Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe März 2020

Höchste Präzision in der Mikrobearbeitung

Schwermetallhalter reduzieren Mikrovibrationen

Wer prozesssicher komplexe Miniatur-Drehteile mit extrem engen Toleranzen, hohen Oberflächengüten und Wiederholgenauigkeit fertigen will, braucht eigens auf die hohen Anforderungen der Mikrobearbeitung abgestimmte Wendeplatten – von der Geometrie und Schärfe der Schneiden über die Beschichtung und Hartmetallqualität bis hin zur Stabilität des gesamten Spannsystems. Solche leistungsstarken Wendeplattenwerkzeuge mit filigranen Geometrien erhalten Anwender mit der TOP-Watch bereits seit Jahren bei Schwartz tools+more als Standardprodukte im Katalog. Sie erreichen höchste Präzision beim Drehen in kleinsten Dimensionen und bieten Lösungen für zahlreiche Anwendungsfälle.

Die Kombination aus miniaturisierten Bauteilen und modernen Werkstoffen sowie die gleichzeitig steigenden Ansprüche an Präzision und Qualität gehören zu den zentralen Herausforderungen, denen sich die Hersteller aus der Uhrenbranche, der Medizin- und Elektrotechnik, aus dem Maschinenbau und der Automobilindustrie heute stellen müssen. Von vielen Anwendern wird dieser Bedarf mit selbst geschliffenen Drehwerkzeugen gedeckt.

Das mag bei Einzelteilen und Kleinserien gerade noch akzeptabel sein, doch spätestens in der Serienfertigung ist diese Vorgehensweise unwirtschaftlich. Die Lösung bietet Schwartz tools+more mit den standardisierten Feinstdrehplatten der TOP-Watch, die konsequente Weiterentwicklung der TOP-Line. Die speziell geschliffenen Schneidgeometrien, die ausgewählten Hartmetallsorten und die abgestimmten Beschichtungsvarianten wurden genau auf die Produktion von Mikrodrehteilen zugeschnitten.

Lösungen für fast alle Anwendungsfälle

Dabei deckt die große Auswahl an verschiedenen allseitig geschliffenen Wendeschneidplatten, die kontinuierlich erweitert wird, fast alle Bearbeitungsfälle ab: In der TOP-Watch finden Anwender das passende Werkzeug zum Abstechen, Vorwärtsdrehen, Schlichten und Schruppen, zum Rückwärtsdrehen sowie für Zentrums- und Planeinstiche an Front- sowie Rückseite. Neu sind Lösungen für Schrupp- und Schlichtbearbeitungen zum Rückwärtsdrehen und Gewindedrehplatten für feinste Steigungen.

Zudem wurde die Serie mit zusätzlichen Abmessungen und einer größeren Auswahl an Hartmetallsorten und Beschichtungen bei den bewährten Geometrien erweitert. Die VHM-Rohlinge der TOP-Watch – auch poliert und mit Beschichtung erhältlich – runden das Angebot ab und bieten die Möglichkeit Sonderlösungen nach Kundenwunsch zu fertigen.

Mit insgesamt 13 unterschiedlichen Kombinationen aus den extrem verschleißfesten Feinstkornhartmetallsorten K01 und K10 sowie abgestimmten PVD-Schichten und unbeschichteten Varianten eröffnet das System Anwendern ein breites Bearbeitungsspektrum. Besonders die teilbeschichteten Varianten haben beim Drehen von Miniaturteilen große Vorteile: Da hier die Freiwinkel nach der Beschichtung noch einmal geschliffen werden, bleiben die extrem scharfen Schneidkanten erhalten. Gleichzeitig sorgt die Beschichtung auf den Spanflächen weiterhin für eine hohe Standzeit der Schneide.

Schwingungsdämpfende Schwermetallhalter inklusive

Dank des einzigartigen, extrem starren Systems mit Keilverzahnung sitzen die Wendeplatten formschlüssig in den geschliffenen Haltern. Das sorgt für hohe Prozesssicherheit und Wiederholgenauigkeit beim Langdrehen der Kleinteile auf linksdrehenden kurvengesteuerten Maschinen und rechtsdrehenden CNC-Maschinen. Für beide Maschinentypen finden Anwender in der TOP Watch den passenden Halter, abhängig von der Ausführung, in Querschnitten von 6x6 mm bis 12x12 mm.

Neben den allseitig geschliffenen Stahlhaltern und schmalen, abgesetzten Haltern hält die TOP-Watch noch eine besondere Variante bereit, die seit vielen Jahren im Programm ist und sich in vielen Einsätzen bewährt hat: Der Wendeplattenhalter Novibra aus hochfestem Schwermetall absorbiert Mikrovibrationen und unterbindet Mikroausbrüche an den feinen Schneiden. Speziell für mit MODU-Line ausgerüstete CNC-Maschinentypen sind auch zahlreiche Halter zusätzlich mit IK neu im Programm lieferbar.

Mehr Informationen zu Schwartz Tools:

Kontakt  Herstellerinfo 
Schwartz – tools + more GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 26
D-76327 Pfinztal
Tel.: 0049 (0)721 / 915 684-0
Fax: 0049 (0)721 / 915 684-22
E-Mail: info@schwartz-tools.de
www.schwartz-tools.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 32.