Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe Juni 2019

Für Höchstleistung im Formenbau

Passion for Perfection

Schon in den 70-er Jahren wurden Diebold-Werkzeugaufnahmen mit einem Goldring versehen. Dies entstand aus der Notwendigkeit heraus, die Maschinenspindel beim Einsatz des Werkzeughalters zu schonen. Werkzeughalter anderer Hersteller wurden mit einem Kunststoffring versehen, was aber zu Problemen führte, wenn der Kunststoffring brach und in der Spindel hängen blieb. Durch dieses Alleinstellungsmerkmal des Goldrings, aus Messing gefertigt, wurden die Goldring-Werkzeugaufnahmen schnell bekannt. Aufgrund der problemlosen und zuverlässigen Handhabung ist der Goldring heute das Markenzeichen von Diebold-Goldring-Werkzeugaufnahmen.


Speziell für den Formenbau hat Diebold drei High-Performance-Produkte entwickelt, die ebenfalls am klassischen Goldring zu erkennen sind.

Goldring JetSleeve 2.0

Fräsen in tiefen Löchern, Rippen und schwer zugänglichen Kavitäten hat in den vergangenen Jahren in jeder Maschine oft zu Problemen geführt. Die klassische Schwallspülung kann die entstehenden Späne nicht schnell genug wegspülen. Dies führt oft zu einem Fräserbruch mit all den daraus resultierenden Problemen.

Diebold JetSleeve 2.0 ist das weltweit einmalige und patentierte Werkzeugsystem, bei dem das Kühlmedium durch spezielle Düsenbohrungen direkt zur Fräserspitze geleitet wird. In dem aufgesetzten Diebold-Goldring befinden sich dafür 4-16 Düsenbohrungen, die den zielgerichteten Austritt des Kühlmediums sicherstellen.

Der Geniestreich beim Diebold JetSleeve 2.0 ist die spezielle Anordnung dieser winzig kleinen Düsen an der Vorderseite des Diebold Goldringes, durch die das Kühlmedium, das Öl-Luftgemisch oder nur Luft mit hohem Druck an die Spitze des Fräsers gesprüht wird. Durch den Venturi-Effekt wird das Gemisch direkt an der Fräserschneide auch bei hohen Drehzahlen gehalten. Entstehende Späne werden dadurch auch in schwierig zugänglichen Löchern und Kavitäten sofort nach dem Entstehen abtransportiert. Ein Überfahren der Späne wird aus diesem Grund vollkommen ausgeschlossen und ein dadurch entstehender Fräserbruch ist unmöglich. Das erhöht die Standzeit des Fräsers um 100 bis 300 Prozent. Dies spart bares Geld und ein problematischer Wiedereinstieg nach einem Fräserwechsel ins gestoppte Fräsprogramm entfällt.

Mit dem innovativen JetSleeve 2.0 kann ein Werkstück in einem Arbeitsgang mit allen schwierigen Bearbeitungsgängen vollständig gefräst werden, Erodieren entfällt somit komplett. Ebenfalls stellt eine mannlose Fertigung aus diesem Grund überhaupt kein Problem mehr dar. Die Handhabung ist einfach. Zum Einschrumpfen der Werkzeuge muss der Goldring nicht abgenommen werden.

Der JetSleeve 2.0 wird erfolgreich in der Schwerzerspanung, Normalzerspanung und auch in der Mikrobearbeitung eingesetzt.

Zählt man all die Vorteile des JetSleeve 2.0 zusammen, erreicht man eine monetäre Einsparung von einem Euro pro Bearbeitungsminute, ein Fakt, den die Anwender des JetSleeves2.0 stark akkreditieren und dadurch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben, jedoch nicht gerne weitersagen.

Geadelt wurde der Diebold JetSleeve durch zahlreiche gewonnene Preise in den Kategorien Innovation, Umwelt und Design.

Goldring CentroGrip Spannzangenfutter

CentroGrip-Spannzangenfutter von Diebold sind High-Performance-Allrounder bei leichtem Handling. Sie garantieren bestmöglichen Rundlauf und dadurch perfekte Oberflächen. Dieses Spannzangenfutter ist eine Weiterentwicklung des gängigen ER-Spannsystems für die Hochpräzisionsbearbeitung. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf das Spannen von Fräswerkzeugen mit kleinen Schaftdurchmessern für die Bearbeitung im hohen Drehzahlbereich gelegt (HSC-Bearbeitung).

Der Wettbewerbsvorteil des Diebold CentroGrip-Spannsystems liegt in der höheren Genauigkeit. Der Futterkörper hat vom Außen- zu Innenkegel einen Rundlauf von < 1µm, die Spannzangen <2µm. So ergibt sich ein Systemrundlauf von <3µm am gespannten Fräserschft gemessen in 3xD. Das garantiert besten Rundlauf, auch bei hohen Drehzahlen. Die konstruktionsbedingte Dämpfung, gepaart mit der höheren Wuchtgüte, macht das CentroGrip-Spannzangenfutter zum High-Performer für höchste Oberflächenanforderungen. Innerhalb einer Aufnahme können bis zu 12 verschiedene Durchmesser in der jeweiligen Präzisionsspannzange gespannt werden.

Um diese Eigenschaften zu erreichen, muss der Futterkörper, die Spannzange und vor allem die Spannmutter in außergewöhnlich hoher Präzision hergestellt werden. Diebold erreicht dieses durch die Fertigung mit temperierten Maschinen in einer vollklimatisierten Halle, in der das ganze Jahr exakt 21 Grad Celsius Raumtemperatur herrscht. Spezielle Fertigungsverfahren sowie eigens dafür entwickelte Messtechnik stellen die reproduzierbare Qualität sicher.

Goldring UltraGrip 3.0 Kraftspannfutter

Die Diebold UltraGrip 3.0-Kraftspannfutter wurden von Diebold speziell für die Schwerzerspanung entwickelt. Diese Goldring-Werkzeugaufnahmen sind bestens geeignet für schwerzerspanbare Materialien wie z.B. für Titan oder Inconel.

Die Kraftspannfutter zeichnen sich durch höchstmögliche Spannkräfte aus und verfügen durch ihre besondere Bauart gleichzeitig über hohe schwingungsdämpfende Eigenschaften. Die Kombination von Rundlaufpräzision, gepaart mit maximal möglichen Spannkräften, ist in dieser Form einmalig. Der komplette Bereich des HPC-Fräsens mit großen Schnitttiefen kombiniert mit hohen Vorschüben und extremen Schnittkräften wird so vollständig Diebold UltraGrip 3.0-Kraftspannfutter abgedeckt.

Durch den einteiligen Grundkörper wir der optimierter Rundlauf erreicht. Die maximale Spannkraft über eine speziell entwickelte Rollenspannmutter mit Nadellagern bietet höchste Sicherheit gegen das Herausziehen des Fräserschaftes. Durch den Einsatz von Reduzierhülsen ist das Diebold UltraGrip 3.0-Kraftspannfutter flexibel einsetzbar. Die große Masse und der mehrteiligen Aufbau zeichnen den Goldring-Werkzeughalter mit maximaler Schwingungsdämpfung aus.

Die innere Kühlmittelzuführung durch das Werkzeug bis 80 bar garantiert hohe Schnitttiefen und maximales Spanvolumen bei der Schwerzerspanung.

Mehr Informationen zu Diebold:

Kontakt  Herstellerinfo 
Diebold Goldring Werkzeuge GmbH & Co.
An der Sägmühle 4
72417 Jungingen
Telefon 07477 871-0
Fax 07477 871-30
E-Mail: kontakt@hsk.com
www.hsk.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 278.