Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Februar 2015

Neue Version von SpaceClaim

Erweiterungen sorgen für Power

Die Version 2015 von SpaceClaim revolutioniert Arbeitsabläufe in Produktentwicklung und Fertigung. Konstrukteure freuen sich über Innovationen wie expansive Bearbeitung und Management facettierter Modelle; NC-Programmierer erhalten verbesserte Funktionen zur Erstellung von Werkzeugwegen und alle, die 3D-Modelle erstellen oder bearbeiten wollen, genießen mehr Unterstützung bei der Erstellung komplexerer Geometrien.


„Wir liefern fortlaufend bahnbrechende Fortschritte, um Geometrien für alle Ingenieure zugänglicher und einsetzbarer zu machen“, sagt Frank DeSimone, Vizepräsident für Software-Entwicklung bei ANSYS. „Mit den Ressourcen von ANSYS im Rücken, einschließlich einer intensiven Zusammenarbeit mit anderen Entwicklungsteams von ANSYS, erleichtern wir unseren Kunden mehr denn je, vollständige virtuelle Prototypen und komplexe 3D-Drucke zu erzeugen.“

Weitere Verbesserungen umfassen Aufdrucks- und Verpackungswerkzeuge für einfachere Simulationseingriffe sowie Bereinigungs- und Erkennungs-Funktionalitäten. Eine bessere Integration in ANSYS Workbench™ versetzt Ingenieure in die Lage, ihre Zeit und Erfahrung auf Simulation zu konzentrieren und nicht auf die Geometrie-Vorbereitung. Bei der Berechnung des Fließverhaltens am Computer nutzen sie zum Beispiel die Vorteile neuer Features in SpaceClaim, um schnell die Volumen aus Konstruktionen zu extrahieren, ohne dafür auf Konstrukteure angewiesen zu sein.

Das SpaceClaim-Modul für 3D-Druck enthält nun mehr Werkzeuge, um Modelle zu reparieren und den Druckerfolg zu analysieren. Zusätzlich können Anwender mit der Version 2015 die Netze mit intuitiven „Pull- and move“-Werkzeugen direkt bearbeiten und damit Modelle schneller und einfacher druckfertig machen.

ANSYS hat eine Vielzahl von weiteren Verbesserungen zur Konzeptentwicklung, Fertigungsvorbereitung, Detaillierung und Interoperabilität entwickelt. Mit diesen Erweiterungen können Anwender ihre Zeit, ihr Können und ihr Material effizienter einsetzen, um mit besseren Konstruktionen in kürzerer Zeit zur Marktreife zu gelangen.

„Die neuen Erweiterungen von SpaceClaim haben mir ermöglicht, die komplexeste Version meines preisgekrönten Spieles Perplexus3-D-Labyrinth in Rekordzeit zu entwickeln“, sagt Mike McGinnis, Erfinder von Perplexus. „Die Werkzeuge wurden wesentlich verbessert, besonders das RELIEF-Werkzeug, das mir bei der Vorbereitung von Dateien für CAM ganze Tage erspart hat.“

 

Mehr Informationen zur SpaceClaim Corporation:

Kontakt  Herstellerinfo 
SpaceClaim Corporation
Markus Hübner
Sales Director Germany and Austria
Tel.: +49 (0) 821 2092714
E-Mail: markus.huebner@spaceclaim.com
www.spaceclaim.com/de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1583.