Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Februar 2012

Roboter PARO für die schlanke Produktion

Neue Lösungen für die Produktionsoptimierung

Für die Optimierung von Produktionsprozessen stellt die roTeg AG neue Lösungen vor. Der Palettierroboter PARO wird als Gesamtkonzept zur Realisation schlanker Prozesse präsentiert.


Das Thema „lean production“ stellt immer wieder neue Herausforderungen an die technische Entwicklung neuer Produktionsanlagen. Hier steckt viel Potential zur Optimierung von Transportwegen, der Zeitersparnis oder dem Anstreben des Null-Fehler-Ziels mit maximaler Verfügbarkeit.

Das Sortiment von roTeg wurde durch eine neue Generation von Palettenfördertechnik mit flacher und raumsparender Bauweise erweitert. Der verzögerungsfreie Tausch von Voll- gegen Leerpaletten ist entscheidend für die Palettierleistung einer Roboterzelle, um ohne Unterbrechung des Produktionsprozesses weiterpalettieren zu können.

Der Wechsel geschieht vollautomatisch durch Steuerung des Roboters mithilfe der integrierten Software PARO-Control.Diese ermöglicht die flexible Programmanpassung durch den Anwender und erfordert keine Programmierkenntnisse. Mit einer permanenten Selbstdiagnose, Wartungsvorschlägen, integriertem Ersatzteilekatalog und der Möglichkeit der Produktverfolgung mithilfe des Statistikmoduls ergibt sich eine maximale Verfügbarkeit und eine effiziente Produktausbringung.

 

Mehr Informationen zur roTeg AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
roTeg AG
Emil-Figge-Str. 76
44227 Dortmund
Tel.: +49 231 9742-380
Fax: +49 (0)231 97 42-4444
E-Mail: kontakt@roteg.de
www.roteg.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 1631.