Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Ausgabe Januar 2016

Ausgabe Februar 2016

Ausgabe März 2016

Ausgabe April 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe August 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Dezember 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Abbau elektrostatischer Aufladung leicht gemacht

Bei der Fertigung und Bearbeitung von Folien, Autoreifen, Leiterplatten oder PET-Flaschen kann die elektrostatische Aufladung erhebliche Probleme bereiten. Mit den Modellen IZF21 und IZF31 stellt die SMC Pneumatik GmbH zwei neue, tragbare Ionisierer in Gebläseausführung vor, die statische Elektrizität in weniger als einer Sekunde abbauen können und sich dank ihrer schlanken Bauweise perfekt für beengte Platzverhältnisse eignen.


Die beiden Ionisierer IZF21 und IZF31 von SMC unterscheiden sich in erster Linie in ihrer Leistung: Das kleinere Modell (IZF21) erreicht Durchflussmengen von bis zu 1.800 l/min und kann elektrostatische Aufladung in nur einer Sekunde abbauen. Das größere Modell (IZF31) erzeugt einen Luftstrom von bis zu 4.400 l/min. Hiermit sind Abbauzeiten von 0,5 Sekunden erreichbar. Mit einer Bautiefe von nur 40 mm, einer zehnstufigen Durchflussregelung, sowie einem optional wählbaren Lüftungsgitter mit fein justierbaren Lamellen zur Luftstromverteilung sind die beiden neuen Ionisierer in Gebläseausführung hochflexibel einsetzbar.

Clevere Ideen für lange Lebensdauer

Beide Modelle enthalten einen Sensor, der das Ionengleichgewicht permanent überwacht und automatisch bei ±5 V konstant hält. Bei einem erforderlichen Austausch der Elektronadeln lässt sich das komplette Kassettengehäuse mit wenigen Handgriffen schnell und ohne Werkzeug herausnehmen und ersetzen. Für den Motor gibt SMC eine Laufleistung von rund 70.000 Betriebsstunden an. Das entspricht einem Dauereinsatz von acht Jahren. Dabei ist die Leistung nicht von der Luftfeuchte abhängig.

Optionale Ausstattung für mehr Sicherheit

In stärker belasteten Umgebungen können Staub- oder Fremdkörper in den Motor eindringen oder sich in den Elektronadeln ablagern. Um das Risiko von Beschädigungen oder Kurzschlüssen zu senken, können Anwender die IZF21- und IZF31-Ionisierer mit zusätzlichen Filtern ausstatten. Darüber hinaus ist eine komplette Reinigungseinheit optional erhältlich, die die Elektronadeln automatisch reinigt. Beide Ausstattungsoptionen dienen der Langlebigkeit und halten die Leistung der Geräte auf konstantem Niveau. Treten im Betrieb dennoch Probleme auf, werden über insgesamt vier LED-Anzeigen bis zu sieben Fehler und Alarmsituationen angezeigt.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
SMC Pneumatik GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 (0) 61 03 / 402 - 0
Fax: +49 (0) 61 03 / 402 - 139
E-Mail: info@smc.de
www.smc.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1095.