Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Mai 2012

Neues Schaltwegeventil NG10 von Rexroth

Leistungsstärker bei gleichem Bauraum

Verbesserte Leistungsdaten bei gleichen Anschlussmaßen bietet das neue Schaltwegeventil NG10 Serie 5X von Rexroth. Im Vergleich zu bisherigen Schaltwegeventilen erreicht es eine nachweislich höhere Lebensdauer und senkt damit die Total Cost of Ownership. Schon die Standardausführung bietet eine große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Zahlreiche Sonderausführungen erweitern das Spektrum. Das Schaltventil verfügt jetzt über eine um bis zu 25 Prozent erhöhte Leistungsgrenze.


Das neu konstruierte Gussgehäuse mit neuartigem, zum Patent angemeldeten Kanalquerschnitt verbessert die Druckfestigkeit um mehr als zehn Prozent. Sie steigt in der Standardausführung von 315 bar auf 350 bar. Gleichzeitig erhöht das neue Design den Durchfluss auf bis zu 150 l/min. Damit können Kunden die wirtschaftlichen Vorteile einer kleineren Nenngröße mit verbesserter Leistung nutzen.

Eine Hochdruckvariante in Fünf-Kammerausführung ist bis 420 bar zugelassen. In umfangreichen Testreihen hat Rexroth eine höhere Lebensdauer des Schaltwegeventils NG10 Serie 5X im Vergleich zu marktüblichen Ventilen nachgewiesen. Durch die verbesserte Vibrationsfestigkeit, auch in Verbindung mit Stellungsschaltern, ist das Schaltwegeventil NG10 selbst für den Betrieb unter rauen Umgebungsbedingungen geeignet. Es kann bei Temperaturen bis zu minus 40 Grad Celsius verwendet werden. Korrosionsfeste Ausführungen erweitern die universellen Einsatzmöglichkeiten auf den maritimen und Off-Shore-Bereich.

Rexroth hat jetzt die Beständigkeit gegenüber zahlreichen Sondermedien verifiziert. Diese Fluidkompatibilität erhöht das Anwendungsspektrum und leistet durch den Einsatz von Energiesparmedien einen Beitrag zur Energieeffizienz. Im Rahmen der Komplettüberarbeitung aktualisierten die Rexroth-Ingenieure auch alle Betätigungs- und Anschlussarten. Eine Doppelstecker-Leitungsdose ermöglicht die schnelle und kostengünstige Anbindung von zwei Magneten mit nur einem Kabel. Der Zentralanschluss bietet mehr Montageraum im Klemmenkasten und vereinfacht die Arbeit durch Klick-Steckkontakte.

 

Mehr Informationen zur Bosch Rexroth AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Bosch Rexroth AG
Maria-Theresien-Str. 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 (0)9352-18 0
Fax: +49 (0)9352-18 3972
E-Mail: info@boschrexroth.de
www.boschrexroth.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1801.