Sie sind hier:

Jahrgang 2019

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017

Jahrgang 2016

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Ausgabe Januar 2013

Ausgabe Februar 2013

Ausgabe März 2013

Ausgabe April 2013

Ausgabe Mai 2013

Ausgabe Juni 2013

Ausgabe Juli 2013

Ausgabe August 2013

Ausgabe September 2013

Ausgabe Oktober 2013

Ausgabe November 2013

Ausgabe Dezember 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


HURCO Companies Inc. entwickelt und fertigt interaktive Computersteuerungen, Software sowie computergestützte Werkzeugmaschinen und –komponenten für die kundenbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Boschert Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks Raziol Rollon Sato Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt

Waterloo: Napoleon hätte siegen können
Dashcam: Als Beweismittel zugelassen
Exotisch: Materialprobe lässt Wissenschaftler aufhorchen
Lichtsegel: Eine neue Technik erobert das All
Fehldatierung: Turiner Grabtuch muss neu datiert werden
Mond: Auf dem Erdtrabanten ist vermutlich viel mehr Wasser als gedacht vorhanden
Rätselhaft: 20 Tonnen schwere Steingefäße auf Laos gefunden
Sensation: Nachwachsende Zähne aus körpereigenen Zellen gezüchtet
Klimadebatte: Die Deutschen haben die Neigung zur Beschwörung der Apokalypse
Sozialismus: Die üblen Propaganda-Tricks der Marxisten
Ex-US-Präsident: Nichts geschieht in der Politik zufällig
Klimawandel: Die Agenda totalitärer Kontrolle
Klimawandel-Klarstellung: Das wichtige Video von Naomi Seibt
Petition: 90 italienische Wissenschaftler gegen Klimaalarm
Trend: Die Erde wird grüner!
BMW: Niemand will E-Autos!
Trickreich: Ein „Klimaprofessor“ auf den Spuren eines Magiers
China: Atom-Reaktor Taishan-1 in Betrieb genommen
Erziehung: Wie Kinder vor Klima-Indoktrination geschützt werden
Teuer: Die Kosten des Umweltaktivismus
Kostenexplosion: Merkels Klimaziele kosten Steuerzahler Unsummen
Medien: Wenig Interesse an der Wahrheit
Durchbruch: Wissenschaftler findet handfeste Beweise, dass kosmische Strahlung das Erdklima beeinflusst
CO2: Der Mensch ist eine kleine Nummer
Dokumentarfilm: Eine Unwahrheit zum Walross-Selbstmord
Studie: Es gibt keinen Nachweis für einen signifikanten anthropogenen Klimawandel
Energiewende: Viele unbequeme Wahrheiten
Denkanstoß: Fakten für Lehrer und Eltern
Greenpeace-Mitbegründer: Die Mahnung vor einer globalen Erwärmung ist die größte Lüge seit der Überzeugung der Menschen, dass die Erde im Zentrum des Weltalls steht
Meinungsterror: Der Präsident des evangelischen Kirchentages unter Beschuss
Elektrobusse: Zweifel wachsen
Klima-Vergangenheit: 15.000 Jahre in die richtige Perspektive gebracht
Fakten: Es gibt keine Erderwärmung durch CO2-Emissionen
E-Auto: Einen Nutzen hat nur die Autoindustrie
Windräder: DieTötungsmaschinen der „Umweltschützer“
Meinungsmanipulator: Nur ein einziger Autor verfasst auf Wikipedia nahezu im Alleingang die Einträge zu „Klimaleugner“, „Energiewende“ und „Reto Knutti“
97 Prozent: Eine Falschbehauptung zu einem angeblichen Klima-Konsens wird beleuchtet






Mit Behringer ans Ziel

Mit möglichst geringem Einsatz einen maximalen Ertrag zu erzielen, das ist – auf den Punkt gebracht - beim Sägeprozess die Vorgabe, nach der Maschinen entwickelt und Prozesse optimiert werden. Wirtschaftliches Sägen von Aluminium hängt dabei von mehreren Faktoren ab. Behringer sagt, auf was es ankommt.


Insbesondere Servicebetriebe, deren Tagesgeschäft Aluminiumzuschnitte jeglicher Art sind, setzen verstärkt auf Hochleistungssägeanlagen, die hauptsächlich mit dem Aspekt Tempo punkten. „Überschreitet ein Kunde einen bestimmten Materialdurchsatz pro Monat, braucht man über eine konventionelle Bandsäge eigentlich nicht mehr nachdenken“, erklärt Behringer Vertriebsleiter Achim Müller.

Je nach Schnittbereich sind verschiedene Modelle bei dem süddeutschen Hersteller verfügbar. „Wir sehen uns allerdings auch als Partner für Problemlösungen und sind offen für Technologietransfers“, ergänzt er. So entwickelten Ingenieure des Traditionsunternehmens auf Kundenwunsch eine Hochleistungsbandsäge auf Basis eines bewährten Modells mit deutlich kleinerem Schnittbereich.

In nur 1,5 Minuten trennt die neu entwickelte Aluminiumbandsäge HBM800ALU Rundmaterial mit 800 Millimetern Durchmesser. Auch das Pendant im Kreissägenbereich vom Hersteller Behringer Eisele aus Weilheim / Teck punktet mit Tempo und Präzision. Die Modelle der Baureihe VA-L eignen sich dabei zum Sägen von Vollmaterial, Rohren bis hin zu Profilen mit anspruchsvoller Querschnittsgeometrie.

Das voll verkleidete Sägeaggregat der HBM800ALU eignet sich hervorragend zum wirtschaftlichen und präzisen Trennen im Schnittbereich von 800 Millimetern Rundmaterial sowie 800 x 800 Millimetern im Vierkantmaterial. Da die Zerspanung von Aluminium besondere Ansprüche an die Maschine selbst sowie an ihre Einzelkomponenten stellt, wurde die HBM800ALU speziell an diese Gegebenheiten angepasst.

Die Zerspanung von Aluminium erfordert höhere Schnittgeschwindigkeiten. „Mit einem Antrieb von 22 kW und Frequenzregelung werden wir den speziellen Anforderungen des Materials gerecht“, betont Achim Müller. Zudem ist die Schnittgeschwindigkeit stufenlos regelbar von 250 bis 1.500 Metern pro Minute. Der stabile Rahmen sorgt für Laufruhe, Stabilität und wenig Vibration beim Sägeprozess. „Die bandführenden Teile der neuen HBM800ALU bestehen aus schwingungsdämpfendem Grauguss, so dass die Maschine auch bei höchsten Bandspannkräften extrem verwindungssteif bleibt“, erläutert er.

Ein interessantes Detail an dieser Maschine ist beispielsweise die Neigung des Sägerahmens. Dies erleichtert nicht nur den Bandwechsel erheblich, sondern schont auch das Sägeband, da die ständige Wechselbelastung auf das Sägeband, zumal bei den hohen Bandgeschwindigkeiten, wesentlich geringer ausfällt. Dadurch ist Bandbruch kein Thema. Ein Servoantrieb und eine Kugelrollspindel ermöglichen ein schnelles Zustellen des Sägerahmens und einen sehr konstanten, präzise geregelten Sägevorschub. Der konstante Vorschub sorgt für hohe Leistungen durch gleichmäßigen Spanabtrag und für lange Bandstandzeiten.

Überbelastungen des Sägebandes beugt eine feinfühlige Schnittdrucksteuerung vor. „Der Ist-Vorschub wird dabei am Terminal angezeigt; das Ein- und Aussägen am Material kann dann dynamisch erfolgen“, so der Vertriebsleiter weiter. Um der gesamten Leistung der Maschine gerecht zu werden, mussten auch die Nebenzeiten extrem reduziert werden. Dank des Einsatzes von elektronisch geregelten Servoantrieben können die verschiedenen beweglichen Achsen deutlich schneller positioniert werden. Resultat aus diesen und weiteren Verbesserungen sind qualitativ höherwertige Schnittergebnisse in deutlich kürzerer Taktzeit.

Die Hochleistungs-Kreissägemaschine-Modelle VA-L 350 NC und VA-L 560 NC setzen Maßstäbe in der Zerspanung von NE-Metallen – sowohl im Vollmaterial als auch bei Rohren und Profilen mit anspruchsvoller Querschnittgeometrie. Hauptmerkmal der Modelle ist die konstant hohe Ausbringung. Möglich machen dies diverse Features, die in dieser Kombination konkurrenzlos sind: Eine robuste Konstruktionsweise mit modernster Antriebstechnik für die Vorschubachse und eine äußerst steife Sägespindellagerung sorgen für einen optimalen, vibrationsarmen Schneidprozess mit bester Schnittleistung, exzellenter Oberflächenqualität bei maximaler Verfügbarkeit.

Der frequenzgeregelte Hauptantrieb bietet die Möglichkeit, die Schnittgeschwindigkeit so an den Sägeprozess anzupassen, dass sowohl Vollmaterial aus hochfesten AL-SI-Legierungen als auch dünnwandige Rohre und Profile gesägt werden können. Der servomotorische Vorschub in der optionalen Performance-Ausführung definiert eine neue Leistungsklasse: Mit konstantem oder dynamischem Sägevorschub können deutlich höhere Schnittleistungen erzielt werden.

Durch die genaue Positionierung des Sägekopfes verringern sich die Nebenzeiten. In Kombination mit einer pneumatischen Materialspannung erlaubt der servomotorische Vorschub einen völligen Verzicht auf Maschinenhydraulik. Damit kann ein nachhaltiges Umweltmanagement denkbar einfach realisiert werden. Für schweres Material gibt es bei der VA-L weiterhin die Möglichkeit einer hydraulischen Spannung.

Arbeitsschutz und Ergonomie stehen im Fokus des einzigartigen VA-L-Maschinenkonzepts. Die Kreissägemaschine ist komplett verkleidet. Dadurch besteht keinerlei Verletzungsgefahr. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Vollverkleidung ist die geringe Geräuschentwicklung und damit verbunden, ein komfortableres Arbeiten. Trotz der Vollverkleidung sind alle wichtigen Komponenten und Teile der VA-L gut erreichbar.

Große Schwenktüren bieten optimale Zugänglichkeit im Fall eines Sägeblattwechsels, der Reinigung und der Wartung der Maschine. Strangpressprofile mit komplizierten Profilformen sind in der Regel schwierig zu bearbeiten. Um das Material sicher zu spannen und gleichzeitig Abdrücke durch Punktbelastungen auf Teile zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz speziell angepasster Formbacken. Der Backenschnellwechsel in Verbindung mit der optimalen Zugänglichkeit der Maschine reduziert die Umrüstzeiten auf wenige Minuten.

„Selbstverständlich muss man herstellerseitig auch dem hohen Spanvolumen Rechnung tragen und dafür sorgen, dass während der bedienerlosen Schichten die vielen Späne sauber und prozesssicher abtransportiert werden“, erklärt Manfred Grüninger, Vertriebsleiter bei Behringer Eisele. Für die Späne-Entsorgung zuständig sind bis zu drei, an unterschiedlichen Stellen positionierte Absaugkanäle. „Sie sind an eine leistungsstarke Absauganlage gekoppelt, die die Späne mittels einer Zellenradschleuse in einen Container befördert“, so Grüninger weiter. Weniger Späne bedeuten einen geringeren Reinigungsbedarf und natürlich auch weniger Störquellen.

Automatisierung ist das Schlüsselwort für wirtschaftliche Produktionsprozesse. Einsparungen beim Personal und die Ausnutzung zusätzlicher bedienerarmer Schichten sind nur zwei Möglichkeiten, an der Kostenschraube zu drehen. Der Einsatz von Zu- und Abfuhreinrichtungen sowie die Möglichkeit einer Anbindung an Magazine und Lagersysteme schafft auch beim Aluminiumzerspanen Unabhängigkeit von Tag- oder Nachtschicht.

Ein hoher Automatisierungsgrad schafft den Mitarbeitern mehr Zeit für andere Tätigkeiten und schont ihre Kräfte. Das Positionieren des Materials erfolgt nicht mehr per Hand, sondern programmgesteuert und die Mitarbeiter sind hauptsächlich mit der Prozessüberwachung beschäftigt. Kraftraubende Arbeiten sind die Ausnahme geworden. Auch unter Sicherheitsaspekten ist die Bedienung automatisierter Maschinen die bessere Alternative.

„Denn beim Materialhandling darf man nicht nur Wirtschaftlichkeitsaspekte sehen, sondern muss auch die Sicherheit des Bedienpersonals beim Umgang mit schweren, unhandlichen Teilen vor Augen haben“, weist Grüninger auf einen weiteren wichtigen Punkt hin. Gerade bei großen Fertigungslosgrößen sollte auch über die Verkettung mit nachfolgenden Bearbeitungsschritten, wie sortieren oder fasen, nachgedacht werden, um weitere Rationalisierungseffekte zu erzielen.

In der alltäglichen Praxis habe sich außerdem gezeigt, dass die Anpassung an sich stetig wandelnde Märkte für viele Kunden ein hohes Maß an Flexibilität beim Materialhandling und beim Personaleinsatz erfordert. „Die Anforderungen, die künftige Aufträge bringen, sind natürlich heute noch nicht bekannt, deshalb möchte man kundenseitig gewappnet sein und investiert in vielen Branche in unterschiedliche Automatisierungskomponenten“, fasst Grüninger zusammen.

 

Mehr Informationen zur Behringer GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Behringer GmbH
Industriestraße 23
74912 Kirchardt
Tel.: 0049-7266-207-0
Fax: 0049-7266-207-500
E-Mail: info@Behringer.net
www.behringer.net
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 2458.