Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe August 2013

Hochwasser in Passau 2013

Den Hochwasserschutz endlich massiv verbessern

Die Hochwasserkatastrophe in Deutschland zeigte, dass nun endlich rasch gehandelt werden muss, um das Problem in den Griff zu bekommen. Es sind nicht alleine nur Politiker, die hier versagt haben. Auch Bürger haben als Landwirte oder als Mitglieder von Bürgerinitiativen gegen Hochwasserschutz dazu beigetragen, dass bei einer anhaltenden Regenperiode die Situation eskaliert und Schäden in immenser Höhe entstehen. Dass zudem Versicherungen sich darum drücken können, Hausbesitzern in Hochwassergebieten eine Police anzubieten, ist ein Skandal, der abzustellen ist. Ihnen allen ist die Bildergalerie von Passau als Mahnung gewidmet, damit endlich ein Umdenken auf breiter Front zugunsten des Hochwasserschutzes eintritt.

  Schlimmstes Hochwasser aller Zeiten. Selbst die Hochwassermarke von 1501 wurde in Passau weit überschritten, wie das noch feuchte Mauerwerk zeigt.

Info: Fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Bild, um die Zoomfunktion zu aktivieren.

Überschwemmung der Passauer Altstadt

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Info: Zur Vergrößerung der Bilder diese in der Galerie anklicken.

Tipp:

Wer zur Linderung der Schäden beitragen möchte, kann dies auch im Urlaub machen. Die Hochwasserregionen in Deutschland versprechen beste Erholung vom Arbeitsalltag und können die auf diese Weise zufließenden Mittel gerade jetzt bestens gebrauchen. Ganz abgesehen davon, dass Urlaub in der Heimat immer ein ganz besonders entspannter und kraftgebender Urlaub ist.

Veste Oberhaus

Wer in Passau Urlaub macht, erfährt Erholung von der ersten Minute an.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Stadt Passau
Rathausplatz 2
94032 Passau
Tel.: 08 51/396-0
Fax: 08 51/396-438
E-Mail: stadtinfo@passau.de
www.passau.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 3848.