Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Juni 2015

Neues Universal-Präzisions-Spannzangenfutter

Ein Futter für alle Fälle

Widia hat ein Universal-Präzisions-Spannzangenfutter für den Einsatz in den verschiedensten Anwendungen (Fräsen, Bohren, Reiben und Gewindeschneiden) auf den Markt gebracht. Die Rundlaufgenauigkeit beträgt 0,003 mm bei 3xD Auskraglänge.


Lohnfertiger, die ihre Leistung verbessern und engere Toleranzen fertigen möchten, werden die neue Werkzeugaufnahme aufgrund der folgenden Eigenschaften zu schätzen wissen: Große Vielseitigkeit - Es besteht die Möglichkeit, parallel zu den Präzisions-Spannzangenfuttern weiterhin Standard-ER-Spannzangenfutter einzusetzen. Verstärkte Wanddicken und eine stabilere Außenkontur - Dies führt zu hoher Steifigkeit und sehr gutem Schwingungsverhalten.

Dadurch verbessern sich Spindellebensdauer und Werkzeugstandzeiten. Einzigartige Kombination aus Präzisions-Spannzangenfutter (6-20 mm) und innerer Kühlmittelzuführung - Dadurch ist für beste Werkzeugkühlung gesorgt. Die Werkzeugstandzeiten verlängern sich. Verbesserte Wuchtgüte - Dadurch können die Werkzeuge wiederholgenau gespannt werden. Dies trägt zu verbesserter Genauigkeit bei. In der Luftfahrt, im Werkzeug- und Formenbau und in vielen anderen Industriebereichen werden häufig hochfeste, schwerzerspanbare Werkstoffe benötigt, die hohe Momente, Vorschübe und Kräfte erfordern.

Bei diesen Kräften steigt die Gefahr, dass Fräswerkzeuge aus dem Werkzeughalter gezogen werden, erheblich. Dies gilt zumindest für Werkzeugaufnahmen, die hochpräzise Spannung mit guter Rundlaufgenauigkeit bieten wie Schrumpffutter. Die Werkzeugsicherung erfolgt hier über Reibschluss. Für die Schruppbearbeitung reicht die Spannkraft jedoch häufig nicht aus. Daher ist das neue Universal-Präzisions-Spannzangenfutter von Widia nun mit der Safe-Lock-Auszugsicherung von Haimer erhältlich.

Durch spiralförmige Nuten im Werkzeugschaft und spezielle Mitnehmerelemente im Futter wird verhindert, dass das Werkzeug bei Extrembearbeitung durchdreht oder gar aus dem Futter gezogen wird. Über die spiralförmige Nut des Safe-Lock-Systems kann zudem die Werkzeuglänge eingestellt werden. Somit kann das Werkzeuge wie gewohnt nachgeschliffen und voreingestellt werden.

 

Mehr Informationen zu Widia Deutschland:

Kontakt  Herstellerinfo 
Widia Deutschland
Tel.: (49) 6172 737-0
Fax: (49) 6172 78490
E-Mail: w-de.service@widia.com
www.widia.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1389.