Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe September 2013

Automatische Vorkalkulation aus 3D-CAD

Ideal für Lohnfertiger

Mit der Software ›classmate PLAN‹ von simus systems aus Karlsruhe automatisieren Zulieferbetriebe mit mechanischer Fertigung ihr Angebotswesen. Integriert in das vorhandene 3D-CAD-System erstellt das System einen Arbeitsplan mit den Bearbeitungsschritten, die nach aktuellen Stundensätzen und Materialpreisen bewertet werden. Dadurch können Zulieferer mehr Angebote mit höherer Trefferquote in kürzerer Zeit erstellen.


Lohnfertiger und Zulieferbetriebe mit mechanischer Bearbeitung erhalten eine Flut von Anfragen nach Bauteilen, die anhand von CAD-Modellen zu fertigen sind. Der Kalkulationsprozess erfordert detailliertes Wissen über Material und Fertigungseinrichtungen, optimale Aufspannungen, Werkzeugeinsatz und Arbeitsfolgen, Stundensätze und Zykluszeiten, Rüstkosten und Gemeinkostenanteile.

Die Software classmate PLAN automatisiert diesen Prozess und sorgt so für schnelle und treffsichere Angebote - auf Basis des CAD-Modells im vorhandenen 3D-CAD-System. Classmate PLAN analysiert hier die Bauteilgeometrien, Toleranzen sowie Oberflächengüten und bestimmt daraus relevante Eigenschaften wie Anzahl und Dimensionen von Wellenabsätzen, Frästaschen oder Passungen. Zudem identifiziert classmate PLAN auch selbsttätig die zugehörigen Bearbeitungsverfahren und Arbeitsgänge. Deren Rüstkosten lassen sich mit vorgegebenen Rüstzeiten und Stundensätzen detailliert aufschlüsseln. Die Berechnungsparameter entnimmt classmate PLAN einer Technologiedatenbank.

Per Knopfdruck werden verschiedene, frei definierbare Losgrößen berechnet sowie eine "optimale Losgröße", bei der Rüstkosten und Stückzahlkosten in einem ökonomischen Verhältnis stehen. Die Kosten einer Baugruppe kalkuliert classmate PLAN auf Basis der Preise ihrer Einzelteile, Unterbaugruppen und gegebenenfalls der Zeiten für Fügeverfahren. Das Regelwerk legt fest, welche Preise in welcher Reihenfolge herangezogen werden. Auch Montagezeiten oder nachträgliche Bearbeitungsschritte im Baugruppenkontext, beispielsweise das Anbringen von Bohrungen an einer montierten Baugruppe, können noch berücksichtigt werden.

Faktoren wie Rohmaterialpreise, Berechnungsgrundlagen und Planungsvorgaben ruft classmate PLAN aus Tabellen ab, die mit PDM- oder ERP-Systemen abgeglichen werden können. So ermittelt die Software die Materialkosten eines Bauteils anhand der im ERP-System vermerkten Rohmaterialnummer. Preisänderungen und andere Faktoren der Materialbeschaffung fließen automatisch in die Kalkulation mit ein.
Auf diese Weise lassen sich schnell professionelle Angebote mit Preis- und Mengenstaffeln, unterschiedlichen Varianten und Rabatten erstellen.

Schnellere und genauere Angebote führen zu einer besseren Trefferquote. Ein gewonnener Auftrag wird mit hoher Sicherheit auch zu einem wirtschaftlichen Erfolg: Vorliegende Erfahrungsberichte haben ergeben, dass die Differenz zwischen der Vorkalkulation und einer präzisen Nachkalkulation auf herkömmlichen Wegen maximal zehn Prozent beträgt.

 

Mehr Informationen zu Simus:

Kontakt  Herstellerinfo 
simus systems GmbH
Siemensallee 84
76187 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 83 08 43-0
Fax: + 49 (0) 721 83 08 43-77
E-Mail: info@simus-systems.com
www.simus-systems.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2231.