Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe Mai 2020

Mit Qualitätswerkzeugen Produktivität steigern

Top-Werkzeuge "made in Germany"

Mit dem Slogan „Tools you can trust – Werkzeuge, auf die Sie sich verlassen können“ – hat sich der Werkzeughersteller Nachreiner aus Balingen/Süddeutschland einen sehr guten Namen in der europäischen Metallindustrie gemacht. Ein Beispiel sind die Benelux-Staaten mit ihren hochmodernen Metallbearbeitungsfirmen. Sie greifen traditionell auf die Qualitätswerkzeuge von Nachreiner zurück.

Ob Stahl, schwierige Hightech-Materialien, NE-Metalle etc. – Nachreiner Werkzeugtechnologie hat stets die passende Antwort auf die unterschiedlichsten Zerspanherausforderungen. Markus Hallas, Geschäftsführer der Nachreiner GmbH: „Unsere Fräser, Bohrer, Lehren und Gewindwerkzeuge erfüllen Premium-Anforderungen – die eigenen und die unserer Kunden. Durch langjährige Partnerschaften im Hartmetallbereich, der Entwicklung von werkstoff- und applikationsoptimierten Geometrien inklusive moderner Kantenpräpar¬ationsverfahren, Beschichtungskompetenz und erweiterten Kontroll- und Messeinheiten haben wir alle relevanten Wertschöpfungsparameter in eigener Hand. Aufgrund der großen Fertigungstiefe können wir die Qualität der Werkzeuge auf stets sehr hohem Level garantieren. Technische Beratung für kundenspezifische Lösungen, individuelle Sonderwerkzeuge und ein leistungsfähiger Nachschleifdienst wie unsere kurzen Lieferzeiten auch in die europäischen Nachbarstaaten runden das Angebotsspektrum optimal ab.“

Moderne Werkzeugtechnologie

Dank umfangreicher Investitionen in neueste Produktionstechnolo-gien wie auch Entwicklungskapazitäten kann das Unternehmen schnell und zielgerichtet auf die Marktanforderungen reagieren. Das Ergebnis sind beispielsweise leistungsstarke Nachreiner VHM-HPC-Superstar-Fräser in kurzer, langer, abgesetzter und scharfkantiger Ausführung. So sorgt die besondere HPC-Geometrie aufgrund ihrer ungleichen Steigung und Zahnteilung auch bei extremen Schnittdaten für hohe Laufruhe, extreme Zerspanvolumina, Prozesssicherheit, reduzierte Maschinenbe-lastung und letztendlich für sehr gute Oberflächenqualität.

Durch verschiedene Verfahren zur definierten Kantenpräparation sowie Optimierung der Mikrogeometrie sind die Werkzeugschneiden äußerst widerstandsfähig. In Kombination mit einer speziellen Hochleistungsbeschichtung haben sie lange Standzeiten auch in gehärteten und legierten Stählen sowie weiteren Hightech-Werkstoffen. Höchste Konturgenauigkeiten versprechen auch Nachreiner VHM Schaft-, Radius-, Kugel-, Kopier- und Gesenkfräser zur HPC-Bearbeitung speziell für den Werkzeug- und Formenbau bis 68 HRC.

Europa: Nachreiner agiert lokal vor Ort

Ein großer Anteil der Produktion des Werkzeugspezialisten aus Balingen geht ins Ausland. Der Export spielt vor diesem Hintergrund eine tragende Rolle in der strategischen Marktaufstellung von Nachreiner. Ein dichtes Netz von Auslandsniederlassungen bzw. Vertriebspartnern sorgt dafür, dass das Unternehmen global agiert und dabei lokal präsent ist – mit dem Puls an den jeweiligen Marktbedürfnissen und kurzen Wegen für den Kunden.

Markus Hallas: „Die hohen Anforderungen der metallverarbeitenden europäischen Industrie sind nur mit leistungsfähigen Präzisionswerkzeugen zu meistern. Das heißt auch: Individuelle Problemlösungen, flexible Serviceleistungen, schnelle Lieferungen. Voraussetzung dafür ist Kundenähe. Diesen hohen Anforderungen genügen wir. Mit den Nachreiner Werkzeugen haben sie ein breites Spektrum an Top-Werkzeugen ’Made in Germany’ zur Verfügung, die ihnen Produktivität versprechen, ihre Qualität optimieren und letztendlich ihren Profit erhöhen.“

Mehr Informationen zur Nachreiner GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Nachreiner GmbH
Spanabhebende Werkzeuge
Egert 6
72336 Balingen
Tel.: 0 74 33 - 90 97 7 - 0
Fax: 0 74 33 - 90 97 77 7
E-Mail: info@nachreiner-werkzeuge.de
www.nachreiner-werkzeuge.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 51.