Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Februar 2020

Für prozessgenaue Verschraubungen

Ideal für die Serienproduktion

Mit dem Mittelhandgriff-Schrauber ›ASM 18‹ unterstützt das Unternehmen Fein besonders Industriebetriebe und Automobilhersteller, die mit konstantem Drehmoment Schrauben verarbeiten.


Bei dem Schrauber haben die Entwickler von FEIN besonders darauf geachtet, die Bedienung noch einfacher zu machen und die Drehzahlbereiche weiter zu erhöhen. Zentral war ebenfalls, die Maschinen in Haptik und Ergonomie weiter zu optimieren – sie sind deutlich leichter, liegen besser in der Hand und sind besonders einfach zu bedienen.

„Ergonomie und Haptik nehmen wir sehr ernst, denn mit unseren Schraubern arbeiten unsere Kunden über viele Stunden hinweg und das bis zu fünf Tage die Woche. Je besser sie in der Hand liegen, desto sicherer, länger und effizienter kann mit ihnen gearbeitet werden“, sagt Thomas Blank, der bei FEIN im Produktmanagement unter anderem für das AccuTec Produktportfolio zuständig ist.

Des Weiteren können Anwender durch die höheren Drehmomente schneller arbeiten, was am Ende die Taktzeiten reduziert und somit die Wirtschaftlichkeit für die Betriebe verbessert.

Der neue Mittelhandgriff-Schrauber FEIN AccuTec ASM 18

Nicht nur die Bauform haben die Entwickler des seit September verfügbaren FEIN ASM 18 deutlich verkürzt, auch das Innenleben des Schraubers wurde weiter optimiert. So gibt es den Schrauber in drei Varianten, die von der Form her identisch sind, sich aber durch ihre jeweilige Leistung unterscheiden: Der ASM 183 PC arbeitet mit Drehmomenten von 0,5 bis 3 Newtonmeter, der ASM 188 PC erreicht 1 bis 8 Newtonmeter und der leistungsstärkste der drei neuen Schrauber, der ASM 1812 PC, liefert Drehmomente von 4 bis 12 Newtonmeter.

Das Gewicht ist bei allen drei Varianten mit 0,8 Kilogramm ohne Akku dasselbe und äußerst gering. Auch verfügen alle Varianten über den wartungsarmen und leistungsstarken EC-Motor, wodurch die Maschinen sehr langlebig sind und zuverlässig arbeiten. Durch die MultiVolt-Schnittstelle können alle drei Schraubervarianten mit allen FEIN Lithium-Ionen-Akkus von 12 bis 18 Volt betrieben werden – dies ist auf dem Markt einzigartig.

Hohe Drehmomente und Prozesssicherheit: der FEIN Stabwinkel-Schrauber ASW 18

Verschraubungen an schwer zugänglichen Stellen können besonders effizient, prozesssicher und schnell mit dem seit Ende 2018 verfügbaren FEIN AccuTec Schrauber ASW 18 erreicht werden: Der Anwender kann den Winkelkopf je nach Schraubfall so einstellen, dass er auch bei engen Platzverhältnissen präzise verschrauben kann. Die kompakte Maschine mit ergonomischem Griff gibt es in sechs Leistungsklassen, die je nach Variante zwischen 1,2 und 60 Newtonmeter erreichen.

Ausgestattet mit einem EC-Motor, ist der Schrauber extrem langlebig und vor allem leistungsstark – und das selbst im unteren Drehzahlbereich. Wie auch die Mittelhandgriff-Schrauber, so verfügen auch die Stabwinkel-Schrauber über ein geringes Gewicht, das je nach Variante bei 1 bis 1,65 Kilogramm ohne Akku liegt und damit äußerst leicht ist.

Mehr Informationen zur C. & E. FEIN GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
C. & E. FEIN GmbH
Hans-Fein-Str. 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
Tel.: 07173 / 183 - 0
Fax: 07173 / 183 - 800
E-Mail: info@fein.de
www.fein.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 45.