Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2019 » Ausgabe September 2019

Innovative Maschinen- und Spanntechnologie

Schaublin auf der EMO

Zur EMO in Hannover zeigt der Präzisionsspezialist SCHAUBLIN wieder ein breites Portfolio innovativer Maschinenkonzepte sowie moderne Spanntechnik. Themen sind unter anderem das Hochpräzisions-Produktions-Drehmaschinenkonzept 842 bzw. 860, 842 Mi, 842 MiY sowie die Universal Präzisions- und Produktions-Drehmaschine 302. Ein weiterer Messeschwerpunkt wird innovative Spanntechnologie sein. Insbesondere das SRS-System steht dabei im Fokus, denn mit dem System können SCHAUBLIN-Spannzangen auf maximal 2 µm Rundlauffehler eingestellt werden.


Ein Beispiel für leistungsstarke SCHAUBLIN-Maschinentechnologie ist die Universal Präzisions- und Produktions-Drehmaschine 302. Mit 12 Werkzeugplätzen im Sauter Revolverkopf sowie optionalen Schleif- und Fräsapparaten ist die 302 ein Univeraltalent. Sie ist geeignet zur wirtschaftlichen Komplettbearbeitung sowohl von hochpräzisen Bauteilen in kleinen als auch in großen Fertigungsserien.

Auch die 842er-Hochpräzisionsmaschine wird ein Gesprächsthema auf der EMO sein, denn sie ist ideal geeignet für komplexe Anwendungen wie auch für Hartdrehen. Die Standardausführung ist mit einem vorderen Revolver VDI 30 mit 16 Positionen ausgestattet. Das Spitzenmodell ist mit einer Motor-Spindel ausgestattet und verfügt über einen Revolver mit 12 höchst präzisen Positionen. Reitstock und Gegenspindel sind optional erhältlich.

Ein zweiter EMO-Messefokus wird Spanntechnik sein. Schaublins Zangen und Spreizdorne schreiben seit fast 100 Jahren Präzisionsgeschichte in der Metallbearbeitung und decken ein breites Anwendungsgebiet in den Bereichen Abstechen, Drehen, Fräsen und Schleifen ab.

Mit der Einführung des Runout Adjustment Systems (SRS) gab es nochmals einen Präzisionsschub für die bereits hervorragenden SCHAUBLIN Spannzangen bis hinunter in den Mikrobereich. Dank SRS ist der Zerspaner in der Lage, die Konizität von Spannzangen auf zwei Ebenen ohne große Fachkenntnisse auf den Mikrometer genau einzustellen. Rundlauf- und Taumelfehler über 2 µm kommen dadurch auch in der Großserie nahezu nicht mehr vor. Ein weiterer Vorteil: SRS ist wartungsarm und lässt sich mit verschiedensten Spannzangen und auf den unterschiedlichsten Maschinen einsetzen.

Neue Spannpatronen, ein innovatives Schnellwechselsystem sowie konstruktive Modifikationen machen das SRS-System unter anderem auch in der funktionellen Handhabung noch bedienerfreundlicher, und die Einstellung des optimalen Rundlaufs auf unter 2 µm geht noch schneller. Das spart Zeit und unterm Strich Kosten ein.

Mehr Informationen zur SCHAUBLIN GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
SCHAUBLIN GmbH
Birkenweiher Straße 12
63505 Langenselbold
Tel.: +49 6184 93272 - 0
Fax: +49 6184 93272 - 22
E-Mail: info@schaublin.de
www.schaublin.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 271.