Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Datenschutz

Impressum

Kontakt

Anzeige


Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind das Erfolgsrezept des Unternehmens.






Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


norelem ist Hersteller und Lieferant von Norm- und Bedienteilen. Das Unternehmen bietet Konstrukteuren und Technikern ein umfassendes und übersichtliches Vollsortiment an Qualitätsteilen.






Nähere Infos zu...

Archi Crypt Behringer Blum Diebold Emuge Esta Euroimmun Evotech GF Machining Solutions Hedelius Horn Hurco Hydropneu Identsmart Index Klingelnberg Liebherr Mazak Mechoniks norelem Raziol Rollon Sato Supfina SW Tox Vogt Ultrasonics Völkel Weiss Rundschleiftechnik Zecha






Anzeige


Die Klingelnberg Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Kegelrad- und Stirnradbearbeitung, Präzisionsmesszentren für Verzahnungen und rotationssymmetrische Bauteile sowie in der Fertigung hochpräziser Komponenten für die Antriebstechnik im Kundenauftrag.






Die Welt des Kaufmanns






Anzeige


GF Machining Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Maschinen, Automationslösungen und Serviceleistungen für den Formen- und Werkzeugbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige


Evo Tech Laser konstruiert und produziert in Deutschland modernste Laserbeschriftungsanlagen und Gravursysteme für die Beschriftung von Metallen und vielen anderen Laser-geeigneten Werkstoffen. In diesem Bereich ist das Unternehmen einer der innovativ führenden Hersteller.






Anzeige


Das Kerngeschäft der Paul Horn GmbH ist die Bearbeitung zwischen zwei Flanken – Schwerpunkt Einstechen – sowie von weiteren, hochtechnologischen Anwendungen, verbunden mit Kundennähe, hoher Produktqualität, Beratungskompetenz und Lieferbereitschaft.






Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Anzeige


Supfina Grieshaber besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Superfinish-Bearbeitung mit Stein- und Bandwerkzeugen. In Verbindung mit dem Wissen über vor- und nachgelagerte Prozesse bietet das Unternehmen praxisorientierte Lösungen.






Die besondere Welt






Anzeige


Die Index-Gruppe zählt mit ihren Marken ›Index‹ und ›Traub‹ zu den weltweit führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Mit sechs Produktionsstandorten und fünf internationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 80 Vertretungen ist die Esslinger Unternehmensgruppe weltweit vertreten.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Blechbearbeitung


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Schweißtechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz in Rechberghausen liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Kugelgewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen.






Anzeige


ESTA ist einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik. Mit Sitz im bayerischen Senden bei Neu-Ulm vertreibt das Familienunternehmen sein umfangreiches Entstauber- und Anlagensortiment mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern weltweit.






Die Welt der Gelegenheiten

Hier sind immer mal wieder besondere Kaufgelegenheiten zu finden. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Anzeige


Leistungsstarke Sägemaschinen zur Metallbearbeitung sind das Markenzeichen der weltweit tätigen Behringer GmbH. Die Produktpalette umfasst Band-, Kreis- und Bügelsägen sowie Automatisierungskomponenten aus dem hauseigenen Stahlbau.






Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Pforzheim



Messe Stuttgart







Die Welt von Geogebra






Interessante Links aus aller Welt

Öko-Diesel-Skandal:Behörde will „Care-Diesel“ nicht zulassen
Datenriese: Glasscheibe mit der Speicherkapazität von 16 DVDs
Computernutzung: Kinder haben zu wenig Übung im Recherchieren von Information
Wohlstandsbremse: Klima-Paket sorgt für massiven Stellenabbau
Problem-Weltall: Das Universum könnte rund sein
5G: NASA, NOAA und 260 Wissenschaftler warnen vor gesundheitlichen Risiken
Sensation: Wissenschaftler können visuelle Eindrücke von Versuchspersonen anhand eines EEG sowie KI sichtbar machen
Menschwerdung: Die Wiege stand im Ostallgäu
Maaßen: Wichtige Aussagen zu Chemnitz
Entdeckung: Körper heilt Wunden anders als bislang gedacht
Gigantisch: Schwarzes Loch mit 70-facher Sonnenmasse entdeckt
Real: Großer Hohlraum und unbekannter Korridor in der Cheopspyramide bestätigt
Sensation: Physiker finden weitere Hinweise auf fünfte Grundkraft
Durchbruch: US-Unternehmen erreicht mit Sonnenlicht Höchsttemperaturen
Entdeckung: Wasserdampf auf Jupitermond Europa
Klimairrung: Wie aus Fake eine Wahrheit wird
Rekordmeldungen: Die Erneuerbaren-Gaukelei
Analyse: Null Kohlenstoff bis 2050 ist nicht möglich
Finanzquellen: Wie der Klimawandel „gekauft“ wird
Abkühlung: Die wirkliche Klimakrise hat womöglich schon begonnen
Massenmord: Windräder töten jährlich bis zu 39 Millionen Vögel
Sonnenaktivität: Die Quelle unseres Wetters
Wortwaffe: Kohlenstoff und Kohlendioxid absichtlich falsch definiert
Klimapsychose: Menschen zu täuschen ist sehr einfach
97 Prozent: Ein Lüge, die sich durch die Welt frisst
Planwirtschaft: CO2-Zertifikate haben mit Marktwirtschaft nichts zu tun
Erwischt: Die Verursacher der falschen Geschichte vom menschgemachten Klimawandel
Windkraftausbau: Es droht ein gewaltiger Verlust von Biodiversität
Planwirtschaft: Die EU und die E-Auto-Pläne
Umweltproblem: Sind E-Auto rollender Sondermüll?
Manipulation: Wie Sendeanstalten Aussagen verfälschen
Demokratiefeindlich: Grünen-Vorsitzende Baerbock will „Klimaleugner“ aus den Medien verbannen
Ungeheuerlich: Linke Aktivisten greifen demokratisch verbriefte Grundrechte an









Die nächste Ausgabe erscheint am 1. Februar 2020

Produktvideo des Monats

Eine neue Generation ultraschneller Lasertechnologie ist auf dem Markt. Höhere durchschnittliche Laserleistung und höhere Pulsenergie versprechen höheren Durchsatz und Effizienz. So können beispielsweise bei der Verarbeitung von Mikrofiltern Lochgrößen bis unter einem Mikrometer wesentlich schneller gebohrt werden.

Das Video ist nicht abspielbar? Eine Lösung finden Sie hier!

Interessante Links

Drehtechnik vom Feinsten


Heft 1/2020 wartet mit dem Schwerpunkt ›Drehtechnik‹ auf. Unter anderem wird in dieser Ausgabe die diesbezügliche Kompetenz von Index vorgestellt. In einem interessanten Interview begründet Dipl.-Ing. Michael Limburg, warum das Stromversorgungssystem von Deutschland auf der Kippe steht. Der ›Penwelder‹ von Blue Lasertools ist ideal, um per Laser problemlos Teile von Hand zu verschweißen. Besonders leise sind die Transportwagen-Räder von Blickle. Messgeräte von Zoller eignen sich perfekt, um Drehwerkzeuge voreinzustellen. Mit Spanntechnik von Gressel lassen sich Rüstzeiten massiv reduzieren. Bis zu 60 Prozent Zeitersparnis beim Herstellen von Gussteilen verspricht das Drucksystem ›VX1000‹ von Voxeljet. Der besondere Tipp für einen Familienausflug ist diesmal das Deutsche Erdölmuseum in Wietze.

PDF-Heft

Die informative Youtube-Welt
Hier werden interessante Videos präsentiert, die Einblicke in technische Produkte geben. Ebenso werden Reden und Stellungsnahmen interessanter Persönlichkeiten gezeigt.

Wichtig: Die Videos werden nur mit aktuellen Browsern, wie etwa Firefox, Edge oder Chrome abgespielt. Ältere Versionen des Windows Explorers verweigern unter Umständen das Abspielen komplett. Daher wird die Installation eines aktuellen Browsers dringend empfohlen.

Virtual Reality im Alltag von Industrial Engineer

Wie kann Virtual Reality den Alltag von Industrial Engineers vereinfachen? In diesem Videos sehen Sie, welche Möglichkeiten das VR-Tool von R3DT besitzt.

Youtube

Gedanken zur Zeit

Am deutschen Wesen soll die weite Welt leider abermals genesen.

Größenwahn ist in der Weltgeschichte vielfach zugegen gewesen. In der Regel ging es um die Mehrung von Macht,

weshalb dazu die jeweils eigenen Bürger gegen andere Völker aufgestachelt wurden. Dieses Schema hat momentan wieder Hochkonjunktur. Vor allem junge Bürger werden derzeit instrumentalisiert. Mehr...

Gedanken zur Zeit

DSGVO – wichtige Meldungen:

Die Welt der Fachmessen
Sehr geehrte Leser,
hier finden Sie einen Messeführer, der Ihnen hilft, Ihre Messebesuche zu planen.

14. bis 16. Januar 2020 in Nürnberg

Im zweijährlichen Turnus dreht sich auf der EUROGUSS, der europaweit größten Fachmesse ihrer Art, alles um innovative Lösungen für Druckgussverfahren wie Aluminium Druckguss, Magnesium Druckguss oder Zink Druckguss. Abgerundet wird das Angebotsspektrum durch Themenbereiche wie Rapid Prototyping, CNC Maschinen, Metalllegierungen, Druckgussformen, Peripheriegeräte, Fügeverfahren, Prozessoptimierung, Energieeffizienz, Werkstoffprüfung, Druckgussmaschinen oder 3D Print.

21. bis 24. Januar 2020 in Hamburg

Die Nortec ist deutschlandweit die erste Fachmesse der geraden Jahre für industrielle Produktionstechnik und Metallbearbeitung. Auf der Messe wird die gesamte Prozesskette der industriellen Produktion abgebildet, von der Prototypenfertigung bis zum geprüften Endprodukt.

12. bis 13. Februar 2020 in Dortmund

Die Maintenance ist eine erfolgreiche Fachmesse für industrielle Instandhaltung. Sie wird von easyFairs organisiert und wird in mehreren Städten Deutschlands abgehalten, darunter in Dortmund.

12. bis 13. Februar 2020 in Augsburg

Die FMB-Süd deckt die ganze Zulieferkette des Maschinenbaus ab – von der Metallbearbeitung über die Antriebs-, Elektro- und Steuerungstechnik und die Montage- und Handhabungstechnik bis zu industrienahen Dienstleistungen und Robotik.

Messen

Kurzmeldungen

Branchen-Spotlight

Neuer Präsident bei CemeCon Inc. Staffelstabübergabe bei in der US-amerikanischen CemeCon-Niederlassung: Marjorie Steed trat die Nachfolge von Gary Lake an und leitet nun die Geschäfte von CemeCon Inc.

Cluster für Additive Fertigung gegründet Die Technische Universität München (TUM), Oerlikon, GE Additive und Linde gründen gemeinsam ein Cluster für Additive Fertigung.

Interessanter Blick hinter die Kulissen Die Fronius Deutschland GmbH feierte die Eröffnung ihrer neuen Landeszentrale.

Neuer Geschäftsführer für Mitutoyo Mit großem Enthusiasmus begrüßte das Team von Mitutoyo Deutschland Herrn Wolfgang Zeller, der seine Position als neuer Geschäftsführer antrat.

Menschen und Meinungen

Die Energiewende hat zu stark gestiegenen Strompreisen geführt und Deutschlands gutes Stromversorgungssystem zerstört. Michael Limburg, ein Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik, erläutert, warum diese Entscheidung für Deutschland hochgefährlich ist. Mehr...
Karl-Heinz Friedrich, Bereichsleiter ›Weiterbildung‹ der IHK Niederbayern, mahnt an, den Wandel der Märkte richtig zu managen und als Chance zu betrachten. Mehr...

Kreisförmige Bewegung in Geogebra

Pendelbewegungen sind in Geogebra relativ leicht umzusetzen. Doch schon die Animation eines in 2D dargestellten Rades, in dem Bohrungen eingebracht sind, bereitet Probleme. Eine um die Radachse verlaufende, kreisförmige Bewegung des Rades wird erst dann richtig dargestellt, wenn eine wichtige Regel beachtet wird, damit die Simulationsberechnung durch Geogebra korrekt erfolgt. Mehr...

Highlights aus der Fertigungswelt

Applied Nano Surfaces (ANS), ein Spezialist für Oberflächenoptimierung, hat einen Prozess entwickelt, um Verschleiß und Lebensdauer von Motorenbauteilen zu optimieren. Mehr...
Eine Arbeitsgruppe der ›Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung‹ hat sich im Rahmen eines Forschungsprojektes mit selbstheilenden, glasfaserverstärkten Faserverbundwerkstoffen beschäftigt und überzeugende Ergebnisse erzielt. Mehr...
Quanteninformationen mit Glasfasern über weite Entfernungen übertragen und damit dem Quanteninternet den Weg bereiten: Mit diesem Ziel starteten das niederländische Forschungszentrum QuTech und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das ICON-Projekt ›QFC-4-1QID‹. Mehr...
Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und der Medizinproduktehersteller Xiralite GmbH haben eine Fußkamera entwickelt, die die Blutzirkulation innerhalb des Vorderfußes sichtbar machen soll und so Ärzten dabei hilft, rheumatische Erkrankungen schneller zu diagnostizieren. Mehr...

Die Fräs- und Drehwelt

Hartmetall fünfachsig bearbeiten Die Bearbeitung von Hartmetall erfolgt meist auf Erodier- und Schleifanlagen. Doch mitunter eignen sich auch hochwertige Fünfachs-Bearbeitungszentren. Kern Microtechnik zeigt an einem Musterbeispiel, was mit solchen Maschinen möglich ist.

780 Werkzeuge sofort einsatzbereit Platzsparender geht‘s nicht mehr, um 780 Werkzeuge auf einmal zu verwalten und zu handeln. Dafür benötigt der Speicherturm ›MEM6384‹ von MartinSystems nur 12 Quadratmeter Stellfläche.

Steigerung der Produktivität Yamazaki Mazaks vielseitiges vertikales Bearbeitungszentrum mit Fahrständer – die VTC-800/30SR – eignet sich für die uneingeschränkte Konturbearbeitung in fünf Achsen.

Überzeugend in Präzision und Preis MBS, Dienstleister im Bereich Metallbearbeitung, setzt zwei fünfachsige Fahrständer-BAZ NBT5-25 von teamtec / Rema Control ein, um Bauteile bis zu 2500 mm Länge in einer Aufspannung fertig zu bearbeiten.

Hochproduktive Großserienfertigung Für Medizintechnik-Einmalprodukte in hohen Stückzahlen musste eine separate Prozesskette aufgebaut werden. Kernstück ist ein Doppelspindler der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH.

Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge

Die ZECHA Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH zählt seit fast 60 Jahren zu den Pionieren und Trendsettern im Bereich der Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge. Entstanden aus der Uhrenindustrie zeigt sich die kompromisslose Ausrichtung auf Miniaturwerkzeuge mit höchster Präzision nicht nur im umfangreichen Lagerprogramm, sondern auch in den Sonderwerkzeuglösungen.

Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Für die prozesssichere Spankontrolle beim Hochleistungsreiben bietet die Paul Horn GmbH additiv gefertigte Kühlmittelscheiben nach Kundenanforderungen. Mehr...
2011 gegründet, wächst die BAM GmbH aus dem bayrischen Weiden rasant. Die Mitarbeiterzahl hat sich in den letzten 18 Monaten von 30 auf 150 erhöht. Nun benötigt das Unternehmen mehr Produktionsmittel, wie Zerspanungsmaschinen und die passenden Werkzeugsysteme. Bei Big Kaiser wurde man fündig. Mehr...
Als Suttner vor etwa 15 Jahren eine Wachstumsstrategie verabschiedete, wurde beschlossen, die Fertigungstiefe wieder deutlich zu erhöhen. Damit die Produktivität mitwachsen konnte, holten die Verantwortlichen sich ARNO Werkzeuge als Partner ins Boot. Mehr...
Dormer Pramet hält Standardwerkzeugdaten wie Durchmesser und Längen künftig gemäß ISO 13399 vor, um den Informationsaustausch zwischen fertigungsnahen Systemen und Anwendungen mit einheitlichen Werkzeugdaten zu vereinfachen. Mehr...
Mit dem neuen Schichtwerkstoff ›FerroCon Quadro‹ sind zum ersten Mal bis zu 12 µm starke Schichten haftfest realisierbar. Für die Bearbeitung von Guss und Stahl eröffnet das ganz neue Möglichkeiten. Mehr...
Seit einigen Jahren ist die Entwicklung zu Maschinen mit mehr Dynamik zu beobachten. Deshalb entscheiden sich Anwender beim Fräsen immer häufiger für ein Hochvorschubfräsverfahren. Mehr...
Sandvik Coromant erweitert sein CoroCut QD-Werkzeugsortiment zum Ab- und Einstechen um Schneidplatten mit runder Geometrie. Diese ermöglicht das Profilieren mit langen Überhängen in schmalen Nuten. Mehr...

Auf leisen Sohlen zu weniger Lärm

Zu viel Lärm macht krank – dies gilt auch am Arbeitsplatz. Zu hohe Emissionen schädigen das Gehör und das vegetative Nervensystem. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen, die Abhilfe schaffen, etwa der Einsatz von leisen Rädern und Rollen an Transportwagen im industriellen und gewerblichen Betrieb. Blickle hat eine Vielzahl von Varianten mit speziellem Laufbelag entwickelt. Mehr...

Die Spannwelt

Spannsystem für die Computertomographie So erfolgreich sich CT auch entwickelt – ein anforderungsgerechtes Fixiersystem für die Prüflinge blieb den Anwendern bisher ein unerfüllter Wunsch. Eine Lösung von dk beseitigt den Mangel.

Spannkraftmessgerät ›Testit‹ verbessert Um Produkte zu optimieren und weiterzuentwickeln ist Feedback von Anwendern immens wichtig. Hainbuch konnte daher das Spannkraftmessgerät ›Testit‹ kräftig weiterentwickeln.

Die Karrierewelt
Zahlreiche Unternehmen suchen nach qualifiziertem Personal. Wir präsentieren Top-Arbeitgeber, die höchst attraktive Stellen zu besetzen haben.

Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH

Seit 1969 entwickelt und produziert die Firma Paul Horn GmbH Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeuge, die auf dem Markt eine Spitzenposition einnehmen. Das Unternehmen sucht laufend leistungsstarke Azubis und Facharbeiter, um seinen Technologievorsprung auszubauen.

Karriere

Stellenbörse

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

Bei der DataCAD GmbH ist die neue Version V32 von BobCAD-CAM verfügbar. Mehr...
Neben der Modernisierung weiterer Funktionen enthält das zweite Service Pack zu HiCAD zahlreiche Neuheiten und Erweiterungen. Mehr...
OPEN MIND präsentiert eine bedeutende Erweiterung ihrer CAD/CAM-Suite hyperMILL: Mit hyperMILL ADDITIVE Manufacturing wurde das Programm für die Anforderungen industrieller 3D-Druck-Verfahren erweitert. Mehr...

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Der Weg zur perfekten Falzklebeverbindung Das Falzkleben gehört zu den anspruchsvollsten Fügeprozessen im Karosseriebau, da der Falzbereich besonders anfällig für Korrosion ist. Dieser Beitrag beschreibt, welche Faktoren den Prozess maßgeblich beeinflussen.

b+s: Kombination aus Quer- und Längsteilanlage Eine Bearbeitung mit separaten Quer- und Längsteilanlagen ist zeitaufwendig. Daher hat die b+s group Multi-Blanking-Anlagen entwickelt, die beide Arbeitsschritte in einem Durchlauf vereint.

Schweißen unter freiem Himmel Landwirtschaftmaschinen sind täglich Wind und Wetter ausgeliefert. Schäden sind somit vorprogrammiert, müssen oft direkt auf dem Feld repariert werden. Mobile Schweißsysteme, wie die von Fronius, sind in diesem Fall eine wichtige Unterstützung.

Kasto macht es dem Stahlhandel leichter Um eine hohe Lieferbereitschaft sicherzustellen, entschied sich das Unternehmen Debrunner Acifer, die Lagertechnik zu optimieren - und wählte KASTO als Projektpartner.

Über den Schiffsbau zur Laserschneidanlage Auf Bergen, in Metropolen oder im Supermarkt um die Ecke sind die Produkte der schweizer Rytz AG zu sehen. Um vom Lohnschneidsektor unabhängiger zu sein, investierte der Stahl- und Fassadenbauer in ein Faserlasersystem mit Laserrotator und Scanner.

Schuler entwickelt Schmiedepresse mit Hirschvogel Ein durch und durch neues Antriebskonzept, das aufgrund geringerer Schwingungen für einen ruhigeren Betrieb sorgt: Diese Bilanz zieht der Automobilzulieferer Hirschvogel nach dem Produktionsstart auf einer Servopresse in kompakter Bauweise, die in Zusammenarbeit mit Schuler neu entwickelt wurde.

Messraum der Güteklasse 2 bei Diebold

Das Messen von Geometrieelementen mit höchster Genauigkeit ist alles andere als trivial, da Körper mit der Umgebungstemperatur wachsen oder schrumpfen. In der Technik wurde daher festgelegt, dass beim Messen eine Temperatur von 21 Grad Celsius als Maßbezugstemperatur vorherrschen muss, um die Ist-Maße von Teilen präzise zu ermitteln. Zur Produktion hochpräziser Komponenten ist daher der Unterhalt eines Messraumes Pflicht, was für das Unternehmen Diebold schon lange Standard ist, um die Qualität seiner Spann- und Messmittel sowie Frässpindeln sicherzustellen.

Ohne Messraum keine Präzision

Die Schleifwelt

Lach Diamant ist es gelungen, eine hochinnovative Schleifscheibe für den Brustschliff von Kreissägeblättern zu entwickeln. Damit wird der Nachschliff sowie der Produktionsschliff kosteneffizienter – und das bei höchster Präzision. Mehr...
Manche Firmen scheinen für einander gemacht zu sein: Wenn beide Präzision ganz oben auf der Liste stehen haben, führt oftmals kein Weg am jeweils anderen vorbei, so wie bei Rollomatic und Inovatools. Mehr...

Die Welt der Messtechnik

Um die Aerodynamik einer Karosserie zu optimieren, werden angepasste Dichtungssysteme eingesetzt. Die Spritzgussformen dafür kommen von Stefan Pfaff Werkzeug- und Formenbau. Das Messystem von BLUM ermöglicht es, die gefrästen Formen in der Maschine komplett zu vermessen. Mehr...
Isras Sensor ›IntelliPICK3D‹ sowie eine innovative Vier-Kamera-Sensorlösung ermöglichen eine robuste Bauteildetektion und schnellste Zykluszeiten. Mehr...

Getriebekomponenten perfekt bearbeiten

Der Anteil an e-Mobilität steigt, doch auch weiterhin werden 75 Prozent der Fahrzeuge als klassische Verbrenner vom Fließband laufen. Wie begegnet man dieser Produktvielfalt und den steigenden Produktionszahlen? Eine Antwort darauf gibt seit vielen Jahren die EMAG Maschinenfabrik. Mehr...

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Mehr Effizienz in der Fertigung Als weltweit führender Anbieter von fünfachsigen Maschinen zur Bearbeitung von Strömungsprofilen verschiebt Liechti Engineering mit ihrer automatisierten adaptiven Schaufelfrästechnologie und der ausgezeichneten Minimalmengenschmierung erneut die technischen Grenzen.

Graushaar-Service sorgt für mehr Standzeit Graushaar bietet Unternehmen bundesweit einen Reinigungsservice für Kühlschmierstoffe. Schnell und effizient entfernen Experten für Kühlen und Schmieren mit einem leistungsfähigen Reinigungssystem Späne und Abrieb aus dem Kühlschmierstoff.

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

Optimal angepasste Reinigungskonzepte Anforderungen an die partikuläre Sauberkeit von bis zu einem Mikrometer und darunter sowie strengste Spezifikationen hinsichtlich filmischer Oberflächenkontaminationen – das ist der Aufgabenbereich, in dem die Schweizer UCM AG seit 25 Jahren Maßstäbe setzt.

Teilespezifische Werkstückträger richtig auslegen Anwendungen, die teilespezifisch gestaltete Werkstückträger in der Bauteilreinigung erforderlich machen, nehmen zu. Metallform entwickelt und fertigt für diese Applikationen technisch und wirtschaftlich optimale Lösungen.

Rüstzeiten mit System reduzieren

Thumm Technologie GmbH erzielt mit dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem ›gredoc plus‹ den Einfach-Spannern ›gripos‹ und ›grepos 5XC‹ vom Werkstückspanntechnik-Spezialist Gressel deutlich mehr Fertigungs-Flexibilität und signifikante Rüstzeiten-Reduzierungen. Mehr...

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Stratasys erweitert beständig die Möglichkeiten von realitätsgetreuem 3D-Druck und präsentiert die nächste Generation seiner leistungsstarken PolyJet Vollfarb-Multimaterial-Lösung – den 3D-Drucker J850. Mehr...
Mit der LASERTEC 125 3D hybrid erweitert DMG MORI sein Portfolio im Laserauftragsschweißen um ein Modell für die Instandsetzung, Reparatur und Fertigung großer Bauteile. Mehr...

Die Welt der Automation

Neuer einachsiger PWM-Digitalantrieb Der ›XC2 PWM‹ von Aerotech ist ein leistungsstarker Einachsen-Motorantrieb mit schmalem Kompaktgehäusefür Motion-Control-Anwendungen.

Neue CNC-Baureihe mit Dorner-Förderbändern Zur zerspannenden Bearbeitung von Kunststoffen, Aluminium- und Verbundwerkstoffen im Automotive-Bereich werden in dem neuen Bearbeitungszentrum "Tube" die Förderbänder von Dorner verbaut.

Miniatur-Profilschienenführung für die Industrie Die neuen Miniatur-Profilschienenführungen der LLS-Baureihe von Ewellix sind äußerst kompakt und versprechen große Laufruhe.

Automatisierte Bearbeitung von Turbinenschaufeln Für die Produktion von Turbinenschaufeln stützt sich die Münchner Firma MTU Aero Engines auf ein Team der Lieferantenpartnern Liebherr, BLOHM, AMT und SOFLEX.

Depalettieren für den Sinterofen Nicht die Aufgabe als solche, eine Depalletierzelle zu entwickeln, die den Transportwagen für einen Sinterofen abräumt, war für die Ingenieure von MartinMechanic die Herausforderung, wohl aber der beengte Platz, auf dem der Roboter hantieren sollte.

EU Automation: OPC UA in der Smart Factory Die Universalsprache ›OPC UA‹ ist ideal für die industrielle Automatisierung geeignet.

Hochdynamisch und extrem belastbar Die Linearachsen der Tecline hat Rollon speziell für die effiziente Handhabung schwerer Werkstücke konzipiert.

Feinfühliger Großhubgreifer Für die Leichtbauroboter der CB- und e-Serie von Universal Robots bietet Schunk erstmals einen robusten mechatronischen Großhubgreifer zur Werkzeugmaschinenbeladung.

Jetzt in deutscher Sprache programmierbar Die Programmierung der Gleichstromrichter der Baureihe PL/PLX von Sprint Electric ist jetzt auch vollständig in deutscher Sprache durchführbar.

PHS: Hubzylinder mit speziellen Messsystemen Die Paul Herm. Seckendorf GmbH hat spezielle, geräuscharme Elektro-Hubzylinder entwickelt.

Kompakte Servoantriebe Sigma-7 von Yaskawa Die AC-Servosysteme der Sigma-7 Serie von Yaskawa unterstützen nun zusätzlich die Profinet-Schnittstelle.

Effizienz aus dem Baukasten Dr. TRETTER zeigt auf der FMB in Augsburg standardisierte Schienenführungen, mit denen sich Positioniersysteme wirtschaftlich umsetzen lassen.

Nudeln der alternativen Art

Nudeln gehören zu denjenigen Lebensmitteln, die besonders lange haltbar sind, weshalb sie zur Grundausstattung jeder Küche gehören. Wegen ihrer Vielseitigkeit sind sie aus der deutschen Küche nicht mehr wegzudenken, zumal insbesondere Kinder hier gerne zugreifen. Dass diese nicht unbedingt Ei enthalten müssen, beweist das Unternehmen ›NudelneSterl‹ aus dem kleinen bayerischen Örtchen Karpfham. Mehr...

Die Welt der Handwerkzeuge

Um Fehler sicher zu vermeiden, nutzt BMW in seiner Achsfertigung eine aktive Prozessüberwachung. Die Lösung von Atlas Copco Tools kontrolliert die entscheidenden Parameter schon während des Verschraubens, informiert die Werker und dokumentiert alle Anzugsvorgänge lückenlos im BMW-Produktionssystem. Mehr...
Die hubstarke Viergang-Magnet-Kernbohrmaschine ›KBU 110-4 M‹ von Fein besitzt einen Rechts-/Linkslauf sowie Weldon-32-Aufnahme und bohrt Durchmesser bis 110 Millimeter bei Schnitttiefen bis 100 Millimeter. Mehr...

Die Welt der Sicherheitstechnik

Komfortabel und sicher Entkuppeln Mit nur einer Hand und dabei trotzdem sicher entkuppeln – die Sicherheits-Entlüftungskupplungen von Mader erfüllen die Anforderungen der Sicherheitsnorm DIN EN ISO 4414 und verhindern zuverlässig das unkontrollierte „Umherpeitschen“ des Schlauchs.

Sicherer Einsatz auch in der Vertikalen Die Sicherheits-Laserscanner PSENscan von Pilz eignen sich auch für die Bereichsabsicherung vertikaler Anwendungen. Darüber hinaus lassen sich mit PSENscan Applikationen sehr flexibel gestalten, was Stillstandszeiten minimiert.

Wo Deutschland sein Öl förderte

Dass in Deutschland vor noch gar nicht so langer Zeit Erdöl im großen Stil gefördert wurde, ist heute nicht mehr jedem bekannt. Das Deutsche Erdölmuseum in Wietze lohnt daher einen Besuch, die deutschen Erdölfelder kennenzulernen. Mehr...

Technische Museen

Die Welt der Rechtsprechung

Dienstreise wird stets als Arbeitszeit gewertet

Hat der Arbeitnehmer seine Tätigkeit außerhalb des Betriebes zu erbringen, so gehört die dazu nötige Anreise zu seinen arbeitsvertraglichen Hauptleistungspflichten. Zudem knüpft die gesetzliche Vergütungspflicht des Arbeitgebers nicht nur an der eigentlichen Arbeitsleistung an, sondern umfasst auch jede sonstige Tätigkeit, die mit der Erbringung der Arbeitsleistung in Verbindung steht. Konsequenz: Sofern keine gesonderten Regelungen im Arbeits- oder Tarifvertrag zu notwendigen Reisezeiten getroffen wurden, ist dieser Zeitaufwand des Arbeitnehmers mit der vereinbarten Vergütung zu bezahlen. Vor allem Arbeitgeber, deren Mitarbeiter viel reisen, müssen mit hohen Zusatzkosten rechnen, sofern sie für ihren Betrieb keine gesonderten Vergütungsregeln bestimmen. Daher ist es ratsam durch Arbeits- und Tarifvertrag abweichende Regelungen zu treffen. Eine Vergütung von Reisezeiten kann auch ganz ausgeschlossen werden, solange der Arbeitnehmer dadurch nicht für die geleistete Arbeitszeit weniger als den Mindestlohn bekommt. Die Darlegungs- und Beweislast zu den erforderlichen Reisezeiten trägt der Arbeitnehmer. Dieser muss innerhalb von zwei Monaten nach Antritt der Reise seine Ansprüche beim Arbeitgeber schriftlich geltend machen.

Aufhebungsvertrag ist nicht widerrufbar

Ein Aufhebungsvertrag stellt eine Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dar, ein Arbeitsverhältnis sofort oder zu einem bestimmten Termin zu beenden. Aufhebungsverträge, die in einer Privatwohnung geschlossen wurden, können nicht widerrufen werden. Der Gesetzgeber hat zwar Verbrauchern bei Verträgen, die außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wurden, ein Widerrufsrecht eingeräumt, doch im Gesetzgebungsverfahren ist der Wille des Gesetzgebers deutlich geworden, arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge nicht in den Anwendungsbereich der §§ 312 ff. BGB miteinzubeziehen.

Sie wollen mehr lesen?

Weitere interessante Gerichtsurteile und Gesetzesänderungen finden Sie auf Seite 86 in allen PDF-Ausgaben der Welt der Fertigung.

PDF-Heft

Die Welt der Fachbücher

Ein Stromausfall und seine Folgen Stromausfälle sind in Deutschland relativ selten. Insbesondere der Umbau der Stromwirtschaft hin zu alternativen Energien kann dies jedoch ändern. Wie gefährlich es ist, die Stromversorgungssicherheit aus dem Auge zu verlieren, zeigt das Buch ›Was bei einem Blackout geschieht‹ von Thomas Petermann und vier Mitautoren auf.

Bei Mobbing stets richtig reagieren ›Mobbing‹ ist eine gefährliche Erscheinung – nicht nur in der Arbeitswelt. Diesem Phänomen sind Menschenleben ebenso geschuldet wie nachlassende Produktivität von Unternehmen. Das Buch ›Mobbing‹ von Martin Wolmerath ist ein wertvoller Ratgeber, diesem Treiben zu begegnen.

Die Buchhaltung zukunftssicher machen Die Digitalisierung der Arbeitswelt wird sich auch massiv auf die Buchhaltung sowie die dort üblichen Abläufe auswirken. Damit man von der Entwicklung nicht überrollt wird, empfiehlt sich die Lektüre des Sachbuches ›Digitalisierung in der Finanzbuchhaltung‹ von Reinhard Bleiber.

Die Wahrheit zum Ersten Weltkrieg Wer die Gründe für den Zweiten Weltkrieg sowie den Zustand des heutigen Europas verstehen möchte, kommt nicht umhin, sich mit dem Ersten Weltkrieg zu beschäftigen. Eine diesbezüglich hervorragende Quelle ist das Buch ›1918 - Die Tore zur Hölle‹ von Dr. Thomas Jung und Friedrich Georg. Hier geht klar hervor, dass hochkriminelle Drahtzieher diesen bewusst vom Zaun brachen und zudem mutwillig verlängerten, um das in diesen Kreisen verhasste Deutschland auf Dauer als wirtschaftlichen Mitbewerber auszuschalten.

Preußen - ein Vorbild für andere Nationen Preußen-Deutschland gehörte zum Beginn des 20. Jahrhunderts zu den erfolgreichsten Wirtschafts- und Wissenschaftsnationen. In seinem Buch ›Preußen und die Wurzeln des Erfolgs‹ präsentiert Eberhardt Bödecker erdrückende Fakten, die nachweisen, dass dieser Erfolg viele Neider hatte, die dieses System mit aller Macht vernichten wollten.

Der Weg zum weit besseren Meeting Werden neue Besprechungs-Werkzeuge genutzt, verwandeln sich Meetings in Brennpunkte für Innovationen. Diese präsentieren Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach in ihrem Buch ›Meet up!‹ auf übersichtliche Weise.

Rasch zur korrekten Übersetzung Mit dem ›Wörterbuch der Metallurgie und Metallverarbeitung‹ hat Ingo Stüben ein sehr hilfreiches, ausgesprochen umfangreiches Werk geschaffen, fachspezifische, englischsprachige Texte zu verstehen sowie verständlich zu formulieren.

Tolle Smartphone-Apps entwickeln Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, eigene Programme und Spiele für sein Smartphone oder sein Tablett zu erstellen? Mit dem Buch ›Android-Apps Programmieren für Kids‹ von Hans-Georg Schumann fällt ein diesbezüglicher Einstig sehr leicht.

Ein Multitalent und sein Leben Mit seinem Buch ›Acrostar, Krafteier + Kugelmotoren‹ hat Arnold Wagner, ein erfolgreicher Erfinder und Unternehmer, seine höchst interessanten Lebenserinnerungen zu Papier gebracht. Ein Werk, das aufzeigt, was ein einzelner Mensch alles auf die Beine stellen kann.

Der Weg zum nachgefragten Produkt Konstrukteure von Produkten stehen laufend vor der Herausforderung, diese so zu entwickeln, dass eine optimale Balance zwischen Entwicklungs- sowie Produktionskosten und technischen Funktionen gegeben ist. Wie dies zu erreichen ist, hat Prof. Dr.-Ing. Peter Weber in seinem Buch › Kostenbewusstes Entwickeln und Konstruieren‹ niedergeschrieben.

Der Spiegel der Wirklichkeit Nachrichten nach deren Wahrheitsgehalt zu filtern, ist vielfach ein nahezu aussichtsloses Unterfangen. In der Regel muss man glauben, was man liest. Dadurch ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Die Buchreihe ›Verheimlicht, vertuscht, vergessen‹ von Gerhard Wisnewski wirkt dem entgegen.

Der Holocaust hatte viele Väter Monströse Verbrechen, wie etwa Massenmorde an ganzen Volksgruppen, haben in der Regel viele Väter. In Ihrem Buch ›Amerika und der Holocaust‹ weist Eva Schweitzer nach, dass auch Demokratien schwere Schuld auf sich laden können.

Der gute Einstieg in die Verzahnung Zahnräder sind relativ komplizierte Gebilde, deren Herstellung großes Wissen voraussetzt, sollen Getriebe geräuscharm laufen, Kräfte mit möglichst wenig Verlust übertragen werden und mechanische Messgeräte präzise funktionieren. Das Buch ›Verzahntechnik‹ von Klaus Felten zeigt Wissenswertes auf, Zahnräder herzustellen und zu prüfen.

Eine Industrienation am Abgrund Der Zusammenbruch der Polizei, die desolate Lage der Bundeswehr, bürgerkriegsähnliche Unruhen oder das Einstellen von Verfahren gegen islamistische Terroristen – Stefan Schubert legt in seinem Buch ›Die Destabilisierung Deutschlands‹ seinen Finger in viele Wunden, die Deutschland durch die Politik Angela Merkels zugefügt wurden.

Mit gutem Benehmen nach vorn Höflichkeit, Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen zählen zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. In ihrem Buch ›Erfolg mit Takt & Stil‹ erläutert Susanne Helbach-Grosser, worauf es ankommt.

Bundeskanzlerin Merkel im Fokus Wie wird Bundeskanzlerin Merkel dereinst in den Geschichtsbüchern stehen? Eine erste Analyse machen im Buch ›Merkel – eine kritische Bilanz‹ 21 namhafte Persönlichkeiten, die wenig schmeichelhaft für die oft planlos handelnde Kanzlerin ausfällt.

Legierungen, die staunen lassen Formgedächtnislegierungen bieten faszinierende Möglichkeiten für Konstrukteure. Im Buch ›Formgedächtnislegierungen‹ zeigen Paul Gümpel sowie fünf Mitautoren auf, wie der Formgedächtniseffekt zustande kommt und wo solche Metalle sinnvoll einsetzbar sind.

Mehr Schwung in Verhandlungen Bei Verhandlungen gilt es, schnell auf sich ändernde Rahmenbedingungen zu reagieren. Valentin Nowotny zeigt in seinem Buch ›Agil verhandeln‹ auf, wie Telefon, E-Mail, Video und Chat für einen erfolgreichen Abschluss zu nutzen sind.

Die Buchführung mühelos lernen Das Erlernen der Buchführung ist für angehende Kaufleute Pflicht. Doch ist der Weg zum sicheren Beherrschen dieser Fertigkeit oft recht steinig, wenn zum Erlernen auf schlechte Bücher zurückgegriffen wird. Alles richtig machen Anfänger und Quereinsteiger, wenn Sie sich das Buch ›Buchführung Grundlagen‹ von Iris Thomsen anschaffen.

Russland grundlos am Pranger Von interessierter Seite wird Russland aktuell als Land des Bösen betitelt, das Verkehrsflugzeuge abschießt, ehemalige Agenten vergiftet und unrechtmäßige Annexionen vornimmt. In Ihrem Buch ›Eiszeit‹ beleuchtet Gabriele Krone-Schmalz diese Fehlwahrnehmungen, die gefährliche Handlungsmuster zur Folge haben.

Neuer Ansatz zur Teiletolerierung Eine größere Toleranz bedeutet immer eine kostengünstigere Fertigung. Toleranzerweiterungen sind jedoch nur bei einer Abkehr von der üblichen arithmetischen Toleranzsystematik möglich. Bernd Klein zeigt in seinem Buch ›Prozessorientierte Statistische Tolerierung im Maschinen- und Fahrzeugbau‹ den dazu passenden Weg auf.

US-Großbanken im Größenwahn In seinem Buch ›Das Amerika-Syndikat‹ weist Dr. Wolfgang Freisleben nach, dass nicht Regierungen, sondern Banken über viele Völker und Staaten herrschen. Eine geknechtete Realwirtschaft, steuerlich ausgebeutete Bürger und Kriege sind Resultate des Handelns dieser mafiös organisierten Kreise. Zeit, diese endlich zu zerschlagen.

Via Kanban zum Produktionserfolg Künstliche Engpässe, geringe Flexibilität, hohe Lagerbestände, geringe Liquidität sowie verschwendete Zeit sind die Folge des Einsatzes zu theoretisch und unflexibel angelegter PPS-/ERP-Systeme. Rainer Weber weist in seinem Buch ›Kanban-Einführung‹ nach, dass das Kanban-System einer reinen IT-Lösung weit überlegen ist.

Wissenschaftliche Texte erstellen Ob Technischer Betriebswirt, Bacheloraspirant oder Doktoranwärter - wer sich zu Höherem berufen fühlt, kommt um selbsterstellte, wissenschaftlich ausgeführte schriftliche Arbeiten nicht herum. Da kommt das Buch ›Wissenschaftliche Arbeiten schreiben‹ von Dr. Andrea Klein gerade recht, das ausführlich erläutert, auf was es ankommt.

Werner von Siemens - ein Vorbild Wer dachte, dass Erfinder ein eher beschauliches Leben führen, wird von den Lebenserinnerungen des Werner von Siemens eines Besseren belehrt. Nach der Lektüre dieses spannenden Buches steht unvermittelt die Frage im Raum, ob die Drehbuchautoren von Abenteuerfilmen, wie etwa ›Jäger des verlorenen Schatzes‹, daraus ihre Filmideen schöpften.

Wartungskosten weiter optimieren Schwingungen sind ideal geeignet, um ein Abbild des mechanischen Zustands von Maschinen, Triebwerken und Anlagen zu gewinnen. Das Buch ›Zustandsüberwachung von Maschinen‹ zeigt die Möglichkeiten auf, Verschleiß zu erkennen und Maschinenschäden zu vermeiden.

Eine Anleitung zum Geschichtenerzählen Sollen Produkte verkauft, spannende Filme gedreht oder fesselnde Bücher geschrieben werden, so müssen die dahinterstehenden Macher eine ganze Reihe wichtiger Fakten beachten, soll das Vorhaben gelingen. Werner T. Fuchs hat diese in seinem Buch ›Crashkurs Storytelling‹ zusammengetragen.

Tipps für einen guten Berufsstart Wer die Schulzeit hinter sich gebracht hat, möchte sicher schnell Karriere machen und gutes Geld verdienen. Karl Hermann Künneth gibt in seinem Benimm-Leitfaden hilfreiche Tipps, damit dieses Vorhaben gelingt.

OneNote im praktischen Einsatz OneNote ist ein stark unterschätztes Programm von Microsoft. Viel zu wenige Nutzer des Office-Pakets haben bisher die ungeheuer praktischen Fähigkeiten dieser Software entdeckt. Zeit für das Buch ›OneNote 2016‹ von Winfried Seimert.

Die Welt der Sensoren im Griff Ohne Sensoren keine Industrie 4.0. Wer versteht, wie die elektronischen Augen und Ohren moderner Industriekomponenten funktionieren und wie sie angesteuert sowie eingesetzt werden, muss sich keine Sorgen über seine berufliche Zukunft machen. Das Buch ›Sensoren im Einsatz mit Arduino‹ von Thomas Brühlmann liefert dazu eine gute Basis.

Der Weg zum besseren Meeting Martin J. Eppler und Roland A. Pfister erläutern in ihrem Buch ›Sketching at Work‹ die Vorteile von Handzeichnungen und präsentieren über 40 Visualisierungs-Tools für den effizienten Informationsaustausch.

Verzahnungsteile wärmebehandeln Wer sich umfassend unter anderem über das richtige Härten von Zahnrädern informieren möchte, bekommt mit dem Buch ›Wärmebehandlung von Verzahnungsteilen‹ von Dipl.-Ing. (FH) Horst Gießmann einen wertvollen Ratgeber an die Hand.

Die Energiewende - ein Desaster Die Umstellung unserer Stromversorgung zu 80 Prozent auf sogenannte "erneuerbare Energien" wird wirtschaftlich und technisch in eine Katastrophe führen. Michael Limburg und Fred F. Mueller zeigen in ihrem Buch ›Strom ist nicht gleich Strom‹ auf, dass Blackouts, steigende Stromkosten und Umweltverschmutzung zunehmen werden.

Ein guter Ratgeber für mehr Erfolg Deutschland leidet unter einem negativen Gründungssaldo. Immer weniger Menschen sind bereit, sich eine eigene Existenz aufzubauen, da der bürokratische Aufwand viele von diesem Schritt abhält. Hinzu kommt die politisch forcierte Gängelung der Wirtschaft durch immer neue Vorschriften und höhere Steuern. Wer sich dieser Aufgabe jedoch stellt, findet im Buch ›Gebrauchsanweisung für die Zukunft‹ von Wolf Hirschmann wertvolle Impulse, erfolgreich durchzustarten.

Der Glaube ersetzt die Wissenschaft Das Erzeugen von Ängsten ist ein höchst erfolgreiches Psychoinstrument, um Menschen gefügig zu machen. Die weitverbreitete Furcht vor der Atomkraft sowie dem Pflanzengas CO2 zeugen davon. Mit dem Buch ›Energie und Klima‹ hat Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke ein extrem lehrreiches Buch geschrieben, das mit zahlreichen Daten und Fakten zu den zwei wichtigsten Zukunftsthemen aufwartet, die über Deutschlands Überleben als Industrienation entscheiden.

Ein guter Scout für mehr Erfolg In Unternehmen gibt es zahlreiche Minenfelder, die man tunlichst meiden sollte, will man seiner Karriere nicht schaden. Im Buch ›Tabu‹ gibt es wichtige Tipps, diese zu erkennen und zu umgehen.

CO2 zu Unrecht auf der Anklagebank Kann der Mensch mit CO2-Einsparungen das Klima nennenswert beeinflussen? Stimmen die Informationen, die von einer fatalen Rolle des Gases CO2 in Sachen Treibhaus sprechen? In seinem Buch ›Die erfundene Katastrophe‹ legt Günther Vogl eine erdrückende Menge an Fakten vor, die zeigen, dass es rund um das Thema ›Klima‹ nicht um Wissenschaft und Wahrheit, sondern lediglich um Ideologie und Geschäftemacherei geht.

Warum Deutsche relativ arm sind Der wirtschaftliche Erfolg von Industrienationen lässt sich nicht zuletzt am Wohlstand der Bevölkerung ablesen.Im Fall Deutschlands ist diesbezüglich eine Schieflage festzustellen. Obwohl Deutschland mehrfach den Titel des Exportweltmeisters erringen konnte, besitzen deutsche Haushalte lediglich ein Vermögen, das nur minimal über dem Durchschnitt der Euro-Zone liegt. Die Ursachen präsentiert Bruno Bandulet in seinem spannenden Buch ›Beuteland‹.

Klartext gegen die Verdummung Peter Hahne kann als Gewissen der Nation bezeichnet werden. Ob im Fernsehen oder in seinen Büchern - ohne Scheu deckt er Schieflagen und Fehlentwicklungen auf. Auch sein sehr lesenswertes Buch ›Finger weg von unserem Bargeld‹ macht hier keine Ausnahme.

Entscheidungen besser managen Der Abgasskandal bei Volkswagen ist ein Musterbeispiel dafür, welch fatale Folgen falsche Entscheidungen haben können. Das Buch ›Wie Organisationen gut entscheiden‹ von Othmar Sutrich und Bernd Opp gibt Hilfestellung, Minenfelder zu vermeiden.

Der gute Weg aus der Rentenfalle Dass aktuelle Rentensystem wird in spätestens zehn Jahren kippen. Die dann lebende junge Generation wird nicht in der Lage sein, die Rente für ein großes Heer alter Menschen zu erwirtschaften. Massenaltersarmut wird die Folge sein. Zeit für das Buch ›Rente oder Wohlstand‹ von Bodo Schäfer, um diesem Schicksal zu entkommen.

Deutschland und sein Niedergang Wer das im Jahre 2010 von Thilo Sarrazin geschriebene Buch ›Deutschland schafft sich ab‹ gelesen hat und die heute sichtbaren Ereignisse betrachtet, muss sich eingestehen, dass der Autor die damals erkennbare Entwicklung korrekt in die Zukunft extrapolierte. Das Buch ist keineswegs eine Hetzschrift gegen Zuwanderer, sondern ein sachliches Werk, in dem Sarrazin viele Themen zur Sprache bringt, die in Deutschland falsch laufen.

Vom Wissenspool zum Aberglauben Die Gender-Ideologie durchdringt mittlerweile wie ein Krebsgeschwür unsere Gesellschaft. In seinem aufrüttelnden Buch ›Das Gender-Paradoxon‹ beschreibt Prof. Dr. Ulrich Kutschera, dass die in der ehemaligen DDR vorherrschende Irrlehre vom geschlechtsneutralen Menschen Wiederauferstehung feiert und nahe daran ist, unser Land massiv zu ändern.

Mühelos zum mitreißenden Vortrag Eine gute Rede will trainiert sein, sie braucht Struktur, Inhalt und Emotion. Genau an diesen Elementen mangelt es in vielen Vorträgen, weshalb sich Zuhörer schon nach kurzer Zeit innerlich vom Vortrag verabschieden und im schlimmsten Fall gar nach einer passenden Gelegenheit zum Verlassen der Veranstaltung suchen. Zeit für das Buch ›Der einfache Weg zum begeisternden Vortrag‹ von Florian Mück, um künftig solche Blamagen zu verhindern.

Der Weg ins selbstbestimmte Leben Das Mitschwimmen in der Masse ist für viele Bürger der Idealzustand. Eigene Meinungen sind rar und werden oft erst dann laut geäußert, wenn sich diese mit der Mehrheitsmeinung deckt. Kein Wunder, dass auch ein ›Nein‹ nur schwer über die Lippen kommt, was clevere Zeitgenossen weidlich ausnutzen. Martin Wehrle zeigt in seinem Buch ›Sei einzig, nicht artig!‹ Wege auf, wie man sich zur selbstsicheren Person entwickelt, die beruflich und privat durchstartet.

Ohne Mühe Messen und Steuern Die Automatisierung schreitet mit Siebenmeilenstiefeln voran. Kenntnisse in Programmiersprachen und Computertechnik sind daher Pflicht für viele Berufe. Das Buch ›Die elektronische Welt mit Arduino entdecken‹ kommt da gerade recht, um sich ein tragfähiges Rüstzeug zu einem wichtigen Zukunftsbereich zu erarbeiten.

Leichter Einstieg in die Elektronik Niemand braucht ein Studium, um sich zum Elektronik-Experten zu entwickeln, der elektronische Geräte repariert, umbaut oder mit neuen Funktionen versieht. Mit dem absolut lesenswerten Buch ›Elektronik-Hacks‹ von Simon Monk bekommen Laien einen stabilen Unterbau, der bis zum souveränen Umgang mit dem Einplatinencomputer ›Arduino‹ führt.

Kundenbindung leicht gemacht Professionelles und wertschätzendes Verhalten im Kundenkontakt zahlt sich für alle und immer aus. Monica Schori zeigt in ihrem Werk ›Trainingsbuch Kundenkontakt‹ wie man als Dienstleister beim Kunden punktet und sich einen guten Ruf erarbeitet.

Das Geldmonopol als Katastrophe Das staatliche Geldmonopol wird oft als normal angesehen und nicht hinterfragt. Andreas Marquart und Philipp Bagus haben in ihren Buch ›Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden‹ jedoch Fakten zusammengetragen, die zeigen, dass der Bürger in diesem System zum Opfer wird.

Zuwanderung ist keine Lösung Massive Zuwanderung wird als Königsweg zur Bewältigung des Demographieproblems insbesondere Deutschlands angesehen. Herwig Birg legt in seinem Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ jedoch Zahlen und Fakten vor, die zeigen, dass dies ein grober Irrglaube ist.

Plädoyer gegen die Erbschaftsteuer Natürlich ist Erben gerecht. Erben ist ein stabilisierendes Element für das Wohlergehen einer Gesellschaft. Gerd Maas legt in seinem Buch ›Warum Erben gerecht ist‹ zahlreiche Fakten auf den Tisch, die klar darlegen, dass der von interessierter Seite geschürte Sozialneid gegenüber Erben kontraproduktiv ist. Er plädiert für die Abschaffung der Erbschaftsteuer, um das Lebenswerk tüchtiger Menschen und Familien zu schützen, was nicht zuletzt der Allgemeinheit nützen würde.

Helfer fürs Maschinenbaustudium Wer sich entschließt, Maschinenbau zu studieren, sollte bezüglich der Lehrbücher auf absolute Qualität setzen, um es erfolgreich abzuschließen. Diesbezüglich ein heißer Tipp ist das Buch ›Maschinenelemente 2‹ vom Pearson-Verlag, das umfassend über Getriebe, Verzahnungen und Lagerungen informiert.

Der gute Weg zur Welt der Technik Das selbstständige Erarbeiten der Lösung einer anspruchsvollen Aufgabe ist ohne Unterstützung eines Fachlehrers mit herkömmlich aufgemachten Büchern eine echte Hürde. Anders beim Buch ›Technische Mechanik‹ aus dem Europa-Verlag, in dem zahlreiche farbige Bilder, Beispiele und Lösungen für raschen Lernfortschritt sorgen.

Wichtige Zukunftstrends im Blick Technische Innovationen sind Garanten für wirtschaftliches Wachstum. Viel zu oft beschäftigen sich Unternehmen jedoch nicht oder nur unzureichend mit künftig denkbarer Technik. Sie haben schlicht kein Zukunftsmanagement und werden dann ein Opfer ihrer Versäumnisse. Wer dem vorbeugen will, greife daher zum Buch ›Wie wir uns morgen bewegen werden‹, in dem 88 Innovationen vorgestellt werden, die womöglich schon morgen real sind.

Bürgers schleichende Enteignung Vordergründig ist mit einer Bargeldabschaffung kein Nachteil verbunden. Ulrich Horstmann und Gerald Mann stellen in ihrem Buch ›Bargeldverbot‹ jedoch klar, dass dem nicht so ist und massive Nachteile auf den Bürger warten.

Der Zertifizierungswahn am Pranger Mit Qualität wird irrtümlich das Einhalten einer Norm, etwa der DIN 9000, verbunden. Der Erfinder des Qualitätsgedankens, der Amerikaner Philip B. Crosby, warnt jedoch vor diesem Irrtum und spricht klar aus, dass in aller Regel unqualifizierte „Prüfer“ sich hier nur eine goldene Nase verdienen möchten.

Der Weg zum weit besseren Geld Obwohl wir in der Bundesrepublik keine Währungsreform mit ausdrücklicher Entwertung des Geldes hatten und die Bundesbank beziehungsweise die Europäische Zentralbank stets betonen, die Kaufkraft des Geldes stabil zu halten, hat sich die Kaufkraft unseres Geldes über die letzten sechs Jahrzehnte um unglaubliche 95 Prozent verringert. Thomas Mayer deckt in seinem Buch ›Die neue Ordnung des Geldes‹ Fakten auf, die gerne verdrängt werden. Er nennt Ursachen der Schieflage und mahnt einen Systemwechsel an.

Zum Grafcet im Selbststudium Grafcet ist eine bildliche, neutrale Veranschaulichung, auf welche Weise eine Anlage steuerungstechnisch zu funktionieren hat. Ohne umfassende Einweisung findet man sich hier jedoch nicht zurecht, weshalb das Lehrbuch ›Grafcet‹ aus dem Europa-Verlag ein absolutes Muss ist.

Wesentliches als Informationsziel Keine Frage, jeder hat seinen Beruf gelernt und kommt im Arbeitsalltag in der Regel zurecht. Kritisch wird es dann, wenn E-Mails, Telefonate oder Meetings eine Informationsflut erzeugen, die sich nicht mehr adäquat bewältigen lässt. Zeit für das Buch ›Überleben in der Informationsflut‹ von Sigrid Hess, um der Herausforderung wirksam zu begegnen.

Das MTM-System als Chance Große Unternehmen, wie etwa Miele, Deutsche Bahn, Bosch oder Volkswagen arbeiten schon seit Jahren nach dem MTM-System. Deren Erfolg in der Produktionsplanung bis hin zur instandhaltungsfreundlichen Produktgestaltung dokumentiert den großen Wert dieser Lehre. Das Handbuch ›Industrial Engineering‹ aus dem Schäffer-Poeschel-Verlag ist daher Pflichtlektüre für alle, die ihr Unternehmen ebenfalls auf die Überholspur bringen möchten.

Die Soziale Marktwirtschaft als Zukunftsmodell Der Grund, warum das heutige Deutschland von der Mehrheit der Bewohner als zu wenig gerecht sowie als nicht mehr sozial empfunden wird, liegt in der Tatsache begründet, dass die Soziale Marktwirtschaft nach den Vorstellungen von Ludwig Erhardt nicht mehr existiert. Gottfried Heller mahnt in seinem Buch ›Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft‹ eine Rückkehr zu diesem System an, da nur dieses in der Lage ist, Wohlstand für alle zu erzeugen.

Freihandel ist kein Königsweg Bundeskanzlerin Merkel sowie viele gewichtige Persönlichkeiten der hiesigen Industrie sind für ein rasches Freihandelsabkommen mit den USA. Sie übersehen dabei die Struktur der Europäischen Union. Warum derartige Abkommen für EU-Mitgliedsländer mit nur rudimentär entwickeltem Industriesektor in Katastrophen münden, ist im Buch ›Warum manche Länder reich und andere arm sind‹ von Erik S. Reinert ausführlich nachzulesen.

Süchtigmachende Produkte erschaffen Dinge, die unkompliziert in der Handhabung sind und helfen, Probleme zu lösen, sind stets Absatzrenner geworden. Ein sehr gutes Beispiel für den Wahrheitsgehalt dieser These ist das iPhone von Apple. Mit seinem Buch ›Hooked‹ tritt Nir Eyal den Beweis an, dass es mit cleveren Produkten zu jeder Zeit möglich ist, den Konsumenten dauerhaft an den „Haken“ zu bekommen. Gerade aus dem Online-Bereich präsentiert er dazu viele Beispiele.

Der gute Weg zum Top-Verkäufer Die Verkaufsabteilung ist eine Schlüsselposition eines jeden Unternehmens. Hier müssen Menschen beschäftigt werden, die sich nicht vom täglich oft gehörten Wort ›Nein‹ entmutigen lassen und die dies sogar noch als Ansporn auffassen, noch mehr Ehrgeiz zu entwickeln, um doch noch zum Abschluss zu kommen. Mit seinem Buch ›Nicht gekauft hat er schon‹ spricht Martin Limbeck all diejenigen an, die mehr aus sich herausholen möchten und die Kunst des Verkaufens beherrschen wollen.

Form- und Lagetoleranzen im Griff Form- und Lagetoleranzen werden oft nicht in allen Ausprägungen verstanden. Zu allem Übel werden diese aus Unsicherheit vielmals inflationär verwendet. Die Folge: Werkstücke werden unnötig teuer produziert. Zur Prophylaxe sei das Buch ›Form- und Lagetoleranzen‹ von Dr.-Ing. Walter Jorden empfohlen.

Gut geplant ist gut gesteuert Die Steuerungstechnik ist heutzutage ein selbstverständlicher Bestandteil moderner Berufe. Selbst Kraftfahrzeugmechaniker müssen entsprechendes Wissen haben, um komplizierte Motoren warten zu können. Egal ob Auszubildender oder angehender Ingenieur, ohne fundierte Kenntnisse der Steuerungstechnik kein Einstieg in eine lukrative Arbeitsstelle. Das dazu nötige Rüstzeug liefert das Buch ›SPS - Theorie und Praxis‹ aus dem Europa Lehrmittel-Verlag.

Kompetent in Sachen Werkstoffe Kein Maschinenbau ohne Kenntnis der dazu nötigen Werkstoffe. Ob Eisenwerkstoffe, Nichteisenmetalle, Kunststoffe oder keramische Werkstoffe, im Buch ›Werkstofftechnik Maschinenbau‹ vom Verlag Europa-Lehrmittel wird das weite Feld der Werkstoffe gründlich erläutert und ausgeleuchtet. Von den Grundlagen der Metallkunde über die Wechselwirkung zwischen Werkstoffeigenschaften bis zur Werkstoffprüfung reicht das Spektrum, dem sich das hervorragende Buch widmet.

Aktiv die Zukunft gestalten Wer meint, dass die Zukunft stets mit unabwendbaren Ereignissen aufwartet, hat keine Chance, je ein mächtiges Instrument in Händen zu halten, das es ermöglicht, die Zukunft nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch ›Survive‹ Wege zu dem Werkzeug auf, das die Zukunft formt.

Eine Bibel für den Maschinenbau Wer Maschinenbau studiert, sollte dafür Sorge tragen, dass er Arbeitsmittel und Bücher verwendet, die helfen, die knappe Studiumszeit optimal zu nutzen. Alfred Böges Werk ›Handbuch Maschinenbau‹ präsentiert auf über 1500 Seiten Wichtiges und Nützliches, rund um die Welt des Maschinenbaus.

Z88Aurora Schritt für Schritt erklärt Mit der Freeware Z88Aurora hat die Universität Bayreuth ein leistungsstarkes FEM-Programm auf den Markt gebracht, das primär für die Ausbildung von Ingenieuren gedacht ist, jedoch auch zur Produktentwicklung bestens geeignet ist. Mit dem Buch ›Finite Elemente Analyse für Ingenieure‹ fällt der Einstieg in dieses Programm leicht.

Fachbücher