Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2016 » Ausgabe Oktober 2016

Moderner Arbeitsschutz mit System

Vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor

Die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) stellt eine Schlüsselrolle dar, Unfälle am Arbeitsplatz zu vermeiden. Denn mittlerweile gibt es für nahezu jede individuelle Anforderung in den unterschiedlichsten Industriesegmenten die passende Produktlösung. Dem technischen Handel kommt dabei die entscheidende Aufgabe des Innovationstransfers zwischen Hersteller und Anwender zu. Mit einem Gesamtpaket an Kompetenz unterstützt er Unternehmen mit maßgeschneiderten PSA-Konzepten und hilft, den Arbeitsschutz vom Kostenfaktor hin zu einem wichtigen Wertschöpfungsfaktor zu überführen.


Arbeitsunfälle sind tragisch für den betroffenen Mitarbeiter und können hohe Nachfolgekosten sowie Haftungskonsequenzen für den Unternehmer bedeuten. Unter anderem dank Gesetzgebung, konsequenter Aufklärung und besserer Prävention in deutschen Betrieben sank die Zahl der Unfälle laut DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) gegenüber den vergangenen Jahren stetig. „Doch jeder Arbeitsunfall ist immer einer zuviel“, so Ralf Hellwig, Geschäftsführer des technischen Händlers Brammer aus Karlsruhe. „Gerade beim Arbeitsschutz sollte man sich beispielsweise nicht von Billigprodukten leiten lassen, die keine Standards erfüllen. Mit Qualitätsmarken aus einer Hand ist der Unternehmer auf der sicheren Seite. Denn die Kosten für Schutzausrüstung sind im Verhältnis etwa zu den gesundheitlichen Beschwerden eines Arbeitsunfalls oder den finanziellen Folgen gering.“

Brammer versteht sich als Spezialist von PSA sowie Arbeitsschutz und bündelt Beratungs-, Beschaffungs-, Produkt-, und Prozesskompetenz unter dem Motto „One Stop Shopping – alles aus einer Hand“ zu einem Sicherheitspaket mit System. Brammer Fachberater schneidern bei Bedarf individuelle PSA-Konzepte auch für komplexe Spezialgebiete in unterschiedlichen Industriesegmenten wie etwa in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, in der Bau- und Energiewirtschaft, in der Logistik wie auch in der Papier- und Verpackungsherstellung.

Ralf Hellwig: „Arbeitsschutz und PSA ist beratungsintensiv und muss von Fall zu Fall analysiert werden. Bei Bedarf nehmen wir den Hersteller von Arbeitsschutzprodukten mit ins Boot und ermöglichen etwa dem Sicherheitsbeauftragten des jeweiligen Unternehmens Zugriff auf dieses Spezial-Know-how.“

Darüber hinaus bietet Brammer mit Invend einen besonderen Service im Zuge von „One Stop Shopping“ im PSA-Bereich: Invend ist ein umfassend betreutes, industrielles Automatenausgabesystem, das es Herstellern ermöglicht, schnell durchlaufende Verbrauchsgüter im PSA-Bereich, wie Handschuhe, Sicherheitsbrillen, Atem- und Gehörschutz, direkt in die Hände ihrer Mitarbeiter auszugeben. Die Produkte in den Invend-Automaten können gemäß den Anforderungen von Industrien, Kunden und Gerätestandorten angepasst werden – dies sorgt dafür, dass es sich bei allen vor Ort gelagerten Produkten um genau diejenigen handelt, die für den Betrieb benötigt werden. So wird beispielsweise in den Automaten nur die genehmigte persönliche Schutzausrüstung vorgehalten, und die Mitarbeiter können dort nur solche Ausstattung abrufen, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Brammer übernimmt die Wiederauffüllung, sorgt dafür, dass die Hersteller Zugriff auf alle benötigten Artikel haben und trägt die Kosten für die Bestandsführung bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Artikel ausgegeben werden. Ralf Hellwig: „Invend reduziert den Lagerbestand und macht Produktentnahme transparent und kontrollierbar. So hat Invend bei Kunden, die den Ausgabeautomat nutzen, nachweislich Einsparungen zwischen 25 und 40 Prozent ermöglicht, in einigen Fällen sogar bis zu 60 Prozent.“

 

Mehr Informationen zur Brammer GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Brammer GmbH
Ohiostraße 7
76149 Karlsruhe
Tel.: +49 721 7906-0
Fax: +49 721 7906-222
E-Mail: de@brammer.biz
www.brammer.biz/de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1340.