Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Bunte Welt

Events

Fachbücher

CAD/CAM/FEM

EDV

Elektronik

Energiewende

Geschichte

Ingenieurwissenschaften

Klimawandel

Materialkunde

Mathematik

Schulung

Sozialwissenschaften

Steuerungstechnik

Unternehmensführung

Wirtschaft

Zeitgeschichte

Sonstiges

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Interviews

Kaufmannswissen

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Euroimmun Evotech Halder Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


Boschert ist ein konzernunabhängiger, mittelständischer Maschinenbauer mit Sitz in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die technische Kompetenz und Verantwortung in der eigenen Hand und auf höchstem Niveau zu halten. Die Maschinen werden im eigenen Hause geplant, projektiert und zusammengebaut.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Die VÖLKEL GmbH ist ein global agierender Hersteller von Gewindeschneidwerkzeugen und Gewindereparatur-Systemen. Produkte werden unter den Marken VÖLKEL und V-COIL vertrieben.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Erwin Halder KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Normalien, Modularen Vorrichtungssystemen und Spannmitteln, Handwerkzeugen und Luftfahrtprodukten spezialisiert hat. Gefertigt werden nicht nur Katalogartikel, sondern auch kundenspezifische Produkte.






Anzeige


Die RAZIOL Zibulla & Sohn GmbH steht seit 75 Jahren für Qualität in der Schmierungstechnik. Rollenbandöler, Sprühsysteme, Befettungssteuerungen, Dosiergeräte sowie leistungsstarke Umformöle gehören zu den in Eigenfertigung entwickelten und konstruierten Produkten.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Vogt Ultrasonics ist seit 1983 ein Spezialist in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Unternehmen bietet hochleistungsfähige Ultraschallprüfsysteme und -geräte sowie alle zerstörungsfreien Prüfmethoden in Dienstleistung im eigene Prüfzentrum oder beim Kunden vor Ort.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Politikversagen: Bundesweites Dieselfahrverbot für Pendler eine Katastrophe
EU-Copyright-Reform: Verbraucherschützer enttäuscht
Innovation: Winzige Roboter sollen Motoren warten
Terrorbekämpfung: Richtlinien für Upload-Filter werden verschärft
DSGVO: Brave reicht Beschwerde gegen Google ein
Warnung: Ewige Sommerzeit führt zu massiven Problemen
Raumfahrt: Radioquellen als Positions-Referenz festgelegt
Sensation: Jupiter verfügt offenbar über flüssiges Wasser
Rüge: Bundesrechnungshof fordert ein Umdenken in Sachen EU-Subventionspolitik
Stickstoffoxid: Keine gesundheitlichen Gefahren bei Werten unter 900 Mikrogramm nachweisbar
Zensur: Klimaskeptiker werden nicht mehr ins Fernsehen eingeladen
Energiewende: Bundesrechnungshof stellt vernichtendes Urteil aus
Klartext: Offener Brief an die SPD
Sonne: Unser Gestirn war auch im August unternormal aktiv
Experte: Klimazyklen sind auf die Sonne zurückzuführen
Energiewende: 45 Prozent des Stromes müssen stets aus großen Kraftwerken kommen
Internet: WWW-Schöpfer will den Nutzern die Macht über Ihre Daten zurückgeben
Innovation: Software macht individuelle Strickwaren möglich
DSGVO: Facebook droht Milliardenstrafe
Betriebssystem: Microsoft stellt DOS-Quellcode zum Download bereit
Clever: Ein Zauberwürfel, der sich selbst in die korrekte Lage dreht






Ein Irrtum und seine Auswirkung

Massive Zuwanderung wird als Königsweg zur Bewältigung des Demographieproblems insbesondere Deutschlands angesehen. Herwig Birg legt in seinem Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ jedoch Zahlen und Fakten vor, die zeigen, dass dies ein grober Irrglaube ist.


Die demographischen Probleme Deutschlands werden von allen im Bundestag vertretenen Parteien wider besseren Wissens ignoriert und schöngeredet. Schlimmer noch: In diesem Land werden Familien mit Kindern ausgebeutet und die vom Bundesverfassungsgericht in mehreren Urteilen festgestellte grundgesetzwidrige Benachteiligung der Ehen und Familien von der Politik mit Gleichgültigkeit quittiert. Herwig Birg nimmt in seinem Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ kein Blatt vor den Mund. Er zeigt deutlich auf, dass der demographische Niedergang mit den Begleiterscheinungen Schrumpfung, Alterung und Einwanderung keineswegs Chancen bietet, wie sie von Parteien und so manchem Vertreter der deutschen Wirtschaft in öffentlichen Veranstaltungen verkündet werden.

Er prangert die skandalöse Einstellung unter den Funktionseliten an, die hinter vorgehaltener Hand äußern, dass in Deutschland das Ruder sich nicht mehr herumreißen lässt und sie daher die Chancen ihrer Kinder nur mehr im Ausland sehen. Er spricht klar aus, dass die hohe Lebenserwartung des Einzelnen sowie die Alterung der Gesellschaft insgesamt nicht die Hauptthemen der Demographie sind, wie es immer hervorgehoben wird. Vielmehr ist die niedrige Fertilität der Grund für die Probleme in Deutschland, was bedenkenlos durch Einwanderung zu Lasten der Herkunftsländer kompensiert werden soll.

Abgesehen davon, dass diese Politik moralischen Maßstäben nicht standhält, ist sie darüber hinaus nicht nachhaltig, da das Grundproblem die zu geringe Geburtenrate in Deutschland ist. Interessant ist dazu die Feststellung von Herwig Birg, dass der sogenannte Babyboom nach dem Zweiten Weltkrieg keine Folge des Wirtschaftswunders war, sondern der Erziehung und Sozialisation der Mütter vor dem Krieg geschuldet ist. Heutige potenzielle Mütter sehen in Kindern hingegen mehr ein Karriere-Hindernis, den eine Bereicherung für ihr Leben, weshalb sie viel zu oft auf eigene Kinder verzichten. Im Buch ist dieser Fakt klar herausgearbeitet: Eine höhere Frauenerwerbsquote steigert mitnichten die Geburtsrate, wie dem Bürger immer wieder erzählt wird.

Von der Politik positiv dargestellte Äußerungen sind hingegen vielmehr verdrehte Tatsachen. Viele Mütter gehören zu den untersten Einkommensschichten. Sie haben nicht deshalb Kinder, weil sie erwerbstätig sind, sondern sind vielmehr erwerbstätig, weil sie aus finanziellen Gründen ihre Familie und ihre Kinder mitversorgen müssen.

Herwig Birg spricht vor diesem Hintergrund klar aus, dass das deutsche Rentensystem sowie die Pflege- und die Krankenversicherung extrem ungerecht sind, da bei diesen umlagefinanzierten Systemen von Kindern vor allem jene Menschen profitieren, die selber keine haben. Gerade Menschen, die Kinder großgezogen haben, ihnen eine gute Erziehung und Ausbildung ermöglichten, sind empörenderweise von Altersarmut bedroht, während ihre Kinder durch deren Beitragszahlungen die meist wesentlich höheren Renten derjenigen Menschen ermöglichen, die selber ohne Nachwuchs blieben.

Herwig Birg stellt die Frage in den Raum, ob Deutschland ein Rechtsstaat sei, wenn die Politik diesbezügliche Urteile des Bundesverfassungsgerichts ignoriert, wie es beispielsweise beim Trümmerfrauen-Urteil der Fall ist. Da Eltern ohnehin schmerzliche finanzielle Einschnitte verkraften müssen, schlägt er vor, diesen wenigstens einen gesetzlichen Vorrang bei der Arbeitsplatzsuche einzuräumen. Unter gleich qualifizierten Bewerbern sollte derjenigen bevorzugt werden, der Kinder hat. Dies könnte zur Folge haben, dass wieder mehr Kinder in Deutschland geboren werden.

Stattdessen setzt die Politik auf Zuwanderung. Inzwischen haben von den 81 Millionen Einwohnern 15 Millionen ausländische Wurzeln. Doch lassen sich fehlende Geburten im Inland nicht auf Dauer durch Einwanderung ersetzen, da auch die Geburtenzahl der Einwanderer nicht ausreicht, um ihren Bestand ohne fortlaufende Einwanderungen konstant zu halten. Zudem scheint sich in der Politik kaum jemand Sorgen zu machen, ob die Eingewanderten die ihnen zugedachte Aufgabe übernehmen wollen und dies überhaupt können.

Diesbezüglich geschieht aus politischen Gründen eine Irreführung der Öffentlichkeit. Während der Präsident des Statistischen Bundesamtes behaupt, dass Kinder von Einwanderern häufiger als deutschstämmige Gymnasiasten den höchsten Schulabschluss erreichen, stellt Herwig Birg klar, dass die Abiturientenquote bei einem für jede Altersgruppe getrennten Vergleich zugunsten der deutschen Schüler ausfällt.

Auch die sehr geringe Erwerbsquote der Migranten lässt nicht erkennen, dass der hiesige Arbeitsmarkt durch den Zuzug dieser Menschen nachhaltig profitiert. Hinzu kommt, dass durch diese Wanderungsbewegung die bisherige Mehrheitsgesellschaft zu einer Minderheit unter anderen Minderheiten wird. Das Verschwinden von Nationen würde zu einer kulturellen Verarmung, zu einer Nivellierung nach unten, zu mehr Uniformität, weniger Vielfalt und weniger Internationalität führen.

Das Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ von Herwig Birg sei jedem Politiker, Wirtschaftsführer und interessierten Bürger empfohlen, der Fakten zu einer Entwicklung lesen möchte, die Deutschland negativ verändern werden, wenn kein Umdenken in Gang kommt. Der in Deutschland drohende Kulturabbruch ist im Gegensatz zu einem wirtschaftlichen Rückschlag ein für Generationen irreversibler Vorgang. Es gibt für ein Land nichts Nachteiligeres, als die Einheimischen in großem Maßstab durch bildungsferne Populationen zu ersetzen.

Download:

Diesen Artikel können Sie hier im PDF-Format herunterladen [236 KB] .

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Die alternde Republik und das Versagen der Politik
Autor: Herwig Birg
ISBN: 978-3-643-12827-0
Jahr: 2015
Preis: 34,90 Euro
www.lit-verlag.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 4626.