Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Ausgabe Januar 2015

Ausgabe Februar 2015

Ausgabe März 2015

Ausgabe April 2015

Ausgabe Mai 2015

Ausgabe Juni 2015

Ausgabe Juli 2015

Ausgabe August 2015

Ausgabe September 2015

Ausgabe Oktober 2015

Ausgabe November 2015

Ausgabe Dezember 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Die nächste Ausgabe erscheint am 1. November 2015

 

Gedanken zur Zeit

Demokratie als Waffe –
Unrecht neu verpackt


Die Demokratie wird als beste aller schlechten Staatsformen bezeichnet. In der Theorie sind die Menschen dort frei, können ihre Meinung ohne Angst äußern und bestimmen den politischen Weg, den das Land einschlägt. Die Praxis zeigt jedoch, dass eine

Demokratie alles andere als eine ideale Staatsform ist, da sie einen gewaltigen Webfehler hat: Die gewählten Akteure an den Schaltstellen der Macht unterliegen keinerlei wirksamer Kontrolle durch das Volk. Dadurch sind Entwicklungen möglich, die von der Auflösung der Vaterländer Europas bis zur aktuellen Flüchtlingswelle reichen. Mehr...

 

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel

 

Innovative Fräsmaschine als Nanometerspezialist

Spannende und informative Fachzeitschriften, wie die Welt der Fertigung, werden nicht selten gesammelt, um interessante Beiträge stets im Zugriff zu haben. Wem der Regalplatz zu schade ist, nimmt zumindest einzelne Beiträge aus dem Heft. Mit dieser zeitraubenden Sammelarbeit ist nun Schluss. Die Welt der Fertigung gibt es nun auch im PDF-Format zum Download.

Ein Abo für die Heft-Version der Welt der Fertigung kostet im Jahr nur 27.- Euro und kann hier bestellt werden.

In Heft 5/2015 wird eine echte Innovation vorgestellt: Die ›Präzoplan‹ von Mauser. Diese von Dr. sc. Dipl.-Ing. Sascha Jaumann konstruierte Fräsmaschine kann dank eines sensationellen Konstruktionskonzepts spiegelglatte Oberflächen erzeugen. Im Interview erläutert der norwegische Buchautor und Wirtschaftswissenschaftler Erik S. Reinert, dass der Westen dabei ist, durch die Nichtbeachtung wichtiger Regeln den hiesigen Wohlstand zu gefährden. Für die Abschaffung der Erbschaftsteuer spricht sich Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des VDMA, im Gastkommentar aus und wirft dafür überzeugende Argumente in die Waagschale. Mit ›VirtualLine‹ hat Index eine Lösung im Portfolio, die für ausoptimierte CNC-Programme sorgt. Eine Alternative zum Nullpunktsystem präsentiert das Spannmittel-Unternehmen Hainbuch. Der besondere Tipp für einen Familienausflug ist diesmal das Dornier-Museum in Friedrichshafen am Bodensee. Mehr…

 
Messeführer 2015
Sehr geehrte Leser,
ab sofort finden Sie hier einen Messeführer der Ihnen hilft, Ihre Messebesuche zu planen.

In diesem Kontext machen Unternehmen und wichtige, demnächst stattfindende Messen auf sich aufmerksam.

5. bis 10. Oktober 2015 in Mailand

Die EMO ist eine führende Messe, wenn es um die Welt der Zerspanung geht. Ausstellungsort ist im Wechsel Hannover und Mailand. Mehr zur Messe erfahren Sie hier.

3. bis 5. November 2015 in Frankfurt

Auf der Airtec präsentieren Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie aus der ganzen Welt ihr Portfolio. Diese Messe bildet die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt vom Design, Engineering, Testing, Simulation über Materialien, Produktion, Werkzeuge, Komponenten und Systeme, Elektronik, Sensorik bis hin zum Lifecycle Support ab.

3. bis 6. November 2015 in Stuttgart

Ziel der Blechexpo ist es, die gesamte Prozesskette der kaltumformenden Blechbearbeitung sowie der damit verbundenen thermischen oder mechanischen Schneid-, Füge- und Verbindungstechnik darzustellen. Mehr über diese Messe lesen Sie hier.

17. bis 20. November 2015 in Frankfurt

Die formnext zeigt die neuesten Entwicklungen der Additiven Technologien im Zusammenspiel mit konventionellen Verfahren. Aus dieser Kombination ergeben sich neue Potentiale für den gesamten Herstellungsprozess. Mehr zur formnext lesen Sie hier.

24. bis 26. November 2015 in Nürnberg

Die SPS IPC Drives umfasst das ganze Spektrum der elektrischen Automatisierung. Sie zeigt alle Komponenten bis hin zu kompletten Systemen und integrierten Automatisierungslösungen. Mehr über diese Messe lesen Sie hier.

26. bis 21. Januar 2016 in Hamburg

Die Nortec ist deutschlandweit die erste Fachmesse der geraden Jahre für industrielle Produktionstechnik und Metallbearbeitung. Auf der Messe wird die gesamte Prozesskette der industriellen Produktion abgebildet, von der Prototypenfertigung bis zum geprüften Endprodukt.

 

Kurzmeldungen

Bosch: Industrie 4.0 konkret. Mehr...

Enemac: Metallbalgkupplung aus Edelstahl. Mehr...

Igus: Kugelzapfen mühelos montiert. Mehr...

Komet Group: Original-Service in unmittelbarer Kundennähe. Mehr...

Mapal: Spannfutter mit dynamisch ausgewuchtetem HSK. Mehr...

Toolcraft: 2K-Technologie für eine bessere Lebensqualität. Mehr...

WZR: Variantenreiches Beschichtungsprogramm. Mehr...

 

Branchen-Spotlight

Seit 15 Jahren Pionier des Laserschmelzens Concept Laser, der Pionier des LaserCUSING und des Laserschmelzens mit Metallen, wird 15 Jahre alt. Das im Millennium 2000 gegründete Start-up nahm in 15 Jahren eine steile Entwicklung.

25 Jahre Arbeitskreis Lasertechnik e.V. Der Arbeitskreis Lasertechnik e.V. feierte sein 25 jähriges Jubiläum. Er wurde gegründet, um die industrielle Lasertechnik in Deutschland voranzubringen.

Anca eröffnet Europazentrale in Weinheim Um Kunden in Europa noch besser unterstützen zu können, hat der australische CNC-Schleifmaschinenhersteller seine Kapazitäten erweitert. Kürzlich eröffnete ANCA die moderne Europazentrale in Weinheim.

Jutec feiert 35-jähriges Firmenjubiläum Die JUTEC Biegesysteme GmbH feiert dieses Jahr ihr 35-jähriges Firmenjubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1980 hat sich das Unternehmen zu einem der führenden Hersteller von mobilen Biegesystemen für Industrie und Handwerk entwickelt und wird seit über 15 Jahren von Kira und Jörg Jung geführt.

Schuler investiert über 40 Millionen Euro Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben die Bauarbeiten für den Schuler Innovation Tower am Hauptsitz in Göppingen begonnen.

SHL mit Schunk Kompetenz-Award ausgezeichnet Die Schunk Group hat die SHL Automatisierungstechnik AG mit dem erstmals vergebenen Schunk Kompetenz-Award ausgezeichnet.

Spatenstich in neue Dimensionen Bei SKF in Schweinfurt fand der feierliche Spatenstich zum Bau des leistungsfähigsten Großlager-Prüfzentrums der Welt statt.

175-jähriges Unternehmensjubiläum gefeiert Im Jahre 1840 gründete Heinrich Adolf Waldrich im Siegener Stadtteil Sieghütte eine kleine Schmiede. Aus bescheidenen Anfängen entwickelte sich einer der Weltmarktführer im Großwerkzeugmaschinenbau. In diesem Jahr feiert WaldrichSiegen sein 175-jähriges Jubiläum.

 

Menschen und Meinungen

Die Erbschaftsteuer ist nicht nur für die überwiegend von Familien geführten mittelständischen Unternehmen ein ständiger Unsicherheitsfaktor. Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des VDMA, schlägt daher vor, diese Steuer abzuschaffen, um Unternehmen und Bürger wieder mehr Planungssicherheit zurückzugeben. Mehr...
Eine gesunde Industrie ist der Dreh- und Angelpunkt für den Wohlstand eines Landes. Erik S. Reinert, ein norwegischer Wirtschaftswissenschaftler, weist nach, dass der Westen sein ökonomisches Wissen verloren hat und schleichend seine industrielle Basis verlieren wird. . Mehr...
Offener Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr...
 

3D-CAD nach Lego-Art

Das Programm ›iCAD Assembler‹ ist eine sehr leistungsfähige, noch dazu kostenlose 3D-CAD-Software, die speziell auf das Angebotsspektrum des Unternehmens Minitec zugeschnitten ist. Damit ist es möglich, aus bereits mit der Software mitgelieferten Modulsystemen sehr rasch umfangreiche Montage- und Sortieranlagen oder Werkbänke für manuelle Arbeitsplätze zu erstellen, die dann ebenso einfach mit den von Minitec erhältlichen Bauteilen zusammengebaut sind. Mehr...

 

Highlights aus der Fertigungswelt

Das Leichtbau-Potenzial von Kunststoffen lässt sich durch Schäumen noch weiter steigern, beispielsweise durch den Schaumspritzguss. Einer der Pioniere auf diesem Gebiet ist der österreichische Spritzgießmaschinenbauer Wittmann Battenfeld. Mehr...
Continuous Ink-Jet-Drucker der Paul Leibinger GmbH & Co. KG stehen schon seit vielen Jahren für höchste Qualität und Zuverlässigkeit bei der berührungslosen Beschriftung von Produkten aller Art. Mit dem JET3up bietet das Unternehmen seinen Kunden noch mehr Leistung. Mehr...
Wissenschaftler am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) haben im Rahmen des Verbundvorhabens ›REMEDIS‹ Laserstrahlschmelz-Verfahren etabliert, um Implantate aus Platin, Nickel-Titan (NiTi) oder Edelstahl vollautomatisch herzustellen oder zu beschichten. Mehr...
 

Die Fräs- und Drehwelt

XXL-Profile für Flurförderzeuge Für Hersteller von Gabelstaplern und anderen Flurförderzeugen stellt der Sondermaschinenbauer SSB aus Bielefeld maßgeschneiderte Anlagenkonfigurationen bereit.

Frontapparat verkürzt Bearbeitungszeit Die TRAUB TNL32-11 ist die neueste Erweiterung der erfolgreichen Lang-/ Kurzdrehautomaten-Baureihe TRAUB TNL32. Ihr markantes Kennzeichen ist ein auf einem Kreuzschlitten montierter Frontapparat.

SHWs Feuerwerk zur EMO Ein wahres Feuerwerk an Neuheiten zeigt SHW Werkzeugmaschinen auf der EMO. Technisches Highlight ist der neue SHW Gabel-fräskopf mit stufenloser A- und C-Achse und Hochfrequenzspindel.

SWs Weltpremieren auf der EMO Gleich zwei neue mehrspindlige Bearbeitungszentren stellt die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) auf der EMO 2015 in Mailand vor.

 

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Das Werkzeugsystem ›Supermini Typ 105‹ von Horn wurde um Werkzeuge für Ausdreh- und Stechoperationen bei Kleinstteilen ergänzt. Mehr...
EMUGE hat sein Produktsegment an Zirkular-Gewindefräsern ausgebaut. Die Erweiterung ermöglicht die Erstellung größerer Gewindetiefen als auch die Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien. Mehr...
Die Epoch-Deep-Serie war für Color Metal der Anlass, seinen Werkzeuglieferanten zu wechseln und den Fräsbereich auf MMC Hitachi Tool umzustellen. Über die Hälfte der früheren Erodierarbeiten werden heute hart gefräst – zum großen Teil mannlos rund um die Uhr und in einer Top-Oberflächenqualität. Mehr...
Um die Wirtschaftlichkeit beim Markierungsvorgang zu optimieren, hat Hommel+Keller eine Vielfalt an Beschriftungswerkzeugen im Programm. Mehr...
Diamantwerkzeuge sind gefragt wie nie. Dem für die nächsten Jahre prognostizierten Wachstumstrend folgt die KOMET GROUP mit einer deutlichen Vergrößerung des Programms an ISO PKD-Wendeschneidplatten. Mehr...
Zahnräder und Verzahnungen sind nicht zuletzt in der Automobilindustrie von großer Bedeutung. Für die Komplettbearbeitung von Komponenten mit Verzahnungen bietet Sandvik Coromant neben Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeugen auch innovative und flexible Verzahnungslösungen. Mehr...
Rost- und säurebeständige Stähle erfordern spezialisierte Werkzeuge: Hohe Zähigkeit und die Neigung zum Aufschweißen führen beim Gewindebohren mit Standardwerkzeugen häufig zum Werkzeugbruch. Die neuen High-end-Grundlochgewindebohrer TC142 von Walter sind exakt für die Bearbeitung von ISO M-Werkstoffen ausgelegt. Mehr...
Mit einem neuen Programm von leistungsfähigen VHM-Spezialfräsern unterstützt der Werkzeughersteller Inovatools Produzenten dabei, die spezifischen Zerspanungsprobleme von Hybridwerkstoffen prozesssicher zu lösen. Mehr...
 

Rollenoffsettechnik vom Feinsten

Seitdem Johannes Gutenberg im Jahre 1450 die beweglichen Lettern zum einfacheren Druck von Büchern erfand, hat sich in diesem Bereich viel getan. Nicht nur wurden seither verschiedene Druckverfahren erfunden, sondern auch die dazu nötigen Maschinen immer raffinierter und präziser. Bester Maschinenbau ist daher gerade gut genug, um diejenigen Teile zu fertigen, die zusammenmontiert eine präzise Rollenoffsetmaschine von Edelmann Printing Machines ergeben. Mehr...

 

Die Spannwelt

Mando-Spanndorn wird zum Verzahnungs-Tool Wie man unterschiedlichste Werkstücke präzise spannt,dafür sind die Hainbuch-Dorne berühmt in der Spannmittelbranche. Nun ist die Mando-Baureihe auch noch ein Spezialist für Zahnräder.

Für die anspruchsvolle Präzisionszerspanung Nach dem Marktstart des Universalspannfutters TENDO E compact nimmt SCHUNK nun Präzisionsanwendungen in den Blick, bei denen Auszugsicherungen vorgeschrieben sind.

 

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

Die DataCAD Software & Services GmbH hat den 3D-CAD-Viewer ›Glovius‹ im Programm, der die Visualisierung von CAD-Daten und Digitales Mock-Up (DMU) ermöglicht. Glovius ist neu auf dem deutschen Markt und besticht durch eine einfache Handhabung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr...
Die K2D-KeyToData GmbH hat die neuesten Versionen von InspectionXpert auf den Markt gebracht. Diese besitzen zahlreiche Erweiterungen und ermöglichen damit eine noch schnellere Erstellung von Erstmusterprüfberichten. Mehr...
Die Ingenieure im ABB-Geschäftsbereich Robotics kennen die Herausforderungen bei der Entwicklung von Robotermanipulatoren. Ihr Entwicklungsprozess schließt Prüfungen mit Hilfe von Simulationsmodellen ein, die bisher mit nicht besonders anwenderfreundlichen Werkzeugen erstellt werden mussten. Es wurde nach einer besseren Lösung gesucht und in ›MapleSim‹ gefunden. Mehr...
Im Bereich der Produktionsplanung und -steuerung fehlt oft eine zufriedenstellende Software-Lösung. Damit bleiben die Personalplanung, Terminplanung, Auftragssteuerung, MDE/BDE-Erfassung und Nachkalkulation auf der Strecke. Nach dem Grundsatz ›Sinnvoll ergänzen - nicht ersetzen‹ übernimmt diese Funktionen ab sofort proMExS advanced der Sack EDV-Systeme GmbH. Mehr...
Mit Smart Operation präsentiert Siemens ein zukunftsweisendes Angebot für effiziente Arbeitsabläufe rund um die CNC-Steuerung ›Sinumerik 840D sl‹. Vor allem werkstattorientierte Betriebe können durch den Einsatz von ›Smart Operation‹ die Tätigkeit an ihren Werkzeugmaschinen schneller und flexibler gestalten und so ihre Produktivität erhöhen. Mehr...
Serienspritzgusswerkzeuge besitzen in der Regel Mehrfachkavitäten – sogenannte Formnester – und können je Spritzzyklus gleich mehrere Teile aus Kunststoff zur gleichen Zeit produzieren. Diese Werkzeuge stellen spezielle Anforderungen an das CAD-System. Mecadats CAD-System ›Visi‹ beherrscht solche Aufgaben. Mehr...
 

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Lorch punktet mit cleverem Drahtvorschubkoffer Beim neuen Vollschutz-Vorschubkoffer MF-08 von Lorch überzeugen neben kompakten Abmaßen, Vollisolierung und geringem Gewicht vor allem die vielen praktischen Details.

Perfekte Schnitte bis 20 mm Blechdicke Das Blechscheren-Programm vom BOSCHERT-Partner Gizelis punktet mit praxisgerechten Features, Qualität, reproduzierbar exakten Zuschnitten und gutem Kosten-/Nutzen-Verhältnis.

Entmagnetisierung ferromagnetischer Werkstoffe Beim Lichtbogenschweißen von ferromagnetischen Werkstoffen ist Magnetismus unerwünscht, da er zu einem sehr instabilen Prozessverhalten und ungenügenden Schweißergebnissen führt, sogar soweit, dass ein Schweißen mit Lichtbogen unmöglich wird. EWM kennt das Problem und hat die Lösung im Portfolio.

Remmert präsentiert neue Handlinglösung Auf der Blechexpo 2015 widmet sich Remmert Effizienzgaranten im Produktionsumfeld. Dort präsentiert das Unternehmen seine neue Roboterapplikation Laser FLEX 4.0.

Feinrichten mit feinster Technik Für hochpräzise Stanzteile braucht man nicht nur moderne Pressen- und Werkzeugtechnik, sondern auch leistungsfähige Richtmaschinen, wie sie von Schuler angeboten werden.

Für XXL-Rundbiegeteile Konusse und Zylindern für Offshore-Projekte, architektonische Strukturen, Maschinenkonstruktionen, Tanklager et cetera: Aufträge dieser Art realisiert Kersten Europe nun auch mit der Blechrundbiegemaschine PB3-18-10 von Schwarze-Robitec.

Fronius präsentiert Roboter-Schweißsystem Auf der Blechexpo/Schweisstec 2015 präsentiert Fronius ein breites Portfolio innovativer Lösungen für die Schweißtechnik. Auf seinem Messestand zeigt das Unternehmen unter anderem die intelligente Roboter-Schweißplattform ›TPS/i Robotics‹.

Wirtschaftlich lagern und effizient sägen Auf der internationalen Fachmesse Blechexpo in Stuttgart präsentiert die KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG innovative Lager- und Sägetechnik für die handwerkliche und industrielle Metallbearbeitung.

 

WdF: Vorteile für Leser und Anzeigenkunden

 

Die Schleifwelt

Auf der EMO 2015 in Mailand stellt die Hardinge Grinding Group eine Vielzahl an Neuheiten vor. Weltpremiere hat die erste im schweizerischen St. Gallen bei Kellenberger gefertigte Voumard VM 110. Mehr...
Mit der neuen Maschinenreihe ›FX Linear‹ bietet ANCA Werkzeugschleifern für alle Anwendungen die passende Maschine – von der Herstellung kleiner Chargen für Einsteiger über Nachschleifen bis hin zur vollen Produktion mit hohem Automationsgrad. Mehr...
LACH DIAMANT legt besonderen Wert auf die Feststellung, dass nach wie vor im Hause LACH auch „kleine Dinge GROSS geschrieben“ werden, wie zum Beispiel das Instandsetzen/Umfassen und Nachschleifen von Natur-Diamant-Abrichtwerkzeugen. Mehr...
Bei industriellen Schleifprozessen sind die eingesetzten Maschinen, etwa im DreiSchicht-Betrieb, extremen Belastungen ausgesetzt. Um permanent höchste Produktivität zu erreichen, müssen diese Systeme zuverlässig und nachhaltig funktionieren. Umfassende After-sales-Dienstleistungen von Okamoto mit Service-, Ersatzteil- und Schulungskonzepten sind der Schlüssel dazu. Mehr...
 

Die Welt der Messtechnik

AICON 3D Systems stellt mit dem TubeInspect P16 den Nachfolger des erfolgreichen TubeInspect-Grundmodells vor. Es setzt neue Maßstäbe bei der Vermessung mittlerer und langer Rohre sowie Drähte. Mehr...
Hochpräzise Weißlichtinterferometer bieten nun einen signifikant vereinfachten Zugang zu komplexen Analysen und Auswertungen. Eine völlig neue Software mit innovativem Bedienkonzept und integrierter Analyse macht die Erstellung von nanometergenauen 3D-Datensätzen geradezu zum Kinderspiel. Mehr...
Blum-Novotest präsentiert auf der EMO 2015 das modulare Rauheitsmessgerät TC63-RG, neue Softwarelösungen rund um die maschinenintegrierte Rauheitsmessung und das scannende, digiloge Messen in Werkzeugmaschinen. Mehr...
Emuge stellt seinen Gewinde-Tiefenlehrdorn Digital IW mit kabelloser Datenübertragung vor. Er bietet dadurch deutlich mehr Bewegungsfreiheit beim Messen am Messplatz oder an der Maschine. Mehr...
Leica Microsystems hat das Polarisationsmikroskop Leica DM4 P auf den Markt gebracht. Es eignet sich für die Untersuchung kristalliner Strukturen. Das voll kodierte, halbautomatisierte Mikroskop kann wahlweise für Durchlicht oder Auflicht oder auch für beide Verfahren konfiguriert werden. Mehr...
Die neue MITUTOYO LEGEX Serie bildet mit einer bahnbrechenden Genauigkeit von 0,28 Mikrometern die Speerspitze in Sachen CNC-Koordinatenmesstechnik. Dabei handelt es sich um eine Neukonstruktion von der Pike auf. Der Controller sowie ein herausragendes optoelektronisches Längenmesssystem bürgen für eine unerreichte Genauigkeit. Mehr...
Der ScopeCheck S von Werth ist ein auf den fertigungsnahen Einsatz optimiertes Messgerät mit nach ISO 10360 spezifizierten Längenmess- und Antastabweichungen. Das Gerät besitzt einen äußerst robusten Aufbau aus Granit und Polymerbeton mit geschützten Führungen und Maßstäben, sowie eine Temperaturkompensation. Mehr...
4 Megapixel Kameramodul, Messdatenerfassung in 16 Bit und Glasmaßstäbe in allen Verfahrachsen - das optische 3D-Konfokalmikroskop ›µsurf expert‹ von NanoFocus setzt einen neuen Standard in der berührungslosen Oberflächenmesstechnik. Mehr...
 

Qualität am Goldring erkennbar

Der weltberühmte Markenname ›Goldring‹ des Unternehmens Diebold erlebt derzeit eine Renaissance. Seine Entstehungsgeschichte geht zurück in die Zeit als man noch mit manuellem Werkzeugwechsel seine Werkzeughalter in der Maschine getauscht hat. Mehr...

 

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Limitierte Ballistol-Klavinius-Box In Zusammenarbeit mit dem weltweit bekannten Karikaturisten Haralds Klavinius hat Klever ein ganz besonderes Sammlerobjekt - nicht nur für Ballistol-Liebhaber - kreiert.

Kritisches Material deutlich produktiver zerspanen Der positive Einfluss von kryogener Kühlung bei der Zerspanung von kritischen Materialien ist mittlerweile unbestritten, wie wissenschaftliche Untersuchungen und Praxiserfahrungen zeigen.

 

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

Über 50 Prozent Energieeinsparung beim Reinigen Spanend bearbeitete Powertrain-Bauteile werden zwischengereinigt, um die Qualität nachfolgender Prozesse nicht zu beeinträchtigen. Dies erfolgt meist trocken mit energieintensiv erzeugter Druckluft. Mit dem neu entwickelten EcoCVac bietet Dürr Ecoclean ein effektives Trockenreinigungssystem, das ohne Druckluft arbeitet. Es ermöglicht bei höherer Prozesssicherheit Energieeinsparungen von über 50 Prozent. Da sich der Reinigungsaufwand für die Arbeitskammer minimiert, steigt zudem die Anlagenverfügbarkeit.

Ölabscheider günstig und sicher handhaben Die Aufgabe eines Ölabscheiders ist einfach beschrieben: Er muss Öl und Schlamm vom Wasser separieren und auffangen. Ungleich komplexer sind die Aufgaben desjenigen, der ihn nutzt. Wie Rechtssicherheit gewährleistet und Kosten gespart werden können, zeigt das von LIQUI MOLY entwickelte Ölabscheiderkonzept.

Strahl-Anlage mit beispielhafter Energieeffizienz Für die Buderus Edelstahl GmbH entwickelte das Unternehmen Rösler die Knüppelstrahlanlage ›RKL 12-37/300‹. Sie gewährleistet nicht nur den Durchsatz von 60 Metern pro Minute bei einem Strahlergebnis von SA 2,5, sondern ermöglicht auch besonders hohe Einsparungen in den Bereichen Energie und Instandhaltungskosten im Vergleich zu den bisher am Markt befindlichen Anlagenkonzepten.

Hausmesse bei Knoll Auf der Hausmesse in Bad Saulgau vom 20. bis 22. Oktober 2015 stellt KNOLL Maschinenbau den Feinstfilter MicroPur in verschiedenen Varianten vor: für die Feinstreinigung von Schleifölen aus dem Hartmetall- und HSS-Werkzeugschleifen bis hin zum Rotorenschleifen aus Gussmaterial. Zu sehen ist er in allen Größenordnungen, vom verfahrbaren Mini-MicroPur bis zur gigantischen Zentralanlage mit einer Reinigungsleistung von 13.000 Litern pro Minute.

 

Brünieren leicht selbst gemacht

Brünierbäder sind sehr aufwändig und meist auch teuer. Erschwerend kommt hinzu, dass sich Probleme mit der Werkstückgröße ergeben können. Für große Bauteile benötigte Becken sind nur in dafür spezialisierten Betrieben vorhanden, die zudem „dünn“ gesät sind. Daher sind solche Vorhaben meist mit hohen Transportkosten verbunden. Die deutliche einfachere und kostengünstigere Alternative lautet hier: Kaltbrünierung mit der Schnellbrünierung von Klever. Mehr...

 

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Das Wasserstrahlschneiden ist bekannt dafür, dass damit fast alle Materialien mit feinster Oberflächenqualität geschnitten werden können. Mit der neuen CUTmatic eco von Imes-icore kann dieses moderne Bearbeitungsverfahren nun besonders günstig und sauber realisiert werden. Mehr...
Dass das Wasserstrahlschneiden oft die bessere Alternative zu vermeintlich naheliegenden Verfahren ist, zeigt das Unternehmen Berger S2B Gmbh anhand eines Schlüsselanhängers. Mehr...
Die Softwarelösungen ›EasyVision‹ und ›EasyVisionPluss‹ von LASERPLUSS verbessern den Lasermarkierprozess signifikant: Mit Hilfe einer Kamera erkennt die jeweilige Software automatisch die im Sichtfeld befindlichen Bauteile. Diese können dann hochpräzise beschriftet werden. Mehr...
 

Die Welt der Automation

In wenigen Tagen zum Linearsystem Rexroth weitet das GoTo-Vorzugsprogramm Europa mit kurzfristigen Lieferzeiten auf konfigurierbare Linearsysteme und Kugelgewindetriebe aus.

Maschinen atmen auf Effiziente Druckluftaufbereitung schafft ideale Arbeitsbedingungen für Druckluft-Dauerläufer wie Zylinder oder Schwenkantriebe und verbessert die Produktivität von Maschinen. Mit einem Überblick über die wichtigsten Stellgrößen und Gerätekomponenten erleichtert Festo die Optimierung von Anlagen.

Punkten mit automatischer Wechselstation Hainbuch, der Spannmittelhersteller aus Marbach, hat eine Automatisierungslösung aus dem Ärmel gezaubert, die produktiver, unabhängiger und flexibler macht.

Transportsystem mit Prozessleittechnik Das Montage- und Transportsystem von KNOLL Maschinenbau, Bad Saulgau, ist modular konzipiert, sowohl was die mechanischen Komponenten als auch das Energie- und Sicherheitskonzept betrifft.

Synchron, präzise, schnell Die Getriebeserie lifgo 5 der Oberhausener LEANTECHNIK AG ist extrem präzise, belastbar und langlebig. Die besondere Konstruktion, die Antrieb und separate Führung in einem Bauteil vereint, wird höchsten Anforderungen an Hubkraft, Synchronität, Präzision und Geschwindigkeit gerecht.

Ohne SPS individuelle Funktionen realisieren Neue Freiheitsgrade für den Maschinenbau eröffnet Rexroth mit der Schnittstellentechnologie ›Open Core Interface‹.

 

Besonderes Glas aus Meisterhand

Glas ist ein uralter Werkstoff, der wohl vor Jahrtausenden per Zufall beim Feuermachen auf Sand entdeckt wurde. Vasen aus Glas kannten bereits die Bewohner Mesopotamiens. Leider ist die Kunst des handwerklichen Glasmachens heute durch das Industrieglas nahezu verschwunden. Weltweit gibt es nur mehr drei Manufakturen die dieses Handwerk beherrschen. Das Unternehmen Lamberts ist eines davon. Mehr...

 

Die Welt der Handwerkzeuge

Mit ›VARILEX WSF 1800‹ hat die Gerd Eisenblätter GmbH einen der leistungsstärksten Einhand-Winkelschleifer seiner Klasse im Portfolio. Mehr...
Mit dem Akku-Kompakt-Bohrschrauber ›M12 BDDX‹ hat Milwaukee ein leichtes und kraftvolles Multitalent im Portfolio, das einen starken Vorteil bietet: Das Schnellspannbohrfutter lässt sich mit einem Handgriff einfach abnehmen. Dahinter befindet sich eine 1/4“-Hex-Aufnahme, in der kurze Bits bis 25 Millimeter Länge auch bei aufgestecktem Bohrfutter verbleiben können. Mehr...
 

Die Welt der Sicherheitstechnik

DEHN schützt elektroakustische Anlagen DEHNvario ist eine neue Produktplattform kompakter Kombi-Ableiter. Der Typ DEHNvario DVR 2 BY S 150 FM dient zum Schutz von Elektroakustischen Anlagen (ELA) vor Blitzstrom und Überspannung. Er schützt eine Doppelader und besitzt die Möglichkeit zur direkten oder indirekten Schirmerdung.

Gelb, sicher und absolut zuverlässig Abdeckungen für Maschinen dienen nicht nur dem Unfallschutz, sondern sind auch wichtige Voraussetzung, um moderne Werkzeugmaschinen zu Höchstleistung und hoher Dauergenauigkeit zu verhelfen. Was auf den ersten Blick nach simpel zu lösender Konstruktionsaufgabe aussieht, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als anspruchsvolle Hightech-Arbeit. Kein Wunder, dass nur wenige Hersteller dieses Fachgebiet umfassend beherrschen. Das Unternehmen Arno Arnold gehört dazu.

Multitalente für die Intralogistik Wer im innerbetrieblichen Materialfluss einen deutlichen Produktivitätsschub erzielen will, sollte sein Augenmerk auf die mobilen Ladelifte lift2move von EXPRESSO richten. Denn wo immer in der Intralogistik Bauteile, Behälter oder Werkzeuge zu bewegen sind, leisten diese handhabungstechnischen Multitalente unschätzbare Dienste. Die hochwertige Konstruktion der Ladelifte und das durchdachte Baukastensystem des Kasseler Sonderbau-Spezialisten ermöglichen die individuelle, kundenorientierte Kon-figuration der manuellen Flurförderzeuge.

Sicherheitsschilder leicht selbst gemacht Mit der Software ›Brady Workstation‹ können Sicherheitsschilder, CLP-Etiketten, Rohrmarkierer und visuelle Lockout/Tagout-Prozeduren mit nur wenigen Mausklicks erstellt werden. Diese Apps, die kostenlos heruntergeladen werden können, verfügen über eine intuitive Benutzeroberfläche, sodass die Erstellung von Sicherheitsschildern zum Kinderspiel wird.

 

Dornier-Technik im Wandel der Zeit

Mit seinen Flugbooten vom Typ ›Wal‹ hatte Dornier ein Fluggerät ersonnen, das keine befestigte Rollbahn benötigte, daher überall dort einsetzbar war, wo es Wasser gab. Doch nicht nur Flugboote kon­struierte das rührige Familienunternehmen, sondern allerlei andere technische Highlights, die im Dornier-Museum Friedrichshafen zu besichtigen sind. Mehr...

 

Die Welt der Fachbücher

Der gute Weg zur Welt der Technik Das selbstständige Erarbeiten der Lösung einer anspruchsvollen Aufgabe ist ohne Unterstützung eines Fachlehrers mit herkömmlich aufgemachten Büchern eine echte Hürde. Anders beim Buch ›Technische Mechanik‹ aus dem Europa-Verlag, in dem zahlreiche farbige Bilder, Beispiele und Lösungen für raschen Lernfortschritt sorgen.

Unternehmen Barbarossa neu beleuchtet Bis heute wird behauptet, Hitler habe die damalige Sowjetunion in einem überraschenden Angriffskrieg überfallen. Diese These wird im Buch ›Der Eisbrecher‹, das von Wladimir B. Resun unter dem Pseudonym Viktor Suworow geschrieben wurde, klar wiederlegt. Demnach war Stalin 1941 auf dem Sprung, ganz Europa zu erobern. Hitler konnte diesen Plan knapp vereiteln, da er dem sowjetischen Angriff um nur zwei Wochen zuvorgekommen ist.

Wichtige Zukunftstrends im Blick Technische Innovationen sind Garanten für wirtschaftliches Wachstum. Viel zu oft beschäftigen sich Unternehmen jedoch nicht oder nur unzureichend mit künftig denkbarer Technik. Sie haben schlicht kein Zukunftsmanagement und werden dann ein Opfer ihrer Versäumnisse. Wer dem vorbeugen will, greife daher zum Buch ›Wie wir uns morgen bewegen werden‹, in dem 88 Innovationen vorgestellt werden, die womöglich schon morgen real sind.

Bürgers schleichende Enteignung Vordergründig ist mit einer Bargeldabschaffung kein Nachteil verbunden. Ulrich Horstmann und Gerald Mann stellen in ihrem Buch ›Bargeldverbot‹ jedoch klar, dass dem nicht so ist und massive Nachteile auf den Bürger warten.

US-Präsidenten als Pokerspieler Wer wissen will, warum die Welt aktuell wieder einem großen Krieg nähergekommt, der findet die Antwort im Buch ›Sie sagten Frieden und meinten Krieg‹ vom US-Autor John V. Denson. Auf 240 Seiten erfährt der Leser, dass US-Präsidenten mit Unterstützung bestimmter Kreise sich am Volk vorbei zu Cäsaren aufschwingen können, die die Welt immer wieder ins Unglück stürzen.

Der Zertifizierungswahn am Pranger Mit Qualität wird irrtümlich das Einhalten einer Norm, etwa der DIN 9000, verbunden. Der Erfinder des Qualitätsgedankens, der Amerikaner Philip B. Crosby, warnt jedoch vor diesem Irrtum und spricht klar aus, dass in aller Regel unqualifizierte „Prüfer“ sich hier nur eine goldene Nase verdienen möchten.

Der Weg zum weit besseren Geld Obwohl wir in der Bundesrepublik keine Währungsreform mit ausdrücklicher Entwertung des Geldes hatten und die Bundesbank beziehungsweise die Europäische Zentralbank stets betonen, die Kaufkraft des Geldes stabil zu halten, hat sich die Kaufkraft unseres Geldes über die letzten sechs Jahrzehnte um unglaubliche 95 Prozent verringert. Thomas Mayer deckt in seinem Buch ›Die neue Ordnung des Geldes‹ Fakten auf, die gerne verdrängt werden. Er nennt Ursachen der Schieflage und mahnt einen Systemwechsel an.

Zum Grafcet im Selbststudium Grafcet ist eine bildliche, neutrale Veranschaulichung, auf welche Weise eine Anlage steuerungstechnisch zu funktionieren hat. Ohne umfassende Einweisung findet man sich hier jedoch nicht zurecht, weshalb das Lehrbuch ›Grafcet‹ aus dem Europa-Verlag ein absolutes Muss ist.

Infamer Kampf um unser Gold Mit Gold unterfütterte Währungen sind wesentlich werthaltiger und stabiler als Währungen, die lediglich vom Glauben an ihre Werthaltigkeit leben. Aktuell besteht jedoch die Gefahr, dass Deutschlands Gold aus der Bilanz der Bundesbank ausgebucht wird. Peter Boehringer kennt die Hintergründe und legt sie in seinem Werk ›Holt unser Gold heim‹ dar.

Wesentliches als Informationsziel Keine Frage, jeder hat seinen Beruf gelernt und kommt im Arbeitsalltag in der Regel zurecht. Kritisch wird es dann, wenn E-Mails, Telefonate oder Meetings eine Informationsflut erzeugen, die sich nicht mehr adäquat bewältigen lässt. Zeit für das Buch ›Überleben in der Informationsflut‹ von Sigrid Hess, um der Herausforderung wirksam zu begegnen.

Gutes Geld gibt´s nur vom Markt Wo kein Wettbewerb stattfindet, breiten sich sehr schnell Willkür und Unrecht aus. Dies gilt auch für Währungen. Thorsten Polleit und Michael von Prollius treten daher in Ihrem Buch ›Geldreform‹ für eine Beendigung des Staatsgelds, hin zu einem Marktgeld ein.

Ein Genozid, der sprachlos macht Von der Türkei, Rechtsnachfolgerin des Osmanischen Reiches, wird der Völkermord an den Armeniern, der während des 1. Weltkriegs stattfand, vehement bestritten. Michael Hesemann weist in seinem Buch anhand im Vatikan gefundener Dokumente jedoch zweifelsfrei nach, dass diese Ungeheuerlichkeit mitnichten eine Begleiterscheinung des Krieges und schon gar nicht die Folge angeblicher Aufstände der Armenier war.

Das MTM-System als Chance Große Unternehmen, wie etwa Miele, Deutsche Bahn, Bosch oder Volkswagen arbeiten schon seit Jahren nach dem MTM-System. Deren Erfolg in der Produktionsplanung bis hin zur instandhaltungsfreundlichen Produktgestaltung dokumentiert den großen Wert dieser Lehre. Das Handbuch ›Industrial Engineering‹ aus dem Schäffer-Poeschel-Verlag ist daher Pflichtlektüre für alle, die ihr Unternehmen ebenfalls auf die Überholspur bringen möchten.

Die Illusion von der heilen Welt Nach einem harten Arbeitstag ist Entspannung bei einem guten Buch sehr erwünscht. Wer Sinn für hintergründigen, politischen Humor hat, dem sei die herrliche Fabel ›Das Parlament der Tiere‹ von Thomas Böhm empfohlen. Hier wird auf köstliche Art und Weise die Demokratie und deren Politbetrieb auf die Schippe genommen.

Servopressen und ihr Potenzial Herkömmliche Pressen sind auf große Stückzahlen, geringe Produktionskosten und einen hohen Durchsatz ausgelegt. Anpassungen auf kleinere Losgrößen oder häufige Produktwechsel sind wegen teils enormer Rüstzeiten mit hohen Kosten verbunden. Abhilfe bieten Servopressen, die sich anschicken, die Blechbearbeitung zu revolutionieren. Diesbezüglich ist das Buch ›Wandlungsfähige Blechumformung‹ aus dem Log_X-Verlag eine lohnende Quelle, um die Vorteile dieser Maschinengattung kennenzulernen.

Eine große Industrienation wankt Deutschland ist schon lange nicht mehr die starke Lokomotive, für die dieses Land immer noch gehalten wird. Hartmut Bachmann gestattet in seinem Buch ›Deutschland - ein Sanierungsnotfall‹ Einblicke hinter die baufällige Fassade eines einstmals kraftstrotzenden Landes.

Ein echtes Juwel für Blender-Fans Die Open-Source-Software ›Blender‹ ist ein extrem leistungsfähiges 3D-Programm, mit dem sich sogar umfangreiche Animationsfilme erstellen lassen. Leider ist der Einstieg in dieses edle Stück Software alles andere als einfach. Da kommt das Buch ›Blender 2.7‹ von Thomas Beck gerade recht.

Die Soziale Marktwirtschaft als Zukunftsmodell Der Grund, warum das heutige Deutschland von der Mehrheit der Bewohner als zu wenig gerecht sowie als nicht mehr sozial empfunden wird, liegt in der Tatsache begründet, dass die Soziale Marktwirtschaft nach den Vorstellungen von Ludwig Erhardt nicht mehr existiert. Gottfried Heller mahnt in seinem Buch ›Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft‹ eine Rückkehr zu diesem System an, da nur dieses in der Lage ist, Wohlstand für alle zu erzeugen.

Freihandel ist kein Königsweg Bundeskanzlerin Merkel sowie viele gewichtige Persönlichkeiten der hiesigen Industrie sind für ein rasches Freihandelsabkommen mit den USA. Sie übersehen dabei die Struktur der Europäischen Union. Warum derartige Abkommen für EU-Mitgliedsländer mit nur rudimentär entwickeltem Industriesektor in Katastrophen münden, ist im Buch ›Warum manche Länder reich und andere arm sind‹ von Erik S. Reinert ausführlich nachzulesen.

Das Alpenklima im Zeitenwandel Der Mensch ist laut den Aussagen des IPCC die treibende Kraft hinter dem Klimawandel. Prof. Dr. Gernot Patzelt unterstützt diese These jedoch nicht und stellt mit seiner Broschüre ›Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen im Vergleich zur Temperaturentwicklung der Gegenwart‹ klar, dass die gegenwärtige Temperaturentwicklung überwiegend natürliche Ursachen haben muss.

Langsamer Selbstmord in Grün Mit seinem Buch ›Öko-Nihilismus 2012‹ ist Edgar L. Gärtner die Kunst gelungen, dem Leser unaufgeregt zu vermitteln, dass aktuell ein schleichender Prozess von interessierter Seite gestartet und am Laufen gehalten wird, der Europa erneut in eine gigantische Katastrophe durch Überfremdung, Energiemangel sowie Kultur- und Freiheitsberaubung seiner Bürger stürzen wird.

Süchtigmachende Produkte erschaffen Dinge, die unkompliziert in der Handhabung sind und helfen, Probleme zu lösen, sind stets Absatzrenner geworden. Ein sehr gutes Beispiel für den Wahrheitsgehalt dieser These ist das iPhone von Apple. Mit seinem Buch ›Hooked‹ tritt Nir Eyal den Beweis an, dass es mit cleveren Produkten zu jeder Zeit möglich ist, den Konsumenten dauerhaft an den „Haken“ zu bekommen. Gerade aus dem Online-Bereich präsentiert er dazu viele Beispiele.

Warum Europa scheitern wird Unser Geld ist zu einer politischen Waffe verkommen die genutzt wird, um politische Ziele zu erreichen. Während die damalige Bundesbank unabhängig von den Begehrlichkeiten einer deutschen Regierung agieren konnte und dadurch die D-Mark zu einem weltweit begehrten Zahlungsmittel machte, wird der Euro heute für größenwahnsinnige Experimente missbraucht. Frank Schäffler warnt in seinem Buch ›Nicht mit unserem Geld‹ vor den Folgen dieser Politik.

Der gute Weg zum Top-Verkäufer Die Verkaufsabteilung ist eine Schlüsselposition eines jeden Unternehmens. Hier müssen Menschen beschäftigt werden, die sich nicht vom täglich oft gehörten Wort ›Nein‹ entmutigen lassen und die dies sogar noch als Ansporn auffassen, noch mehr Ehrgeiz zu entwickeln, um doch noch zum Abschluss zu kommen. Mit seinem Buch ›Nicht gekauft hat er schon‹ spricht Martin Limbeck all diejenigen an, die mehr aus sich herausholen möchten und die Kunst des Verkaufens beherrschen wollen.

Deutschland einig Propagandaland Wer sich schon immer wunderte, dass sich die Meldungen vieler Zeitungen und des Öffentlichen Rundfunks immer öfters gleichen, der findet die Antwort im Buch ›Gekaufte Journalisten‹ von Dr. Udo Ulfkotte. Hier ist beispielsweise zu lesen, dass Bundeskanzlerin Merkel am 8. Oktober 2008 wichtige Medienvertreter sowie Verlagsleiter einlud und diese aufforderte, nicht die volle Wahrheit über die Staatsfinanzen und die Wirtschaftskrise zu berichten. Udo Ulfkottes Buch ist voll von weiteren Beispielen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hat.

Dank Provision in den Untergang In einem gesättigten Markt sind Geschäfte schwierig. Dennoch werden Unternehmen nicht müde, jährlich utopische Wachstumsvorgaben zu verkünden und anzustreben. Eine provisionsgesteuerte Verkaufsabteilung soll dann dafür sorgen, dass die Prognosen eintreffen. In ihrem Buch ›Vorsicht Vermittler‹ legen Jens Hagen, Dörte Jochims und Thomas Schmitt aufrüttelnd dar, dass das Provisionssystem der Grund dafür ist, dass sich insbesondere die Versicherungs- und Finanzbranche mittlerweile immer mehr dem Gebaren der "Ehrenwerten Gesellschaft" angleicht.

Der Hexentanz in der Asse Im Mittelalter wusste jedes Kind, dass Hexen gefährlich sind. Schließlich reiten diese auf Besen und verbreiten üble Krankheiten. Aberglauben spielt auch heute noch eine Rolle. Nur Unwissenden kann man Märchen erzählen, die diese dann als bare Münze nehmen. Gerade beim Thema ›Atom‹ laufen in der BRD viele Märchenerzähler durch die Lande. Da kommt das Buch "Das Märchen von der Asse, Gorleben und anderen Endlagern" von Dr. Hermann Hinsch gerade recht, um die Scharlatane in Sachen Atom zu entzaubern.

Algorithmen – die neue Bedrohung Die überwiegende Mehrheit der deutschen Unternehmen, etwa 82 Prozent, fühlt sich sicher vor Spionage. Angesichts der Enthüllungen der Spionagetätigkeiten alleine des amerikanischen Nachrichtendienstes NSA eine erschreckende Feststellung. Hubert-Ralph Schmitt beschreibt in seinem spannenden Buch ›Raubzug der Algorithmen‹, dass zu Sorglosigkeit wahrlich kein Anlass besteht.

Deutschland in der Hand Irrer Zur Schande Deutschlands ist das Aussprechen von politisch unkorrekten Wahrheiten hierzulande wieder zu einer Mut erfordernden Handlung geworden, bei der man Gefahr läuft, wirtschaftlich und als Mensch unter die Räder zu kommen. Akif Pirinçci hat diesen Mut und kämpft mit seinem Buch ›Deutschland von Sinnen‹ gegen eine Entwicklung an, an deren Ende für Deutschlands Bürger erneut ein Desaster wartet, wie es schon vorherige Generationen erleben mussten.

Tiefgründiges Zaubern mit Zahlen Mit dem Excel-Zauberbuch haben die Autoren J.Fleckenstein, W.Fricke und B.Georgie einen Knüller auf den Fachbuchmarkt gebracht, der zeigt, dass Excel-User auch ohne Einsatz von VBA ans Ziel kommen können.

Europa in kalter Verbrecherhand Das Projekt ›Europa‹ sollte den hier lebenden Menschen Frieden und Wohlstand bescheren. Stattdessen ist ein Abbau demokratischer Strukturen, steigende Verarmung, zunehmende Kindersterblichkeit und der Verfall staatlicher Ordnung zu beobachten. Selbst ein Krieg scheint in Europa wieder in greifbare Nähe zu rücken. Erfolgsautor Jürgen Roth ist den Ursachen auf den Grund gegangen und weist in seinem Buch ›Der stille Putsch‹ nach, dass als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung die sogenannte ›Troika‹ steht.

Der Krieg, der nicht nur Hitler zum Vater hatte In der offiziellen Geschichtsschreibung wird erzählt, dass der Zweite Weltkrieg nur deshalb ausbrach, weil damals Deutschland über Polen hergefallen ist, Polen nur das Opfer sei, Frankreich und England dem bedrängten Polen helfen und die USA die Helfer unterstützten. Der ehemalige Bundeswehrgeneral Gerd Schultze-Rhonhof räumt mit diesem Mythos gründlich auf und belegt mit seinem Buch ›Der Krieg, der viele Väter hatte‹, dass die wahre Geschichte sich ein wenig anders darstellt.

VBA-Programmierung ohne Hürden Office-Programme von Microsoft glänzen mit starken Funktionen, deren Zahl Legion ist. Dennoch gibt es immer wieder Aufgabenstellungen, die noch keinen Niederschlag in einer passenden Funktion gefunden haben. Da kommt das Buch ›VBA-Programmierung‹ von Bernd Held gerade recht. Auf leicht verständliche Art wird erklärt, wie man selbst die vermisste Funktion programmiert.

Inmitten eines Energie-Sees Raus aus der Atomkraft, rein in Wind- und Solarenergie. Weg vom Benzin- und Dieselmotor, hin zum Elektromotor. Was sich ganz vernünftig anhört, entpuppt sich als Schuss in den Ofen, wie steigende Energiepreise zeigen. Dabei ist extrem preiswerte Energie im Überfluss vorhanden. Andreas von Rétyi zeigt in seinem Buch ›Energie ohne Ende‹ auf, wo diese zu finden ist.

Form- und Lagetoleranzen im Griff Form- und Lagetoleranzen werden oft nicht in allen Ausprägungen verstanden. Zu allem Übel werden diese aus Unsicherheit vielmals inflationär verwendet. Die Folge: Werkstücke werden unnötig teuer produziert. Zur Prophylaxe sei das Buch ›Form- und Lagetoleranzen‹ von Dr.-Ing. Walter Jorden empfohlen.

Der Weg zum Kundenverständnis Selbst allerbeste Produkte verkaufen sich nicht von alleine. Ihre Vorteile müssen herausgestellt und dem potenziellen Käufer vermittelt werden. Doch dieser reagiert nicht immer so, wie es erwartet wird. Selbst altgediente Marketingspezialisten haben oft keine Erklärung dafür. Der Grund liegt in ihrer Ausbildung, die vom Modell des ›Homo oeconomicus‹ geprägt war. Dieses Modell ist auch heute noch in den Hörsälen zugegen. Das Buch ›Der unvernünftige Kunde‹ zeigt ein besseres Modell auf, das Marketing-Spezialisten unbedingt kennen sollten.

Ein Schwindel fürs große Geschäft Eine angebliche Klimaerwärmung soll schon bald alles Eis der Pole und Gletscher schmelzen lassen, sodass Staaten, wie etwa Holland und Dänemark oder Teile von Schleswig-Holstein aufhören würden zu existieren. Dieses Szenario wird niemals eintreffen. Den Beweis tritt Hartmut Bachmann an, der in seinem Buch ›Die Lüge der Klimakatastrophe‹ nachweist, dass das Wort ›Klimakatastrophe‹ lediglich von mafiösen Kreisen in Geiselhaft genommen wurde, um ein langandauerndes, großes Geschäft anzustoßen.

Wahrheiten zum Ersten Weltkrieg Der Historiker Christopher Clark hat mit dem Buch ›Die Schlafwandler‹ ein Meisterwerk abgeliefert. Er legt dar, dass Deutschland mitnichten alleine Schuld am Ersten Weltkrieg hat, sondern mehrere Nationen, die im Buch beim Namen genannt werden, teils wesentlich mehr Schuld an diesem Drama hatten. Das geschichtlich wertvolle Meisterwerk sollte zur Pflichtlektüre an deutschen Schulen werden.

Gut geplant ist gut gesteuert Die Steuerungstechnik ist heutzutage ein selbstverständlicher Bestandteil moderner Berufe. Selbst Kraftfahrzeugmechaniker müssen entsprechendes Wissen haben, um komplizierte Motoren warten zu können. Egal ob Auszubildender oder angehender Ingenieur, ohne fundierte Kenntnisse der Steuerungstechnik kein Einstieg in eine lukrative Arbeitsstelle. Das dazu nötige Rüstzeug liefert das Buch ›SPS - Theorie und Praxis‹ aus dem Europa Lehrmittel-Verlag.

Die Wahrheit über das Erdöl Seit Jahrzehnten wird dem Bürger erzählt, dass das Maximum der Ölförderung bald erreicht sei. ›Peak Oil‹ lautet das Zauberwort, das die Angst vor dem kalten Heim und dem stehenden Auto wach hält. Die Wahrheit ist, dass es noch nie so viele neue Ölfunde gibt, wie derzeit. Selbst das angeblich arme Griechenland sitzt auf Unmengen von Erdöl. Sogar leegepumpt geglaubte Ölfelder geben auf geheimnisvolle Weise wieder Öl. Warum das so ist und ›Peak Oil‹ daher als Irrtum durch die Lehrbücher geistert, beweist Hans Joachim Zillmer in seinem Buch ›Der Energie-Irrtum‹. (Mit Video!)

Big Data - Nutzen und Risiken Wer denkt, dass er bedenkenlos seine Daten via Facebook, Twitter & Co. veröffentlichen kann, da er schließlich nichts zu verbergen habe, begeht einen fatalen Fehler, wie das Buch ›Big Data‹ von Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier auf erschreckende Weise aufzeigt. Das massenhafte Sammeln von Daten ist für jeden Einzelnen bedrohlich. Schließlich erschließt sich mit Big Data der wesentliche Wert von Informationen nicht im Zweck, für den sie gesammelt wurden, sondern in deren vielfachen Wiederverwendung.

Kompetent in Sachen Werkstoffe Kein Maschinenbau ohne Kenntnis der dazu nötigen Werkstoffe. Ob Eisenwerkstoffe, Nichteisenmetalle, Kunststoffe oder keramische Werkstoffe, im Buch ›Werkstofftechnik Maschinenbau‹ vom Verlag Europa-Lehrmittel wird das weite Feld der Werkstoffe gründlich erläutert und ausgeleuchtet. Von den Grundlagen der Metallkunde über die Wechselwirkung zwischen Werkstoffeigenschaften bis zur Werkstoffprüfung reicht das Spektrum, dem sich das hervorragende Buch widmet.

Aktiv die Zukunft gestalten Wer meint, dass die Zukunft stets mit unabwendbaren Ereignissen aufwartet, hat keine Chance, je ein mächtiges Instrument in Händen zu halten, das es ermöglicht, die Zukunft nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch ›Survive‹ Wege zu dem Werkzeug auf, das die Zukunft formt.

Tatsachen zum Klimawahn Dr. Wolfgang Thüne, ein Diplom-Meteorologe, den ältere Zuschauer noch als Wettermoderator beim ZDF in Erinnerung haben, stellt in seinem Buch ›Propheten im Kampf um den Klimathron‹ auf knapp 580 Seiten klar, dass in der Klima-Frage ganz andere Interessen im Vordergrund stehen, als das Wohl der Menschheit. Ein aufrüttelndes Buch, das zu lesen sich mehr als lohnt.

Eine Bibel für den Maschinenbau Wer Maschinenbau studiert, sollte dafür Sorge tragen, dass er Arbeitsmittel und Bücher verwendet, die helfen, die knappe Studiumszeit optimal zu nutzen. Alfred Böges Werk ›Handbuch Maschinenbau‹ präsentiert auf über 1500 Seiten Wichtiges und Nützliches, rund um die Welt des Maschinenbaus.

Die Lügen der Migrationsindustrie Der Facharbeiterbedarf lässt Unternehmen nach Zuwanderern rufen. Dieser Wunsch wird mittlerweile politisch missbraucht. Mahnende Bücher zum Thema werden nicht selten wegen angeblicher Volksverhetzung verboten oder geschwärzt. Eine Schande für eine Demokratie! Es lohnt daher ein Blick auf Bücher, die bereits vor vielen Jahren geschrieben wurden und die heutige Miesere voraussagten. Dazu gehört das Buch ›Ausländer - Die wahren Fakten‹ von Bernhard Barkholdt.

Faszination Sonnenuhren Sonnenuhren sind ein faszinierendes Stück Technik. Sie finden sich zahlreich an Kirchengebäuden oder öffentlichen Plätzen. Wer sich selber so einen Hingucker bauen möchte, steht vor besonderen Herausforderungen mathematischer und astronomischer Art. Arnold Zenkert zeigt in seinem Buch Wege auf, unüberwindlich geglaubte Hindernisse zu meistern.

Hartz IV als Geschäftsmodell Der Buchtitel ›Reich durch Hartz IV‹ lässt befürchten, dass die Rede hauptsächlich von arbeitslosen Faulenzern ist, die auf Kosten der Fleißigen kräftig absahnen. Weit gefehlt! Im Fadenkreuz des Buches steht überwiegend eine krebsartig wuchernde Sozialindustrie, die mittlerweile zwei Millionen Beschäftigte zählt.

Z88Aurora Schritt für Schritt erklärt Mit der Freeware Z88Aurora hat die Universität Bayreuth ein leistungsstarkes FEM-Programm auf den Markt gebracht, das primär für die Ausbildung von Ingenieuren gedacht ist, jedoch auch zur Produktentwicklung bestens geeignet ist. Mit dem Buch ›Finite Elemente Analyse für Ingenieure‹ fällt der Einstieg in dieses Programm leicht.

Deutschland auf dem Wühltisch Während die Befürworter eines EU-Superstaates Stück für Stück dabei sind, die Vaterländer zugunsten einer Zentralregierung zu schwächen, werden in der gleichen Zeit still und leise wichtige europäische Industrien an indische, russische, arabische oder chinesische Käufer verkauft. Insbesondere Deutschland ist im Fadenkreuz von Unternehmen, die zumeist nur am jahrzehntelang aufgebauten Know-how interessiert sind.

Ordnung für die ganze Welt Moderne Technik ist ohne Normung nicht denkbar. Nur wenn Maße eingehalten werden, ist garantiert, dass defekte Bauteile problemlos gegen neue Teile ersetzt werden können. Das Buch ›Einführung in die DIN-Normen‹ ist ein kompetenter Ratgeber in Sachen Norm. Über 1000 Seiten stehen bereit, um Fragen zu beantworten, die nicht nur bei der Konstruktion von Maschinen anfallen.

Die China-Falle Wer dachte, dass China einen akzeptablen Weg zwischen Kommunismus und Kapitalismus gefunden hat, der es auch Mittelständlern erlaubt, das gewaltige Potenzial des Riesenreichs für sich zu nutzen, wird mit dem Buch ›Die China-Falle‹ von Jürgen Betram wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Skalarwellentransponder Wellen, die Energie übertragen, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Ob Rundfunk, Handy, RFID-Chip oder Mikrowellengerät, überall wird Feldenergie genutzt, um Sprache und Daten zu übertragen oder Speisen zu erwärmen. Wenn es möglich wäre, Wellen zu finden, die große Energiemengen über große Distanzen transportieren, wäre eine große Hürde für die Energiewende beseitigt. Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl kennt den Schlüssel zur sorgenfreien Energieversorgung: die Skalarwellentechnik.

Kopf schlägt Kapital Wer ein Unternehmen auf Schulden aufbaut, hat in der Regel schlechte Karten, die nächsten Jahre wirtschaftlich zu überleben. Wie es weit besser geht, schildert Prof. Dr. Günter Faltin in seinem Buch ›Kopf schlägt Kapital‹. Der Professor, der an der Freien Universität Berlin lehrt und dort den Arbeitsbereich ›Entrepreneurship‹ betreut, weist anhand realer Beispiele nach, dass es nicht nötig ist, ein prall gefülltes Bankkonto zu haben, um sehr erfolgreiche Unternehmen aus dem Nichts zu erschaffen.

Die Wärmebehandlung des Stahls Moderne Technik ist ohne Stahl undenkbar. Kein Flugzeug würde fliegen, wenn es keine hitzebeständigen Stähle gäbe, die in Triebwerken den hohen Verbrennungstemperaturen trotzen. Moderne Autos wären unbezahlbar, wenn es keine hochbelastbaren Stähle gäbe, die sich zur Produktion verwindungssteifer Fahrwerke eignen. Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple zeigt, was im Stahl steckt und klärt umfassend über seine Eigenschaften auf.

Titanic - warum sank das Schiff im Eismeer? Der Untergang der Titanic ist auch nach hundert Jahren mit vielen Fragezeichen versehen. Jennifer Hooper McCarty und Tim Foecke begeben sich in ihrem Buch auf Spurensuche im Kosmos des Materials, aus dem die Titanic erbaut wurde und weisen nach, warum die Titanic untergehen musste.