Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe April 2020

EMCO baut in Deutschland aus

Neues Technologiezentrum in Wendlingen

Der renommierte österreichische Werkzeugmaschinenhersteller EMCO baut aufgrund seiner dynamischen Entwicklung in Deutschland seine Präsenz aus. Mit dem neuen Technologiezentrum entsteht im baden-württembergischen Wendlingen ein Treffpunkt und eine Anlaufstelle, die laut Geschäftsführer Dr.-Ing. Stefan Hansch künftig als moderne Plattform für einen ständigen Branchenaustausch dient.

Die feierliche Einweihung mit Prominenz aus Wirtschaft und Politik findet am Mittwoch, 22. April 2020 statt. Tags darauf sind am 23. April Interessenten der Branche eingeladen, sich beim ersten Open House einen Eindruck von dem neuen Technologiezentrum zu verschaffen.

Auf einer Gesamtfläche von rund 10.000 qm im direkten Einzugsgebiet des Stuttgarter Flughafens fand die Emco Gruppe ein optimal gelegenes Umfeld, um in einer der drei Hallen auf 1500 m2 einen repräsentativen Querschnitt des gesamten Produktprogramms zu präsentieren. Unter anderem demonstrieren hier auch große Maschinen wie das Universal-Bearbeitungszentrum Umill 1500 und das flexible Dreh-Fräszentrum Hyperturn 200 ihre Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus wird hier in naher Zukunft ein Kompetenzzentrum für die Frästechnologie entstehen, das die weltweiten Standorte bei der Entwicklung und Produktion in diesem Bereich unterstützt.

Mehr Informationen zur EMCO GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
EMCO GmbH
Salzburger Str. 80
A-5400 Hallein-Taxach
Tel. +43 6245 891-0
Fax +43 6245 869 65
E-Mail: info@emco.at
www.emco-world.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 70.