Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe April 2019

High Performance im Schlichtprozess

Schlichtmodul sorgt für Tempo

Das Performance-Paket ›Hypermill Maxx Machining‹ von Open Mind hat in einem aktuellen Projekt in der Luft- und Raumfahrtbranche für eine wesentliche höhere Produktivität und eine außergewöhnlich hohe Bauteilgenauigkeit gesorgt. Der Kunde Concept Reality Inc. aus Vancouver, Washington/USA, entwickelt komplexe Prototypen und Fertigungsteile.


„In einem kürzlich abgeschlossenen Luft- und Raumfahrtprojekt konnten wir im Schlichtprozess dank der Hypermill Maxx Machining-Strategien eine 12-fach größere Zustellung mit den Tonnenfräsern erreichen. Dadurch wurden fünf Stunden pro Werkstück eingespart und gleichzeitig eine wesentlich höhere Oberflächenqualität erzielt – ein großer Vorteil für unsere Kunden“, so Chris Nunn, Geschäftsführer von Concept Reality Inc.

Das Schlichtmodul des Performance-Pakets Hypermill Maxx Machining nutzt die Möglichkeiten der Maschinen und Werkzeuge durch das tangentiale Ebenenschlichten mit einem konischen Tonnenfräser optimal aus. Ein konischer Tonnenfräser verfügt über einen sehr großen Radius von 250 bis 1 500 mm. Mit einem so großen Radius sind Zeilensprünge von 6 und 8 mm leicht möglich. Zum Schlichten von angrenzenden Bereichen (wie etwa das Verrunden von Innenecken) muss kein Fräserwechsel vorgenommen werden. Schwer zugängliche Bereiche lassen sich auf diese Weise hocheffizient und sicher bearbeiten. Das Schlichtverfahren garantiert neben einer hervorragenden Oberflächenqualität kurze Produktionszeiten, höhere Standzeiten, weniger Werkzeugwechsel und ein Höchstmaß an Prozesssicherheit.

Mehr Informationen zu Open Mind:

Kontakt  Herstellerinfo 
Open Mind
Argelsrieder Feld 5
82234 Weßling
Tel.: 08153-933-500
Fax: 08153-933-501
E-Mail: info@openmind-tech.com
www.openmind-tech.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 402.