Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Mai 2012

Neue Funktionen und Zubehör für Checker

Ab sofort mit neuem Positionierungswerkzeug

Die kompakten autark arbeitenden Vision-Sensoren der Produktfamilie Checker von Cognex wurden mit einer Reihe neuer Funktionen und Zubehör erweitert. Die neuen Bildverarbeitungs-Werkzeuge für hohe Taktraten vergrößern das breite Spektrum vielseitiger Anwendungen effizienter Bildverarbeitung für alle Branchen.


Der Checker verfügt ab sofort über ein neues, musterbasiertes Positionierungswerkzeug, das eine 360°-Drehung zulässt, um Objekte unabhängig von ihrer Position auf der Produktionslinie zu lokalisieren. Ein weiteres neues Positionierungswerkzeug ermöglicht eine Vielfalt an wichtigen Anwendungen, wie etwa das Prüfen von Höhe und Schieflagen von Verschlüssen, der Etikettenposition, des Füllstands, der Bahnposition sowie der Anordnung von Komponenten.

Neues Zubehör sind optional farbige Beleuchtung und Filter für die Checker-Bildverarbeitungssensoren. Mit diesen neuen Funktionen kann der Bildkontrast bei Prüfprozessen besser optimiert. Zu prüfende Merkmale können unabhängig von den Umgebungsbedingungen entschieden besser dargestellt werden, wodurch die Prüfung zuverlässiger und beständiger wird. Zum Beispiel können mithilfe farbiger Beleuchtung die Ergebnisse beim Prüfen auf das Vorhandensein von Versiegelungen mit rotem Aufdruck auf einem weißen Verschluss verbessert werden.

Die Verwendung von grünem Licht würde den Aufdruck schwarz erscheinen lassen, während rotes Licht den roten Aufdruck auf dem Bild unsichtbar machen würde. In beiden Fällen erzeugt farbiges Licht sichere Kontrastergebnisse, was mit normaler Beleuchtung unmöglich wäre. Die Kombination aus integrierter farbiger Beleuchtung und entsprechenden Filtern macht dies zur kostengünstigsten Lösung.

Zudem verfügt der Checker ab sofort über einen eingebauten Polarisationsfilter, um spiegelnde Blendeffekte von Objekten mit extrem glänzenden oder reflektierenden Oberflächen zu vermeiden. Dadurch können Bilder und extrem beständigen Prüfergebnissen erzielt werden.

„Dieses Zubehör ermöglicht es den Arbeitern an der Produktionslinie, noch viel mehr aus dem Checker 4G herauszuholen als bisher“, erklärt Joerg Kuechen, Cognex Business Unit Manager für Bildverarbeitungssensoren. „Mehr Werkzeuge, mehr Beleuchtungsmöglichkeiten und mehr Optionen, vereint in einem einzigen Gerät, versetzen den Anwender in die Lage, Prüfprozesse individuell anzupassen und den Anwendungsbereich der bildbasieten Senortechnologie um ein Vielfaches zu erweitern.“

Das neueste Modell, der Checker 4G7X, bietet drei entscheidende Funktionalitäten, vereint in einem einzigen Gerät. Mit diesem Vision-Sensor sind Produktionsmanager in der Lage, Vorhandensein, Größe und Position von vielen Merkmalen auf einem einzelnen Teil gleichzeitig zu prüfen. Ferner lässt er sich nahtlos an eine SPS oder in das Fertigungsnetz einbinden. Er verfügt über eine integrierte farbige Beleuchtung und Filter, was macht ihn zum leistungsstärksten Checker-Bildverarbeitungssensor.

„Das Beste an diesen neuen Funktionalitäten ist, dass der Benutzer viel mehr Prüf- und Kommunikationsmöglichkeiten hat, ohne jedoch auf das einfache Setup und die hohe Benutzerfreundlichkeit verzichten zu müssen“, so Kuechen. „Der neue Checker ist besonders einfach zu installieren und anzuwenden - selbst für unerfahrene Benutzer.“

 

Mehr Informationen zur COGNEX Germany, Inc.:

Kontakt  Herstellerinfo 
COGNEX Germany, Inc.
Emmy-Noether-Straße 11
76131 Karlsruhe
Tel. 0721/6639-250
Fax. 0721/6639-599
E-Mail: Torsten.Zoeller@cognex.com
www.cognex.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1478.