Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe September 2019

100 Jahre Behringer

Fit für die Zukunft

Die Behringer GmbH feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung des Unternehmens 1919 hat sich Behringer zum weltweit führenden Anbieter innovativer Sägetechnik entwickelt.


Die Geschichte des Sägemaschinenherstellers begann 1919, als August Behringer mitten im Dorfzentrum von Kirchardt eine kleine Schlosserei mit mechanischer Werkstatt gründete. In den Anfangsjahren wurden vorwiegend Reparaturarbeiten ausgeführt, aber auch schon die ersten Maschinen und Geräte für die Landwirtschaft produziert.

In den Wirren der Nachkriegszeit machte die Not nicht selten erfinderisch. August Behringer reagierte mangels ausreichender Reparaturaufträge auf eine Angebotslücke in seiner Region: Viele kleine Metallbetriebe hatten keine Möglichkeit Eisen vor der Weiterverarbeitung präzise zu trennen. Also produzierte der Unternehmer die ersten Metall-Bügelsägen. Das dafür notwendige Gusseisen wurde ab 1952 in der eigenen Eisengießerei selbst hergestellt. Seit dieser Zeit sind bei Behringer Sägetechnologie und der Einsatz schwingungsdämpfender Gusseisenkomponenten fest miteinander verbunden.

1962 übernahmen die Söhne Herbert und Wilhelm Behringer die Geschäftsleitung. Mit der Entwicklung der ersten Bandsägemaschinen in den 70er Jahren und der Spezialisierung auf robuste, säulengeführte Konstruktionen fokussierte sich Behringer früh auf die hohen Anforderungen aus Handwerk, Industrie und Stahlhandel nach präzisen, leistungsfähigen Sägemaschinen. Die Produktpalette wurde zügig um beispielsweise Gehrungs- und Blockbandsägen erweitert, um ein breites Anwendungsspektrum abzudecken. Durch die Übernahme und Eingliederung des Kreissägespezialisten Eisele im Jahre 2000 gehört die Behringer Gruppe zu den wenigen Komplettanbietern auf dem Markt der Sägetechnik.

Heute ist die Behringer GmbH ein international tätiges, mittelständisches Familienunternehmen, das von den Enkeln des Gründers Rolf und Christian Behringer in dritter Generation geführt wird. Traditionelle Werte, innovative Lösungen, solide Technik und hohe Fertigungstiefe zeichnen das Unternehmen aus. Ein Großteil der produzierten Maschinen wird in über 80 Länder exportiert. Vertriebs- und Serviceniederlassungen in den USA, Frankreich, China und Großbritannien und über 30 Vertretungen weltweit unterstreichen die internationale Ausrichtung.

Mit umfangreichen Investitionen in die Fertigungsstandorte Kirchardt und Weilheim macht sich Behringer „Fit für die Zukunft“. Zwei neue Montagehallen und ein großzügiger Erweiterungsbau für die Entwicklungsabteilungen sind in der Fertigstellung und werden nach der Jubiläumsfeier im November bezogen. Weiterer Schwerpunkt der Investitionen liegt auf der Vernetzung von Produktionsanlagen und der Digitalisierung von Unternehmensprozessen über die hauseigene BEHR Connect-Plattform. Sie ist als Gateway angelegt, das beispielsweise Sägemaschinen, Bohranlagen oder Transportanlagen verbindet und es ermöglicht, die Fülle von Daten aus dem Internet der Dinge (IoT) mit umfangreichen Analysen zu nutzen. Über Zusatzmodule werden selbst verkettete Fertigungslinien über zahlreiche Bearbeitungsschritte gesteuert und optimiert.

EMO 2019: Spannende Neuigkeiten werden enthüllt

Die EMO in Hannover ist nicht nur die Weltleitmesse, sondern auch die Innovationsplattform für die Metallbearbeitung. Neben der neuen BEHR Connect-Plattform erwarten die Besucher weitere spannende Neuheiten aus dem Hause Behringer.

Eine davon ist die neue HBE560A Performance, ein Hochleistungs-Bandsägeautomat im Schnittbereich bis 560 mm, der zur EMO erstmals vorgestellt wird. Ihr robuster Aufbau, das innovative Vorschubsystem mit Servomotor und ihr leistungsstarkes Antriebskonzept macht sie zum Spezialisten zum Trennen schwer zerspanbarer, hochlegierter Werkstoffe. Die HBE560A Performance ist die kleinste Maschine der neuen HBE Performance Baureihe, die mit insgesamt vier Modellen den Schnittbereich von 560 mm bis 1060 mm abdeckt. Einsatz findet sie in einem umfangreichen Anwendungsspektrum, wie im Stahlhandel, Maschinen- und Werkzeugbau oder in der Stahladjustage.

Mehr Informationen zur Behringer GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Behringer GmbH
Industriestraße 23
74912 Kirchardt
Tel.: 0049-7266-207-0
Fax: 0049-7266-207-500
E-Mail: info@Behringer.net
www.behringer.net

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 211.