Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe September 2012

Roboterprogrammierung zur Weißlichtmessung

Hexagon Metrology vereinfacht Messabläufe

CoreView 6.0, die neueste Software von Hexagon Metrology für Weißlicht-Messsysteme von Cognitens, ist nun mit CoreView Teach Pro ausgestattet. Dieses neue Modul zur Offline-Programmierung vereinfacht die Erstellung von Messabläufen für Weißlicht-Roboterzellen.


CoreView Teach Pro reduziert Zeit und Aufwand bei der Programmierung von Messabläufen mit Cognitens WLS400A-Systemen. Dank des neuen Moduls lassen sich Messungen mit Cognitens WLS400A von jedem Computer aus programmieren, selbst wenn keine direkte Verbindung zum Roboter besteht.

Durch die Verwendung der Offline-Tools, der 3D-Visualisierung und der Algorithmen, die den Anwender bei der Definition des idealen Messvorgangs unterstützen, lässt sich der Zeitaufwand für die Programmierung um bis zu 50 Prozent reduzieren. CoreView Teach Pro optimiert die Messreihenfolge und sorgt für eine effiziente Roboterbahn. Das Softwaremodul schlägt die optimale Zahl zu messender Kacheln vor. Die Anwender profitieren von vollautomatisch ermittelten Arbeitsabläufen, können das Programm jedoch auch manuell ändern.

Die neuen Funktionen zur Offline-Programmierung können auch für die Optimierung von bereits vorhandenen Messroutinen genutzt werden. CoreView Teach Pro ist für alle neuen Systeme verfügbar, aber auch bestehende Cognitens WLS400A-Installationen lassen sich upgraden.

 

Mehr Informationen zu Hexagon Metrology:

Kontakt  Herstellerinfo 
Hexagon Metrology (Israel) Ltd.
Cognitens Division
55 Hanevi’im St.
PO Box 1713
Ramat Hasharon 47282
Israel
Tel.: +972 3 548 8222
Fax: +972 3 547 2224
www.cognitens.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1649.