Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2016 » Ausgabe September 2016

Hochdynamische Hub-Dreh-Module

Dr. TRETTER auf der Motek

Dr. TRETTER präsentiert auf der Motek in Stuttgart sein umfassendes Produktspektrum an Maschinenelementen. Erstmals zeigt der Hersteller, Importeur und Engineeringpartner seine hochdynamischen Hub-Dreh-Module, mit denen er sein Spektrum an Drehmomentkugelbuchsen erweitert.


Heben und Drehen sind in der Automation häufig vorkommende Bewegungen. Meist sind jedoch für jede Funktion zwei unterschiedliche Maschinenelemente im Einsatz. Mit dem Hub-Dreh-Modul kombiniert Dr. TRETTER beide Funktionen in eine Einheit: Auf einer Hohlwelle wird eine Wendelnut eingeschliffen – wie beim Kugelgewindetrieb – und zusätzlich mehrere Längsnuten – wie bei der Drehmomentkugelbuchse. Auf dieser Welle sind nun zwei drehbar gelagerte Flanschmuttern angeordnet, die jede für sich, in der Regel durch einen Servomotor, angetrieben werden. Damit lassen sich verschiedene Antriebszustände realisieren, die zu unterschiedlichen Bewegungszuständen der Welle führen: translatorisch, rotatorisch und kombiniert.

Dr. TRETTER zeigt den Fachbesuchern auch die bewährte Alu-Schienenführung. Für Korrosionsbeständigkeit sorgen Stahleinlagen in Niro-Ausführung und eloxiertes Aluminium. Dieses Führungssystem in der Größe 25 ist seit Neuestem mit einem magnetischen Wegmesssystem erhältlich, das berührungslos und damit verschleißfrei arbeitet. Im Gegensatz zu optischen Wegmesssystemen ist die magnetische Lösung unempfindlich gegenüber Verschmutzungen wie Flüssigkeiten oder Staub und damit prädestiniert für raue Industrieumgebungen.

Der Sensor ist in der Schutzart IP67 ausgeführt. Die Positionserfassung erfolgt direkt am Laufwagen. Das ist auch das Besondere am System: Der Sensor ist nicht in einem zusätzlichen Vorsatzteil integriert, sondern befindet sich komplett im Wagen. Das vereinfacht die Konstruktion und den problemlosen Austausch gegenüber einer Lösung ohne Messeinrichtung. Je nach Aufgabe und Anwendungsfall bietet Dr. TRETTER drei verschiedene Lösungen an: batteriebetrieben mit Anzeigeeinheit, fremdversorgt und hochgenau mit Anzeigeeinheit sowie als hochgenaues Messsystem für Automationsaufgaben.

Auf der Messe zu sehen sein wird auch die von Dr. TRETTER entwickelte Linearachse. Im Standard ist sie vor allem für die manuelle Verstellung konzipiert, sie lässt sich jedoch auch automatisieren. Anwender können sie zum Beispiel zur Formatverstellung, Verstellung von Anschlägen oder für einfache Längenmessaufgaben einsetzen, wie sie häufig in der Holz- oder Blechbearbeitung vorkommen. Die Linearachse wird mit einem handelsüblichen Profil aus Aluminium stabil aufgebaut und nutzt die Alu-Schienenführung mit integriertem Messsystem in der Größe 25. Die kleinste maximale Messlänge liegt bei 210, die größte bei 3.810 Millimetern. Die Verstellung der Verschiebeeinheit erfolgt mit einem Handrad und einem Zahnriemen, sie kann aber auch automatisiert werden.

Dr. TRETTER bietet bei den Profilschienenführungen nun auch neue C-Typen an, die das vorhandende Programm ablösen werden. Durch den Zweipunktkontakt unter X-Anordnung, vierreihig unter 45 Grad, spielt die Einbaulage dieser Führungen keine Rolle. Außerdem kann sie Fehler am besten ausgleichen. Mit dieser Linearführung können Maschinenbauer die Arbeitsschritte verringern, die sie für den Aufbau von Maschinen und Anlagen aufwenden.

Dr. TRETTER präsentiert in Stuttgart noch weitere Lösungen aus dem umfangreichen Programm an Profilschienenführungen – sowohl in der Ausführung mit Kreisbogenlaufrille als auch mit der gotischen Laufrille. Dazu kommen Kugelrollen, Toleranzringe, Miniaturführungen, Laufrollenführungen mit Messsystem und Kugelgewindetriebe.

 

Mehr Informationen zur Dr. Tretter GmbH+Co.:

Kontakt  Herstellerinfo 
Dr. Erich TRETTER GmbH + Co.
Am Desenbach 10 + 12
73098 Rechberghausen
Telefon: +49 7161 95334-0
Telefax: +49 7161 51096
E-Mail: info@tretter.de
www.tretter.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1565.