Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2014 » Ausgabe April 2014

Neue EWM-Niederlassung in Göttingen

Zentrale Lage bietet Nähe zum Kunden

Zentral gelegen im Dreiländereck Niedersachsen, Hessen und Thüringen hat die Vertriebsgesellschaft der EWM-Gruppe in der Mitte Deutschlands eine neue Niederlassung in Göttingen eröffnet. Damit haben die Kunden aus der Region direkten Zugriff auf den größten deutschen Hersteller und weltweit einen der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik.


„Unser Angebot ist nicht nur für große Industrieunternehmen, sondern auch für jeden Handwerksbetrieb oder Schweißer interessant“, betont René Conradi, der Leiter der EWM-Niederlassung in Göttingen.

Dank des Komplettangebotes des Unternehmens mit Hauptsitz im Westerwald liefere man alles rund ums Schweißen, vom Schweißgerät mit allen erforderlichen Komponenten über Schweißbrenner bis hin zu Schweißzusatzwerkstoffen und schweißtechnischem Zubehör für manuelle und automatisierte Anwendungen. Denn EWM habe auf der Grundlage des Leitbildes „BlueEvolution“ mit „MULTIMATRIX“ eine Technologie entwickelt, die für jede Branche interessant sei.

Sie zeichne sich durch hohe Effizienz aus und ermögliche signifikante Einsparungen beim Verbrauch von Strom, Gas und Schweißzusatzwerkstoffen. Zudem ermöglichten die innovativen Schweißprozesse eine erhebliche Verringerung der Vor- und Nacharbeiten und trügen mit einer gesamten Kosteneinsparung von bis zu 60 Prozent dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden zu steigern.

Die neue EWM-Niederlassung in Göttingen bietet neben dem Vertrieb umfangreiche Service- und Dienstleistungen. Dazu gehören zum Beispiel die anwendungstechnische Beratung und Lösungsfindung bei differenzierten manuellen und mechanisierten Schweißanwendungen genauso wie ein Reparatur-Service sowie die Möglichkeit, Geräte alternativ zu mieten.

Der in der Rudolf-Winkel-Straße 7 - 9 in Göttingen gelegene Standort ist direkt an das schlagkräftige EWM-Vertriebs- und Logistikzentrum mit Sitz in Ransbach-Baumbach angebunden. „Auch wenn wir in unserem eigenen Lager die wichtigsten marktüblichen Verschleißteile und eine große Auswahl an Schweißzusatzwerkstoffen vorrätig haben“, erklärt Conradi, „bietet diese Anbindung eine hervorragende Logistik und die Möglichkeit, unser gesamtes Sortiment schnell zu liefern.“

Noch im Frühjahr präsentiert sich die EWM-Niederlassung mit einem Technologietag und einer Hausmesse. „Damit sprechen wir den privaten Schweißer ebenso wie den Fachmann aus dem großen Industrieunternehmen an“, erläutert Conradi und verspricht seinen Gästen wertvolle Impulse für die eigenen Schweißaufgaben. „Zudem kann sich an diesem Tag jeder von der Leistungsfähigkeit der EWM-Schweißtechnik, aber auch von unserer neuen Niederlassung überzeugen.“

 

Mehr Informationen zur EWM AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
EWM AG
Dr.-Günter-Henle-Str. 8
56271 Mündersbach
Tel.: +49 2680 181-0
Fax +49 2680 181-244
E-Mail: info@ewm-group.com
www.ewm-group.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1891.