Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Ausgabe Januar 2019

Ausgabe Februar 2019

Ausgabe März 2019

Ausgabe April 2019

Ausgabe Mai 2019

Ausgabe Juni 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Intelligenzsteigernd: Chinesische Forscher verpflanzen Menschen-Gen in Affen
Lebendigmachung: Forscher erzeugen Material, das Zeichen von Leben zeigt
Abzocke: Deutsche Regierung treibt Strompreise in die Höhe, was dem Fiskus irre zusätzliche Steuereinnahmen beschert
Forschung: Experiment rüttelt leicht am Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik
Genanalyse: Ausgestorbene Menschenart im Erbgut von Afrikanern entdeckt
Umweltschutz: Der Selbstbetrug mit dem Bioplastik
Rätsel: Das Universum dehnt sich schneller aus als erwartet
Geheimnisse: Fünf Dinge, die vielfach über Leonardo da Vinci nicht bekannt sind
Rohstoffvorkommen: Lithium-Miene in Österreich lässt hoffen
Meilenstein: Fehleranfälligkeit von Quantencomputern könnte massiv gesenkt werden
Gasuntersuchung: Ist die Sättigung des Gegenstrahlungseffekts bei CO2 schon erreicht?
Korallen: Ein Sterben und erneutes Wachsen ist einem natürlichen Zyklus geschuldet
Interview: Die Energiewende muss neu gedacht werden
Schändung: Kinder werden für den „Global Marshall Plan“ missbraucht
Infraschall: Windräder machen die Menschen krank
Vahrenholt: Eine Industrienation schafft sich ab
Schweiz: Wurden Winddaten vor einer Abstimmung manipuliert?
Teuer: Die Rückbaukosten alter Windkraftanlagen im Blick
Unwahrheit: Dem 97-Prozent-Schwindel auf der Spur
Enteignung: Warum Venezuela in die Armut stürzte
Vorsicht: Falsche Propheten an allen Ecken und Enden
Entlarvt: Kiribati versinkt nicht im Meer
2020: Der Höhepunkt der Klima-Verrücktheit
Windkraftanlagen: Der Wahrheit ins Auge sehen
CO2-These: Alles nur geniale Propaganda






Optimal muss nicht original sein

In der Produktion gilt es immerzu, die beste Lösung anzubieten, ohne die Wirtschaftlichkeit auf der Strecke zu lassen. Steht ein verschleißbedingter Werkzeugwechsel an, stellt sich dem Zerspaner mindestens die Frage, ob ein Neuwerkzeug her muss oder ein Nachschliff infrage kommt. Fällt die Wahl auf letztere Option, hat der Anwender zusätzlich die Wahl, ob er den Originalschliff beim Werkzeughersteller bevorzugt oder sich individuell beim Schleifexperten beraten lässt. Der nämlich sucht die optimale Lösung – und die muss nicht zwingend original sein.


Es gibt Originale, die lassen sich durch nichts ersetzen: Bestimmte Musiktitel entfalten nur in der Urfassung ihre Faszination, gewisse Sportwagen-Jugendträume werden auch mit leistungsmäßig ebenbürtigen Pendants zumindest emotional nicht erfüllt. Doch hin und wieder begeistern gerade Neuauflagen – da sie das Beste der Vorlage übernommen und verfeinert haben.

„Nun zeichnet sich die Zerspanerbranche weniger durch ihre ausgesprochene Emotionalität aus als durch das beständige Streben nach der besten Lösung für die jeweilige Bearbeitungsaufgabe. Schon von daher ist ‚Original‘ hier kein Etikett, auf dem man sich ausruhen kann. Vielmehr ist die Suche nach dem Optimalschliff das, was uns als Werkzeugschleifer antreibt“, erläutert Achim Kopp, Geschäftsführer der Kopp Schleiftechnik GmbH aus dem hessischen Lindenfels-Winterkasten.

Die Frage nach dem Alleinstellungsmerkmal eines Originalschliffs beschäftigte auch den Fachverband Deutscher Präzisions-Werkzeugschleifer (FDPW). Seine Meinung dazu: „Optimalschliff – Besser als das Original“. Mit dieser Kampagne reagiert der FDPW auf die Offensive der Werkzeughersteller, die den „Originalschliff“ als beste Option verteidigen. „Ist bei hochwertigen Ersatzteilen das ‚Original‘ stets die erste Wahl, können verschlissene Werkzeuge in ihrem zweiten oder dritten Leben oftmals zu neuer Leistungsgröße aufsteigen – nämlich dann, wenn sich erfahrene Schneidwerkzeugmechaniker mit modernster CNC-Technik ihrer annehmen“, betont Jürgen Kopp, technische Leitung der Kopp Schleiftechnik GmbH.

Ob dabei minimalinvasiv oder „mit großem Besteck“ operiert wird, hängt vom jeweiligen Potenzial des Werkzeugs ab. „Dazu analysieren unsere Mitarbeiter seinen Zustand und bestimmen den kleinstmöglichen Abtrag für optimale Schärfe. Da eventuell weitere Nachschliffe oder eine Umarbeitung angedacht sind, gehen wir in dieser Phase besonders sorgsam vor. Schließlich verlangt der Kunde ein performantes Werkzeug mit hoher Lebenserwartung“, ergänzt Jürgen Kopp. Und laut Rückmeldungen stehen die nachgeschliffenen Werkzeuge den Neuwerkzeugen in Sachen Leistung in nichts nach und lassen sich mit den gleichen Parametern wie zuvor nutzen.

Hersteller kennen die Originalgeometrie ihrer Werkzeuge bis ins kleinste Detail. Doch manchmal sind es kleinste wohldosierte Eingriffe, mit denen sich Leistung oder Standzeiten weiter optimieren lassen. Und zwar, indem renommierte Nachschleifer dem Anwender aufzeigen, welches Potenzial im entsprechenden Werkzeug schlummert – unabhängig vom Hersteller. „Und das ist auch gut so, denn die meisten unserer Kunden haben Tools vieler verschiedener Werkzeughersteller im Einsatz.

Was nun, wenn diese nachgeschliffen werden sollen? Müssen sie dann jeweils zum Hersteller geschickt werden? Der logistische Aufwand wäre ja kaum zu bewältigen. Verlässt man sich dagegen auf einen kompetenten Ansprechpartner, der einen in sämtlichen Zerspanungsfragen berät, kann das den Produktionsalltag ein gutes Stück vereinfachen“, so Jürgen Kopp.

Die Vorteile beginnen schon beim Handling: Statt viele Pakete an verschiedene Firmen zu senden, werden die „Werkzeug-Patienten“ in speziellen Transportboxen gesammelt und zu Kopp gesendet – per Paketdienst oder Kurier. „Für Kunden aus der Region haben wir zusätzlich einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet, der die nachgeschliffenen Werkzeuge auf Wunsch bis an die Produktionslinie des Kunden bringt“, ergänzt Jürgen Kopp.

Das Schlimmste, was einen im Produktionsalltag überfallen kann: Die Deadline rückt unweigerlich näher – und dann fällt eines der wichtigsten Werkzeuge aus. „Um dem Kunden in solchen Situationen den Stress zu nehmen, schaffen wir bei derartigen Aufträgen flexibel Produktionskapazitäten. Damit ist dem Zerspaner nicht nur kurzfristig geholfen, denn langfristig spart das sogar Lagerhaltungskosten, da er insgesamt weniger Werkzeuge vorhalten muss. Obendrein ist somit ein verschlissenes Werkzeug kein Grund mehr zur Panik“, weiß Achim Kopp.

Neuwerkzeugqualität ohne Neukauf? Durch Nachschleifen bei kompetenten Unternehmen lässt sich das erfüllen – und von Performanceseite her sogar übertreffen. „Wir werden von vielen zufriedenen Nachschleifkunden geschätzt, für namhafte Hersteller sind wir sogar als autorisierte Nachschleifer etabliert – unser Servicepaket trifft den Nerv auch anspruchsvoller Zerspaner. Denn die lassen zunehmend lieber ein gutes Original durch uns zur Optimallösung upgraden“, so Achim Kopp.

Mehr Informationen zur Kopp Schleiftechnik GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Kopp Schleiftechnik GmbH
Am Raupenstein 21
64678 Lindenfels/Winterkasten
Tel.: +49 (0) 62 55/95 95-0
Fax: +49 (0) 62 55/95 95-139
E-Mail: info@kopp-schleiftechnik.de
www.kopp-schleiftechnik.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 75.