Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2016 » Ausgabe November 2016

Schutzbrillen mit "eingebauter" Sehstärke

Engelbert Strauss sorgt für Durchblick

Schonzeit für die gute Lesebrille. Jetzt übernimmt bei filigranen Arbeiten die neue e.s. Schutzbrille „Iras“ diesen Job gleich mit. Ausgestattet mit individueller Sehstärke und zertifiziert nach EN 166:2001 / EN 170 schützt „Iras“ zuverlässig die Augen vor äußeren Einflüssen und korrigiert optische Fehlsichtigkeit der Dioptrien-Werte +1, +1,5, +2, +2,5 und +3,0.


Beschlagfrei und mit kratzfester Beschichtung kombiniert „Iras“ die Merkmale klassischer Schutzbrillen mit dem Korrektureffekt einer Lesebrille. Das Auge wird so vor äußeren Einflüssen geschützt und gleichzeitig bei Fehlsichtigkeit unterstützt. Die eigene Lesebrille kann so während der Arbeitszeit getrost im Etui verweilen – ärgerliche Kratzer und Schlieren sind nun passé.

Auch auf das Wechseln zwischen Schutz- und Lesebrille kann so verzichtet werden. Gleichzeitig kommt "Iras" den Anforderungen der BGR 192 nach, die den Einsatz von Korrektionsschutzbrillen empfiehlt, da handelsübliche Korrektionsbrillen keine Schutzwirkung aufweisen.

Besonders komfortabel für die Träger: Die rahmenlose Ausführung ermöglicht perfekte Rundum-Sicht ohne Einschränkungen. Für sicheren Halt ist ein Brillenband im Lieferumfang enthalten.

 

Mehr Informationen zu Engelbert Strauss:

Kontakt  Herstellerinfo 
Engelbert Strauss GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 98 - 102
63599 Biebergemünd
Tel.: 0 60 50 / 97 10 12
Fax: 0 60 50 / 97 10 90
E-Mail: info@engelbert-strauss.de
www.engelbert-strauss.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2104.