Sie sind hier:

Anbieter

Besondere Welt

Buntes

Events

Fachbücher

CAD/CAM/FEM

EDV

Elektronik

Energiewende

Geschichte

Ingenieurwissenschaften

Klimawandel

Materialkunde

Mathematik

Schulung

Sozialwissenschaften

Steuerungstechnik

Unternehmensführung

Wirtschaft

Zeitgeschichte

Sonstiges

Firmenadressen

Gastkommentare

Gedanken zur Zeit

Goodies

Interviews

Kaufmannswelt

Messeunterkünfte

Stellenbörse

Technische Museen

Lernen

VIP

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Sato Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Gelegenheiten

Hier sind immer mal wieder besondere Kaufgelegenheiten zu finden. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Die Welt von Geogebra






Interessante Links aus aller Welt

Skandal: US-Geheimdienst CIA hat IS unter dem Operationsnamen ›Timber Sycamore‹ gegründet
Quantencomputer: Google schafft Durchbruch
Wiedereinführung: Der Meistertitel wird in einige Berufen wieder Pflicht
2021: Der Anfang vom Ende des Verbrennungsmotors
Minuszinsen: Das Bankensterben hat begonnen
Wasserstofferzeugung: In sieben Schritten zum Energieträger
NASA: Physiker veröffentlicht Artikel über treibstofflosen, lichtschnellen Antrieb
Mammuts: Sie lebten wohl bis vor 4.000 Jahren
Grundsteuer-Plan: Bundestagsgutachten sieht verfassungsrechtliche Bedenken
Hackerangriff: Ganoven plündern Bankautomaten mit Schadsoftware
Bosch: Massiver Stellenabbau wegen Diesel-Krise
Mond: Chinas Rover Yutu-2 entdeckt Einschlagsglas
Hubble-Konstante: Standard-Kosmologie wird in Zweifel gezogen
Aufklärung: Klimawandel erklärt
Peinlich: US-Polizei muss wegen leerem Akku Verfolgungsjagd abbrechen
Klimaschwindel: Wo liegen die Ursprünge?
Entlarvt: Extinction Rebellen rebellieren für Bares
Extinction Rebellion: Wer steckt dahinter?
Sündenbeichte: Studenten eines Theologischen Seminars in New York, beteten zu einer Ansammlung von Pflanzen
Kernenergie: Gibt es eine Rückkehr zur Energiequelle der Vernunft?
Eigennutz: Geld von Millionären befeuert Klima-Alarmismus
Extinction Rebellion: Der gesellschaftliche Umsturz als Ziel
Energiewende: Beim Schummeln erwischt
Klimawandelfolge: Die Ernteerträge steigen!
Schweden: Unternehmen fliehen wegen Strommangels
Kernkraft: Der Weg in die Zukunft
Treibhauseffekt: Wichtiges Grundwissen vom Experten
Irregeleitet: Aktivisten wollen zurück ins dunkle Mittelalter
Aufklärungsunterricht: Mutige Lehrer stellen sich dem Klima-Wahnsinn entgegen
CO2-Ausstoße: Deutschlands Beitrag ist unerheblich
Stromnetzstabilität: Die Einschläge häufen sich
Extinction Rebellion: Wer finanziert diese Bewegung?
Windkraft: Warum wird der Wald nicht geschützt?
Siliziumkarbid: Meilenstein für mehr e-Auto-Reichweite?
Kernkraft: Preisgünstig und sauber
Propheten: Immer wieder geht die Welt unter
Erdöl: Kann diese Welt ohne fossile Treibstoffe überleben?
Belohnung: 100.000 Euro für denjenigen, der nachweist, dass CO2 eine Klimaerwärmung bewirkt
Temperaturspiegel: Viele hundert Millionen Jahre war es auf der Erde wärmer






Ein Wegweiser für Konstrukteure

Konstrukteure von Produkten stehen laufend vor der Herausforderung, diese so zu entwickeln, dass eine optimale Balance zwischen Entwicklungs- sowie Produktionskosten und technischen Funktionen gegeben ist. Wie dies zu erreichen ist, hat Prof. Dr.-Ing. Peter Weber in seinem Buch › Kostenbewusstes Entwickeln und Konstruieren‹ niedergeschrieben.


Vom Markt stark nachgefragte Produkte entstehen dann, wenn diese einen maximalen Nutzwert bei minimalen Kosten bieten. Dies ist beispielsweise bei Handys beobachtbar, die nicht nur über eine Telefonfunktion, sondern den Käufer beispielsweise auch mit Wecker, Taschenrechner, Fotoapparat- und Internetbrowser erfreuen. Wäre ein Handy für die Masse der Interessenten zu teuer, so würde sich die Erfolgsbilanz dieser Produktgattung völlig anders darstellen.

Den Konstrukteuren kommt demnach die wichtige Rolle zu, Produkte so zu konstruieren, dass diese nicht nur in technischer, sondern auch in preislicher Hinsicht überzeugen können. Technisch hervorragende Produkte werden Ladenhüter bleiben, wenn sie für Interessenten zu teuer sind. Der Preis ist neben dem Nutzwert daher der Schlüssel zu einem Erfolgsprodukt.

Vielfach fehlen den technisch fitten Konstrukteuren jedoch die notwendigen Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftlehre sowie die konkreten Fertigkeiten im Verständnis und im Umgang mit Fragen der Kostenrechnung. Hier setzt das Buch › Kostenbewusstes Entwickeln und Konstruieren‹ von Prof. Dr.-Ing. Peter Weber an. Es zeigt auf, wie sich ein Produktlebenszyklus darstellt, welchen Einfluss die Konstruktion auf den späteren Produktpreis hat, vermittelt Planungsinstrumente für die Entwicklungskosten und gibt Einblick in betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Bereits auf den ersten Seiten wird klar dargestellt, dass der Definitionsphase eine hohe Wichtigkeit zukommt, die vielfach unterschätzt wird. Hier geht es darum, die Anforderungen und Spezifikationen eines Produkts festzulegen, was mit einer erheblichen Kostenfestlegung einhergeht. Der Autor schlägt vor, hier ein Projekt-Team einzusetzen, das aus Experten unterschiedlicher Fachrichtungen besteht. Hier sollten beispielsweise Fachleute aus der Materialwirtschaft, der Entwicklung, der Produktion, dem Qualitätsmanagement und der Produktion versammelt sein, damit möglichst viel Sachverstand an der Entwicklung eines Produkts mitwirkt. Ein Projektleiter sorgt dafür, dass alles koordiniert wird.

Stellschrauben, ein Produkt preisgünstig herzustellen, werden im Buch mit Zahlen unterfüttert. So ist beispielsweise zu lesen, dass rund 40 Prozent der Herstellkosten auf den Einkauf entfallen, „gute“ Einkaufspreise für die zu verbauenden Materialien demnach sehr wichtig sind. Dies entbindet jedoch nicht von der Verpflichtung, möglichst materialkostengerecht zu konstruieren, Montagevereinfachungen zu berücksichtigen und maximal mögliche Teiletoleranzen zu verwenden.

Der Autor hebt hervor, dass eine konsequente Orientierung am Kundenwunsch hinsichtlich Preis und Qualität sich auch auf die Konstruktion des Produkts auswirkt. Dazu führt er in das Prinzip des ›Target Costing‹ anhand eines Beispiels eines Automobil-Herstellers ein und gibt Einblick, wie der erzielbare Marktpreis des Produkts mithilfe der Zuschlagskalkulation ermittelt werden kann.

Er warnt zudem davor, die Konstruktion eines neuen Produkts unter Zeitdruck durchzuführen. Die Phase der Produktplanung sollte nur wenig kürzer als die Phase der Produktrealisierung sein. Keinesfalls sollte diese Zeit in der Absicht gekürzt werden, die nötige Produktentstehungszeit zu beschneiden, da dies in den meisten Fällen mit einer deutlichen Erhöhung der Änderungskosten einhergeht.

Viel effektiver ist es, in der Konstruktion Hilfen zu verwenden, die zu technisch und wirtschaftlich optimalen Lösungen führen. Dazu zählen beispielsweise Konstruktionskataloge, in denen konstruktive Lösungen inhaltlich und zeichnerisch dargestellt werden. Auf diese Weise werden bewährte Lösungen und betriebliches Know-how immer wieder verwendet.

Zur zeitlichen Strukturierung des Projektablaufs werden im Buch das Gantt-Diagramm sowie der Netzplan vorgestellt. Damit ist es möglich, eine vollkommene Transparenz von Vorgängen zu erhalten.

Bereits auf den Markt gebrachte Produkte müssen natürlich weiterhin hinsichtlich einer Kostensenkung betrachtet werden. Dazu hat der Autor Verfahren in das Buch einfließen lassen, die beispielsweise von der Automobilindustrie genutzt werden. Er geht auch auf das Vergleichen der eigenen Produkte mit Wettbewerbserzeugnissen ein, was Schwachstellen aufzeigt, die direkt für Entwicklungs- und Kostenziele nutzbar sind.

Sehr interessant auch das Beispiel, anhand einer ABC-Analyse Kosten-Schwachpunkte aufzudecken. Der Autor erwähnt aber auch, dass es damit keine direkte Lösung zu deren Abschaffung gibt. Zahlreiche weitere Beispiele erlauben es, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man zu einer kostenoptimalen Konstruktion kommt. Darunter ist beispielsweise die sogenannte Kurzkalkulationsformel, mit deren Hilfe der Konstrukteur ohne Hilfe anderer Abteilungen zu einer Schätzung der Herstellkosten auf Basis der Zuschlagskalkulation kommt.

Anhand des Beispiels ›Braille-Tastatur für Personal-Computer‹ kann der Leser nachvollziehen, wie ein Projekt hinsichtlich der Ermittlung der kostenoptimalen Lösung zu handhaben ist. Dieses Beispiel erstreckt sich über mehrere Seiten und beleuchtet das Problem von allen Seiten. Interessant ist, dass der Autor die Lösung zunächst dem Leser nicht direkt präsentiert. Vielmehr soll dieser versuchen, anhand der erlernten Grundlagen diese selbst zu bestimmen. Die Lösung findet sich weiter hinten im Buch, wo es Lösungsseiten zu Aufgaben im Buch gibt. Dort kann ermittelt werden, dass die Lösung viel Spielraum für Managemententscheidungen bietet, da die Wahl der Technik davon abhängt, welche Stückzahl an Tastaturen der Markt abnehmen könnte.

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Titel: Kostenbewusstes Entwickeln und Konstruieren
Autor: Prof. Dr.-Ing. Peter Weber
Verlag: Expert-Verlag
ISBN: 978-3-8169-3438-7
Jahr: 2018
Preis: 46,00 Euro
www.expertverlag.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 448.