicht zum Geiz-ist-Geil-Preis zu haben sind, sollte jedem einleuchten. Wie bei jedem Produkt sagt der Preis einer Kerze etwas über die Produktqualität aus. Wer sichergehen will, dass er für sein Geld Kerzen bekommt, die höchsten Ansprüchen an umweltgerechter Produktion, bestem Abbrennverhalten und Qualität entsprechen, ist mit Kerzen von Wiedemann bestens bedient. Lohn der Entscheidung sind gemütliche Stunden in einer Umgebung, die garantiert nicht von übelriechenden oder gar giftigen Schwaden durchzogen wird.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Wiedemann GmbH
Maria-Ward-Platz 6
94469 Deggendorf
Tel.: +49 (0) 991 37070-0
Fax: +49 (0 ) 991 30213
www.wiedemann-kerzen.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 5779.