Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe April 2012

Ritsch ratsch - und fertig

Neue 12 Volt Akku-Ratsche von Milwaukee

Ratschen kommen vor allem bei Arbeiten an Fahrzeugen sowie an unterschiedlichsten Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Der Einsatzbereich erstreckt sich aber nicht nur auf Kfz-Betriebe, sondern auch auf Anwendungen im Maschinenbau, bei Installationsarbeiten im Sanitär- und Elektrobereich sowie auf Montagen im Holz- und Möbelbau.


In Werkstätten werden dabei oft pneumatisch betriebene Werkzeuge genutzt. Wo das nicht möglich ist, muss häufig umständlich und kräftezehrend mit Handwerkzeugen gearbeitet werden. Doch dank leistungsfähiger Lithium-Ionen-Akkus bieten Hersteller wie Milwaukee mit technischen Innovationen interessante Alternativen. Bestes Beispiel ist die 12 Volt Akku-Ratsche M12 IR. Schlank, kabellos und nur 900 Gramm leicht erweist sich das neue Werkzeug als besonders handlich und ebenso einfach in der Bedienung – selbst an Stellen, wo es einmal eng wird.

Die neue Akku-Ratsche wird von Milwaukee in zwei Versionen angeboten: mit 1/4“-Werkzeugaufnahme und einem maximalen Drehmoment von 41 Nm sowie mit 3/8“-Aufnahme und einem Drehmoment von 45 Nm – optimal für das Lösen und Anziehen von Schrauben bis M10. Mit einer Akkuladung können etwa 50 Schraubvorgänge bewältigt werden. Dabei ist die Ratsche so stabil gebaut, dass sie auch wie ein Handwerkzeug manuell benutzt werden kann.

Zu den wichtigsten Anforderungen der Anwender zählen eine kompakte Bauform und eine ergonomische Handhabung. In beiden Fällen kann Milwaukee mit seinem neuen Modell Pluspunkte sammeln. Mit einer Baulänge von 27,4, Zentimetern und einem Griffdurchmesser von 45 Millimetern ist die Ratsche sehr handlich. Der Akku ist vollständig im Handgriff untergebracht. Eine einfache Bedienung und eine exakte Kontrolle der Drehzahl ermöglicht ein großer, stabiler Metall-Schalter, der sich über die gesamte Grifflänge erstreckt. Softgrip-Auflagen sorgen unter allen Einsatzbedingungen für einen sicheren Halt. Praktisch sind die Akku-Ladestandanzeige und eine LED-Leuchte, die sich am Getriebegehäuse direkt unter der Werkzeugaufnahme befindet.

Milwaukee liefert die Ratsche mit einem 12 Volt Akku mit 1,5 Ah und einem Schnellladegerät, das für ein rasches Aufladen innerhalb von nur 30 Minuten sorgt. Die Lithium-Ionen-Akkus aus der M12-Serie sind kompatibel mit über 30 weiteren 12 Volt-Akkuwerkzeugen des Herstellers. Damit wird eine außerordentlich große Bandbreite unterschiedlichster Einsatzmöglichkeiten abgedeckt.

Standard bei Milwaukee ist eine Garantiezeit von drei Jahren auf Elektrowerkzeuge. Voraussetzung ist die Online-Registrierung auf www.milwaukeetool.de. Mitglieder des Milwaukee Heavy Duty Clubs (kostenlos) erhalten zusätzlich zu den Garantieleistungen einen einjährigen Vollservice, der auch den Austausch von Verschleißteilen umfasst.

 

Mehr Informationen zu Milwaukee:

Kontakt  Herstellerinfo 
Techtronic Industries Central Europe GmbH
Itterpark 2
40724 Hilden
Tel: +49 2103-960-0
Fax: +49 2103-960-192
www.milwaukeetool.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1651.