Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Februar 2020

Hartdrehen kostengünstiger gemacht

Neue CBN-Wendeschneidplatten von Kennametal

Die CBN-Wendeschneidplatten mit den neuen Sorten KBH10B und KBH20B wurden von Kennametal eigens entwickelt, um beim Drehen von Werkzeugstählen und anderen gehärteten Werkstoffen bis 65 HRC Produktivitätssteigerungen und eine Erhöhung der Standzeit zu erreichen.


„Die neuen Wendeschneidplatten eignen sich bestens für die Serienfertigung von gehärteten Zahnrädern, Wellen, Lagern und anderen Antriebskomponenten, bei denen die Werkzeugkosten pro Teil eine Rolle spielen“, erklärt Robert Keilmann, Produktmanager bei Kennametal.

Die Wendeschneidplatten mit polykristallinem kubischem Bornitrid (CBN) gelten schon lange als das Mittel der Wahl, wenn die Stückkosten beim Drehen von gehärteten Stahl gesenkt werden sollen. Doch die neuen CBN-Wendeschneidplatten von Kennametal können noch mehr: Mit ihnen lassen sich bei geringeren Stückkosten gleichzeitig Produktivitätssteigerungen erzielen.

Folgende Merkmale zeichnen die neuen Wendeschneidplatten aus:

  • Auch bei hohen Schnittgeschwindigkeiten sehr hohe Verschleißfestigkeit durch patentierte Keramikbinderstruktur und TiN/TiAlN/TiN-Beschichtung.
  • Durch die goldene PVD-Beschichtung ist leicht zu erkennen, wann bei einer Wendeschneidplatte die nächste Schneidkante zum Eingriff gebracht werden muss. Dabei ist durch die Schneidennummerierung sichergestellt, dass eine bereits verwendete und verschlissene Schneide nicht noch einmal zum Einsatz kommt.
  • Zwei Schneidkantenausführungen mit Trompeten-Verrundungsform stehen zur Verfügung um unterbrochene und kontinuierliche Schnitte erfolgreich meistern zu können. In beiden Fällen werden eine erhöhte Standzeit und eine verbesserte Oberflächengüte von bis zu 0,2 Ra erreicht.
  • Die CBN-Wendeschneidplatten werden in vier unterschiedlichen Formen angeboten. Zur Verfügung stehen drei rautenförmige und eine dreieckige Ausführung. Insgesamt stehen bis zu sechs Schneiden pro Wendeschneidplatte zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Kennametal GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Kennametal GmbH
Wehlauerstr. 73
90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax.: 0911-9735-388
ebusiness.service@kennametal.com
www.kennametal.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 44.