Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe August 2013

Prosoft: Neue Serie von Gateways

Für Ethernet und serielle Kommunikation

Die neue PLX30-Gateway-Serie von ProSoft Technology besteht aus leistungsfähigen Modulen mit sowohl Client- als auch Server-Unterstützung, die eine einfache Kommunikation zwischen EtherNet/IP-, Modbus Serial-, Modbus TCP/IP-, ASCII-Geräten und Siemens Industrial Ethernet ermöglichen.


Die Lösung ist kostengünstig durch ihren modularen Aufbau und die Verwendung von modernsten elektronischen Komponenten. Desweiteren ist die Konfiguration des Moduls benutzerfreundlich und schnell durchgeführt

Die ersten sechs veröffentlichten Gateways sind:
- EtherNet/IP zu Modbus TCP/IP
- EtherNet/IP zu Modbus Serial, 1 & 4 port
- Modbus TCP/IP zu Modbus Serial, 1 & 4 port
- EtherNet/IP zu Siemens Industrial Ethernet
- EtherNet/IP zu ASCII, 1 & 4 port
- Modbus TCP/IP zu Siemens Industrial Ethernet

Das Modul ist ein eigenständiges, auf eine DIN-Schiene montiertes Protokoll-Gateway, das einen Ethernet-Port und bis zu vier isolierte serielle Ports zur Verfügung stellt. Jeder serielle Port hat eine 2500Vrms Portsignal-Isolation und ist individuell konfigurierbar, um eine flexible Host- oder Geräte-Schnittstellen-Lösung zu bieten.

Konzipiert für den Einsatz in industriellen Umgebungen, bieten die PLX30 Gateways einen breiten Eingangsspannungsbereich (10Vdc-36Vdc) und einen erweiterten Temperaturbereich (-25°C bis 70°C), und besitzen die Zulassungen und Zertifizierungen CE Mark, UL/cUL Class I Div II, ATEX Zone 2 und CB Safety.

Unsere neue Linie von Gateways unterstützt mehrere I/O-Verbindungen zu EtherNet/IP-fähigen PACs (Programmable Automation Controllers) und bietet Echtzeit-Übertragung von bis zu 4000 Datenworten zwischen verschiedenen Geräten wie HMIs, SCADA-Systemen, Leistungsüberwachern und Flow-Computern.

Die Module sind kompatibel mit der ODVA EtherNet/IP-Spezifikation und profitieren von ProSoft Technologys 20-jähriger Erfahrung mit MODBUS-Umgebungen.

Ein weiterer Vorteil: eine SD-Karte zum Speichern von Konfigurationsdateien ist optional und kann an ein anderes Gateway transferiert werden, was Ausfallzeiten im Falle einer schwerwiegenden Störung reduziert.

Alle notwendigen Kabel für die Kommunikation mit den PLX30 Gateways werden zur Verfügung gestellt.

Und ein Video-Training mit Schritt-für-Schritt-Konfigurations-Anleitung ist online verfügbar unter www.prosoft-technology.com/PLX30

 

Mehr Informationen zu Prosoft Technology:

Kontakt  Herstellerinfo 
Prosoft Technology
Linden Strasse, 8
52538 Selfkant-Saeffelen
E-Mail: germany@prosoft-technology.com
www.prosoft-technology.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1826.