Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2014 » Ausgabe November 2014

Nullpunktspannung im µ-Bereich

Präzision auf die Spitze getrieben

Der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme SCHUNK erweitert sein Nullpunktspannprogramm um spezielle Spannbolzen, die rasante Werkstückwechsel mit einer enormen Wechselwiederholgenauigkeit < 0,002 mm ermöglichen.


Um eine hohe Präzision zu erreichen, sind die Präzisionsspannbolzen ›VERO-S SPG 40‹ mit einem patentierten Flexkegel ausgestattet, der radial steif und axial nachgiebig ist. Dieser gewährleistet eine absolut spielfreie Positionierung ohne Überbestimmung.

Thermische Veränderungen gleicht der aus rostfreiem Stahl gefertigte Spannbolzen ohne eine Verschiebung des Nullpunkts zur Systemmitte aus. Der Präzisionsspannbolzen kann in Verbindung mit allen Nullpunktspannmodulen von Schunk aus der Baureihe VERO-S NSE plus genutzt werden. Vorhandene Standardspannbolzen lassen sich bei Bedarf im Handumdrehen durch die Präzisionsspannbolzen ersetzen.

 

Mehr Informationen zur SCHUNK GmbH & Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
SCHUNK GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 106 - 134
74348 Lauffen/Neckar
Tel. +49-7133-103-0
Fax +49-7133-103-2399
E-Mail: info@de.schunk.com
www.schunk.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 1748.