Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Mai 2020

Abgestimmte Absauganlagen für allsafe

Lufttechnische Lösungen von Büchel

Mangelnde oder falsche Ladungssicherung ob im Transporter oder Lkw sind ein großes Risiko – nicht nur für die Fahrzeuginsassen, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer. Doch leider sind nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bis zu 70 Prozent der Ladung davon betroffen. allsafe hat sich mit Leib und Seele diesem Thema verschrieben und produziert seit über 50 Jahren zuverlässige Systeme für den sicheren Warentransport auf der Straße und in Flugzeugen. Auch bei der Herstellung der Produkte setzt das Unternehmen aus Engen auf Sicherheit – und schützt seine Mitarbeiter vor Rauch, Staub, Öl- und Emulsionsnebel mit abgestimmten Absauganlagen der Büchel GmbH.

Ob komplexe Systemlösungen, Sonderanfertigungen oder Standardausrüstungen zur Ladungssicherung – allsafe, Mitglied der allsafe Group, bietet alles für den sicheren Transport wertvoller Güter auf dem LKW, im Transporter und im Flugzeug. Die Produkte des Engener Unternehmens – vom Zurrpunkt über Gurte, Netze, Schienen bis hin zu Sperrelementen – gelten als besonders komfortabel, sehr robust und als äußerst langlebig. Um die hohen Qualitätsstandards der Sicherheitstechnik zu gewährleisten, entwickelt und produziert das Unternehmen ausschließlich in Deutschland. Zu der modernen und verantwortungsvollen Fertigung gehört nicht zuletzt der Schutz von Mitarbeitern, Maschinen und Umwelt durch lufttechnische Lösungen für die Filtration schadstoffhaltiger Luft. allsafe greift dafür in verschiedenen Produktionsbereichen auf die Kompetenz der Büchel GmbH zurück.

Auf die Größe kommt es an

Für jeden Fahrzeugtyp und Einsatzbereich bietet allsafe zuverlässige Befestigungssysteme mit unterschiedlichen Schienen. Die oft mehrere Meter langen Aluminium-Schienen werden auf großen Fräsmaschinen hergestellt. Diese sind zum Teil 10 bis 12 m lang. Für diese Maschinen konstruierte Büchel verschiedene angepasste Einzelabsaugungen, abhängig von der Maschine für eine zu reinigende Luftmenge von 2000 bis 4000 m3/h. Damit die Späne nicht in den elektrostatischen Filter gelangen, installierte Büchel zudem einen mechanischen Vorabscheider.

„Die Besonderheit der Einzelabsaugungen liegt in ihrer Größe. An einen Standard-Bausatz ist bei solchen Maschinenabmaßen kaum zu denken. Deswegen passten wir die jeweiligen Anlagen genau auf die einzelnen Bearbeitungszentren an“, so Klaus Schmidt, Geschäftsführer der Büchel GmbH. Gerade dabei können die Experten für lufttechnische Lösungen punkten – dank hoher Fertigungstiefe. Sie entwickeln und bauen sämtliche Zubehörteile, Sonderkonstruktionen, wie komplizierte Formteile, Absaughauben oder komplette Maschinenverkleidungen, Rohrleitung und Kanäle selbst. So werden alle Teile perfekt aufeinander abgestimmt und an die Gegebenheiten angepasst.

Herausforderung: Kunststoff

Ein weiterer Teil der allsafe Produktpalette sind die vielfältigen Spanngurte. Zurrgurte, Ringgurte oder individuelle Spezialgurte entwickeln, prüfen und fertigen die Experten im badischen Engen. Sie werden aus Kunststofffasern geflochten und dann heiß zugeschnitten. Durch das Verschmelzen der Fasern beim Heißschneiden entstehen schädlicher Rauch, Staub und Dämpfe. Deswegen ließ sich das Unternehmen von Büchel eine spezielle Absaugung konstruieren, die den besonderen Anforderungen der Kunststoffbearbeitung gerecht wird.

„Beim Absaugen der Kunststoff-Schneidanlagen wird im Vergleich zur Metallbearbeitung relativ viel Material mitgezogen. Die größeren Kunststoffstücke waren kein Problem. Hierfür installierten wir einen von uns entwickelten Schwerkraftabscheider. Jedoch bereiteten uns die kleinen Partikel etwas Sorgen, da sie nicht fließfähig sind. Deswegen kamen mechanische Filter von vorne herein nicht in Frage, da sich diese zu schnell zusetzen würden. Aber auch bei elektrostatischen Abscheidern hatten wir anfangs Bedenken, dass sie verkleben könnten“, so Klaus Schmidt. „Die Testläufe zeigten jedoch schnell, dass wir damit auf die richtigen Abscheider gesetzt hatten. Die Anlage läuft sehr gut, und auch die elektrostatischen Filter haben hohe Standzeiten.“

Da die abgesaugte Luftmenge verhältnismäßig klein ist, fasste Büchel mehrere Schneidanlagen für eine Absaugung zusammen. Jede Anlage verfügt über eine Kapazität von zirka 2.000 m3/h Luft.

Rundum-Service

Mit der Installation endet der Service von Büchel nicht. Der Absaugexperte übernimmt auch die Wartung der kompletten Filteranlage. Dafür bauen Fachkräfte die verschmutzten Filter der Absauganlage aus und tauschen sie gegen neue. Die verschmutzten Filter werden dann in der modernen Reinigungsanlage mit Whirlpool und Ultraschall bei Büchel gesäubert, so dass sie wieder verwendet werden können.

Mehr Informationen zur Büchel GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Büchel GmbH
Luftreinhaltung und Anlagenbau
Öllinger Weg 7-9
89176 Asselfingen
Tel.: 07345-20002-0
Fax: 07345-20002-80
E-Mail: kontakt@buechel-gmbh.de
www.buechel-gmbh.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 55.